Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Benutzeravatar
Xexixo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2446
Registriert: 28.08.2009 11:54
Wohnort: München

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Xexixo » 20.01.2020 16:56

Praios vult!

Ich zerbreche mir gerade massiv den Kopf hinsichtlich eines Charakterkonzeptes: Der Titel "reichstreuer Extremist mit gutem Herz" trifft es eigentlich ganz gut meiner Meinung nach. Und zwar habe ich nach gut 10 Jahren die Möglichkeit mal wieder mit meiner ganz alten DSA Gruppe (quasi meine erste "richtige" Gruppe) zu spielen (die sich aus beruflichen Gründen irgendwann aufgelöst hat). Dazu haben wir uns ein langes Wochenende gebastelt und werden so richtig hart abnerden... Wie auch immer. Zurück zum Charakterproblem:

Es gibt schon einen SL und der hat für uns das JdF vorbereitet (Spoiler sind erlaubt, da ich ich das AB grundsätzlich kenne). Seine Vorgabe an die Helden:
- (strahlend)weiß
- reichstreu
- 115 GP + 25.000 AP
- DSA 4.1
- keine rein profanen Charaktere

So weit so gut. Das wäre noch kein Problem, wenn ich nicht zu lange nachgedacht hätte :censored: Alle anderen haben sich quasi schon entschieden und da den Letzten bekanntlich die Hunde beißen, muss ich mir nun was überlegen, was in die Gruppe passt. Da wären:

- ein Ritter und geweihter Golgarit, Baron mit Ländereien in Tobrien (also aktuell quasi ohne Land) und , aus dem Haus Mersingen, gute Kontakte zum Hochadel und innerhalb des Ordens, vertritt ritterliche Ideale und ist durchaus kampfstark
- ein Geweihter der Hesinde, Mitglied der Drakoniter und der Eisernen Schlange, hochgeweiht, meisterlich in nahezu allen Wissens- und Sprachtalenten und mit einem eidetischen Gedächtnis gesegnet
- ein Praiosgeweihter und Mitglied im Orden vom Bannstrahl, aus einfachen Verhältnissen kommend und durchaus bereit anzupacken wenn nötig, beansprucht für sich, der moralische Anker der Gruppe zu sein
- ein Magier aus Gareth (Schild) mit Zweitstudium in Gareth (Schwert), Pfeil des Lichts, Praios Akoluth, Edler, begabter Kampf- und Antimagier und fanatischer Kämpfer für "das Gute"
- ein Magier aus Perricum mit Zweitstudium in Nostria und Drittstudium in Kuslik, beste Vernetzung innerhalb der Gilde und über deren Grenzen hinaus, aufstrebender Magus mit Ambitionen auf die Basiliusprüfung und äußerst fähiger Alchemist

Ich tendiere eher zu etwas magischem, als karmalen, bin mir aber noch nicht sicher. Eigentlich mag ich ja Nicht-Gildenmagier sehr gerne, aber vermute, dass es in der Gruppe zu großen Konflikten kommen könnte. Aktuell denke ich über einen Rommilyser Magier, KGIA Agenten, etc. nach. Hat jemand Erfahrung mit so einem Konzept?
Oder hat jemand noch ganze andere Ideen?

Danke schon mal

Taipan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1027
Registriert: 05.03.2011 18:36
Wohnort: Graz

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Taipan » 20.01.2020 18:09

Xexixo hat geschrieben:
20.01.2020 16:56
ein Magier aus Gareth [...] Praios Akoluth ...
Das sollte sich grundsätzlich Ausschließen.

Eigentlich hätte ich spontan zum Rondrageweihten geraten, aber du willt je eher magisch sein.
Grundsätzlich kommen für so eine Gruppe eigentlich nur Weißmagier in Frage. Grau- oder Schwarzmagier eigentlich eher nicht und andere Repräsentationen schon gar nicht. Von der weißen Gilde sind die wichtigsten Akademien aber schon abgedeckt, da bin ich nicht sicher ob es da noch ne sinnvolle Nische gibt.
"For those who believe, no proof is necessary. For those who don't believe, no proof is possible."

Benutzeravatar
Xexixo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2446
Registriert: 28.08.2009 11:54
Wohnort: München

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Xexixo » 20.01.2020 18:38

Mhh, danke schon mal für deine Antwort. Bezüglich Magier und Praios-Akoluth sage ich mal, dass das definitiv geht und auch solche NSCs existieren. Wäre es ein Praios-Geweihter, gäbe ich dir hingegen vollkommen Recht. Das soll aber bitte nicht das Thema hier werden. Danke.

Rondra-Geweihten hatte ich tatsächlich nicht so ganz auf dem Schirm bisher. Wäre auch eine Überlegung wert um ehrlich zu sein. Meine Erfahrung mit Geweihten ist persönlich nicht so groß (eben eher mit arkanen Charakteren), aber das kann man ja auch ändern. Käme definitiv auf meine Liste. Hast du Tipps hinsichtlich eines Rondrageweihten?

