A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer

sehr gut (5 Sterne)
0
Keine Stimmen
gut (4 Sterne)
5
25%
zufriedenstellend (3 Sterne)
7
35%
geht grad so (2 Sterne)
5
25%
schlecht (1 Stern)
3
15%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12106
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Robak » 02.02.2009 15:04

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion des im Juli 2008 in der Anthologie "Die Gesichtslose" erschienenen Abenteuers A162.1 Die Gesichtslose von Elias Moussa vorgesehen.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.
Solltest du einen ausführlicheren Kommentar zum Abenteuer abgeben, dann wäre es nett wenn du in diesem auch erwähnen würdest wie du abgestimmt hast.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!
Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du möchtest dann abstimmen.

Wie hat dir das Abenteuer "Die Gesichtslose" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)
PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 19.05.2013 10:01, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bildlink + Link auf Wiki korrigiert

Benutzeravatar
Feyana
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1700
Registriert: 11.03.2004 14:25
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Feyana » 02.02.2009 19:09

Das was ich und ein paar andere als Spieler erleben durften, war echt ganz nett.
So einige Szenen werden wir wohl net so schnell vergessen.

Allerdings weiß ich halt nicht genau, wieviel von dem Erlebten tatsächlich im AB vorgesehen war.

4 Pünktchen ist es mir schon Wert.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 733
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 02.02.2009 19:20

Ein recht durchschnittliches Abenteuer, dass vor allem aufgrund des Schauplatzes punktet und ein paar nette Ideen im Hintergrund bereit hält. Mit Sicherheit schön für Zwischendurch und in Verbindung mit "Gefängnis der Jahre" auch gut geeignet für eine Kurzkampagne in Selem.

Von mir ordentliche 3 Punkte.

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2103
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Thallion » 17.02.2009 08:03

Das Abenteuer besteht zu großen Teilen aus Verweisen auf Regionalspielhilfen, ohne die das Abenteuer überhaupt nicht zu spielen ist.

Der Autor lässt den Spielleiter in entscheidenden Situationen allein. Beispielsweise in der Albtraumwelt, die nur unzureichend beschrieben wurde.

Die Bibliothek empfinde ich auch als reine Spielergängelung in dem Sinne : Schau mal was für tolle einzigartige Bücher hier rumliegen, aber ätschibätsch, die darfst du ja eh nicht haben und deswegen sind alle mit unabwendbaren borbaradianischen Zaubern besprochen.

Das Abenteuer steht und fällt auch mit der Glaubwürdigkeit des Achaz/Al’Gortons. Eine Erläuterung warum gerade diese Maske die damöniden Achaz retten soll, fehlt komplett.

Die Hintergründe sind für den Meister nett zu lesen, können den Helden aber über das Abenteuer nur schwerlich vermittelt werden.

So langsam geht’s mir echt auf den Zeiger Skizzen und Szenarien als Abenteuer zu verkaufen und dann massenweise als Anthalogien zu verkaufen.

2 Punkte.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19510
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 17.02.2009 10:03

Thallion hat geschrieben:So langsam geht’s mir echt auf den Zeiger Skizzen und Szenarien als Abenteuer zu verkaufen und dann massenweise als Anthalogien zu verkaufen.
Ganz mein Reden...langsam ist's echt nicht mehr schön!:rolleyes:

MfG,
Olvir Albruch

Harcal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6
Registriert: 22.09.2009 02:09

Re: A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Harcal » 09.10.2009 01:20

Hm,... mal ne Gegenstimme, da ich die vorgefertigten Abenteuer eh lediglich als eine Art Storie-Grundgerüst betrachte das man nach belieben ausgestalten und formen kann ziehe ich es vor möglichst viele unterschiedliche Abenteuerideen geliefert zu bekommen als für seitenweise Infos eines Einzelbands die ich eh wieder über den Haufen werfe(-n muss) unnötig Geld zu bezahlen.

Das Abenteuer hat mir und meinen Spielern viel Spaß und Spannung bereitet und uns gut gefordert, lediglich unser Elfenmagier trägt es mir immer noch nach, daß ScaSzizzl ihm die mittels VISIBILI gemopste Maske wieder abgenommen hat... anderer Seits darf meiner Meinung nach niemand meckern der nach einem Glücksgriff und gelungener Flucht ein "Porta Aetherica" aus einer `Privatbibliothek´ Borbarads klauen konnte 8-)
Tolle, wenn auch für den SL arbeitsaufwendige Abenteueridee mit der Möglichkeit auf Forsetzung (durchaus auch nach einem längeren Zeitraum) satte 4 Punkte!

