A91 Der Ring der Seelenlosen

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
1
3%
gut (4 Sterne)
4
14%
zufriedenstellend (3 Sterne)
10
34%
geht grad so (2 Sterne)
10
34%
schlecht (1 Stern)
4
14%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 29

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

A91 Der Ring der Seelenlosen

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 22.05.2008 11:19

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im August 1999 erschienenen DSA3 Abenteuers A91 "Der Ring der Seelenlosen" von Michael Weimann bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Der Ring der Seelenlosen" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 25.04.2013 23:13, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 22.05.2008 19:18

Das Abenteuer selber ist maximal Durchschnitt. Keine überzeugende Geschichte, die Helden laufen von A nach B um C zu klären usw.

Der Spielleiter kann durch die Al'Anfa-Box unheimlich was draus machen, wir haben es damals dazu benutzt, die Stadt mal richtig zum Leben zu erwecken, war alles drin - aber am mauen Abenteuer lag es nicht.

Gute 2 Punkte.

Mysticus

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1526
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 22.05.2008 22:49

Dieses Abenteuer habe ich inzwischen sicherlich schon 3-4mal gelesen (was mMn jedes Mal nach 2-3 Seiten zu einer echten Qual wurde) und kann nicht so wirklich was damit anfangen.
Eigentlich wollte ich es mal leiten - zumal wir gerade eine Spielrunde mit zwei Al'Anfanern haben - aber irgendwie...
Es reißt mich nicht vom Hocker. Der Aufhänger ist irgendwie reichlich mau und das Abenteuer selbst haut auch nicht vom Hocker. Das geht sogar so weit, dass ich inzwischen schon wieder nur noch so bruchstückhaft weiß, um was es in dem Teil überhaupt geht (was der Grund dafür ist, dass ich es schon so oft gelesen habe). Ein Abenteuer in Al'Anfa, da muss es krachen, da muss ich Ekelgriefen von der Dekadenz und Arroganz der Antagonisten bekommen, da muss das Leben einer der größten Städte des Kontinents brodeln!

Statt dessen dümpelt es sich so durch. Die Sachen kommen zwar irgendwie alle so bisschen drin vor aber nichts davon weiß wirklich zu überzeugen.

2 Punkte.

Athax Erbe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1444
Registriert: 04.08.2004 13:55

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Athax Erbe » 23.05.2008 18:53

Ja, ich kann mich meinen Vorrednern nur anschließen, vom Hocker reisst einen das Abenteuer wahrlich nicht.
Der Aufhänger ist lahm, ok, sowas kennt man, das ist dann normalerweise nur Tarnung, um die Spieler zum echten Abenteuer hinzulotsen. Leider passiert das hier nicht.
Genau wie der Doc kann auch ich mich nicht an Details erinnern, was auch bei mir an dem farblosen Abenteuer liegt. Ich weiss, das die Geschichte um die Ringe ziemlich verworren und mit einer komplizierten Hintergrundgeschichte (von der die Helden nicht viel mitkriegen) ausgestattet war. Dieser Hang zum unnötig komplizierten gipfelte mMn in dieser total abstrusen Falle beim Juwelier. Ein klassisches Beispiel, wo ein Autor einfach eine möglichst "innovative" Falle haben wollte, ohne sich auch nur im mindesten Gedanken darüber zu machen, warum jemand sowas bauen sollte...

Ich schwanke zwischen 1 und 2 Punkten, aber da ich mich ja zugegebenermassen an viele Details nicht mehr erinnern kann, und da "in dubio pro reo" gilt, gebe ich 2.
Zuletzt geändert von Athax Erbe am 29.05.2008 00:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von JR » 24.05.2008 08:01

Das Abenteuer ist so furchtbar, dass ich mich gar nicht zurückerinnern möchte, Doc!

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3846
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 27.05.2008 10:10

Also so schlimm habe ich es nicht in Erinnerung.

Der Aufhänger ist lahm. Da bleibt nur ändern oder schnell durch nach Al'Anfa.

Die Nachforschungen in der Stadt selbst können jedoch ganz amüsant sein. Man rennt zwar von einem Punkt zum anderen, aber wenn es darum geht, einer alten Spur zu folgen, ist das halbwegs plausibel.

Es gibt ein paar überaschende Wendungen, die dem Spiel Würze verleihen. Da gehört die Zwergin ebenso dazu wie die Tatsache, dass der böse Magier und die vermeintlich mächtigen Artefakte keine große Bedrohung/Machtquelle darstellen und das die Gerettete zwar keine liebenswerte Person ist, aber weder die Funktion hat, die Helden mit ihren Allüren zu nerven, noch der heimliche, mächtige versteckte Oberbösewicht ist.

Es ist auch nett, dass die Stadt einen wesentlich normaleren Eindruck macht als jenes Zerrbild des Bösen, das noch in Bishdariels Fluch präsentiert wurde. Insofern halte ich es eher für einen Vorteil, dass keine überlebensgroßen oder extrem verabscheuungswürdigen NSCs vorkommen, sondern einfach Menschen.

Eine regelkonforme Erklärung der verwendeten Magie fehlt leider und die Falle ist ein wenig unglaubwürdig. Auch kommen ein wenig zu viele erstaunliche Zufälle für meinen Geschmack vor.

Insgesamt halte ich das Abenteuer aber für ohne dramatische Änderungen spielbar. Und deshalb gibt es 3 Punkte

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12106
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Robak » 02.06.2008 12:14

Ich mag Al'Anfa und ich mag auch Al'Anfa Abenteuer aber dieses Abenteuer gehört sicher nicht zu den guten.
An die Details kann ich mich heute nicht mehr so gut erinnern. Die Geschichte um die Ringe war eher verworren und im Rahmen des DSA Magiesystems praktisch nicht zu erklären.
Ich schwanke zwischen 2 und drei Punkten.
Da ich aber SidW 3 Punkte gegeben habe kann ich diesem Abenteuer wohl schlecht 2 Punkte geben, also gebe ich ihm 3.

Gruß Robak

Benutzeravatar
Carragen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2130
Registriert: 21.09.2004 14:32

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A91 Der Ring der Seelenlosen

Ungelesener Beitrag von Carragen » 16.12.2009 16:33

Hab das Abenteuer als Spieler erlebt und später nochmal gelesen. Von meiner Seite ist es 2 Punkte wert. Der Plot überzeugt nicht, gefühlte 90% der schönene Al'Anfa Elemente wurden aus Bishdariels Fluch geklaut, die Magierregeln wurden bei dem wesentlichen Artefakt nicht beachtet.

Wüstenfuchs
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 57
Registriert: 25.11.2008 08:48

Re: A91 Der Ring der Seelenlosen

Ungelesener Beitrag von Wüstenfuchs » 02.08.2013 09:29

Eine mäßige Schnitzeljagd für 3 Punkte. Die Magie war...nun ja.

Antworten