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1069
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 20.01.2020 18:47

Würde auch zum Ronni raten, da der Gruppe mMn der Wumms fehlt. Oder zum Firuni (evtl. Tobrischer Adel? als spätweihe auf einem Balihoer Krieger?), um auch die Naturschiene abzudecken.

Magisch wäre vielleicht eine Kombination aus Elenvina und Rommylis oder aus Rommylis und Kuslik (Metamorphosen) sinnvoll.

Benutzeravatar
Xexixo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2446
Registriert: 28.08.2009 11:54
Wohnort: München

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Xexixo » 20.01.2020 19:34

Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
20.01.2020 18:47
Oder zum Firuni (evtl. Tobrischer Adel? als spätweihe auf einem Balihoer Krieger?)
Sehr coole Idee. So ein Charakter fehlt auch tatsächlich in der Gruppe...

KleinerIrrer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 167
Registriert: 06.12.2011 00:54

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von KleinerIrrer » 20.01.2020 20:04

Uralter Elf, der seit Generationen im Dienste der Familie Familie des Golgariten steht. Den Grund konnte dessen Vater ihm nicht mehr mitteilen, so dass nur noch dein Elf selber weiß warum eigentlich. Z.b. aufgrund einer Prophezeiung, die besagt dass einer aus diesem Geschlecht eine wichtige Rolle im Kampf gegen das Böse spielen wird. (Und die Lebensaufgabe des Elfen ist es dafür zu sorgen dass das Geschlecht bis dahin überlebt.)

Alrik aus Beilunk
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1099
Registriert: 27.08.2003 00:19

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Alrik aus Beilunk » 20.01.2020 20:10

Xexixo hat geschrieben:
20.01.2020 16:56
PraiIch tendiere eher zu etwas magischem, als karmalen, bin mir aber noch nicht sicher. Eigentlich mag ich ja Nicht-Gildenmagier sehr gerne, aber vermute, dass es in der Gruppe zu großen Konflikten kommen könnte. Aktuell denke ich über einen Rommilyser Magier, KGIA Agenten, etc. nach. Hat jemand Erfahrung mit so einem Konzept?
Oder hat jemand noch ganze andere Ideen?
Als SC in einer Gruppe die "Von eigenen Gnaden" spielt habe ich einen Magier von Schwert & Stab zu Gareth mit Zweitstudium in Perricum.
Also Kampf + Austreibung. Extrem Patriotisch und Autoritätsgläubig würde er alles für das Raulsche Reich tun. :lol:
Der haut mit dem Flammenschwert schon ordentlich zu, und kann auch den Rest der Gruppe z.B. mit Adamatium oder Zauberklinge (falls das der Meister zulässt) unterstützen.
Armatruz verstärkt die Rüstung...
Allerdings kosten das Zweitstudium viele AP und bringt "nur" im besten Fall 7 neue Hauszauber.

Edit:
ein Elfischer Zaubersänger / Kämpfer oder ein Geode / Tobrischer Druide hätte auch was um Natur & Wildnisszauber abzudecken.
Zuletzt geändert von Alrik aus Beilunk am 20.01.2020 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 974
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 20.01.2020 20:13

Mein Gedanke war auch, doch vielleicht einen weniger "standard" weißen Charakter vorzuschlagen. Die Idee mit dem Elfen finde ich gut. Ist magisch, kann Kämpfer sein und mit den 25.000 AP ist die Doppelschiene Magie / Kampf auch kein Problem mehr. Und bringt noch etwas anderes Flair in die Gruppe. Mir wäre die Gruppe sonst zu homogen.

Merlin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 44
Registriert: 04.05.2015 12:14

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Merlin » 20.01.2020 20:30

Naja, um hier eine gute Antwort zu geben ist es wichtig zu wissen auf welche Art "Weiß" die Gruppe ist.

Ich finde da muss man Unterscheiden: Zwischen: "Wir halten uns an alle Gesetze wie jeder andere auch, sind moralisch gut und sind ehrlich" und "Wir sind die letzte Bastion gegen das Chaos, wir sind die Staatsmacht/Inquisition/KGIA/Pfeile des Lichts, um unseren Auftrag zu Erfüllen sind eure Menschenrechte vorläufig ausgesetzt. "

Also ist der Auftrag "Weiß" im Sinne des Mittelreichs, die "Moral" aber egal oder suchst du Charaktere mit rein "weißer" Weste und "guter" "Moral". (Schlimm, man kann keinen der Begriffe wirkliche eindeutig verwenden da eh alles grau ist.... ich hoffe es kommt rüber was ich meine)

Bei einer reichstreuen Gruppe würde ich als Magier einen KGIA-Agenten(Rommilys) vorschlagen. Der darf sehr vieles wenn es in seinen Auftrag passt und kann sich damit super von seinen mit Magiern abheben. (Kleiderordnung? Ich muss meine Tarnung wahren).
Als Agent kannst du die eher phexischen Bereiche ohne "weißheit" zu verlieren super abdecken und in dem Bereich die Gruppe ergänzen. Du darfst schleichen, täuschen, lügen und Informationen stehlen. bei Praios es ist dein Auftrag im Namen des Reiches!

