Neue Forenaktion: Wiki Love 2024!
Bild

 

 

 

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

@Nicolo Bosvani

Das habe ich mir ursprünglich auch gedacht aber leider ist es nicht so. Wenn man nämlich keine Einschränkungen vornimmt ist es auch auf Tactician oder Honor Mode (zumindest mit einer normalen Party) fast ein Sonntagsspaziergang

- Mind Flayer abilties
- Elixirs diversester Art
- Scrolls zum saufüttern (und von jedem benutzbar)
- Oils for Weapons
- Arrows of XYZ
- Granaten
- Overpowered Feats wie Alert und Tavern Brawler


Wenn man sich hier einschränkt dann wird es herausfordernd :)

Wo es ganz extrem ist war in Grymforge
Spoiler
Grym mittels Hold Monster (Level 5 Spell aber hey wir haben ja auf Level 6/7 schon Scrolls) festhalten und trotz 450 HP in einer Runde zu Tode critten
Oder man nehme einen Evocation Wizard mit einem DC von 24+
Spoiler
Es ist kein Problem Magic Missile oder Scorching Ray bis zu 5 mal auf Level 6 zu casten und mit Spellmight Gloves und diversen anderen "Tricks" wie Phalar Aluve kannst du fast jeden Boss one-shot erledigen

Da gibt es noch weitaus mehr Beispiele :)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in topic: 30
Beiträge: 18420
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani »

Gut, ich muss gestehen, dass ich auch einer jener Spieler bin, die in Kämpfen nur wenig Tränke (außer Heiltränke), Bomben und spezielle Pfeile benutzen und eher horten. Nur um dann im Endkampf zu stehen und dort dann auch nur einen Bruchteil davon zu verbrauchen. :ijw:

Dass Scrolls von jedem benutzbar sind, war für mich auch erst gewöhnungsbedürftig. In den alten Spielen war das ja noch anders. Deshalb haben bei mir auch die meiste Zeit nur meine Zauberkundigen die ganzen Spruchrollen gehabt.
Spoiler
"Hold Monster" hat immerhin eine Erfolgswahrscheinlichkeit und klappt nicht immer, wenn man kein Save-Scumming betreibt. Ich habe auch gelesen, dass dieser Zauber wohl bei vielen - auch Akt 3 Bossen wie Raphael - eine Art Geheimtipp war, da dann aber mit Patches noch etwas nachgebessert wurde.

Und 5 Level 6 Zauberplätze zu haben, sind für mich dann aber schon Profitaktiken. :wink:
Wobei Orin bei mir auch in der ersten oder spätestens zweiten Runde gefallen ist. War irgendwie der antiklimaktischste Kampf in meinem Run. Wenn man weiß, was man tut (oder tun muss) ist natürlich alles ein Spaziergang.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

@Nicolo Bosvani

Es ist ja genau das Problem... du musst nichts horten du wirst eh damit überschwemmt. Ich hatte bei meinem letzten Durchlauf 54 Elixir of Hill Giant Strength und 16 Elixir of Cloud Giant Strength. Da kannst du bei vielen Builds STR komplett ignorieren
Spoiler
Hold Monster hat einen WIS Save und dieser Wert ist bei den meisten Gegnern schlicht schlecht und es gibt genug Optionen deine Chancen zu verbessern (Alleine mit dem Staff of Arcane Blessing bekommst 2D4 auf denn Spell DC dazu) da braucht man kein Save Scumming betreiben

Und 5 Level 6 Zauberplätze ist kein Profiwissen oder Taktik. Dual Wielder beim Wizard und 2 Staffs mit Arcane Battery. Amulet of Restoration und eine Mind Flayer Ability reichen da schon aus und sind de facto No-Brainer

Orin ist halt auch nur ab Tactician halbwegs ein Gegner wegen Unstoppable Ability die auch jede Runde aufgefrischt wird

Ich kann nur jedem raten der sich auf Balanced gespielt hat in einem eventuellen weiteren Durchlauf zumindest Custom zu benutzen

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in topic: 30
Beiträge: 18420
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani »

Alle gefunden oder auch zugekauft? Ich hatte jedenfalls am Ende nicht so viele. Aber ich habe auch nicht alles abgegrast.

