Myranische Geheimnisse

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Myranische Geheimnisse?

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
1
25%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
50%
geht grad so (2 Sterne)
1
25%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Abstimmungen insgesamt: 4

Benutzer/innen-Avatar
Thallion
Moderator/in
Moderator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1934
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Myranische Geheimnisse

Ungelesener Beitrag von Thallion » 23.04.2018 11:27

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im Oktober 2014 erschienenen Spielhilfe Myranische Geheimnisse.

Bild
Myranische Geheimnisse
Vielleicht hast du Erfahrungen mit mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1530
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Myranische Geheimnisse

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 23.04.2018 13:54

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Ahhh ja... hier haben wir genau das zweite Produkt zu Myranor (... neben Codex Monstrorum...), wo ich ziemlich enttäuscht von weiten Teilen des Inhaltes war.
Anstatt meinen eigenen Unmut hier aber Luft zumachen, verweise ich auf die doch sehr gelungene Rezension der Naduriaten. Und zitiere gleich noch aus den Kommentaren zur Rezension folgendes bezüglich der Amöbendelfin:
Midir hat geschrieben:„Man ruft nur Glibber, Glibber, gleich wird er kommen, jeder kennt ihn den Amöbendelphin…“
-aus einem Volkslied in den Gassen Trivinas

„Was sagst Du Glibber? 3 Kinder waren in Gefahr, aber Du hast sie mit deinen Tentakeln aus dem Wasserstrudel gefischt und sicher an Land gebracht? Wie vorher waren es 4 aber unterwegs hattest Du Hunger? Naja, 3 von 4. Gut gemacht Glibber!“
Meine Bewertung: 2 von 5 Sternen.

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

tarendor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 78
Registriert: 10.03.2018 22:59
Geschlecht:

Errungenschaften

Myranische Geheimnisse

Ungelesener Beitrag von tarendor » 23.04.2018 21:26

MyGe heißt zurecht nicht MyMy II.

Während MyMy ein Meilenstein in der Geschichte der Myranor-Publikationen gewesen ist, backt MyGe viel kleinere Brötchen.

Genau betrachtet handelt es sich hierbei um ein Sammelsurium an Fan-Beiträgen, die keine wirklich "epochalen" Themen beschreiben. Vielmehr hat man den Eindruck, dass man soetwas wie eine Spielhilfe zu myranischen Gebäuden vor sich hat. Angereichert mit ein paar anderen Texten, die sich im Zeitraum der Veröffentlichung noch auf den Datenträgern der Autoren gefunden haben.

Das ist dann so Hit & Miss, aber auch ganz viel "Who cares?".

Ohne jetzt ins Detail zu gehen bin ich einfach froh, dass mit MyGe eine neue Myranor-Publikation herauskam.

Für mich ein zufriedenstellender (3 Punkte-)Band, der nicht zu den Highlights der Reihe gehört, der den Kontinent aber trotzallem bereichert. Und in einigen Aspekten sogar ziemlich brauchbar ist.

Nota bene: Ich finde den Amöbenfisch einfach nur genial!

Antworten