A103 Jenseits des Lichts

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.

Wie hat dir das Abenteuer "Jenseits des Lichts" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
71
62%
gut (4 Sterne)
13
11%
zufriedenstellend (3 Sterne)
17
15%
geht grad so (2 Sterne)
9
8%
schlecht (1 Stern)
4
4%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 114

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

A103 Jenseits des Lichts

Ungelesener Beitrag von JR » 20.04.2007 17:19

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des Abenteuers A103 Jenseits des Lichts von Karl-Heinz Witzko aus dem Jahr 2001 bestimmt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu geben.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Jenseits des Lichts" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
Zuletzt geändert von JR am 06.09.2007 20:44, insgesamt 5-mal geändert.

Benutzeravatar
JR
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von JR » 20.04.2007 17:25

Meine Meinung: Eine Kopfgeburt, verwirrend, unorganisiert, praktisch kaum umsetzbar, hohe Ansprüche an alle Beteiligten, fordert permanenten Einsatz, für den man wenig Unterhaltung am Spieltisch zurück bekommt. Allenfalls auf intellektueller Ebene ansprechend. Anstrengend.

Benutzeravatar
Gorin
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 664
Registriert: 17.09.2004 17:13
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gorin » 21.04.2007 01:51

Mir hat das Abenteuer als Spieler sauviel Spaß gemacht, und da war ich in unserer Runde nicht allein. Sehr humorvoll, hintergründig und gleichzeitig mit unverbrauchten Elementen. Schade, dass es Witzkos einziges Gruppenabenteuer ist.

Saljin Redojibar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19
Registriert: 06.02.2007 11:12

Ungelesener Beitrag von Saljin Redojibar » 21.04.2007 11:19

ich hab das Abenteuer in unserer Gruppe geleitet, und wir hatten wirklich sehr viel Spaß. Der vorbereitende Abend mit allerlei kleinen Gemeinheiten in Festum ist mir (und mindestens einem Spieler unserer Gruppe) als einer unser besten Spielabende im Gedächtnis geblieben.

Meisterinformation zu "": In der Theaterwelt dann war das Gelingen wirklich nur noch eine Frage der Vorbereitung. Ein wenig gescheitert sind wir nur daran, dass das "Manipulieren" der Spielwelt nicht so recht funktioniert hat, weil die Spieler es nach einigen zaghaften Versuchen (und gescheiterten verdeckten Überzeugen-Proben) und dann nach mit ein paar extremen Versuchen ("ich erfinde mir jetzt eine Armee!") - und ebenfalls gescheiterten (erschwerten) Proben - schlichtweg verwarfen. "Das geht sowieso nicht, da steckt was anderes dahinter!" Naja, dahingehend etwas Pech gehabt, aber mit profanen Mitteln war das Problem schlussendlich auch zu lösen.

Fazit: Für mich eines der schönsten Kaufabenteuer überhaupt: Unabhängig vom aventurischen Metaplot, sehr eigenständige Plot-Idee und herrlich abgründig in Motivation (einfach Geld, VIEL Geld) und Stimmung...

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 22.04.2007 19:52

Witzkos Geniestreich! Eines der besten Abenteuer überhaupt. Ich kann mich Gorin nur anschliessen, schade, dass es sein einziges Gruppen AB ist.

Ein Umsetzung ist zwar nicht einfach und fordert dem SL wirklich alles ab (Experte steht da nicht umsonst drauf...), naja, okay, eigentlich auch den Spielern (mir hat ordentlich der Kopf geraucht), aber wenn es gelingt, dann wird man dieses Abenteuer nie vergessen!

Heldi
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 11117
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Heldi » 22.04.2007 21:07

Für mich gilt Fystanithils Aussage, aber wir haben es ja auch schließlich zusammen bei einem Meister gespielt, der auf die wichtigen Momente und Elemente viel wert gelegt hat.

Das AB überzeugt durch seine Stimmungswechsel, die speziellen Anforderungen an die Spieler und die Idee.