Die wirkliche Richtung wird mit dem Zweitstudium vorgegeben:
Elenvina: Böse Beherrschungs und Brainfuck-Magie, Blick in die Gedanken und ähnliches (natürlich nur im Sinne des Reiches).
Kuslik (Verwandlung): Viele nützliche Sprüche,Visibilly, Adlerschwinge zum Scouten/Mobilität etc. Im Extremfall (nach Meisterauslegung) mit Salander(Teilverwandlung) Flugfähig und andere Späße. Durch den Unitatio werden mehrere Magier extrem stark wenn sich sich unterstützen können.
(Edit: Kuslik als 3. Studium immer gut oben drauf)

Phex-Spätweihe: Für einen Agenten durchaus möglich, bei 25k Ap machbar. In der Gruppenkonstellation nicht meine erste Wahl.

Wie man den Charakter spielt kommt am Ende sehr auf die Gruppe an.
Mit einem Agenten ist alles möglich: Der knall harte Inquisitor, der legitimiert durch seine Befugnisse kurze effiziente(fiese) Wege geht oder der bedachte Agent der, durch seine Fähigkeiten und Berechtigungen die Möglichkeit hat Probleme inoffiziell zum Wohle des Reiches zu erledigen und damit moralische Zwickmühlen zu umgehen oder sogar unötiges Leid zu vermeiden(Ne den können wir nicht der Praios-kirche übergeben, das ist ein zu schützender Informant der KGIA. Euer Gnaden stellen sie da einen Antrag B76 bei unsere Geschäftstelle nach der Verordnung XII.4).
So viele Organisationen mit eignem Auftrag, Verordnung und Verwaltung stell ich mir in einer Gruppe sehr lustig vor. Pfeile des Lichts, Bannstrahl Orden, Draconiter, Golgariten, KGIA. Alle verschiedene rechtliche Kompetenzen die sich in vielen Bereichen überschneiden, sehr spannend.
Zuletzt geändert von Merlin am 20.01.2020 21:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 656
Registriert: 04.07.2014 06:11

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 20.01.2020 20:48

Die Gruppe hat bisher
Kampf
Wissen
moralischen Anker
Kampf-Magie
Anti-Magie
High-SO Gesellschaft(? kann vermutlich jeder von denen)

Die Gruppe hat nicht:
Wildnis
Low-SO Gesellschaft
Schurkisch/körperliche Skills (Klettern, Schleichen, Verstecken)

Bei einer strahlend weißen Gruppe sind das halt eher nicht die ersten Dinge, die einem einfallen. Vermutlich wäre es aber schon nützlich, sowas dabei zu haben. Ich kenne allerdings JdF nicht. Keine Ahnung, wie hoch da Wildnisanteile sind. Viele Gruppen kommen ohne Wildnis gut zurecht. Schon möglich, dass man da auch gut ohne Überreden (Lügen), Gassenwissen und Schleichen durch kommt. Aber auch wo Abenteuer das nicht vorsehen, kann man das eigentlich immer trotzdem zusätzlich gebrauchen. Ich empfehle dir, mal bei der SL anzufragen, ob denn Wildnis, Low-SO Gesellschaft und/oder körperliche Skills wie Klettern, Schleichen und Verstecken gefragt wären oder du dich damit langweilen würdest.

Man kann sowas ja durchaus weiß und reichstreu aufziehen. Der Firuni wurde schon genannt. Der Rommilyser Magier wäre auch nicht verkehrt oder ein KGIA-Agent. Die Ideen hast du ja schon gehabt. Dazu ein kleiner PG-Tipp: KGIA-Agent (Spitzel, Geheimagent) lässt sich prima als BGB-Zweitprofession auf quasi alles drauf packen. Das kostet nur 3 GP, also 10 als BGB, und man bekommt Soziale Anpassungsfähigkeit dafür. Ich spiele aktuell einen Schwertgesellen mit BGB Geheimagent (allerdings DBA, nicht KGIA), weil ich Lust auf Geheimagent hatte, aber auch gut kämpfen können wollte. :) Aber so eine BGB geht auch auf irgendwas magisches oder karmales gut, solange sich das Herumschnüffeln nicht mit nem Moralkodex beißt.
Regeln sind dazu da, dass man nachdenkt bevor man sie bricht.

( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 23134
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 20.01.2020 21:35

Xexixo hat geschrieben:
20.01.2020 16:56
Es gibt schon einen SL und der hat für uns das JdF vorbereitet (Spoiler sind erlaubt, da ich ich das AB grundsätzlich kenne). Seine Vorgabe an die Helden:
- (strahlend)weiß
Würde dem Menschen mal fragen, ob der das Abenteuer überhaupt gelesen hat. Rechtschaffende Charaktere sind in diesen, ohne massive Umdichtung, völlig falsch. Prinzipienlose Söldner passen hingegen super.

Von daher, irgendwas Phexgeweihtes, die sind sich für rein gar nichts schade, gerne als jemand der als Patriot auftritt. Zwerge sind auch gut, die geben ja auch nix auf menschliche Ordnung.

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9584
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 20.01.2020 22:02

Was mir auffällt: In der Gruppe gibt es anscheinend keine Heldin, und die Kommunikationsmöglichkeiten mit einfachen oder gar niederen Schichten sind extrem top-down...

Daher ein exotischer Vorschlage: Eine verdammt gut aussehende und nette Traviageweihte. Die bringen sehr starke Möglichkeiten zum Schutz, auch von Nichtkombattanten, können sehr gut an das Gute und die Hilfsbereitschaft im Menschen appellieren. Und da man im JdF eigentlich stets ind er Defensive ist, "darf" sie auch kämpfen - und mit genug AP kann sie sich dann auch genug wehren.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzeravatar
Xexixo
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2446
Registriert: 28.08.2009 11:54
Wohnort: München

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Xexixo » 21.01.2020 20:17

Merlin hat geschrieben:
20.01.2020 20:30
Ich finde da muss man Unterscheiden: Zwischen: "Wir halten uns an alle Gesetze wie jeder andere auch, sind moralisch gut und sind ehrlich" und "Wir sind die letzte Bastion gegen das Chaos, wir sind die Staatsmacht/Inquisition/KGIA/Pfeile des Lichts, um unseren Auftrag zu Erfüllen sind eure Menschenrechte vorläufig ausgesetzt. "
Ja, ich weiß was du meinst. Definitiv letztere Auslegung. Keine fanatisch dummen, engstirnigen Nazicharaktere. Ich weiß, dass viele weißen Charaktere häufig genau so dargestellt werden. Aber davon sehen wir denke ich alle ab. Jeder von uns spielt seit 25+ Jahren DSA und ich habe vollstes Vertrauen in die anderen.

Na'rat hat geschrieben:
20.01.2020 21:35
Würde dem Menschen mal fragen, ob der das Abenteuer überhaupt gelesen hat. Rechtschaffende Charaktere sind in diesen, ohne massive Umdichtung, völlig falsch. Prinzipienlose Söldner passen hingegen super.
Ach so eng sehe ich das nicht. Ich weiß dass der Kollege das Ab gelesen und auch schon gespielt hat. Und ich kenne es auch selbst und muss sagen, dass es sehr gut mit rechtschaffenen und reichstreuen Charakteren spielbar ist. Siehe dazu obige Aussage, dass es keine fanatischen Idioten wie die meisten SCs sind.



Ansonsten Danke für einige sehr kreative Ideen. Aktuell habe ich mal drei verschiedene Charaktere gebastelt und würde mich über eure Meinung noch abschließend dazu freuen:

- Rommilyser Magier mit Zweitstudium in Kuslik (weiß) und mit sehr engen Verbindungen zur KGIA, Mitglied im Orden der Schlange der Erkenntnis. Neben neben Hellsichtsmagie auch versiert im Bereich Objekt und Form. Gute gesellschaftliche Talente und meisterlich im Bereich "Tarnen und Täuschen".

- Adliger Krieger aus Baliho mit Spätweihe Firun, verbindet Reichstreue mit der Disziplin und Härte Firuns und Ehrenhaftigkeit Rondras. Kann nicht nur kämpfen, sondern auch "überleben" - und zwar gleichwohl im tiefsten Wald, auf den Gipfeln des Kosch und höfischem Paket. Kein großer Freund von Gerede, sondern eher von Handeln.

- Offizier der kaiserlichen Truppen a.D. mit Spätweihe Travia. Als ehemaliger Offizier noch immer gut vernetzt, aber nicht mehr ganz so gut in Form wie früher. Hat ein kleines Bäuchlein angesetzt und dafür etwas an Strenge und Disziplin verloren. Kümmert sich um das Seelenheil der Gruppe und des ganzen Reiches. Ist sich vor allem nicht zu Schade auch mal irgendwo anzupacken.


