Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Für alles, was uns sonst noch so interessiert.
Benutzeravatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 8653
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Raskir » 27.03.2020 10:32

Ich glaube nicht, das ist zu sehr Neuland.
Zumindest nicht offiziell vom Gesundheitsministerium, wenn dann von diversen Instituten oder Organisationen.
Das ESRI und RKI betreiben diese Visualisierung.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 5509
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 27.03.2020 10:45

Danke ... die Kurve ist ja echt noch schön steil :(

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 3324
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 27.03.2020 10:48

Das liegt denke ich nur an den unterschiedlichen Strukturen. In D melden die Gesundheitsämter die Fälle ans RKI wimre, damit ist auch klar, dass diese Übersicht von dort kommt. Inhaltlich sehe ich in der deutschen da keinen großen Unterschied zu der österreichischen Seite. Nur sind die Zahlen etwas hinter anderen Seiten zurück, zumindest bei der deutschen Seite.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 669
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 27.03.2020 11:06

Ich schau lieber bei denen rein.

https://coronavirus.jhu.edu/map.html

Edit:
Hat einer von euch ne gute Übung für die Schultern die sich mit haushaltsüblichen Mitteln machen lässt ?

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 32915
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.03.2020 11:17

Wir haben jetzt ungefähr eine Woche die härteren Maßnahmen die nach und nach verschärft wurden. Von Beginn an wurde in allen möglichen Quellen breit getreten das es ungefähr 14 Tage braucht bis man etwas wirklich an den Infektionskurven ableiten kann. Weil es meist so lange dauert von Kontakt bis zu schweren Symptomen.
Deswegen hat man die Folgen von Karneval erst zwei Wochen später wirklich gesehen, deswegen hat man die Folgen anderer Veranstaltungen erst zwei Wochen später wirklich gesehen, deswegen wird man erst in einer Woche wirklich anfangen zu sehen was alle Maßnahmen bisher bringen. Deswegen gibt es keinen Grund wegen weiter steigenden Kurven Panik zu schieben. Das Mistzeug verbreitet sich eben exponentiell, da ist es völlig normal wenn die Kurve erst einmal durch die Decke schießt ehe es wieder besser wird.

Deswegen muss man auch kein Spezialist sein um zu erklären, wie in irgendeiner Quelle gestern hier, das wir vor/um Ostern die Spitze erreichen werden. Das war abzusehen. Also keine Panik, weiter so gut es geht einhalten was vorgegeben und empfohlen wird, damit die Ausbreitung nach und nach weiterhin verringert und verzögert werden kann. Gerade weil man das alles immer nur mehrere Wochen versetzt erkennt fällt es wahrscheinlich vielen schwer ruhig zu bleiben. Aber ich hoffe einfach das genügend vernünftig genug sind und lernen ehe es blutet.
Wenn wir das alle begreifen bevor unsere Krankenhäuser überlastet sind ist allen geholfen, einfach weil alle Maßnahmen immer erst versetzt Wirkung zeigen. Dann kommen wir um das Schlimmste noch einmal herum. Weil weniger schwere Fälle auf einmal eintreten und weil wir so Zeit gewinnen uns besser vorzubereiten.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 669
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 27.03.2020 11:20

Bin ja mal gespannt ob es eine zweite Welle gibt, nach dem das Virus ja nun einmal um den Globus marschiert ist.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 1706
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 27.03.2020 11:36

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
27.03.2020 11:20
Bin ja mal gespannt ob es eine zweite Welle gibt, nach dem das Virus ja nun einmal um den Globus marschiert ist.
Die erste ist noch nichtmal durch - aber ja, es wird spätestens dann eine zweite, mit Glück schzwächere, Welle geben, wenn vielerorts die Ausgangsbeschränkungen schrittweise aufgehoben werden.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2192
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.03.2020 11:40

Ich kann mir gut vorstellen, dass die Krankheit ähnlich wie die Grippe endemisch wird und nie wieder verschwindet. Wir haben quasi ab jetzt eine Krankheit mehr auf der Welt die uns das leben schwer macht. Ähnlich wie HIV.
Dadurch gibt es nicht wirklich mehr tote aber mehr Tage im Jahr in denen jeder krank im Bett liegt. Also quasi ein permanenter Malus auf die Produktivität.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Farmelon
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 32915
Registriert: 24.02.2007 21:20
Wohnort: Köln