Klar, das Spiel gibt einem natürlich genug Möglichkeiten an die Hand, sich das Leben leichter zu machen. Ich denke aber nicht, dass Gelegenheitsspieler die auch alle nutzen. Besonders da im ausgeglichenen Schwierigkeitsgrad der Zwang zur Optimierung eher gering ist. Finde ich aber auch ganz gut so, wenn Spieler, die eher den Rollenspielansatz fahren und auch mal suboptimale Entscheidungen treffen, die Standardschwierigkeit relativ entspannt benutzen können.

Und Orin...
Spoiler
Hat auch auf Balanced schon Unstoppable, das jede Runde aufgefrischt wird. Allerdings weiß man zu dem Zeitpunkt im Spiel in der Regel schon, wie man damit umgehen kann. :)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Nicolo Bosvani hat geschrieben: 04.04.2024 10:39 Alle gefunden oder auch zugekauft? Ich hatte jedenfalls am Ende nicht so viele. Aber ich habe auch nicht alles abgegrast.

Klar, das Spiel gibt einem natürlich genug Möglichkeiten an die Hand, sich das Leben leichter zu machen. Ich denke aber nicht, dass Gelegenheitsspieler die auch alle nutzen. Besonders da im ausgeglichenen Schwierigkeitsgrad der Zwang zur Optimierung eher gering ist. Finde ich aber auch ganz gut so, wenn Spieler, die eher den Rollenspielansatz fahren und auch mal suboptimale Entscheidungen treffen, die Standardschwierigkeit relativ entspannt benutzen können.

Und Orin...
Spoiler
Hat auch auf Balanced schon Unstoppable, das jede Runde aufgefrischt wird. Allerdings weiß man zu dem Zeitpunkt im Spiel in der Regel schon, wie man damit umgehen kann. :)

Gefunden, gekauft und vor allem selbst produziert

Und man kann auch auf Tactician/Honor Mode den Rollenspielansatz fahren. Das schließt sich nicht aus

Mein Punkt ist ja du kannst gar keine schlechten Entscheidungen treffen wenn du ein paar der genannten Dinge benutzt ;)

Und was Orin angeht
Spoiler
Hat sie das tatsächlich. Habe ich mir gerade angesehen. Aber dafür hat sie den Bonus von +10 auf die Saving Throws nicht das ist der Unterschied. Also sie wird nicht mittels Hold Monster erledigt ;)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in topic: 30
Beiträge: 18420
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani »

Ah, okay. Alchimie hatte ich auch eher stiefmütterlich behandelt und nur ab und an mal was zusammengemixt. :)

Was Tactician und Honour angeht, vertraue ich einfach mal deiner Einschätzung. Da fehlen mir eigene Erfahrungen inwieweit Kämpfe da schwieriger werden. Ich habe nur das Gegenteil einmal gemacht...
Spoiler
Den SG beim Eisenthron runtergestellt, um mehr Züge zur Verfügung zu haben. Ich wollte mir die Situation erst einmal in "Ruhe" ansehen und hatte keinen Bock ggf. neu zu laden. Aber wenn man das Level erst einmal begriffen hat, reichen auch da weniger Züge.
Irgendwie komme ich bei den meisten Rollenspielen irgendwann an den Punkt, wo mich das Ende der Geschichte mehr interessiert als die Herausforderungen auf dem Weg.

Ah, interessante Info zu den Orin-Versionen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Oft geht die Herausforderung mit der Geschichte Hand in Hand


Und es betrifft ja nicht nur Orin sondern auch andere Gegner :)

Bei Orin gibt es ja noch einen weiteren großen Unterschied
Spoiler
175 Lep Balanced vs. 238 Tactician
Tactician Ability
Honor Mode Ability
Honor Mode Ability II
Auf Balanced sind es 7 Stacks / 12 Tactician of Unstoppable
Was wirklich ab Tactician eine Herausforderung darstellt sind
Spoiler
Ansur
House of Hope
Kehteric Thorm
Gortash wenn du ihn bei der Coronation direkt angreifst
Murder Tribunal wenn du dich nicht vorher um die Death Knights kümmerst (Arcane Lock ist hier eine gute Wahl)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in topic: 30
Beiträge: 18420
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani »

