Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Pasjags
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 13.08.2015 02:44
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von Pasjags » 08.11.2019 09:53

Aloha. Wir haben gerade das Abenteuer Seelenernte beendet und mein andergaster Kampfmagier hat an dessen Ende die Barbarenstreitaxt eines seiner Mitstreiter geschenkt bekommen. Die hatte er am Ende, als er ohne magische Macht dastand, doch recht meisterlich auf Zweihandhiebwaffen führen können.

Nun aber die Frage, was macht jetzt ein Magier mit einer meisterlich geschmiedeten Barbarenstreitaxt? Einfach als Trophäe zu Hause an die Wand hängen wird einem so emotionalen Geschenk einfach nicht gerecht.

Aber einen Dispens für die Führung einer solchen Waffe kann er sich bestimmt auch abschminken...

Also jetzt einfach mitführen und so niemand offizielles hinschaut rausholen?

Was meint ihr?

Gruß Pasjags

Sternenfaenger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 48
Registriert: 30.03.2016 09:31

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von Sternenfaenger » 08.11.2019 10:38

Was macht er denn mit seinem Stab, wenn er die Axt benutzt? Es kommt zwar stark auf den Magier an würde ich sagen, aber in der Regel meine ich, dass er sich mit der Axt ständig mehr Probleme aufhalst als er löst. Selbst wenn der TaW und die KK passen, sollte er dennoch zu wenige SFs besitzen, um damit wirklich sinnvoll umgehen zu können.
Um es mal mit den Worten von Obi Wan zu sagen: "Wie unzivisiert" - ich denke mal, er wird in der Regel seinen Stab und die Magie immernoch vorziehen, und als reisender Magier ist für so ein Mortstrum einfach kein Platz.

Ich meine, es geht schon irgendwie, aber er wird sich damit als absoluter Exot unter der Magierschaft fühlen - und sollte das auch zu spüren bekommen. Man denke an Tarlisin von Borba, der ein übergroßes Schwert zu zeremonialzwecken der ODL hat, und dieses eigentlich auch nur aus Bosheit so groß ausgefallen ist...

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3022
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 08.11.2019 10:50

Sternenfaenger hat geschrieben:
08.11.2019 10:38
Um es mal mit den Worten von Obi Wan zu sagen: "Wie unzivisiert"
Aber es geht doch um einen Andergaster, also ist unzivilisiert doch Charakterkonzept :devil:

Aus verschiedenerlei Gründen würde ich sagen: In Reichweite aber nicht am Mann mitnehmen, damit man das Führen der Waffe jederzeit abstreiten kann (außerdem behindert das schon ein wenig mit Stab und Axt) und nur im Ernstfall abseits der Zivilisation auch mal zur Hand nehmen. Halt eher als Notnagel. Den Stab kann man dann ja als Seil am Arm haben oder kurzzeitig ablegen.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3394
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von Eadee » 08.11.2019 11:56

Pasjags hat geschrieben:
08.11.2019 09:53
Aber einen Dispens für die Führung einer solchen Waffe kann er sich bestimmt auch abschminken...
Das ist doch keine Waffe, das ist mein Werkzeug um auf Reisen holz zu hacken! *husthust*

Ehrlich, der Kodex verbietet dir das führen von Waffen. Wenn die Waffe von einem Mitstreiter oder einem Lasttier transportiert wird ist meiner Meinung nach alles okay (solange es keine anderweitigen Probleme mit der lokalen Gesetzgebung gibt).

Dass du in einer lebensbedrohlichen Situation die erstbeste Waffe nimmst und dich damit wehrst wird dir das (außer einem Paragraphenreiter) niemand übel nehmen. Du solltest halt nicht offen so rumlaufen dass klar wird, dass du diese Waffe selbst zu führen gedenkst, dann kommst du damit schon irgendwie durch.
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10194
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 08.11.2019 13:50

Zauberzeichen und einen Köcher auf dem Rücken mit ungesehenen Zeichen und unsichtbarem Träger für die Axt.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzer/innen-Avatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10693
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 08.11.2019 15:43

bluedragon7 hat geschrieben:
08.11.2019 13:50
Zauberzeichen und einen Köcher auf dem Rücken mit ungesehenen Zeichen und unsichtbarem Träger für die Axt.
Woher kenne ich nur diesen Trick? :censored: :grübeln: :wink:

Benutzer/innen-Avatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10194
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

Der Magier und die Barbarenstreitaxt

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 08.11.2019 16:32

Ich hatte Widerwille statt ungesehenem Zeichen, aber ja, die Waffe ist auch nicht CA konform ;-)

Als ich nur das Thema las und nicht wusste wer der Autor war wollte ich schon schreiben „Frag mal @Pasjags , der kennt sich seit letztem WE mit BaBa-Äxten aus“ :censored:
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Antworten