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Farmelon » 27.03.2020 11:41

Wir werden es erleben, das Teil ist ja noch sehr neu und viel ist nicht abschließend geklärt. Da habe ich viel zu viele, viel zu unterschiedliche Meinungen und Prognosen zu gelesen als das ich mir da ein abschließendes Urteil erlauben würde. Sicher wird nicht alles vorbei sein wie @Rhonda Eilwind meint, aber alles andere wird sich zeigen müssen.
Vom Extrem das einige behaupten das man nach der Erstinfektion immun wäre, bis das man danach nicht immun ist und uns das Virus ähnlich wie Erkältung oder Grippe für immer erhalten bleibt, oder das es immer wieder zu Massensterben kommt gibt es alle Extreme von irgendwelchen Experten belegt und verbreitet.

Also abwarten, mehr als vorbereiten können wir uns nicht. Panik hilft keinem weiter und macht uns auch selber krank.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 1706
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 27.03.2020 11:44

Hinweise darauf, dass nach der ersten Welle bei Ausgangslockerung eine zweite folgt, einfach weil noch nicht alle Leute infiziert waren, darüber gibt es Hinweise u.a. von der spanischen Grippe. Das anzunehmen, ist außerdem kein Hexenwerk.

Weiterführende Prognosen traue ich mir definitiv nicht zu. ;)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13627
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.03.2020 11:52

Rasputin hat geschrieben:
27.03.2020 11:40
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Krankheit ähnlich wie die Grippe endemisch wird und nie wieder verschwindet. Wir haben quasi ab jetzt eine Krankheit mehr auf der Welt die uns das leben schwer macht. Ähnlich wie HIV.
Dadurch gibt es nicht wirklich mehr tote aber mehr Tage im Jahr in denen jeder krank im Bett liegt. Also quasi ein permanenter Malus auf die Produktivität.
Bisher gehen die Studien eher in die Richtung, dass man nach einer Infektion immun ist. Allerdings gab es da bisher nur Versuche an Affen, die uns zwar was Krankheiten betrifft und die Bildung von Antikörpern ähnlich sind aber nicht identisch.
Ganz ehrlich, ich hoffe einfach wirklich darauf, dass es stimmt und dann die Herdenimmunität einsetzt. Alle anderen Szenarien sind fast zu furchtbar zum Vorstellen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 175
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 27.03.2020 11:55

@Farmelon Zur Reinfektion gibt es eine kleine Studie, die allerdings nicht peer reviewed ist, also mit Vorsicht zu genießen. Zumindest bei Rhesusaffen scheint eine Reinfektion nicht möglich. Wenn da was dran ist, dann wäre das durchaus positiv. Ich schließe mich aber @Rasputins Vermutung an, dass das Ding endemisch wird und ganz normal bei den Grippewellen mitläuft (HIV ist als Vergleich passt mMn nicht, aber das nur am Rande); nur, dass es eben nicht so schnell mutiert wie der Influenzavirus.

@Skyvaheri Schau an, wieder was gelernt. Danke! :)

Edit: @Assaltaro Da haben wir beide an das gleiche gedacht :ijw:

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2192
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.03.2020 11:56

Man ist auch nach einem mal infiziert werden gegen die Grippe immun. Nur wird aus Grippe nach X Infektionen durch Mutation halt Grippe 2.0 gegen die man wieder eine neue Immunität braucht.
Wenn wir davon ausgehen, dass wir eine Herdenimmunität entwickeln indem wir einfach 7.000.000.000 Menschen infizieren, hat das Virus 7.000.000.000 Chancen zu mutieren. Wie wahrscheinlich das ganze ist, kann ich nicht sagen.
Firuna Tannhaus hat geschrieben:
27.03.2020 11:55
(HIV ist als Vergleich passt mMn nicht, aber das nur am Rande)
Mag sein, wollte auch nur sagen, dass es eine Zeit gab, in der HIV nicht existierte und die Menschheit ein Problem weniger hatte.
HIV ist jetzt auch ein "permanenter Malus" auf durchschnittliche Lebenserwartung mit dem die Menschheit leben muss.
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13627
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.03.2020 12:05