Das Ergebnis ist eindeutig wie sonst nirgendwo: 5 Punkte.
Zuletzt geändert von Heldi am 11.08.2010 17:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19510
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 22.04.2007 21:33

Kann mich meinen beiden Vorrednern nur anschließen:
Eines der besten Abenteuer überhaupt (hierbei nochmal ein großes Dankeschön an Gruppe und vor allem SL!!). :)

MfG,
Olvir Albruch

Benutzeravatar
Mysticus
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3247
Registriert: 23.08.2003 12:12
Wohnort: Tarmstedt
Geschlecht:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Mysticus » 23.04.2007 17:03

Eines der besten Abenteuer überhaupt, wahrlich genial. Es erfordert den ganzen Helden und hat die typischen Witzko-Elemente, die man entweder mag oder nicht.

5 Sterne.

Mysticus

Benutzer 1431 gelöscht

Ungelesener Beitrag von Benutzer 1431 gelöscht » 23.04.2007 19:30

Ich muss mich natürlich anschließen. Das Abenteuer IST genial. Nicht zuletzt auch wegen der meisterischen Glanzleistung.

Das ist wohl eben die Schwierigkeit an der Sache. Man muss sich auf das wesentliche konzentrieren können und ein hohes Maß an Improvisationstalent haben.

Ich vergebe gerne die volle Punktzahl.

(Wurde unser Video mittlerweile an Karl-Heinz Witzko geschickt? Das muss unbedingt noch gemacht werden. Ganz nebenbei möchte ich unser Schauspiel auch nochmal sehen...)

Satyr
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1560
Registriert: 09.09.2003 13:24
Wohnort: Bremerhaven/Osnabrück
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Satyr » 25.04.2007 11:07

Das z.Z. einzige Abenteuer, dass der Satyr als sehr gut ansehen würde. Sprich: Das beste Abenteuer, das es z.Z. für DSA gibt.

Natürlich ist es dementsprechend anspruchsvoll gehalten, und nicht unbedingt für jeden Spielleiter gedacht- das ist ja ein Teil der Qualität- ein gutes Abenteuer, dass für gute Spielleiter geschrieben wurde.

Benutzeravatar
Diman
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 236
Registriert: 27.02.2007 13:50
Wohnort: Ratingen

Errungenschaften

Super AB

Ungelesener Beitrag von Diman » 25.04.2007 15:11

Ich habe das AB als Spieler erlebt und die ganze Gruppe hatte total den Spass. Außerdem war es die ganze Zeit über spannend. Unser Meister war mal wieder in Topform. [/color]

Benutzeravatar
Kdansky
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 16
Registriert: 19.07.2004 16:19

Ungelesener Beitrag von Kdansky » 26.04.2007 23:08

Als ich es gelesen habe, konnte ich kaum fassen, wie genial das Abenteuer ist. In der Praxis war es dann doch etwas schwächer, weil schwierig umzusetzen.

Meisterinformation: Festum: Läuft super, geht fast unvorbereitet. Man sollte einige Namen + Zufällige NPCs in der Hinterhand haben, da die Spieler sehr frei handeln können (und werden).
Jergan: Lief toll. Paranoia kam wundervoll auf, leider etwas problematisch für einige Helden.
Theater: Meine Helden haben ein grandioses Theater inszeniert, welches das vorige Abenteuer (selbstgebastelte Intrigengeschichte in Belhanka) in ein wunderbares Massaker verwandelte.
Theater 2: Hoch/Tiefpunkt zugleich. Sehr schwierig zu leiten, Spieler können auf wirre Ideen kommen und stur dabei bleiben (und zB versuchen, Berge zu verschieben) oder mit glücklichen Würfelserien sehr viele böse Dinge anstellen (Überzeugen). Qualvoll für Charaktere ohne Überzeugen.