Vielen Dank und ich bin gespannt auf eure Meinungen und ggf Modifikationen.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 23134
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 21.01.2020 21:28

Xexixo hat geschrieben:
21.01.2020 20:17
Und ich kenne es auch selbst und muss sagen, dass es sehr gut mit rechtschaffenen und reichstreuen Charakteren spielbar ist.
Außer an den Stellen, an denen man mit Reichsfeinden, Dämonenbeschwören, Verbrechern, Dämonenknechten, Paktieren, Dämonen usw. gemeinsame Sache macht, von den ganzen Verbrechen und Schleichaktionen mal abgesehen. Ich rate dazu, mal den Nachteil Verpflichtungen, Moralcodex und oder Prinzipientreue zu lesen.
Gerade der Weißmagier, ist über weite Teile der ,Kampagne' eher mehr denn weniger Handlungsunfähig. Bei den Geweihten bleibt auch nicht so viel übrig.
Xexixo hat geschrieben:
21.01.2020 20:17
Siehe dazu obige Aussage, dass es keine fanatischen Idioten wie die meisten SCs sind
Nun, den Extremisten hast du ja in den Titel geschrieben. Die sind per Definition immer Idioten.

Wie gesagt, wenn die ,Kampagne' massiv umgedichtet wird, kann es auch mit obigen Charakteren klappen, auch wenn es zum Schluss eher ein Schauermärchen wird. Ab Werk sind aber jegliche Charakter mit hohem gesellschaftlichen Ansehen und Moralvorstellungen gänzlich ungeeignet.

Traene
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 03.07.2017 10:55

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Traene » 26.01.2020 17:50

Bein den Vorgaben blutet mir wirklich das Herz. In Strömen.
Ohne die Abenteuer zu kennen: Eine Gruppe ohne einen zwielichtigen oder sogar ein wenig bösen Charakter ist doch langweilig.
So schaue ich dann auch diese Riege an, die Du da schon hast: Geweihte, die zuhauen können, und Magier, und womöglich alles Typen, denen die Sonne schier aus dem Hintern scheint. Bei dem Praioten vermutlich sogar ganz buchstäblich. Kein dreckiges Raubein, kein mit sich selbst um Moral und Güte Ringender.

Wenns wenigstens auch Profane geben dürfte. Ein Zwerg (auch wenn ich die für PG halte) mit KO 23, Magieresistenz 16, Leben 60 und Rüstung 9 pro Körperteil. Einer, dessen Hartschaligkeit allein schon eigentlich den Charakter von Magie hat. Aber eben einfach ein mürrischer Krieger ist, der aus ganz pragmatischen Gründen der Ansicht ist, dass die Zerstörung der Welt nicht während seiner Wache zu geschehen hat.
Oder wenn sie wenigstens ein wenig außerhalb der reichstreuen und rechtschaffenen Einheitsschublade wären: Ein ehemaiger thorwalscher Bordmagier, der verdammtnochmal die Winde und Stürme beherrscht, aber vom Weg abgekommen ist, Der Opfer seiner Goldgier und Arroganz wurde, gemordet hat, Frauen anschaffen ließ, betrogen und verstümmelt hat. Aber jetzt im Angesichts des Untergangs seine Motive überprüft, und versuchen wird, den Funken Empathie und Rechtschaffenheit in sich zu finden, der Menschen zu Menschen macht... Irgendwie sowas.
Argh! Argh!

Benutzeravatar
Mudaris al'Ifriques
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 125
Registriert: 06.03.2018 16:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Mudaris al'Ifriques » 15.02.2020 12:48

Entschuldigung aber ich würde diesen Thread gerade weiter verwenden, da ich einen ähnlichen Charackter für den Auftakt zur G7 mit Staub&Sterne plane.

Erfahrene Helden zwischen 6 und 8000 AP.

Es soll sich um einen Reisenden geweihten Bannstrahlritter handeln. Dadurch, dass er bisher meist alleine durch Die Welt reist (die meisten Vergehen kommen zu spät oder nie dem Orden zu Ohren) sollte er einigermaßen wehrhaft sein.
Deswegen frage ich mich was hierzu wohl der beste Weg wäre.

1.) Ehemaliger Tempelgardist mit Spätweihe,
Wäre vergleichsweise günstig und bietet einigermaßen vernünftige Sonderfertigkeiten.

2.) Direkt Praiosgeweihter Bannstrahler
Ist direkt Autoritätsperson mit den wichtigsten Gessellschafts- und Wissens-Talenten. Um wehrhaft zu werden aber dickes Brett an AP.

3.) Praiosgefälliger Standart-Krieger mit Spätweihe
Gibt gute Körperliche- & Waffen-Talente. Akademische Ausbildung definitiv klasse.

Charackter soll nicht krasser radikaler sein, auch die Dorfhexe oder -druiden unbehelligt bzw. ermahnt lassen.
Jedoch bei groben Verstößen sehr hart durchgreifen. Auch gegen magische Mithelden, diese eventuell nachträglich bei der Gilde verpfeifen.

Jadoran
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9584
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 15.02.2020 14:07

Wenn es in die G7 geht, rate ich eindeutig zum Praiosgeweihten, denn in der G7 braucht man die volle Lotte. Und der praiosgeweihte Krieger wird mit den richtigen Liturgien (z.B. Goldene Rüstung) ein Fels in der Brandung und zerschmettert die Feinde der Schöpfung. Lux Triumphat!.

