Frage zu Pforte des Grauens

Antworten
Gorbash
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 33
Registriert: 08.01.2017 14:03

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Gorbash » 08.11.2019 14:10

Hallo liebe community

Ich leite demnächst PdG und hätte da eine regeltechnische Frage.
Zu Beginn des Abenteuers erhält die Gruppe durch Bahram Nazir den Segen der Kirche und damit 1-2 W6 Karmapunkte, die sie in spontane Anrufungen investieren können. Ich wollt mich heut im Wege der Götter darüber schlau machen, finde aber dazu leider nichts....
Sind damit irgendwelche speziellen Anrufungen gemeint (wie z.B. Proben wiederholen, Attribute verbessern, etc.)?
Oder sind diese spontanen Anrufungen eher als Meisterentscheid alla "Ich rufe den Herrn Boron an und bitte ihm mir die Kraft zu geben mich diesen Monstrositäten zu stellen" und ich entscheide dann über den Effekt und die Kosten?

Danke im Voraus für die ANtworten

Lg

Benutzer/innen-Avatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9457
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 08.11.2019 15:10

Alles was Du als SL zulässt und erlaubst. ;-)

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Gorbash
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 33
Registriert: 08.01.2017 14:03

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Gorbash » 08.11.2019 15:43

danke für die schnelle antwort :)
Das wollte ich hören :D

Benutzer/innen-Avatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 806
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 08.11.2019 15:53

Du könntest ihnen sowas wie ein Schicksalspunkt geben, bzw Glück.
Sollen sie bei einer versauten Probe Boron anrufen und die Probe nochmal würfeln.
Was hältst du davon
Bild

Gorbash
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 33
Registriert: 08.01.2017 14:03

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Gorbash » 08.11.2019 19:41

einer meiner spieler kam mit dem Vorschlag. Bin dagegen, da man sich die punkte aufsparen kann und dann gleich mehrere rausballern kann. Glück ist bei mir immer mit gutem Rollenspiel gekoppelt, das ist etwas was ich ungern aus meiner willkürlichen Hand gebe ;)
Für irgendetwas muss es ja noch einen meister geben

Benutzer/innen-Avatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 806
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Frage zu Pforte des Grauens

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 08.11.2019 20:25

wieso die Punkte?
Einfach 1x Glück für das ganze Abenteuer
Beliebig einsetzbar.

und mehrere rausballern geht eh nicht, einmal gechippte Proben bleiben so oder so bestehen.
Glück kostet einen Phexgew. 2 Karma, einen Boroni 5.
In der PP Variante für 6 Helden 5/10 Karma.

Stell dich drauf ein, dass du PdG mehr als 50 Stunden spielst,
da ist 1x Glück nicht viel.
Vor allem auf Maraskan nicht
Bild

Antworten