Neue Forenaktion: Handwerk in Aventurien
Bild

 

 

 

Aventurisches Herbarium

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.
Antworten

Wie hat dir die Spielhilfe "Aventurisches Herbarium" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
10
31%
gut (4 Sterne)
16
50%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
6%
geht grad so (2 Sterne)
1
3%
schlecht (1 Stern)
3
9%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 32

Benutzeravatar
Thallion
Posts in topic: 1
Beiträge: 2264
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Thallion »

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der im 2020 erschienenen Spielhilfe Aventurisches Herbarium.

Bild
Aventurisches Herbarium

Vielleicht hast du Erfahrungen mit der Spielhilfe gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread die Spielhilfe auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du die Spielhilfe kennst!

Benutzeravatar
VincentWeynard
Posts in topic: 1
Beiträge: 430
Registriert: 12.04.2011 19:15

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von VincentWeynard »

Das Buch setzt sich zusammen aus

- 7 Seiten Grundlegendes (wie in jedem der Bücher: Unterscheidung Crunch - Fluff, Was sind Fokusregeln...)
- 67 Seiten "Herbarium"
- 26 Seiten "Rezepte"
- 60 Seiten "Regeln und Tabellen" (davon 4 Anhang)

Herbarium:

Enthalten sind 64 jeweils Ganzseitig beschriebene Pflanzen mit Bild, Wertekasten (u.a. mit Regeln für Region und übliche Erntemenge, aber auch "was passiert bei Berührung, Verzehr, Einatmen" und übliche Alltargsarzneien und Volksbräuche), zudem ein "Was weiß mein Held über Pflanze X". Es folgen Rezepte für pflanzliche Mittel sowie alchimistische Gebräue jeglicher Art, mit dem "Alraunigen Homunculus" als neuem Wesenstyp mit zugehörigen SF als Höhepunkt.
Rezepte und Pflanzen sind in 7 verschiedene Kategorien eingeteilt, ähnlich den 4(?) Kategorien aus dem ZooBot von DSA4.

Im Tabellenteil findet sich die für mich als Meister besonders praktische (und seit DSA4 bisher schmerzlich vermisste) Auflistung der verschiedenen Landschaften und den dort wachsenden Pflanzen, sowohl erst als Fließtext, als auch als praktische Tabelle - getrennt nach Alltagspflanzen (diese teils auch mit alternativen Bezeichnungen in verschiedenen Kulturen) und regeltechnisch "relevanten" Pflanzen, bei den Nutzpflanzen sind auch Verbreitungen für die Landschaftstypen angegeben.

Es folgen Regeln und Tabellen zur Kräutersuche, sowie Haltbarmachung (profan und übernatürlich), Auswirkungen von Pflanzen die ihre Haltbarkeit überschritten haben, Zufallstabellen für Risiken und Nebenwirkungen (Kurzfristige Effekte bei Kontakt mit nicht näher definierten aber ggf. nicht komplett harmlosen Alltagspflanzen), Alchimistische Äquivalenzlehre, Alchimistische Grundzutaten, Legalität von Rauschmitteln, sowie Regeln zu Sucht.

Habe natürlich bei weitem noch nicht alles bis ins kleinste Detail gelesen, aber mein erster Eindruck ist sehr gut, hoffe dass das auch nach dem Test im Spiel so bleibt.
"Borbarad ist nicht der Zorro von Aranien!"

Morgel
Posts in topic: 1
Beiträge: 67
Registriert: 06.07.2011 21:06

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Morgel »

Bis auf die Regeln zur Alchimie ein toller Band, da ist ein Punkt auf der Strecke geblieben. Warum habe ich hier https://www.orkenspalter.de/index.php?t ... /&pageNo=3 #58 geschrieben
Daher gute 4/5 👌

Benutzeravatar
Thorgrimm_Faenwulfson
Posts in topic: 1
Beiträge: 277
Registriert: 31.01.2018 21:36
Wohnort: Bayern
Geschlecht:

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Thorgrimm_Faenwulfson »

Ich find es eine der besseren Spielhilfen, ziemlich ausführlich, was die beschriebenen Kräuter, Salben, Tinkturen und Gifte angeht, wobei ich gerade bei den Kräutern ein paar alte Bekannte wie Joruga oder Donf vermisse (oder hab ich die übersehen? und schließlich muss man sich ja was für Teil 2 aufbewahren :wink: )
Besonders gut gefällt mir das Kapitel über die Landschaften und die Verbreitung der landschaftstypischen Kräuter.
Dagegen kann ich mit dem Homunculus so iwie gar nix anfangen, aber jedem das seine.
Von mir gibts wohlwollende 4!
Das wohl, bei Swafnir!