Das "nachher anzeigen" hat allerdings oft den Charme von Denunziantentum. Tendenziell bringt das nur Stress.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Tarak
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 187
Registriert: 14.05.2018 22:46

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Tarak » 15.02.2020 14:25

Bannstrahler find ich schon sehr extrem - dagegen is n Ronny n freigeistiger Schlendrian.

Soll der Char nur für die Kampagne sein oder weiter bespielt werden.
Praios sind für viele Abenteur schlecht oder gar nicht geeignet.

Was kämpferisches/Zwerg mit Spätweihe Ingerimm/Angrosch passt fast immer und kann auch entsprechend verbessete/mag Waffen herstellen für die Gruppe.

Benutzeravatar
Mudaris al'Ifriques
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 125
Registriert: 06.03.2018 16:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Mudaris al'Ifriques » 15.02.2020 16:50

@Tarak
soll jetzt erst mal für S&S sein und je nachdem wie es läuft auch weiter gespielt werden.

Zwielichtige Charaktere hatte ich schon einige deswegen reizt mich mal eine andere Herangehensweise. Bin auch gespannt wie die Gruppe damit zurecht kommt. Im Zweifelsfall muss man halt den Raum verlassen wenn etwas nicht legales geplant wird. Damit ist man zwar nicht mehr Teil des Plans, aber kommt nicht in die moralische Zwickmühle. Und je nach gemeinsamen Erfahrungen kann man ja auch mal ein Auge zudrücken oder andere Wege finde sowas zu umgehen.

Benutzeravatar
Mudaris al'Ifriques
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 125
Registriert: 06.03.2018 16:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Mudaris al'Ifriques » 15.02.2020 20:30

Hab nochmals etwas hin und her überlegt, da Bannstrahler im Nachhinein womöglich zu radikal wäre.
Wohlte aber bei aufrichtigen Praiosglauben bleiben, weil ich das momentan sehr spannend finde.
Kam dann auf vom Rang her niedere jedoch geweihtes Mitglied der Sonnenlegion.
Jetzt sind die ein ziemlicher militärischer Verbund, welche nur im Auftrag handeln. :grübeln:
Was währe eine gute Begründung, das einer von Diesen alleine unterwegs ist.
Aufgrund einer prophetischen Eingebung seiner selbst oder eines der oberen Mitglieder?

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1917
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 15.02.2020 22:59

Xexixo hat geschrieben:
20.01.2020 16:56
Ich tendiere eher zu etwas magischem, als karmalen, bin mir aber noch nicht sicher. Eigentlich mag ich ja Nicht-Gildenmagier sehr gerne
Auelfischer Kämpfer. Wie Denderajida vermute ich, dass ihr noch etwas Wumms und auch einen Naturkundigen gebrauchen könntet.
Der Elf könnte mit Gräfin Allechandriel Quellentanz oder einer/m anderen bekannten Elf/e aus dem Mittelreich verwandt oder liiert sein, und/oder sich deswegen der Sache des Mittelreichs verschreiben weil: Nur das Reich steht zwischen den Mächten der Niederhöllen und allem was ihm lieb und wichtig ist.

Alternativ: Halbelf (eventuell in zweiter Generation, also Viertelelf, aber mit Halbelf-Werten), ein Elternteil adlig, das andere irgendwas Wildnismäßiges: Wildhüter/in des/der Adligen, Kundschafter/in bei der Armee, oder aus einem Elfendorf mit Jagd- und Fischen-Rechten. Wildnismäßige Profession (Jäger, Kundschafter), oder Schwertgeselle, falls das mit Viertelzauberer erlaubt ist. Eventuell Spätweihe Firun oder Ifirn.

Dritte Idee: Ihr habt Gelehrsamkeit und höfische Gesellschaft abgedeckt, das Streunerische aber bisher nicht. (Ob man das will oder braucht ist eine andere Frage.) Hofscharlatan mit Phex-Weihe. Immerhin ist Phex auch der Schutzgott des Hauses derer von Gareth.

Edit: Viertens: Geode, nah verwandt (Neffe, Vetter, angeheirateter Neffe/Vetter) eines Bergkönigs und/oder Saldor Foslarins, mit entsprechenden Beziehungen und Empfehlungsschreiben.
Xexixo hat geschrieben:
21.01.2020 20:17
Offizier der kaiserlichen Truppen a.D. mit Spätweihe Travia.
Gänseritter gab's auch mal.
Mudaris al'Ifriques hat geschrieben:
15.02.2020 20:30
Was währe eine gute Begründung, das einer von Diesen alleine unterwegs ist.
Aufgrund einer prophetischen Eingebung seiner selbst oder eines der oberen Mitglieder?
Prüfungsqueste, ob er für höhere Ränge und Weihen geeignet ist? Gehe hin an jenen Ort, wo einstmals das Böse brütete ... ?
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1069
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 16.02.2020 16:24

@Xexixo : Ich glaube zwar, dass ihr mit der Gruppenzusammensetzung für die großen Schlachten halbwegs gut aufgestellt seid - für alles andere, was die Kampagne ausmacht, überhaupt nicht... würde, wenn ihr da noch am Vorbereiten seid, deinem SL ans Herz legen, die Gruppenzusammensetzung zu überdenken.

