LARP Charaktererschaffung

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Antworten
Grantham
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 16.01.2020 15:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Grantham » 16.01.2020 15:19

Moin zusammen,
ich stehe vor dem Problem, dass ich mir einen Charakter für DSA Larp erschaffen muss. Im Fantasy Larp (Dragon Sys) spiele ich einen Druiden mit keltischem Hintergrund (Klerikale Magie, Pflanzenkunde, Stab als Waffe).
Kann mir da jemand bei der Transformation ins DSA Larp helfen?

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16797
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 16.01.2020 15:47

Herzlich Willkommen im Forum. Ich habe das Thema mal in den Richtigen Bereich verschoben und ein neues Topic Attribute für LARP gebaut und eingefügt. :)

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 13055
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 16.01.2020 16:09

Ich kenne die Regen zum DSA Larp nicht, aber such mal nach dem Druiden Hüter der Macht oder Sumudiener.
Die könnten da beide gut rankommen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 963
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 16.01.2020 16:17

Der DSA Druide braucht auf jeden Fall einen Vulkanglasdolch. In DSA5 gibt es, meine ich, auch eine Goldsichel. Außerdem vermeiden DSA Druiden ja jegliche metallischen Gegenstände. D.h. deine Knöpfe müssten z.B. aus Holz oder Horn sein, Holzbesteck, keine Münzen sondern es wird getauscht etc.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1815
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 17.01.2020 00:44

Vulkanglasdolch ist sowas wie ein Faustkeil, also komplett aus Stein. Aus praktischen Gründen muss das vielleicht nicht unbedingt sein. DSA-Druiden verwenden kein aus dem Erz herausgeschmolzenes Metall. Kalt gehämmertes Flussgold wie bei der Goldsichel ist in Ordnung. Auch gediegenes und kalt gehämmertes Kupfer ließe sich begründen. Sonst halt sowas wie der Ötzi dabei hatte, also ein kleiner Feuersteinsplitter in einen eingekerbten Ast eingesetzt als Messer. Im Zweifel hat dein Druide halt seinen Dolch verloren oder hat noch keinen und sucht erst nach der perfekten Nodule, um sich einen zu machen.
Wenn du bewaffnet wirken willst: Pfeile mit Spitzen aus Stein oder Geweih und ein Bogen sind völlig in Ordnung, oder zB eine Steinschleuder und ein Beutel Steine.
Viel Spaß!
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 963
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 17.01.2020 01:16

Gerade gegoogelt: Es gibt Larp-Dolche in Obsidianlook, also perfekt für den Druiden.
Z.B. hier (ich hoffe, Links zu Shops posten ist erlaubt): https://mittelalterland.de/produkt/larp-obsidian-dolch/
Hier gleich noch einer: https://trollfelsen.de/shop/artikel/Obsidiandolch
Ein echtes Vulkanglasmesser wird man wahrscheinlich nicht mitnehmen dürfen auf das Larp ^^

Benutzeravatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 575
Registriert: 04.07.2014 06:11

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 18.01.2020 14:49

Pflanzenkunde und Stab als Waffe funktioniert mit den DSA-Druiden wunderbar.

Hast du bisher wenig Ahnung von DSA?
Du müsstest v.a. entscheiden, wo dein Charakter her kommen soll. Druiden gibt es z.B. in Andergast sehr viele. Dort treten sie oft auch offen auf, werden wie Priester Sumos wahrgenommen, auch wenn sie regeltechnisch nur Magie wirken und keine Karmalenergie haben wie "richtige" Geweihte. Andergast wäre eine einsteigerfreundliche Region. Andergast ist ein bisschen hinterweltlerisch, hat klares Männerpatriarchat und ist eigentlich halt mit frühem europäischen Mittelalter zu vergleichen.
Es gäbe aber z.B. auch in Thorwal Druiden. Thorwaler sind eine Art Wikinger Volk. Da kämst du mehr in die keltische Richtung. Thorwaler haben wie die meisten Gegenden in Aventurien Geschlechtergleichberechnung und sind v.a. als Seefahrervolk bekannt, dass den großen Walgott Swafnir verehrt. Im Hinterland gibt es aber auch viele Mischkulte, wo ein Druide oder eine Hexe in einer Art Priesterfunktion oft vorkommen können.

Bei beidem könntest du so einen stereotypen Walddruiden spielen, verbunden mit der Natur und den Elementen. Beides geht auch mit dem Mehrere der Macht, der v.a. auf geistige Beherrschung konzentriert ist, Intrigen spinnt und sich auch mal unerkannt unter das Volk mischt. So einen Typ kann man auch gut in beinah jede aventurische Stadt setzen - aber der sieht dort i.d.R. nicht nach Druide aus, sondern nach Händler oder so. Unauffällig halt. Glaube nicht, dass dir sowas vorschwebt.

Auch erwähnen sollte man Drakonia. Das ist gut, wenn du so richtig richtig weltfremd sein willst und mehr Mystiker auf der Suche nach der Nähe zur Natur, ohne die (selbstgestellte) Aufgabe die anderen Menschen zu anständigen und der Natur gegenüber respektvollen Leben zu ermahnen. Drakonia ist eine Art Kloster in den Bergen, allerdings keinem Gott geweiht, sondern den Elementen. Dort leben, lehren und Forschen Magier und Druiden - meist völlig ohne Bezug zur restlichen Welt. Die meisten konzentrieren sich dabei auf ein oder zwei Elemente (Feuer, Wasser, Humus, Erz, Eis, Luft).
Regeln sind dazu da, dass man nachdenkt bevor man sie bricht.

( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Benutzeravatar
Halbblut
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 591
Registriert: 26.08.2005 12:35

Auszeichnungen

Errungenschaften

Charaktererschaffung

Ungelesener Beitrag von Halbblut » 18.01.2020 15:36

Also Vulkandolche können prinzipell aus Obsidian (Vulkanglas), Feuerstein oder der genannte Steinkeil sein. Und ein Stab als Waffe und Wanderstab ist auch recht verbreitet. Pflanzenkunde ist ja als Druide schon fast Pflicht. Wichtig: In Aventurien vermeidet der Druide Metall! Es schränkt auch seine Zauberkraft ein.

Auch der Diener Sumus als druidische Variante macht für den Transfer absolut sinn. Der Sumupriester kommt vor allem in Andergast auch im angrenzenden Gebieten Thorwals vor. Auch in Thorwal werden sie die von den Adeligen und Dorfbewohnern als Seher, Heiler oder Weiser angesehen werden (vgl. Wege der Zauberei S. 319), stehen aber eher außerhalb des thorwalschen Pantheons. In der Andergast gelten Sie wirklich als eine Art Priester Sumus sind aber wie gesagt regeltechnisch Zauberer und keine karmalen (=göttlichen) Wirker. Diener Sumus sind im dörflichen Leben dabei und keine reinen Waldzausel.

Antworten