Benutzeravatar
Thymian
Posts in topic: 1
Beiträge: 220
Registriert: 07.11.2017 16:04
Wohnort: München

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Thymian »

Thorgrimm_Faenwulfson hat geschrieben: 03.02.2020 22:36 [...]wobei ich gerade bei den Kräutern ein paar alte Bekannte wie Joruga oder Donf vermisse (oder hab ich die übersehen? und schließlich muss man sich ja was für Teil 2 aufbewahren [...]
Hier zeigt sich einmal mehr der ganze Wahnsinn der DSA-5-Publikationsstrategie: Joruga war bereits im Almanach, Donf im Regelwerk. Carlog und Tarnele sind zum Beispiel nur in den jeweiligen Regionalspielhilfen. Deshalb enthält das Herbarium die wichtigsten und häufigsten Kräuter einfach gar nicht (zum Beispiel auch die Vierblättrige Einbeere, Gulmond, Hollbeere und andere). Verrückterweise sind Alraune und Wirselkraut aber doch enthalten, obwohl sie bereits im Regelwerk waren.

Das ist, mit Verlaub, Schwachsinn.

Und, vor allem, schade - Das Buch ist nämlich ansonsten hervorragend und vielleicht die beste Spielhilfe die für DSA 5 bisher erschienen ist.
Auch Satinav fragt das Leben nicht, dem er Stunde für Stunde und Atemzug für Atemzug raubt - und doch:
Ohne sein Vorüberschreiten gäbe es kein Wachsen, wäre Leben nicht Leben, sondern Vorhanden-Sein.

FrumolvomBrandefels
Posts in topic: 1
Beiträge: 747
Registriert: 12.09.2016 09:51

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von FrumolvomBrandefels »

Hier zeigt sich einmal mehr der ganze Wahnsinn der DSA-5-Publikationsstrategie: Joruga war bereits im Almanach, Donf im Regelwerk. Carlog und Tarnele sind zum Beispiel nur in den jeweiligen Regionalspielhilfen. Deshalb enthält das Herbarium die wichtigsten und häufigsten Kräuter einfach gar nicht (zum Beispiel auch die Vierblättrige Einbeere, Gulmond, Hollbeere und andere). Verrückterweise sind Alraune und Wirselkraut aber doch enthalten, obwohl sie bereits im Regelwerk waren.

Das ist, mit Verlaub, Schwachsinn.

Und, vor allem, schade - Das Buch ist nämlich ansonsten hervorragend und vielleicht die beste Spielhilfe die für DSA 5 bisher erschienen ist.
Aufgrund der umfangreichen Regeln müssen halt hin und wieder Abstriche gemacht werden. Einen perfekten weg gibt es nicht.

Dafür gibt es bei DSA5 alles in kurzform gesammelt im Regel Wiki. Das gibt einen guten Überblick. Wird aber praktisch nie gelobt. :)

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in topic: 1
Beiträge: 1454
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt »

@FrumolvomBrandefels Verstehe ich auch nicht. Ich spiele nur 4.1 mit Hausregeln und habe mir aus reiner Neugierde mal einen Magier nach 5 erstellt.
Zugegeben gewöhnungsbedürftig, aber ich habe mir aus dem Wiki einfach alle für mich relevanten Regeln rausgesucht, geordnet und auf einem Blatt Papier ausgedruckt. Geht eigentlich.

Genug OT, die Spielhilfe ist der Wahnsinn! Schöne Beschreibungen, man merkt richtig wie viel Herzblut der Autoren da drin steckt. Großes Lob von mir, 5 Sterne.

Benutzeravatar
Jyivindar
Posts in topic: 1
Beiträge: 348
Registriert: 06.10.2017 10:18

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Jyivindar »

- Unglaublich tolle Spielhilfe. Leider ist es Teil 1

Ich habe zum ersten mal so RICHTIG gemerkt, dass es halt mal wieder nicht komplett ist. Ja, es ist viel drin, ja ich kenne die Verlagspolitik, ja ich konnte bisher drüber hinweg sehen, ja ich finde es auch schlüssig, ja bei Magie, Bestiarium, Kompendium... usw. war es ok.
Aber..
hier finde ich die Variante "machmer 2 Teile draus" halt einfach unglaublich nerfig. Nein, eigentlich noch viel schlimmer.
Kurzzeitig hatte ich beim ersten durchblättern ein jubelndes Gefühl "boah, geniale Spielhilfe".
Tolle Tabellen, super Beschreibungen, Flufftexte mit informativem Charakter, lange überfällige Auflistungen. Sau stark.
Und kurz darauf war ich richtig enttäuscht "ach komm schon wieder son gestückelter Dreck".
Habe das Buch dann ein paar Wochen nicht mehr aufgeschlagen weil es mich richtig generft hat und ich wirklich überlegt habe, ob ich mir überhaupt noch was kaufen soll.
Dann habe ich überlegt, ob ich nicht anstelle der Codexe von mir auch sowas mit dem Herbarium anstellen sollte, aber das gibts ja schon im Scriptorium. ^^ aber ich war KURZ DAVOR!!!
Ende vom Lied ist aber, ich habe es intensiv durchgelesen und sehr viele Informationen daraus erfahren. Wirklich gute Ideen, tolle Umsetzung, wirklich Anwärter auf eine Spitzenposition der Publikationen der letzten Zeit.
Kann ich nur empfehlen. Inhaltlich ganz weit vorne!