Rasputin hat geschrieben:
27.03.2020 11:56
Man ist auch nach einem mal infiziert werden gegen die Grippe immun. Nur wird aus Grippe nach X Infektionen durch Mutation halt Grippe 2.0 gegen die man wieder eine neue Immunität braucht.
Ja da ist die Forschung leider noch nicht weit genug, um zu sagen wie mutationsfreudig das ganze ist. Bisher geht die Vermutung aber auch in die Richtung, dass es nicht so schnell mutiert wie Influenza. Und es gibt ja durchaus Krankheiten, die gar nicht mutieren und man nur einmal haben kann z.b. Windpocken (ich kenn nur eben die Hintergründe nicht, warum dass bei manchen Krankheiten mit der Immunität so super funktioniert)
Was ich dazu auch noch gehört habe, dass bei vielen Viren (zu Corona noch keine Erkenntnisse diesbezüglich) die Mutation dafür sorgt, dass es sich noch besser verbreiten kann, aber weniger gefährlich wird. Ein Virus "will" den Wirtskörper nicht töten, da es dann mit dem Körper stirbt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2192
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.03.2020 12:07

Assaltaro hat geschrieben:
27.03.2020 12:05
Was ich dazu auch noch gehört habe, dass bei vielen Viren (zu Corona noch keine Erkenntnisse diesbezüglich) die Mutation dafür sorgt, dass es sich noch besser verbreiten kann, aber weniger gefährlich wird. Ein Virus "will" den Wirtskörper nicht töten, da es dann mit dem Körper stirbt.
Das ist der wahrscheinlichste Fall. Theoretisch ist aber auch das Gegenteil möglich wie es wohl bei der spanischen Grippe der Fall war. Die hat wahrscheinlich als normale Grippe angefangen, ist dann aber tödlicher mutiert.
Hoffen wir mal, dass Peraine keine 20 Würfelt :phex:
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 175
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 27.03.2020 12:19

@Rasputin Ok, dann habe ich das falsch aufgefasst. Pardon.
Assaltaro hat geschrieben:
27.03.2020 12:05
Ja da ist die Forschung leider noch nicht weit genug, um zu sagen wie mutationsfreudig das ganze ist. Bisher geht die Vermutung aber auch in die Richtung, dass es nicht so schnell mutiert wie Influenza.
Wen's interessiert, dazu hier eine Studie, dass Coronaviren nicht so mutationsfreudig sind, weil sie in einem Protein ihrer Replikationsmaschinerie eine Veränderung haben, die Mutationen etwas unwahrscheinlicher macht.
Zu den Windpocken: gar nicht so wenige können später in ihrem Leben Gürtelrose daher bekommen und dann wieder Überträger sein. Der Virus ist relativ hartnäckig.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13627
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.03.2020 12:32

Firuna Tannhaus hat geschrieben:
27.03.2020 12:19
Zu den Windpocken: gar nicht so wenige können später in ihrem Leben Gürtelrose daher bekommen und dann wieder Überträger sein. Der Virus ist relativ hartnäckig.
Gut die Immunität hält ja trotzdem relativ lange. Mein Bruder bekams aus dem Kindergarten, ich hatte es natürlich zwei Tage später, aber unsere Eltern halt nicht mehr, weil sie es auch davor schon hatten.

Die Studie les ich mir später vielleicht mal durch, im Grunde ja eine gute Nachricht wenn es kaum mutiert. Dann ist die Aussicht auf einen Impfstoff ja besser. Wobei ich jetzt auch gespannt bin, was aus den Untersuchungen wird den bereits wieder Gesunden, das Blutplasma mit den Antikörpern zu entnehmen und es anderen zu geben, um ebenfalls die Antikörperbildung anzuregen. Das ist ja auch gerade eine Richtung, in die geforscht wird.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 585
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 27.03.2020 12:54

@Jasper Stoßenheimer
Zwischen 82 und 86 je nach Motivation.
Ich denke, spätestens ab Mai stehen die 100.

