A25 Xeledons Rache

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
3
9%
gut (4 Sterne)
8
23%
zufriedenstellend (3 Sterne)
12
34%
geht grad so (2 Sterne)
12
34%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 35

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

A25 Xeledons Rache

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 26.11.2008 12:27

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im September 1990 erschienenen DSA2 Abenteuers A25 "Xeledons Rache" von Ralf Hlawatsch und Arnulf Kölling bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Xeledons Rache" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 07.04.2013 09:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzeravatar
Barabas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 120
Registriert: 24.10.2004 17:58
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Barabas » 27.11.2008 00:44

Hab schon wieder fast vergessen wie das AB nun genau war, aber ich glaube mir hatte es damals sehr viel Spass gemacht. War allerdings noch jünger und da hat man ja noch etwas anders gespielt....

Zumindest ist es eines der atmossphärischten Covers das ich bei DSA gesehen hab!!! Bei Cover also 5Sterne, sonst stimm ich mal lieber nicht mit ab.

Schönen Abend noch, Chris

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9455
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Leta » 27.11.2008 16:42

Ich habe das Abenteuer einmal vorbereitet aber bin leider nie dazugekommen es zu spielen.
In Erinnerung habe ich noch einen wirklich schönen Detektiv Plot mit vielen gut (für die damalige Zeit) ausgearbeiteten NSCs. Danach kommt eine mehr oder weniger schwierige "Verfolgungsjagd".
Mir hat das Abenteuer sehr gefallen und ich denke das es meinen Spielern viel Spaß gemacht hätte.

Gruß
Leta

Benutzeravatar
Alecto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12186
Registriert: 27.08.2003 16:16

Ungelesener Beitrag von Alecto » 29.11.2008 12:25

Ich als Spielleiter fand die Ausarbeitung von Detektivplot und Verfolgungsjagd ziemlich mau. Auch die übergreifende Story vermochte mich nicht so recht zu überzeugen. Mit meinen Spielern hatte ich zwar einige nette Abende mit dem Abenteuer, das lag aber eher an der Gruppe und nicht am mitgelieferten Material.
Das schöne Titelbild von Yüce mit Rudi und Flügelhelmen schlägt natürlich gewaltig positiv zu Buche.
Daher von mir gerade noch 3 Sterne

Benutzeravatar
Wurm
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 959
Registriert: 27.08.2003 10:28
Wohnort: München
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Wurm » 02.12.2008 15:05

Naja, den Plot fand ich nicht sonderlich fesselnd. Die Diebe verfolgen, stellen, aus. Den damals (zumindest für mich) neuen Halbgott Xeledon fand ich auch an den Haaren herbeigezogen und gekünstelt. Den hätt's nicht gebraucht.

Alles in allem eher entäuschend. 2 Punkte.

Wurm

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 09.12.2008 03:33

Der Plot war schlecht, das Abenteuer ist kurz, einige Szenen sind aber spannend, das Ende auch in Ordnung. Aber zu mehr als 2 Punkten reicht es nicht.

Mysticus

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Eisenbeiß » 09.12.2008 12:14

An diesem AB hat mich nichts, aber auch wirklich gar nichts gereizt. Demnach habe ich es auch nie geleitet. Wirklich abgestoßen (im Sinne eines AdA) war ich auch nicht. => 2 Punkte

Gulmond
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4834
Registriert: 27.08.2003 16:58
Wohnort: Münster

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Gulmond » 09.12.2008 12:27

Ich fand das Abenteuer ganz gut damals.

Elerion

Ungelesener Beitrag von Elerion » 09.12.2008 14:05

Ich habe es leider nur als Spieler erlebt, gemeistert habe ich es noch nie.

Aber das AB damals war einfach klasse unser Spielleiter hat es perfekt auf die Gruppe angepasst, bzw das AB hat einfach super auf unsere Gruppe gepasst.

Vielleicht geht es mir auch wie Barabas... und ich war damals einfach noch zu sehr von dem neuen Rollenspiel eingenommen das es noch in meiner Rosabrillenphase war...

Für das AB 3 Punkte +1 Nostalgiepunkt für den Meister der es gemeistert hat und mich zu DSA gebracht hat... sind dann 4 Punkte insgesamt.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 10.12.2008 10:43

Ich habe es nur als Spieler erlebt und es hat mich nicht vom Hocker gerissen, teilweise gab es ein paar nette Ideen, die haben das Abenteuer aber nicht gerettet. 2 Punkte.

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2115
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 16.01.2009 09:50

Das ganze Abenteuer is doch eher langweilig. Der Detektivplot und die Verfolgungsjagd sind nicht der Bringer.