Was komplett fehlt:

1. Ein turnierfähiger Kämpfer (der Golgarit hat einen Eid abgelegt, nicht an sowas teilzunehmen; der Bannstrahler ist kein Adliger/Krieger/Schwertgeselle)

2. Ein Naturcharakter, der für Kundschaftertätigkeiten in der Natur qualifiziert ist

3. Ein Charakter, der qualifiziert und bereit ist, zwielichtigere Dinge zu tun (wie Einbrüche oder Diebstähle)

4. Ein Charakter, der in der mittelreichischen Politik mitmischen darf (und nicht durch Kirchen- bzw. Ordenszugehörigkeit auf Neutralität oder politische Abstinenz verpflichtet ist).



@Mudaris al'Ifriques Ich halte einen Sonnenlegionär für die ersten zwei Drittel der G7 komplett ungeeignet. Weniger wegen dem was in der Kampagne passiert (für "Unsterbliche Gier" fände ich einen Praiosgeweihten sogar ganz passend), sondern wegen dem was zeitgleich in der Praioskirche passiert. Dass ein Typ aus der Leibgarde des einen Lichtboten während eines Schismas der Kirche in der Gegend herumstreunt, während gleichzeitig beide Konkurrenten zum Sonnenzug (i.e. heiligen Krieg) aufrufen und ihre Heerscharen um sich sammeln, passt einfach nicht.

Benutzeravatar
Mudaris al'Ifriques
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 125
Registriert: 06.03.2018 16:52
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Mudaris al'Ifriques » 16.02.2020 19:46

Denderajida_von_Tuzak hat geschrieben:
16.02.2020 16:24
@Mudaris al'Ifriques Ich halte einen Sonnenlegionär für die ersten zwei Drittel der G7 komplett ungeeignet. Weniger wegen dem was in der Kampagne passiert (für "Unsterbliche Gier" fände ich einen Praiosgeweihten sogar ganz passend), sondern wegen dem was zeitgleich in der Praioskirche passiert. Dass ein Typ aus der Leibgarde des einen Lichtboten während eines Schismas der Kirche in der Gegend herumstreunt, während gleichzeitig beide Konkurrenten zum Sonnenzug (i.e. heiligen Krieg) aufrufen und ihre Heerscharen um sich sammeln, passt einfach nicht.
Okay das ist ein gutes Argument, hab vom Verlauf bzw. dem Hintergrund der Kampagne bisher keinen Schimmer. Außer das der Gegenspieler aus Staub und Sterne nach 15 Jahren zurückkehrt um sein Werk zu vollenden.
Das sollte ich dann eventuell aufgreifen.
Womöglich erhält der Geweihte eine Prophezeiung auf die Rückkehr des besagten Gegenspielers. Auf die bitte dieser nach zugehen, wird dies entweder gewährt oder im Streit wird der Dienst quittiert und auf eigene Faust los gezogen. Das natürlich bevor alles losbricht.

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 16.02.2020 20:21

Ich plädiere für einen Goblin aus Udenberg der Kundschafter BGB Spitzel (KGIA Agent) ist. Mit Begabung in Überreden, Sinnenschärfe, und Schlösseknacken Flink 2,
Innerer Kompass, Herausragender Sinn Geruch, Gehör und Sicht, Gefahreninstingt hat er Automatisch durch Spitzel.
Kämpferisch aufbauen würde ich ihn mit Wurbeilen, Kurzbogen und Raufen mit Improvisierten Waffen und Versteckter Klinge. der erfüllt alles was euch fehlt und wenn du nach etwas übernatührliches dazu möchtest bietet sich dir Spätweihe zum Phex oder Firungeweiten an.

Er könnte auch zu bereits als vermeidlicher Skaut zu einem der Charaktere gehören.
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 974
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 16.02.2020 20:42

Ein Goblin Geheimagent? Der kommt doch nirgendwo rein, höchstens als äußerst merkwürdiger Begleiter.
Als Naturcharakter natürlich hervorragend. Wobei männliche Goblins RAW keine Viertelzauberer sein können, wenn ich mich richtig erinnere.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1917
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 16.02.2020 22:45

Marty mcFly hat geschrieben:
16.02.2020 20:42
Wobei männliche Goblins RAW keine Viertelzauberer sein können, wenn ich mich richtig erinnere.
In DSA4.0 zumindest nicht. Da konnten männliche Goblins nicht magiebegabt sein. (Und weibliche Zwerge auch nicht.)