Meine Spieler haben es leider nicht sooo toll gefunden, aber ich muss auch zugeben, dass ich stellenweise etwas am Limit war. Mir hats sehr gefallen. Enorm ungeschickt war auch, dass meine Gruppe gerade an ein riesiges Vermögen kam im Vorquest und dann nur schwerlich zu motivieren war. Nicht, dass das Vermögen von Dauer geplant ist, aber gerade DANN, wenn sie pleite sein sollen, schwimmen sie im geld. So ein Pech aber auch ;)

Knispel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 07.10.2003 23:20

Ungelesener Beitrag von Knispel » 02.05.2007 22:51

Ich durfte das AB geleitet von Karli himself spielen. Das war fasziniert. Habe ich nur fasziniert geschrieben. Es war echt riesig! :lol: Extrem komplex für alle Beteiligten aber hat riesen Spaß gemacht.

Ich sage nur JZ auf 21. Das war echt brutal.

Karli => five points

Benutzeravatar
rillenmanni
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 365
Registriert: 18.09.2007 11:59
Wohnort: Deibelherg

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von rillenmanni » 18.09.2007 13:19

Ein grandioses Abenteuer.

Wir haben es damals unter karli in einer frühen Testversion gespielt (karli hatte nur einige handschriftliche Notizen), ich glaube, wir waren sieben Spieler. Den Autor und Maraskan-Autoren zum Spielleiter gehabt zu haben, mag natürlich ein Bonus gewesen sein, den ich heute in meine Meinung einbeziehe.

Ich dachte damals nach einiger Zeit in Festum, daß wir wohl noch immer in der Einstiegsphase seien, da wir nur Scheiße bauten und unter Lachen von einer drolligen Szene in die andere gerieten. Später dämmerte mir, daß fast alles seinen Sinn gehabt hatte. Klasse.

Der Stimmungswechsel Festum/Maraskan ist sehr erbaulich gewesen. Plötzlich sah man überall die Gefahr und sich möglichen weiteren ausgesetzt.

Des Pudels Kern ist dann die theatröse Welt, in die man hineingerät. Hier hat man unheimlich viele Freiheiten, viel zu entdecken und zu lernen, viele verzwickte wie schräge Situationen zu überstehen und auch untereinander viel zu klären. Eine großartige Dynamik. Hervorragend.

"Jenseits des Lichts" war eines meiner herausragendsten Spielerlebnisse in 22 Jahren Rollenspiel. Beim heutigen Durchblättern des Abenteuers kann ich diese Erlebnisse nachvollziehen.

Übrigens ist der Titel hervorragend gewählt. Er nimmt Bezug auf das Bühnenleben und ist wohl, wie ich letztes Jahr erst durch einschlägige Lektüre herausfand, an ein irdisches Zitat von Lessing oder Schiller (? - Mist, nochmal nachlesen!) angelehnt. Zugleich ist wohl die erste Assoziation bei Kenntnisnahme des Titels in etwa "Ui, das wird finster!", was ja eine zutreffene Vorahnung ist.

Benutzeravatar
Amat von Lowangen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1537
Registriert: 28.08.2003 12:41
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von Amat von Lowangen » 25.09.2007 10:23

Wenn ich daran denke, wie der Großvogt des Orklandes den Schneekönigszwilling um "den Stein" betrogen hat, um schlussendlich die Echsenhexe damit zu erschlagen (nachdem er den König von Thorwal beim Festmanl eines gerade erlegten Wales mit den Worten: "Ha! Euer Stück war vergiftet!" ausgeschaltet hatte)...
Dann kommen mir einfach Tränen in die Augen! Das war ein grandioses AB, ich mochte den Teil in Jergan am liebsten.

Diriyando
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 74
Registriert: 12.04.2007 19:15