Gibt es hier eigentlich welche, die einen Megamarsch mitlaufen? Ich bin bisher den in Freiburg und Hamburg gelaufen. Sylt wird sich dieses Jahr hoffentlich anschließen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 5509
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 27.03.2020 13:06

Rasputin hat geschrieben:
27.03.2020 11:40
Ich kann mir gut vorstellen, dass die Krankheit ähnlich wie die Grippe endemisch wird und nie wieder verschwindet. Wir haben quasi ab jetzt eine Krankheit mehr auf der Welt die uns das leben schwer macht. Ähnlich wie HIV.
Dadurch gibt es nicht wirklich mehr tote aber mehr Tage im Jahr in denen jeder krank im Bett liegt. Also quasi ein permanenter Malus auf die Produktivität.
Das hängt davon ab ob das Virus mutiert und ob man nach überstandener Erkrankung immun ist oder nicht. Aktuell stehen die Chancen aber nicht schlecht, dass es bei A ein Nein und bei B ein JA gibt wenn man den Experten Glauben schenkt

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2192
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.03.2020 13:11

https://www.worldometers.info/coronavir ... y/germany/
Sah vor ein paar Tagen schon besser aus :(
Anmerkung 2020-03-27 131052.png
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 13627
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 27.03.2020 13:14

Der kurze Knick ist aber das Wochenende und zumindest das RKI hat mal gesagt, dass einige lokalen Gesundheistsämter die neuen Daten erst wieder am Montag weiterleitet an die übergeordneten Ämter, wodurch dann oft am Montag so ein größerer Sprung entsteht, wo im Grunde auch die Zahle von Sa und So teilweise dabei sind.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 3324
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 27.03.2020 13:45

Hier mal ein mMn ganz gutes Video zum aktuellen Forschungsstand:



Da sind auch Vergleiche zur spanischen Grippe drin und zu Mutationen von Viren allgemein dabei. Dazu auch noch Themen zu Immunisierungsmöglichkeiten etc.

Achso hier auch noch etwas zu Mutationen von Corona spezieller und auch Relation und Hintergründe der Fallsterblichkeit in verschiedenen Ländern:

Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 1706
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 27.03.2020 14:48

Firuna Tannhaus hat geschrieben:
27.03.2020 12:19
Zu den Windpocken: gar nicht so wenige können später in ihrem Leben Gürtelrose daher bekommen und dann wieder Überträger sein. Der Virus ist relativ hartnäckig.
Aber doch nicht, weil sie selbst sich ein zweites Mal infizieren, sondern weil die Varicellen wie andere Herpesviren quasi im Körper auf Dauer einziehen, und unter Stress oder im Rahmen einer anderen Infektion gern mal wieder aktiv werden. Oder erinnere ich mich da falsch?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Posts in diesem Topic: 21
Beiträge: 175
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 27.03.2020 14:58

@Rhonda Eilwind Ja, das stimmt schon. Allerdings gibt es hier ein "aber": Wenn die Windpockeninfektion sehr früh in der Kindheit erfolgt und mild ist, dann kann es durchaus sein, dass das Immunsystem nicht ausreichend antwortet, weil gar nicht genug Viruslast da ist und das kindliche Immunsystem noch nicht so weit entwickelt ist. Dadurch kann man sich dann später im Leben ein zweites Mal infizieren. Das ist eher selten, kommt aber durchaus vor.

Ich wollte vor allem zum Ausdruck bringen, dass Mutationen nicht zwingend sein müssen, um einen Virus anpassungsfähig zu machen, damit er sich fröhlich weiterverbreiten kann.

