5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.

Wie bewertet ihr die Weiterentwicklung von DSA seit 2011?

überwiegend Positiv
46
26%
Unverändert
21
12%
überwiegend Negativ
112
63%
 
Abstimmungen insgesamt: 179

Benutzer/innen-Avatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 53483
Registriert: 02.05.2004 22:24

Errungenschaften

Auszeichnungen

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 14.07.2018 00:32

Na wohlgerundet wäre ja auch ein knackiges HInterteil oder ein schön gewölbter Bizeps (letzteren findet man deutlich häufiger gezeichnet - wenn auch immer noch selten - als ersteres). Muss ja nicht ausgerechnet die Wölbung des Bauches sein und selbst das könnte ja durchaus jemand attraktiv finden. :)

Aber wie gesagt, aktuell sehe ich nicht, dass die Redaktion für irgendwas anderes als ihre CFs und ein paar kleine Projekte Kapazitäten hat, um DSA bedeutend zu verändern abseits vom Kurs den es geht und der ist ja nun schon eine ganze Weile festgezurrt.
Sumaros kleine Schreibstube: Eure Ideen in Worte gefasst. Schaut rein!

Benutzer/innen-Avatar
Rhonda Eilwind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 784
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Errungenschaften

Auszeichnungen

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 14.07.2018 00:46

Sumaro hat geschrieben:
14.07.2018 00:32
Na wohlgerundet wäre ja auch ein knackiges HInterteil oder ein schön gewölbter Bizeps (letzteren findet man deutlich häufiger gezeichnet - wenn auch immer noch selten - als ersteres). Muss ja nicht ausgerechnet die Wölbung des Bauches sein und selbst das könnte ja durchaus jemand attraktiv finden. :)
Auch wieder wahr. :)

(Mir ging es eher darum, dass, wenn man das männliche stereotype Äquivalent zu "Bauch, Beine, Po, Brüsten" in der weiblichen Darstellung nehmen möchte, das Ganze doch eher in eine andere Richtung gehen müsste- Aber ein wohlgerundeter Po und Bizeps treffen es dabei ja durchaus. :) )
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Zorni
Administrator/in
Administrator/in
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8745
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Zorni » 14.07.2018 11:43

Nachricht der Moderation

Bitte diskutiert Dinge nicht quer über das Forum. Sowohl zu Mikes Blogpost als auch zum Statement von Ulisses gibt es eigene Threads im Newsforum: Neuigkeiten & Berichtenswertes

Logo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10
Registriert: 30.07.2018 15:00

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Logo » 30.07.2018 21:15

Solange die Redaktion aus 2 Leuten besteht, wird das dsa auf Dauer sehr schaden (von denen dann die Hälfte noch Packing Videos für WdV macht ...??). Kein Plan was die Personalpolitik bei ulisses sein soll, aber kreative Köpfe in ausreichender Zahl sind für dsa Pflicht.
Logo

Nico211
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3
Registriert: 26.08.2018 22:44

Errungenschaften

5 Jahre nach Umstrukturierung der Redaktion

Ungelesener Beitrag von Nico211 » 05.09.2018 19:10

Nagamasa hat geschrieben:
10.05.2018 06:52
Adarion hat geschrieben:
13.04.2018 14:22
[ Dazu kam dieses stückweise Redax-Wegbröseln (Uli Kiesow "Bedenket die Spielbarket", Hadmarion "Bewahret das Mysterium") und zurück blieb TRex mit "Magie ist berechenbar".
Zu Ergänzen beim Wegbröseln wären Mark Wachholz, Michelle und Ragnar Schwefel, Katharina Pietsch, Florian Don-Schauen und zu viele andere um sie aufzulisten.
Schon bevor die Redaktion endgültig umstrukturiert wurde ging DSA sehr viel kreatives Potenzial verloren.
Vielleicht zu viel.
Wie ich ja schonmal ausgeführt habe ist das was mich am meisten von DSA 5 abstößt der Metaplot oder eher seine dilettantische Umsetzung, die ihre Wurzeln vermutlich in dieser Zeit haben. Das Alte wurde irgendwie abgeschlossen mal besser (Seelenernte) mal schlechter (Firuns Flüstern) und mal in einer total-Katastrophe. (Schattenmarschall)
Der neue Plot hat mit den alten nicht mehr viel zu tun und selbst wenn wird darauf auch nicht einmal mehr verwiesen wie hier bereits diskutiert wurde.

Warum nutzt Ulisses keine Verweise auf alte Publikationen?

Das muss er auch nicht, es ist nicht verpflichtend, aber es bleibt das Gefühl zurück das etwas verloren gegangen ist.
Karl Heinz Witzko - nicht viele, aber so ziemlich die coolsten Abenteuer überhaupt! :-)
Straßenballade, am Rande der Nacht, die ungeschlagenen... Top! Das hat wirklich spaß gemacht. :-)

Antworten