Ungelesener Beitrag von Diriyando » 16.03.2008 23:50

"Jenseits des Lichts" ist tunlichst nicht zu verwechseln mit "Tal der Finsternis" oder "Wo keine Sonne scheint" - waren so Titel in den späten DSA3-Jahren gerade in? Das Abenteuer ist sehr gut, ich halte es für eines der besten DSA-Kaufabenteuer, die es gibt. Dies hat mehrere Gründe.
Es weist einen sehr guten und humorvollen Schreibstil auf, der schon beim Lesen Freude macht. Und dass sich der Lektor genötigt gesehen hat ein eigenes Vorwort zu schreiben ist auch wieder lustig. Das Abenteuer hat viele nette Anspielungen, vom Titel angefangen über Kapitelnamen wie "Unsere kleine Stadt", "Stadt in Angst" bis zu "Die ganze Welt ist Bühne". Aber das alles sind ja nur nette Gimmicks und machen noch kein gutes Abenteuer aus.
Die vier Akte des Abenteuers verweisen natürlich auf die vier Akte der Hpninger Geschichten. Die Dramaturgie funktioniert sehr gut: Auf das komödienhafte Spiel in Festum folgt die Spiegelung in der Thriller-Stadt Jergan. Auch der Themenbereich Theater wird geschickt aufgegriffen und die vielen Szenen, die zum schnellen Improvisieren und Erfinden einladen - von der Gockel-Geschichte, über Ausreden in Jergan bis zum eigenen Theaterstück - sind eine gute Vorbereitung für den Theaterteil. Das ist sehr elegant gelöst.
Dem Theaterteil wird recht häufig vorgeworfen er sei schwierig zu meistern, da sich so viel abspielt. So schwierig ist die Sache aber nicht, da der Ablaufplan im Abenteuer eben nur aussagt, was OHNE das Zutun der Helden geschieht. Mit dem Erscheinen der Helden in dieser Welt wird ja ohnehin alles auf den Kopf gestellt und die Spieler schaffen mit dem Meister eine eigene Geschichte. Wir habe es also mit so etwas wie einem Meta-Abenteuer zu tun, indem der Inhalt von Rollenspiel - das gemeinsame Erfinden einer Geschichte zwischen Spielern und Meister - zum notwendigen Handeln der Helden wird.
Da die Szenen sehr gut ineinadergreifen, auf viele verschiedene Weisen ausgehen können und zudem noch lustig sind, werden die rollenspielerischen Bedürfnisse gut befriedigt. Auch die für DSA typischen gescripteten Szenen halten sich in Grenzen oder sind logisch begründet. Das einzige Problem ist die Struktur der Trugwelt bzw. wie diese regeltechnisch zu erklären ist. Aber das alles hindert nicht an fünf vollen Punkten für "Jenseits des Lichts".

Heldi
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 11117
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Heldi » 23.09.2008 23:22

Amat hat geschrieben:Wenn ich daran denke, wie der Großvogt des Orklandes den Schneekönigszwilling um "den Stein" betrogen hat, um schlussendlich die Echsenhexe damit zu erschlagen (nachdem er den König von Thorwal beim Festmanl eines gerade erlegten Wales mit den Worten: "Ha! Euer Stück war vergiftet!" ausgeschaltet hatte)...
Dann kommen mir einfach Tränen in die Augen! Das war ein grandioses AB, ich mochte den Teil in Jergan am liebsten.
Ha, das war doch ganz anders: Schuld war der Sohn des Seekönigs von Albenhus, der den Cherzak von Havena durch eine Intrige beseitigte, in der er sich als Sohn des Zaubersultans von Arivor ausgab und den geliebten Hund des.....

Und es begann so:
"Und höret nun die Kunde
vom Stück 'Zwei tote Hunde'".

Apropos: Eigentlich sollten wir mal zusammentragen, was für Theatergeschichten man bei dem Stück entwickelt hat.

Benutzer 1431 gelöscht

Ungelesener Beitrag von Benutzer 1431 gelöscht » 23.09.2008 23:44

Ja. Sollten wir. Wer hatte denn das gesamte Theaterstück noch einmal aufgeschrieben?
Ich habe es leider nur unvollständig.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 10691
Registriert: 23.09.2003 18:49

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 23.09.2008 23:47

Ich bin mir nicht ganz sicher, aber ich glaube, niemand hatte es so 100%ig komplett, meine Version war ziemlich komplett, aber wo mag die wohl sein...?

Die Idee von Heldi ist gut, aber ich meine schonmal irgendwo (Alveran?) gelesen zu haben, dass da jemand nachgefragt hat und die Resonanz war sehr spärlich...