Ein Orkschamane der einen gehörnten Dämon beschwört, weil die Helden ein Orkangriff auf eine Taverne abgewehrt haben, ist doch reichlich unsinnig. Der Dämon lässt dann unzählige Untote auferstehen, die sich dann aber gegenseitig umkloppen. Angeblich will der Dämon den Helden ein schrecklicheres Ende bereiten. Er verwandelt sich also in einen Säbelzahntiger, der aber sonst nichts weiter kann und von den Helden getötet wird. Ganz toll.

Als die Helden dann endlich auf den ersten Namenlosen Diener treffen, wird der einfach so per Blitz vom Namenlosen persönlich getötet, weil er es angeblich mit den namenlosen Liturgien übertrieben hat. :rolleyes:

Nach der Befreiung des Bildes und der Erlösung des Grolmentales schenken (seid wann schenken einem Grolme etwas) ein defektes mobiles schwarzes Auge mit seltsamen Effekten (es ist nur defekt, weil der Erschaffer es mal dummerweise hat fallen lassen). :rolleyes:

Die Geschichte um den Halbgott Xeledon, der wahrscheinlich nur für dieses AB erschaffen wurde, ist auch ziemlich dämlich.

Warum das Abenteuer Helden der Stufe 15 - 18 benötigt ist mir auch schleierhaft.

Alles in allem 2 Punkte wert.

Perceval
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 296
Registriert: 06.09.2003 13:40
Wohnort: Würzburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A25 Xeledons Rache

Ungelesener Beitrag von Perceval » 05.06.2018 23:15

Das Abenteuer ist recht linear aufgebaut:

Recht simpler Detektivplot in Tiefhusen, die Verfolgung durchs Svellttal, der Überfall der Orks, letztendlich der Showdown im Tempel.

Nach heutigen Maßstäben nicht weltbewegend. Vor über 25 Jahren war es aber cool: Die Beschreibung von Tiefhusen, das Svellttal im Frühjahr, die Orks, die eine Herausforderung darstellen, ein Dämon, Untote, die Anhänger des Namenlosen. Dazu eine Handvoll NPC, die später nochmal auftauchen. War damals eines meiner liebsten Abenteuer.

Das Abenteuer ist heute auch noch ganz gut spielbar, wenn man es zur Abwechslung mal etwas einfacher und retro haben möchte.

Insgesamt mit (viel) Nostalgie 4 Punkte

Alrik Normalpaktierer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1191
Registriert: 02.08.2011 15:54

Errungenschaften

A25 Xeledons Rache

Ungelesener Beitrag von Alrik Normalpaktierer » 01.05.2019 12:37

Die Hintergrundgeschichte ist verworren und unzulänglich ins Abenteuer eingebunden. Der Verlauf ist sehr linear dargeboten und auf Einflussmöglichkeiten durch die Gruppe wird nicht ausreichend eingegangen.

Dafür ist die Ausarbeitung in dieser Linearität einigermaßen geglückt. Die NSCs haben Motivationen (und Geheimnisse), die Bösewichte in ihrem Gelass eine Infrastruktur. Die Ausarbeitung des Städtchens und des Handelspostens als Grundlage auch für andere Abenteuer ist liebevoll - daran kann sich manches andere Heft ein Beispiel nehmen. Dafür verfehlt der Dämon in puncto Ekel und Chaos den Standard, der später für die siebte Sphäre reserviert wurde.

Nach einmaligem Durchlesen vergebe ich 2 Punkte. Aufgewertet wird es durch die intensive Bezugnahme in "Das vergessene Volk".

Ich würde es für meine Kampagne nutzen, weil der Namenlose bei mir ein wichtiges Motiv ist, die Orks mit dem Erstarken der Stämme vor dem Orkensturm (vor allem mit der Erinnerung an frühere Orkenstürme!) verknüpfen und statt den Waldgrolmen und alten Zwergenstollen vielleicht die Orkland-Grolme und Spuren nach Umrazim legen.

tantedroll
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12
Registriert: 23.02.2020 09:46

Errungenschaften

A25 Xeledons Rache

Ungelesener Beitrag von tantedroll » 01.04.2020 20:31

Der Teil in Tiefhusen war noch am besten.
Sonst typisches DSA 2. Kämpfe geplant, Kämpfe per Zufall.
Kind der Zeit halt.
Allgemeine Informationen:
Spieler ist seit über 30 Jahren dabei
Spezielle Informationen:
Meistens als Spielleiter.
I Meisterinformationen:
Gehört zu denen, die eher Railroading mit Sandboxelementen bevorzugen.

Aufsteigende Gaukelweihe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 22
Registriert: 08.01.2021 16:16

Auszeichnungen

Errungenschaften

A25 Xeledons Rache

Ungelesener Beitrag von Aufsteigende Gaukelweihe » 17.01.2021 16:33

Schöne Ansätze, manchmal etwas holprig. Für die ein oder anderen Gruppe mit Hang zum Seltsamen für ein paar Abende zwischendurch bestimmt geeignet.

Antworten