Visionssuche in der Kirche der Rondra

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 186
Registriert: 20.07.2013 08:11

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 17.04.2018 17:22

Rondra zum Gruß liebes Forum!

Mein Geweihter der Göttin Rondra möchte um seine Vision bei der Weihe zu erforschen eine Visionssuche machen nachdem er die Liturgie gelernt hat. Das Problem ist nur das ich keine Beschreibung dieser in irgendwelchen Büchern finden kann. Im WdG steht nur "nach Art seiner Gottheit" und das kann so ziemlich alles bedeuten.
In den verschiedenen Vedemecums der Zwölfgötter finden sich Varianten zur Ausgestaltung der Firun, Ingerimm, Kor, Phex und Praios Visionssuche. Leider fehlt bei Rondra eine genauere Beschreibung dieser.
Auf das Rondra-Vademecum bezogen kann ich vermuten das es sich hierbei um eine eher tulamidische Lithurgie handelt, da die Mystiker der Rondra-Kirche auf den urtulamidischen Pfaden des Kultes wandeln. Zudem spielen laut der Spielhilfe entfesselter Zorn, Gewitter, ein Platz wie ein Schlachtfeld und natürlich der Kampf eine Rolle um sich der Göttin näher zu fühlen.
Aber das sind nur Vermutungen und Mutmaßungen meinerseits, um das mal mit etwas mehr zu unterfüttern wende ich mich an euch um einmal nachzufragen wie ihr euch diese Lithurgie bei Rondrianern vorstellt. Vor allem aus tulamidischer aber gern auch als güldenländischer Perspektive wenn euch da ein guter Kontrast einfällt.

Vielen Dank schonmal im voraus.

chizuranjida
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 143
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 17.04.2018 19:02

Wie sieht denn die Visionssuche bei Koriandern aus, zum Vergleich? Vielleicht kann man darauf aufbauen? So dermaßen verschieden muss das ja nicht sein.

Ich kenne leider keine der verschiedenen Visionsquesten. Falls damit gemeint ist, dass die Geweihten einen veränderten Bewusstseinszustand erreichen, wo sie Bilder sehen und Stimmen hören, drägt sich bei Rondrianern wohl Drill bis zum Umfallen auf. :lol:
(Kann man bestimmt auch sehr stilvoll machen, so mit Schwertkampf auf gewitterumtoster Bergzinne, jung-Ronni und Lehrmeister, bisschen wie Christopher Lambert und Sean Connery in Highlander 1. Bzw wenn's urtulamidisch sein soll, vielleicht muss er dafür erst einen mumifizierten Kanopenkrieger finden und ausgraben.)

Sonst, ausgehend vom Begriff "Queste": Vielleicht ein Besuch bei den Amazonen oder einem Kloster eines der Hadjin-Orden, ein bisschen so aufgemacht wie wenn der schmächtige Jung-Mönch sich erschöpft die 1000 Stufen hochquält um mit der Shaolin-Ausbildung zu beginnen?

Oder ist er vielleicht noch nie mit dem Schiff durch einen Rondrikan gefahren (Kämpfe gegen Dämonenarchen, Piraten und Seemonster unterwegs werden dankend mitgenommen)? Wenn man Ausguck im Mastkorb ist und der Blitz einschlägt, das wird schon Visionen geben. :devil:

Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 227
Registriert: 02.02.2015 12:59

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 18.04.2018 13:24

Würde auch zu dem ritualisierten Schwertkampf auf der Burgzinne (bei den wehrhaften Tempel auf dem Land bietet sich auch das Dach an) bei Gewitter tendieren: Als einleitende Opfergabe werden Waffen (oder Trophäen) besiegter würdiger Feinde (oder Monster) auf dem Altar platziert, und dann haut man mit einem Helfer solange gegenseitig aufeinander ein (bzw. auf das Schwert des Gegenübers) bis vor den eigenen Augen alles verschwimmt, die Schwerthiebe wie Donnerschläge klingen (für den Geweihten), und man nicht mehr unterscheiden kann, ob einem grade Regenwasser oder Blut am Bein runter läuft. Und dann kommen die interessanten Bilder und wenn die rum sind steht man schwer atmend voreinander, beide beteiligten haben x-mal W6 SP (oder W6+4 TP) abbekommen und nachdem man sich wieder gesammelt hat (psychisch wie physisch) umarmt man sich herzlich und geht dann die Wunden versorgen (lassen), sich waschen und setzt sich anschließend hin um bei einem Becher Bier oder Wein nochmal über die erhaltene Vision nachzudenken.

Benutzer/innen-Avatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 186
Registriert: 20.07.2013 08:11

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 18.04.2018 17:52

Vielen Dank für eure Hinweise ich wollte mal mit euch teilen was mein Meister daraus und aus seiner eigenen Fantasie gemacht hat. Vielleicht lässt sich das auch für zukünftige Rondrianer abwandeln und verwenden, ohne das es die selbe Situation ist.

Die Protagonisten sind zwei Ritter aus dem Orden der Heiligen Ardare zu Arivor
Cosimo Servalean von Arivor und
Salkya Firdayon

Beide hatten den selben Traum, daher pilgerten sie nach Brig-Lo um dort auf dem Schlachtfeld der Zweiten Dämonenschlacht ein langes rituelles Duell zu bestreiten. Gerüstet nur mit dem Schwert und gewappnet mit einen einfachen Wappenrock.

Das war die Vision:

Die Lilie in der Hand stehen sie gegenüber.

Blut vermischt sich und bildet ein neues Band.

Fünf Reiter reiten gemeinsam in die Schlacht. Drei junge Löwen, eine junge Löwin und eine ältere Löwin. Sie treiben ihre Pferde zum finsteren Wall, in die Schlacht gegen die Finsternis.