Spoiler
Kommen die Death Knights bei Tactician denn immer dazu? Bei Balanced und Kampf im hinteren Raum waren sie nicht dabei. Ich glaube, im vorderen Raum wären sie auch dabei gewesen.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Nicolo Bosvani hat geschrieben: 04.04.2024 11:59
Spoiler
Kommen die Death Knights bei Tactician denn immer dazu? Bei Balanced und Kampf im hinteren Raum waren sie nicht dabei. Ich glaube, im vorderen Raum wären sie auch dabei gewesen.
Ja sie kommen immer ;)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Ich hätte eine Frage wie andere Leute eine Lösung einer Companion Quest sehen

Es geht um unseren allseits geliebten Astarion :)
Spoiler
Man hat ja die Möglichkeit ihn aufsteigen zu lassen indem er Cazador benutzt wie dieser auch ihn benutzen wollte (eindeutig böse)
Oder man entlässt einfach mal so 7.000 Vampire Spawns in Baldurs Gate und Underdark in die Freiheit (laut Spiel die gute Lösung)

Habe ich da irgendetwas verpasst? Aus meiner Sicht ist das viel aber keine "gute Lösung". Wie sehen das andere?

Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in topic: 7
Beiträge: 20808
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt »

Gut ist ja was dir gefällt. Man muss in beiden Fällen Abstriche machen, das ist ja auch gut so, wenn Entscheidungen nicht leicht sind.
Spoiler
Ich habe die Vampire in beiden Durchgängen freigelassen. In dem wo Asterion romanced wurde kann man sich auch entscheiden sich später gemeinsam der Vampire anzunehmen und somit eine Perspektive zu schaffen

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Fenia_Winterkalt hat geschrieben: 10.04.2024 13:59 Gut ist ja was dir gefällt. Man muss in beiden Fällen Abstriche machen, das ist ja auch gut so, wenn Entscheidungen nicht leicht sind.
Spoiler
Ich habe die Vampire in beiden Durchgängen freigelassen. In dem wo Asterion romanced wurde kann man sich auch entscheiden sich später gemeinsam der Vampire anzunehmen und somit eine Perspektive zu schaffen
Hm.... ich denke schon, dass es objektive Gründe gibt ob etwas gut oder böse ist und die von mir beschriebene Situation verlagert das Problem ja nur. In der ersten Option ist es schlicht eine böse Entscheidung da braucht man nichts schönreden :) . Aber Danke für deine Ansicht :6F:
Spoiler
Auch dein Hinweis ist in Wahrheit keine gute Lösung sondern schlicht unrealistisch, da man zu zweit keine 7.000 Spawns einfangen wird die bis dahin schon genug Schaden angerichtet haben werden

Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in topic: 7
Beiträge: 20808
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt »

Spoiler
Halloo??? Wir haben ein Netherbrain besiegt, Pipikram!

Ich denke wenn Astarion ein freies Leben verdient hat, dann die anderen auch, die haben sich das ja nicht ausgesucht.

Benutzeravatar
affinno
Posts in topic: 41
Beiträge: 336
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von affinno »

Spoiler
Man kann halt diesen "Cycle of Abuse" von Vellioth und Cazador entweder forführen oder brechen...

Ich hab Astarion in meinem Durge Run ascended und fand das... eher unangenehm. Also großes Kompliment an die Schreiber aber... *grusel*
Nahema Tamerlain ist genderqueer.
Leitet: Homebrew Kampagne DND5e
Spielt: Donnerwacht, DSA5 (derzeit pausiert)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Fenia_Winterkalt hat geschrieben: 10.04.2024 16:31
Spoiler
Halloo??? Wir haben ein Netherbrain besiegt, Pipikram!