Völlig anderes Thema: Was bedeutet eigentlich "RAW"? Das wollte ich schon lange wissen. :oops:
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Ugo Baersgarjew
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 476
Registriert: 03.07.2016 16:26
Geschlecht:

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Ugo Baersgarjew » 16.02.2020 22:59

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
16.02.2020 20:21
Ich plädiere für einen Goblin aus Udenberg der Kundschafter BGB Spitzel (KGIA Agent) ist. Mit Begabung in Überreden, Sinnenschärfe, und Schlösseknacken Flink 2,
Innerer Kompass, Herausragender Sinn Geruch, Gehör und Sicht, Gefahreninstingt hat er Automatisch durch Spitzel.
Kämpferisch aufbauen würde ich ihn mit Wurbeilen, Kurzbogen und Raufen mit Improvisierten Waffen und Versteckter Klinge. der erfüllt alles was euch fehlt und wenn du nach etwas übernatührliches dazu möchtest bietet sich dir Spätweihe zum Phex oder Firungeweiten an.

Er könnte auch zu bereits als vermeidlicher Skaut zu einem der Charaktere gehören.
Ein James Bond ist er keiner. Aber das wer sagt das ein Geheimagent genau das sein muss?
Er ist in allen Belangen Informationen auf heimliche art zu beschaffen super als profaner Charakter. Sowohl in der Wildnis als auch beim auskundschaften von Ortschaften und Gebäuden. In Räuberbanden und Diebergilden kann so ein Goblin auch Anschluss finden (um sich einzuschleichen um Infos zu bekommen) werden sich dumm und naiv gibt. Aber in Wirklichkeit hat er halt voll was drauf. Die Magier können ihm wenn es wirklich drauf ankommt durch Magie unter die Arme greifen.
Viertelzauberer hab ich ja nicht geschrieben. Aber die Spätweihe zum Phexgeweiten oder vieleicht auch Aves würde ihm sehr gut stehen. Für Grosse Soziale Interaktionen sind ja eh ander Chats mit im Boot
In der Würze liegt die Kraft!

Und würzen kann man auch durch reduzieren.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19767
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 16.02.2020 23:00

chizuranjida hat geschrieben:
16.02.2020 22:45
Was bedeutet eigentlich "RAW"? Das wollte ich schon lange wissen.
RAW=Rules As Written

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1917
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 17.02.2020 00:30

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
16.02.2020 22:59
Er ist in allen Belangen Informationen auf heimliche art zu beschaffen super als profaner Charakter.
Nicht wirklich. In Uhdenberg, Festum, meinetwegen in Andergast vielleicht. Aber nicht im Mittelreich. Er ist vogelfrei, fällt enorm auf, wird an jedem Stadttor Probleme bekommen, und jeder der ihn unter Menschen gesehen hat erinnert sich an die komische Gruppe, die einen Goblin dabei hatte. Diebesgilden werden überhaupt nicht mit ihm reden. Das ist wie ein Achaz unter Novadis. Er fällt unglaublich auf und keiner mag ihn; der kann froh sein wenn er nicht angegriffen wird.
Alle Arten von Informationsbeschaffung, wo man mit Leuten quatschen, sich in entsprechenden Kreisen unauffällig umhören, oder mit falscher Identität wo einschleichen soll, kann der direkt vergessen.

Außerdem war die Voraussetzung, meine ich, rein-weiß und mittelreichstreu. Bei einem ausländischen (uhdenberger) Dieb oder Spion wohl eher nicht so ganz erfüllt.
(War das nun ein Witz mit dem Goblin-Vorschlag oder wirklich ernst gemeint?) :???:

Da würde ich ja eher noch den klassischen trollzacker Bergmann-Gladiator mit Spätweihe Kor oder Rondra in den Raum stellen. Kann ja eine Adlige, Rondra- oder Praiosgeweihte im Mittelreich geheiratet haben, und aus Loyalität zu der leiht er der Gruppe nun sein Wumms. :visierzum:
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 974
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Wanted: reichstreuer Extremist mit gutem Herz

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 17.02.2020 01:51

Ugo Baersgarjew hat geschrieben:
16.02.2020 22:59
Viertelzauberer hab ich ja nicht geschrieben.
Ja, mein Fehler. Ich hatte Übernatürliche Begabung gelesen.
Aber Chizuranjida stimme ich zu, der Charakter fällt auf wie ein bunter Hund (wobei ich meine mich zu erinnern, dass z.B. bei der Kulturbeschreibung der Goblins steht, dass die auch in den größeren Städten des Mittelreiches ähnliche Funktionen ausüben wie in Festum. Und in Thorwal Stadt gibts auch Goblins).
Was du beschreibst wäre dann mehr ein Kundschafter.
Ich glaube, jetzt wird es aber off-topic, denn zum in der Überschrift gewünschten reichstreuen Extremist taugt ein Goblin eher nicht ^^ (in vielen anderen Gruppen / Abenteuern finde ich aber Goblins durchaus sehr reizvoll und viel zu unterrepräsentiert).

Antworten