Drei Reiter kehren zurück an die Länder des großen Flusses. Ein junger Löwe, die junge Löwin und die alte Löwin. Ein jeder gezeichnet von den Ereignissen.

In einem üppigen Garten blühen die Schwertlilien, doch auch die Saat anderer wachst und gedeiht.

Es wehen zwei Banner im Wind. Eine gekrönte Schlange und ein gekrönter Adler. Die Wappen und Fahnen flattern im Wind die Gefolgsleute versammeln sich und die Schlange und der Adler kämpfen.

Am der Küste der Winde liegen die Leichen zwischen den Rosen.
Der Wind weht nach Osten und im Land der Blumen blüht eine schwarze Rose auf.
Das Einhorn und der Löwe zertrampeln das Land der Blumen.
Das Gift der schwarzen Schlange lähmt die Löwin und die purpurne Schlange.

Das Band der Lilie führt sie zusammen.
Im Schatten der Ritter rufen sie ein Reich der Leuin aus.
Eine goldene Krone liegt auf Samt.

Die Heere der gekrönten Tiere treffen aufeinander. Schlange, Adler und Leuin.

Die Blumen blühen und der Rabe breitet seine Flügel aus, eine schwarze Katze schleicht in seinem Schatten.

Wo Wasser und Feuer sich vereinen, vereinen sich Wasser und Blut.

Als diese Eindrücke auf euch hinterprasseln kreuzt ihr gerade die Klingen vor eurem Gesicht. Blut rinnt die Klingen herunter. Euer Atem geht gleich. Ihr spürt eure zahlreichen Verletzungen nicht mehr. Ihr schaut euch in die Augen. Der Himmel ist schon längst bedeckt und der Almadaner Winterregen wäscht euch seit geraumer Zeit rein. Ein Blitz fährt hernieder und schlägt etwas entfernt ein.
Dieser löst euch aus der Trance. Über Brig-Lo hat sich schon ein Gewitter gebildet und es schlagen noch ein paar andere Blitze in der Nähe ein.
Danach breitet sich bleierne Erschöpfung in den Kämpfern aus.
Schwach hebt Cosimo die linke Hand und wischt ihr etwas Blut aus dem Gesicht.
Salkya erwiedert die Geste und sagt beinahe andächtig:
“Es waren Zwölf, zwölf Speere der Herrin!”

chizuranjida
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 143
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 19.04.2018 03:39

Schöne Vision.
Also habt ihr es so gemacht mit dem rituellen Duell bis zur Erschöpfung an coolem Ort bei Gewitter.

Mich würde trotzdem, falls es nicht zu viel Mühe macht, immer noch interessieren, wie die offiziell vorgegebenen Kor-Visionssuchen aussehen. (Ganz kurz und ungefähr.) Weil ich da bisher leider keine Ahnung habe.
Nagamasa hat geschrieben:
18.04.2018 17:52
Die Heere der gekrönten Tiere treffen aufeinander. Schlange, Adler und Leuin.
Für mich als überzeugten Al'anfaner fehlt da selbstverständlich der gekrönte Rabe. Oder vielleicht war der über einer einfachen Vision erhaben. :lol:

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1350
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 19.04.2018 10:11

Dem Wahnwitz zum Gruße!
chizuranjida hat geschrieben:
19.04.2018 03:39
Mich würde trotzdem, falls es nicht zu viel Mühe macht, immer noch interessieren, wie die offiziell vorgegebenen Kor-Visionssuchen aussehen. (Ganz kurz und ungefähr.) Weil ich da bisher leider keine Ahnung habe.
Laut Kor-Vademecum, Waffenübungen + zeremonielle selbstzufügung von Wunden bis zum Rauschzustand und man Kors Triumpfschrei in den Ohren brüllen hört.
Wird häufig von einen gerade zu verzweifelten Wunsch begleitet, sich sofort einen Kampf oder andere, angemessene Herausforderung zu suchen, um Kors tosender Blutgier/ ruhelosen Siegeswillen Tribut zu zollen

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Nagamasa
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 186
Registriert: 20.07.2013 08:11

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von Nagamasa » 19.04.2018 14:24

chizuranjida hat geschrieben:
19.04.2018 03:39
Für mich als überzeugten Al'anfaner fehlt da selbstverständlich der gekrönte Rabe. Oder vielleicht war der über einer einfachen Vision erhaben. :lol:
Na der Rabe kam vor als die anderen Tiere sich bereits im Kampf befanden. Er ist ja ein schlaues Tier :)

chizuranjida
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 143
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:

Visionssuche in der Kirche der Rondra

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 19.04.2018 22:22

LordShadowGizar hat geschrieben:
19.04.2018 10:11
Laut Kor-Vademecum, Waffenübungen + zeremonielle selbstzufügung von Wunden bis zum Rauschzustand und man Kors Triumpfschrei in den Ohren brüllen hört.
Wird häufig von einen gerade zu verzweifelten Wunsch begleitet, sich sofort einen Kampf oder andere, angemessene Herausforderung zu suchen, um Kors tosender Blutgier/ ruhelosen Siegeswillen Tribut zu zollen
Vielen Dank!
So in etwa hab ich's mir auch vorgestellt, dann liege ich wohl nicht ganz daneben.

Wie gesagt könnte ich mir sowas Ähnliches auch für Rondrianer vorstellen. Sie haben ja doch einiges gemeinsam mit den Koriandern. Außer beim Sold-Einfordern. Da kommen Ronnies gern mal billiger. Irgendwas müssen die ja auch mal für sich haben. :lol:

Antworten