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in topic: 1
Beiträge: 271
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold »

Meine Rezension zum Aventurischen Herbarium:

Ich habe hierauf schon Jahre gewartet, es gab einfach kaum Alchemika oder interessante Pflanzen.
Ganz wichtig ist vorneweg das DSA5 Design. Bilder sind so was von hilfreich und hier sind sie nicht nur das sondern auch noch schön.

Dann zum ersten Teil: Den Pflanzen
Auffällig ist der hohe Anteil an Ingametexten. Häufig sind Pflanzen neben den Wertekästen nur mit einem langen Ingame Text beschrieben. Diese Texte sind gut geschrieben und transportieren Flair, aber zum schnellen finden von Informationen sind diese Texte nicht geeignet. Das manche Informationen im Wertekasten gar nicht aufgeführt sind, hilft hier nicht (Beispielsweise die Zeit in der eine Pflanze blüht und trägt). Informationsweitergabe ist hier nicht gut gelungen. Flair hat das ganze aber und zwar ordentlich. Dieser Flair ist das was dieses Buch so gut macht.
Diese Farbpunkte um gleich zu erkennen welche Wirkung welche Pflanze entwickelt sind prinzipiell eine gute Idee, aber trotz meiner jungen (wenn auch kurzsichtigen) Augen hab ich teilweise Mühe die Farbpunkte zu identifizieren. Das wird bestimmt besser wenn man das Schema erstmal kennt und nicht jedes mal in die Legende am Anfang des Buches schauen muss. Intuitiv ist das aber nicht.

Dann gibt es Alchemika hier ist nichts weiter auffällig.

Bei den 20 Seiten die den Landschaftsbeschreibungen dienen habe ich ein bisschen was aus zu setzen. Ich hätte hier zumindest zu jeder Region eine Tabelle mit zumindest den besonderen Pflanzen gewünscht. Es gibt zwar Tabellen, die sind mir aber recht überkompliziert und unintuitiv vorgekommen.

Bei den Regeln zur Kräuterkunde gefällt mir die Tatsache nicht, dass es einem hervorragenden Pflanzensucher gelingen kann Atanax bei Alanfa oder Wirselkraut in der Grimmfrostöde zu finden. (Außer ich habe einen Fehler gemacht und es nicht verstanden was durchaus möglich ist)

Wie schon von anderen Langwierig beschrieben: Die Alchemieregeln sind nicht gut. Nicht furchtbar, nicht komplett out of balancing aber nicht gut.


Wie verdient sich das Buch denn dann die 4/5 Sternen? Es ist zunächst einfach die bloße Existenz des Buches. Das wichtigste ist aber halt einfach der Flair und die Bilder. Es ist einfach ein schönes Buch. Es hat seine Ecken und Kanten aber ist einfach schön.

Und mir wäre EIN fettes Buch mit allen Pflanzen auch lieber. Allein schon weil ich dicke Bücher mag :wink:
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

Nuazo
Posts in topic: 1
Beiträge: 240
Registriert: 19.03.2021 16:07

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Nuazo »

Das Fehlen der Erntezeit im Infokasten der jeweiligen Pflanze ist schon krass nervig. In aller Regel findet es sich im Fließtext, aber als SL ist das so eine der ersten Infos, die ich prüfe. Mehrteiligkeit auch besonders meh, bei Nachschlagewerken. Zumindest erkenne ich auch keine intuitive Ordnung auf ersten Blick (z.B. Nord/Süd)

Ich mag die SH an sich und hier ist Farblichkeit besonders positiv im Vergleich zu s/w aus DSA 4.1. Kursorische Nutzung auch angenehm bisher. Sehr interessante Ergänzungen. Trotzdem nur noch maximal 4P.
"Was nicht passt, wird passend gemacht." Motto der Praioskirche.
"Bang.Boom.Bang." ebenfalls Motto der Praioskirche.

Benutzeravatar
Gerbaldijian
Posts in topic: 1
Beiträge: 101
Registriert: 28.10.2021 16:54
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Aventurisches Herbarium

Ungelesener Beitrag von Gerbaldijian »

Ich finde die Spiehilfe schön Detailreich geschrieben. Es sind einige Pflanzen aufgeführt, ergänzt mit dem 2. Teil des Herbariums hat man echt viel. Allerdings: Wie oft baut man Pflanzen ein? Klar mal beim Alchimisten oder so. Habe mir es für meinen Hexer gekauft, und dafür ist es der Hammer. Aber ansonsten braucht man es kaum bis gar nicht.
4/5 Punkte. Hammer gute Beschreibungen und schöne Bilder. Nur in sehr vielen Spielegruppen unnötig denke ich.
Seid ihr mit Kor ist Kor mit euch

Antworten