Ich denke wenn Astarion ein freies Leben verdient hat, dann die anderen auch, die haben sich das ja nicht ausgesucht.
Das hat ja niemand bestritten aber vorher noch mehr Schaden damit anzurichten halte ich nicht für eine gute Lösung

Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in topic: 7
Beiträge: 20808
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt »

Danke für deine Ansicht :)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Fenia_Winterkalt hat geschrieben: 11.04.2024 08:37 Danke für deine Ansicht :)
vor allem weil Astarion in Wahrheit kein freies Leben haben kann.. daher geht deine Argumentation imho ein wenig ins Leere
Fakt ist es ist objektivierbar und in beiden Fällen gibt es keine gute Lösung im Vergleich zu Shadwoheart beispielsweise


@affinno

Grundsätzlich wird dieser Kreis in beiden Fällen gebrochen

Benutzeravatar
affinno
Posts in topic: 41
Beiträge: 336
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von affinno »

@Denderan Marajain
Spoiler
Nicht wirklich. Astarion geht ja dann halt in die Rolle des andere ausbeutenden Vampir Lords, wie vor ihm Cazador halt das gleiche mit Vellioth gemacht hat.
Nahema Tamerlain ist genderqueer.
Leitet: Homebrew Kampagne DND5e
Spielt: Donnerwacht, DSA5 (derzeit pausiert)

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 322
Beiträge: 7068
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

affinno hat geschrieben: 11.04.2024 15:01 @Denderan Marajain
Spoiler
Nicht wirklich. Astarion geht ja dann halt in die Rolle des andere ausbeutenden Vampir Lords, wie vor ihm Cazador halt das gleiche mit Vellioth gemacht hat.
Spoiler
Astarion muss ja nichts mehr ausbeuten er hat alles was er will und wenn man die Spawns freilässt kommt irgendwann der nächste mit derartigen Plänen daher...

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in topic: 9
Beiträge: 11075
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Cherrie »

habe es gestern beendet und will ein erstes Mini-Fazit ziehen :)

Schulnote als klassisches Fantasie-Rollenspiel: 1-

Die Storyline ist gut, die Grafik ist gut, die Spielmechanik ist gut. Vieles ist deutlich besser gelöst als bei Vorgängern, wobei meine Spiele-Erfahrung da nicht sooo gewaltig ist und ein paar Jahre seit dem letzten RPG-PC-Spiel vergangen sind, der Fortschritt der Technik alleine sollte reichen um ein neues Spiel auch "besser" zu machen. Gut, die Story, die Charaktertiefe usw. ist davon unabhängig, aber wie gesagt, die war hier gut.

Gefallen hat mir das Inventar-System. Das eigene Inventar ist praktisch unendlich, da man Dinge in Null-Zeit direkt ins eigene Lager schicken und auch jederzeit wieder daraus hervorholen kann (falls man nicht gerade im Kampf ist). Damit vermeidet man das unsägliche aussortieren von Dingen, das Überladen der Chars und all den Rotz, der eh noch nie Spaß gemacht hat. Im Gegenzug stapeln sich natürlich sehr viele Sachen im Lager, die mehr oder minder nur zum Verkauf herhalten. Aber gut, verkauft man sie halt. Geldsorgen hatte ich eh nie gehabt. Für mich angenehm zu spielen. Ich will ja spannende Story und Abenteuer erleben und nicht Mikromanagement mit Alltagsgegenständen betreiben.

Gefallen hat mir auch das skalierbare Kampfsystem. Das man den Level der Schwierigkeit von Tourist über normal bis brutal einstellen konnte. Habe die Unterschiede nie probiert und es einfach auf Touri gelassen, wie gesagt, es geht mir um die Story, nicht um die Regelfuchserei, den optimalen Char mit optimaler Ausrüstung bei optimaler Taktik gegen den Feind zu schicken.

Sehr schön war auch das (allerletzte) Ende, quasi der Abspann, wo man noch mal mit allen alten Kampfgefährten zusammen kommt und jeder noch eine kleine Sequenz bekommt, man Abschiede nehmen kann von allen und dem Spiel als ganzem.


Weniger schön - auch wenn es jetzt meckern auf hohem Niveau ist - fand ich:

- Die 1 Million Kisten und Fässer, die überall herum standen. Zu 90% war nichts brauchbares darin, zu 10% aber schon. Die alle durchzusuchen war anstrengend und auch mitunter nervig, vor allem, da sie auch NICHT mit der "Highlighter-Taste" sichtbarer wurden. Wäre schöner die 90% Sinnlos-Kisten gleich wegzulassen oder, wenn man sie denn zu Deko-Zwecken haben mag, die Kisten mit sinnvollem Abenteuer-Inhalt per Hightlighter zu markieren, die Deko-Kisten gar nicht anklickbar zu haben.