Benutzeravatar
Auribiel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2620
Registriert: 29.06.2006 16:43

Errungenschaften

Re: A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Auribiel » 11.10.2009 01:35

Sehr interessante Grundidee, die leider noch sehr viel Arbeit vom SL erfordert, ehe sie als Abenteuer mit einer Gruppe umgesetzt werden kann.

Für den Ansatz hätte ich gerne sogar 5 Punkte gegeben, für die praktische Umsetzung dann allerdings leider 2 Punkte. Für 3 Punkte reicht es in meinen Augen nicht mehr, da es in der vorliegenden Form nicht spielbar ist, dazu fehlen einfach wichtige Infos.

Benutzeravatar
Wulf der Bär
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 42
Registriert: 04.12.2003 11:42
Wohnort: Bremen
Kontaktdaten:

Re: A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Wulf der Bär » 06.01.2010 07:07

Habe es als Prolog zu "Gefängnis der Jahre" geleitet und muss sagen kombiniert sind die beiden Abenteuer gut und spiegeln schön den Flair Selems wieder. Mit ein zwei selbstausgedachten Schrecken in Selem war es sehr gut.

Benutzeravatar
Boris Skulkov
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 151
Registriert: 21.02.2007 13:26
Wohnort: Wien

Errungenschaften

Re: A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Boris Skulkov » 26.09.2014 12:13

Das Abenteuer ist wirklich nur sehr skizzenhaft beschrieben. Die Hintergründe bleiben für die Helden komplett im Dunkeln und sind daher komplett unnötig (Das Abenteuer soll ja beim Spielen Spaß machen und nicht dem Meister beim Lesen!)
Außerdem fand ich extrem komisch, dass man zuerst einen verschollenen extrem gefährlichen Trakt auffinden muss, nur um den Standort von irgendeinem Kultplatz herauszufinden! Das passt vorn und hinten nicht zusammen und hat auch nicht den optimalen Spannungsbogen. Die Albtraumwelt ist überhaupt nicht ausgearbeitet und warum man nicht einfach irgendwelche Bücher aus der Bibliothek stehlen kann, wird auch nirgends aufgeführt. Habe sehr viel geändert und es hat dann auch ganz gut geklappt, aber so kann ich dem Abenteuer nur eine 2 geben.

Benutzeravatar
Lorlilto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 428
Registriert: 02.02.2015 12:59

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A162.1 Die Gesichtslose (Die Gesichtslose)

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 12.02.2015 13:00

Habe das Abenteuer geleitet und hatte meiner Einschätzung nach Licht und Schatten dabei. Da es sich tendentiell um ein Detektiv-Abenteuer handelt, traf es auch nicht so ganz den Geschmack meiner Gruppe (war zumindest mein Eindruck).

positiv:
- Das Setting ist sehr reizvoll und dadurch gibt das Abenteuer bei passender Ausarbeitung relativ viel her
- es ist weder ein reines Stadt- noch Wildnis-Abenteuer sondern bietet von beidem etwas, dadurch auch für gemischte Gruppen geeignet

negativ:
- Die einzelnen Stationen sind höchstens Skizzenhaft beschrieben, Pläne oder Zeichnungen gibt es garnicht. Dadurch ist man als Spielleiter gezwungen, sich viele Details selbst auszudenken.
- Von den Hintergründen bekommen die Charaktere nichts mit. Das bietet zwar die Möglichkeit bestimmte Personen überraschend an anderer Stelle wieder auftauchen zu lassen, aber lässt die Spieler erstmal mit vielen Fragezeichen zurück.

Insgesamt 3 Sterne, da ich die Idee gut fand aber für den SL viel Arbeit anfällt.

Ein Buch haben meine Helden übrigens mitgenommen, ein völlig harmloses über Fische, das unser Gjalskerländer Fischotter-Krieger nicht zurücklassen wollte, als die anderen begannen, panisch aus der Bibliothek zu fliehen...

Edit: Tippfehler korrigiert - 13.04.15

Antworten