Benutzer 1431 gelöscht

Ungelesener Beitrag von Benutzer 1431 gelöscht » 23.09.2008 23:49

@ Fyn: Wenn du deine Version doch noch findest, kannst du sie mir ja mal zuschicken. Dann ergänz ich das. Ich bin dank meiner krankhaften Detailverliebtheit irgendwann nicht mehr mitgekommen....

Benutzeravatar
Zorni
Administration
Administration
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9085
Registriert: 22.10.2003 08:59
Wohnort: Wien
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Zorni » 23.09.2008 23:54

Ich hatte dazu mal einen Thread:

http://www.dsa4forum.de/viewtopic.php?t=14867

Benutzer 1431 gelöscht

Ungelesener Beitrag von Benutzer 1431 gelöscht » 24.09.2008 00:17

Ich habe meine Aufzeichnungen noch bei Veros Heldendokument. Allerdings sind die zahlreichen kleinen Zettel ziemlich ungeordnet. Ich schaue mal durch und ergänze dann, was ich noch weiß.
Muss allerdings gestehen, dass ich unsere verwirrte Geschichte schon ewig nicht mehr im Kopf habe.

Edit: Zur Not schau ich mir nochmal unser Video an... :lol: (Danke Namaris... manchmal sieht man in Amazeroth' Welt einfach das Offensichtliche nicht mehr...)

Übrigens hat Shadow-chan immer noch ein wahrscheinlich qualitativ hochwertigeres, vollständiges Video von unserem Stück... :rolleyes:

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19510
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 24.09.2008 10:06

Achja, da war ja mal was.

In dem Thread, den Zornbold verlinkt hat, ist ja zumindest eine Inhaltsangabe unseres Stückes zu finden!

MfG,
Olvir Albruch

Eisenbeiß
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 418
Registriert: 23.09.2006 00:42
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Eisenbeiß » 30.11.2008 14:23

Nachdem wir es heute Nacht erfolgreich abgeschlossen haben, bleibt mir nur ein Fazit: "Jenseits des Lichts" ist das lustigste, komplexeste und spielenswerteste AB, welches mir in 17 Jahren DSA untergekommen ist. => 10 Punkte

Minual
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5189
Registriert: 21.06.2005 22:02
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Minual » 18.12.2008 14:18

Ich hab es mal vorbereitet, aber dann davon abgesehen, es zu meistern....

Namenlos
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 51
Registriert: 10.03.2004 12:19

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Namenlos » 18.12.2008 15:12

Ich hab es mal vorbereitet, aber dann davon abgesehen, es zu meistern....
Was war der Grund?

Benutzeravatar
Skaven
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 392
Registriert: 17.07.2008 16:22
Wohnort: Hamburg

Ungelesener Beitrag von Skaven » 18.12.2008 15:44

Bestimmt ist der III. Akt Schuld. :lol:
Ich war da Zeitweise auch am Fluchen, welcher dort mit wem Verwandt/verbündet/verfeindet ist.
Habe am Ende eine grafische Darstellung der Städte inkl. einzelner Nsc´s gemacht und von dort farbige Pfeile zu den jeweiligen anderen Nsc´s, so hat man einen schönen Überblick, wer dort was so macht und tut.

Minual
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5189
Registriert: 21.06.2005 22:02
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Minual » 18.12.2008 16:21

Der Grund war: ich fand es grausig.
Verstehe ehrlich nicht die Lobpreisungen in diesem Thread, aber die Geschmaecker sind ja verschieden. ;)

Heldi
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 11117
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Heldi » 18.12.2008 22:10

Das es dir nicht gefallen hat, dass war fast zu erwarten. Die spannende Frage ist doch: Warum? Und was genau?

Namenlos
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 51
Registriert: 10.03.2004 12:19

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Namenlos » 21.12.2008 19:23

Nur eine kurze Frage, ich will nicht den ganzen Thread lesen:

Ist das Abenteuer vor Borbarad spielbar?

Antworten