- Viele Quests schließen einander aus oder verschwinden, wenn man sie in "falscher" Reihenfolge abarbeitet. Das mag realistisch sein, aber ich spiele so ein Spiel, um am Ende möglichst alles an Inhalt zu erleben, was die Programmierer für mich vorbereitet haben. Des öfteren fielen bei mir durchaus spannende Quests weg, weil ich durch Zufall z.B. erst Person A getroffen (und umgebracht) hatte, so konnte ich nicht mehr das Komplott B spielen, was damit in Zusammenhang stand. Hätte ich erst B gemacht, hätte ich A später umbringen können. Und von der reinen Logik erschließt sich die Reihenfolge für den Spieler nicht, es ist also manchmal Zufall, ob man in einen Raum früher oder später hineinstolpert, die "falsche" Tür öffnet usw.
Klar, so kann man das Spiel öfter spielen, was auch der Grund dafür gewesen sein wird, so harte Weichen inGame zu stellen. Aber ICH zumindest mag es nicht 5x durchdaddeln, einmal als Held, einmal als Schurke, einmal als Arschloch, einmal mit jedem Begleiter als Liebespartner usw.
MIR wäre es lieber, es wäre gradliniger und linearer in der Story. Lieber weniger Auswahl bei den Wegen und dafür mehr Quests für einen Spieler, die er in einem Durchgang auch spielen kann.

- Das Ende ist High-High-Fantasy. Very-High-Fantasy für mich. Quasi eine ganze Raumschlacht á la Starwars. Zu viel des Guten für meinen Geschmack, aber über Geschmack lässt sich eh nicht streiten :)

- Das Ende habe ich eh nicht so ganz verstanden: Die ganze Stadt hat quasi gar nichts gemacht, außer sich abmetzeln lassen. Garde, Flammende Fäuste, Metallkrieger, egal, alle weg. Die Armee der Absoluten, die ich irgendwie als Heerscharen an "normalen Wesen" (Menschen, Zwergen, Elfen,...) in Erinnerung hatte, die mit Zeltlagern unterwegs waren, einen Heerzug bildeten, war auf einmal weg? Statt dessen flogen Dutzende Schlachtschiffe durch Portale zum Angriff. Ok, die Leute aus dem Heer konnten jetzt "umgewandelt" worden sein, aber woher kommen die ganzen "Raum"Schiffe? Und warum sind da plötzlich Hunderte von Roten Drachen (von denen es ganz am Anfang mal einen einzigen zu sehen gab), die nun die Stadt (als einzige!) verteidigen? Warum? Dieses eine Wort beschreibt es am Besten. Ich zumindest habs nicht verstanden :)

- Das Regelsystem ist schon sehr komplex. Das stelle ich absichtlich mal ans Ende, da es für manche positiv, für andere negativ ist. Es erschlägt einen schon ziemlich und es wird Dutzende an genialen Kombinationen geben, die mir weiter unbekannt sind und noch viel geiler gewesen wären, da bin ich mir sicher. Positiv hier ist halt, dass man die Schwierigkeit der Kämpfe herunterdrehen kann, was auch einer Gurkentruppe wie meiner ein Überleben erlaubt. Trotzdem, man will ja nicht alles falsch machen, habe ich oft im Internet Rat gesucht, wie man am Besten sich und seine Gefährten steigert. Alleine wäre ich doch irgendwie verloren gewesen, Touristen-Modus hin oder her.


Okay, von der Anzahl der Wörter ist der Kritik-Teil jetzt länger geworden als der Daumen-Hoch-Teil. :)
Aber es bleibt dabei: Es ist ein tolles Spiel, ENDLICH mal wieder ein echt cooles Fantasie-Rollenspiel auf dem Computer und den vollen Preis von ca. 60,- Euro absolut wert. 100 Stunden Spielspaß. Mit auch mal wochenlangen Pausen dazwischen, weil die Lust mal nicht da war oder es sich inGame auch mal etwas zäh angefühlt hat, aber am Ende ging es immer weiter und hat dann auch wieder Spaß gemacht.

