DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2018?

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 14.01.2019 16:37

Haha, Fernkampf ist gefühlt die Waffe die die meisten TaW braucht um überhaupt ein Scheunentor zu treffen.

Unser frisch geschaffener Waldelf musste schnell feststellen, das er eigentlich schon lange verhungert sein müsste bei den Bogen Werten war es schon einfacher anzuschleichen und mit dem Dolch den Hasen zu erlegen.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 813
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2018?

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 14.01.2019 16:49

Assaltaro hat geschrieben:
14.01.2019 16:20
Stand nicht irgendwo mal, das unbewegte Ziele ne sehr große Erleichterung geben. Ich weiß die Zahl nicht mehr, aber es war schon so viel, dass die meisten einfach nicht mehr würfeln müssen.
Den Nahkampf betreffend: AT -10.
Das würde ich aber nur würfeln lassen wenn man Schaden am Objekt machen will und nicht um ein Schwert einfach irgendwo reinzulegen :wink:
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 18
Beiträge: 1877
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2018?

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 14.01.2019 17:22

Jasper Stoßenheimer hat geschrieben:
14.01.2019 16:37
Haha, Fernkampf ist gefühlt die Waffe die die meisten TaW braucht um überhaupt ein Scheunentor zu treffen.

Unser frisch geschaffener Waldelf musste schnell feststellen, das er eigentlich schon lange verhungert sein müsste bei den Bogen Werten war es schon einfacher anzuschleichen und mit dem Dolch den Hasen zu erlegen.

Dann muss der Elf aber sehr sehr unfähig sein. Was hat der für nen TaW? 2? 3?

Rechenbeispiel:

Hase (sehr klein) +6
Entfernung 25 Schritt sind beim Elfenbogen +-0 (bei 50 Schritt wären es +4)
Nur dumme Jäger schießen auf weglaufende Hasen. Man wartet, bis das Vieh ruhig sitzt und/oder frisst. Dadurch zählt der Hase nur noch als +4
Jetzt zielen wir: -4 (weil Jäger ohne Scharfschütze kein Jäger ist... sieht auch WdH so)

Sind wir also für eine +4 insgesamt.
Magie lassen wir mal raus und Entfernungssinn war uns einfach zu teuer.
Selbes gilt für Talentschub oder so.

Bei ner FK-Basis von 8 und einen TaW von 7 (minimum für einen Jäger) + Talentspezialisierung sind wir bei:

8+7+2= 17 -4 = 13
Und wir haben noch kein Falkenauge oder sonstigen Spaß mit drin, die bei einem elfischen Jäger im Wald quasi Pflicht sind.

Interpretationssache:
Jetzt sind wir im Hinterhalt und "Verteidiger (Hase) ist überrumpelt" AT -8 für uns, ausweichen darf der Hase nicht.
Glückwunsch, du triffst auf die 21 bei einem W20.


Noch einfach wird es, wenn du das Metatalent nutzt. Hier geben Ortskenntnis 8 Punkte, Geländekunde 3 Punkte und der Elfenbogen +2 (wie Langbogen) auf den TaW in der Jagd. Allein das sind nun schon mal 13 Punkte bei deiner 3W20-Probe.



Anmerkung: Wir ignorieren mal, dass man Hasen eigentlich nicht mit dem Bogen Jagd, sondern mit Fallen.
Wenn wir statt dem Hasen eine Ziege oder kleines Reh nehmen, sind wir bei +-0 für unbewegtes, kleines Ziel.

Jasper Stoßenheimer
Posts in diesem Topic: 23
Beiträge: 147
Registriert: 03.07.2018 13:58

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2018?

Ungelesener Beitrag von Jasper Stoßenheimer » 14.01.2019 20:40

TaW 2 kommt hin, er hatte angenommen er bekommt als Waldelf automatisch gute TaW und Scharfschütze, hat sich nicht drum gekümmert und musste nun Salat essen.

Ich treffe mit FK 8 und TaW 5 aber auch so gut wie nie (Kampf). Ist mehr so ein Schuss ins Blaue, dann wegwerfen und mit Schwert ran an den Feind.

Benutzer/innen-Avatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 8964
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2018?

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.01.2019 20:44

Nunja der Wildnisläufer bekommt darin gute Werte, die anderen haben in der Sippe einfach andere Aufgaben.

Aber das ist etwas Off Topic und hat nichts mit den Editionen zu tun.
Außer dass in 5 das Erstellen von Elfen einfacher ist, weil man nicht mehr drei Währungen hat. GP, AP und VP war eindeutig zu viel.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Benutzer/innen-Avatar
Trym
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 93
Registriert: 08.04.2011 13:50
Wohnort: Wilster
Geschlecht:

Errungenschaften

DSA4 Liebhaber: Wie seht ihr DSA5 2019?

Ungelesener Beitrag von Trym » 17.01.2019 04:11

Ich bin damals mit dem Grundregelwerk von DSA 3 eingestiegen. Ich habe mich dann sehr über "Mit Mantel Schwert und Zauberstab" gefreut. Auch DSA 4 hat mich schon ab der Grundregelbox begeistert. 4.1 spielte ich dann nach einer kleinen allgemeinen RP Pause und musste feststellen, dass mir die Veränderungen gefielen.

Während der Beta-Phase von DSA 5 war ich regelrecht schockiert, dass durch die gewünschte Beschleunigung der Kämpfe regelrecht ganze Charakterkonzepte des Nahezu-Unverwundbaren unspielbar gemacht werden sollten.
Das allein ließ mich nur missmutig auf DSA 5 warten.
Das allgemeine Feedback meiner und uns bekannten Runden war dann dermaßen vernichtend, dass ich vollends DSA 5 vergessen hätte, wenn mir meine Frau nicht das Grundregelwerk geschenkt hätte.
Ich begrüße durchaus, dass die Generierung fairer verlaufen kann, da es nicht mehr diese Paketvergünstigungen geben soll.
Es mag an meinem voranschreitenden Alter liegen, jedoch ließt sich für mich das Grundregelwerk erheblich umständlicher als die Wege Bücher von DSA 4.1.
Als ich dann auch noch feststellen musste, dass meine ersten drei Charakterkonzepte dann nicht im Grundregelwerk enthalten waren konnte ich mich noch einigermaßen damit abfinden, da es ja noch nur ein Basisregelwerk ist. Als ich dann aber feststellen musste, dass die jeweiligen Professionen über merhere Bände verstreut wären ist DSA 5 für mich endgültig wegen des Veröffentlichungswust, der für mich komplett unüberschaubar ist gestorben.

Schicksalspunkte finde ich doof. Nutzen wir in einer meiner Runden. Nach dem Regelwerk von DSA 5 finde ich sie noch doofer.
Da lasse ich lieber einen langjährig heiß und fettig geliebten Charakter durch eine doppel 20 sterben als Würfelgeschubse zu fördern.
Zaubertricks: Gute Idee, dafür brauche ich aber kein DSA 5.
Kampfsystem: Hier war uns DSA 4.1 auch ohne Zonenregeln schon zu tödlich und wir haben gehausregelt die WS auf volle KO zu setzen und den Rassenbonus auf LeP zu verdoppeln. Von daher lief der Ansatz die Kämpfe zu beschleunigen in die vollkommen falsche Richtung.

Die Abenteuer, die ich bisher spielen durfte oder geleitet habe haben auf mich den Anschein, dass da Autoren am Werk sind, die wenig Bezug zur Welt Aventurien und/oder den Regeln haben, da vieles älteren Setzungen nicht gerecht wird.

Antworten