Edit @Topic: Bei mir in der Straße hängen nun an jedem Laternenmast Plakate mit netten Sprüchen, damit alle schön Abstand zueinander halten.
Zuletzt geändert von Firuna Tannhaus am 27.03.2020 14:59, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 28
Beiträge: 1706
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 27.03.2020 14:59

Firuna Tannhaus hat geschrieben:
27.03.2020 14:58
Wenn die Windpockeninfektion sehr früh in der Kindheit erfolgt und mild ist, dann kann es durchaus sein, dass das Immunsystem nicht ausreichend antwortet, weil gar nicht genug Viruslast da ist und das kindliche Immunsystem noch nicht so weit entwickelt ist. Dadurch kann man sich dann später im Leben ein zweites Mal infizieren.
Ah, interessant. Danke!
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Sarafin
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 13563
Registriert: 25.05.2005 22:44

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Sarafin » 27.03.2020 17:06

Vielleicht erfreut sich ja außer mir noch jemand daran. :)

Normalerweise ist YouTube-Kommentare lesen fast Selbstgeißelung, aber in diesem Fall sind ein paar Schöne dabei.
Habt einen schönen Tag und haltet die Ohren steif. :)
„Nimm niemals Böswilligkeit an, wenn Dummheit hinreichend ist.“
~ Hanlon’s Razor

Benutzeravatar
Rasputin
Posts in diesem Topic: 48
Beiträge: 2192
Registriert: 21.03.2018 18:53

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Rasputin » 27.03.2020 23:09

https://www.scpr.org/news/2020/03/27/91 ... tients-te/

https://www.npr.org/sections/goatsandso ... n-positive

A spate of mysterious second-time infections is calling into question the accuracy of COVID-19 diagnostic tools even as China prepares to lift quarantine measures to allow residents to leave the epicenter of its outbreak next month. It's also raising concerns of a possible second wave of cases.
Could that second positive test mean a second round of infection? Virologists think it is unlikely that a COVID-19 patient could be re-infected so quickly after recovery but caution that it is too soon to know.

Under its newest COVID-19 prevention guidelines, China does not include in its overall daily count for total and for new cases those who retest positive after being released from medical care. China also does not include asymptomatic cases in case counts.

https://www.theguardian.com/film/2020/m ... irus-fears
All Chinese cinemas have been ordered to close again after trading began to resume. Late on Friday evening, China’s Film Bureau issued a decree ordering all venues to shut down, offering no reason for the change in policy.
:dance: Coronavirus two, Electric Boogaloo :dance:

[Edit]
Hier mal eine alternative Meinung, die aber auf jeden Fall interessant ist.
Achtung, Menschen die nicht gerne alternative Meinungen hören, klicken auf eigene Gefahr:
Anscheinend kapiert ihr es alle nicht. Ich bin hier nicht mit euch eingesperrt, ihr seid hier mit mir eingesperrt!

Benutzeravatar
hexe
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 4532
Registriert: 13.04.2005 11:57
Wohnort: Rashdul
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von hexe » 28.03.2020 10:57

Süddeutsche Zeitung hat geschrieben:101 Jahre alt und Corona überlebt

[...]
"Wir waren sicher, dass er es schaffen würde", sagte nun eine Enkelin. Der Großvater sei nun mal hart im Nehmen. "Wir haben zu ihm gesagt: Du hast die Deutschen bezwungen, und die waren stärker als Corona, dieses Virus kann einem wie dir doch nichts anhaben."
[...]

Quelle
Das erklärt doch indirekt die relativ wenigen Todesfälle in Deutschland. Wir haben auch unsere Klischees zu erfüllen. :P
"Zulhamid ist aber gerade auch wieder Zucker!" - Lanzelind

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 43
Beiträge: 3425
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Madalena » 28.03.2020 17:14

Es ist etwas deprimierend wenn man Kontakt hält über Telefon, Videochat etc., weil es eben derzeit das angesagte Sozialleben ist... aber irgendwann die Themen ausgehen, weil man nicht die ganze Zeit über Corona reden will, sich aber auch in jedermenschs Leben derzeit halt nicht wirklich was tut.

Ein Hoch auf die Leute, mit denen man z.B. Rollenspielen kann.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 30
Beiträge: 669
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

Wie geht's Euch grad 2? - Corona

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 28.03.2020 17:35

Neues aus China, wie es scheint ist da wohl so ziemlich alles schön gemacht.

Wer unzuverlässige Test liefert, wird kaum eine Infektionsrate von Null haben.

In der Mitte ist der Beitrag aus Tschechien, wo man wohl nicht so glücklich mit den Tests ist.
https://www.mdr.de/nachrichten/osteurop ... a-100.html

Antworten