Empfehlung! Schulnote Eins minus :)

Benutzeravatar
Nicolo Bosvani
Posts in topic: 30
Beiträge: 18420
Registriert: 16.01.2004 15:15
Wohnort: Menden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Nicolo Bosvani »

Denderan Marajain hat geschrieben: 10.04.2024 13:35 Habe ich da irgendetwas verpasst? Aus meiner Sicht ist das viel aber keine "gute Lösung". Wie sehen das andere?
Das Spiel ist an vielen Stellen grau anstatt schwarzweiß. Und das macht BG 3 auch irgendwie aus, finde ich. Spannend an der Stelle ist es auch mit einem Paladin. Je nach Oath sorgen entgegengesetzte Entscheidungen dafür, ob du Oathbreaker wirst.

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in topic: 83
Beiträge: 1452
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt »

Spielt noch jemand regelmäßig? Falls ja, hat bisher jemand gute Erfahrungen mit Mods gemacht?
Bin jetzt fast mit dem 4. HM-Run und sehr vielen CM-Runs durch. So langsam gehen mir die Ideen aus.. :grübeln:

Benutzeravatar
affinno
Posts in topic: 41
Beiträge: 336
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von affinno »

Gerwulf_Treublatt hat geschrieben: 19.05.2024 09:02 Spielt noch jemand regelmäßig? Falls ja, hat bisher jemand gute Erfahrungen mit Mods gemacht?
Ich spiele aktuell mit Mods, klappt mit Vortex (nexusmods) echt gut.
Irgendwelche bestimmten wo du dein Auge drauf geworfen hast?
Nahema Tamerlain ist genderqueer.
Leitet: Homebrew Kampagne DND5e
Spielt: Donnerwacht, DSA5 (derzeit pausiert)

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in topic: 83
Beiträge: 1452
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt »

@affinno Mehr content, also Subclasses und Gear. Ich will nichts Starkes, nur anders. Hab praktisch alles komplett ausprobiert und warte nur noch auf das Elden Ring DLC. Und da komme ich auch nur noch beim PvP auf meine Kosten.

Kennst du das Gefühl, wenn du dich danach sehnst, ein Spiel vergessen zu können, um wieder bei Null zu beginnen? :grübeln:

Benutzeravatar
affinno
Posts in topic: 41
Beiträge: 336
Registriert: 06.09.2019 20:36
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von affinno »

@Gerwulf_Treublatt Für Extra Gear habe ich die Mods von diesem Mod Maker drin: Extra Gear

Subclasses gibt's mWn mittlerweile alle 5E Subclasses mittlerweile auf Nexusmods, wenn man 'n bisschen sucht. :)

Und jaaa, das kenne ich seeeehr gut. :lol: Elden Ring DLC wird hoffentlich bei mir wieder etwas Schwung reinbringen.

Ich hänge derzeit noch am 2 Mann Honor Mode - der war eigentlich fast durch, bis ich Dussel den Spielstand gelöscht habe beim PC neuaufsetzen. :rolleyes:
Nahema Tamerlain ist genderqueer.
Leitet: Homebrew Kampagne DND5e
Spielt: Donnerwacht, DSA5 (derzeit pausiert)

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in topic: 83
Beiträge: 1452
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Baldurs Gate 3- Eure Erfahrungen und Meinungen (vorher als Early Access bekannt)

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt »

Super, danke! :) Ich wollte mit Mods eigentlich auf den lange erwarteten Patch warten, der Modding vollständig unterstützen soll. Aber darauf kann ich trotz aller Ankündigungen wohl noch lange warten.

DLC ist schon vorbestellt und dank PC muss ich mir für die unzähligen Runs nicht zig verschiedene Chars hochziehen. :censored:

Ich hatte den letzten single Tac run mit einem Sorlock geschafft: 4 Sorc / 2 Warlock / 3 Fighter /3 Thief
Bis zu 21 EB beams mit Crits ab 14 oder 15 war schon wild. xD

Antworten