Momentan kommt es vermehrt zu Problemen beim anmelden und Formularübermittlungen. Wir wissen davon und suchen nach der Ursache. Erfahrungsgemäß klappt das anmelden nach einiger Zeit wieder, versucht es also ab und an erneut.

Neue Forenaktion: Aventurien untenrum!
Bild

 

 

 

DSA5 Kodex Sinnvoll als Zusatzregelwerk?

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
theodord
Posts in topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 02.04.2024 16:50
Geschlecht:

Errungenschaften

Kodex Sinnvoll als Zusatzregelwerk?

Ungelesener Beitrag von theodord »

Guten Tag,

ich bin neu hier also entschuldigt wenn ich mich noch nicht besonders gut in das Forum einfüge.
Als relativ neuer Spieler & Leiter (meine Gruppe macht gerade die Drachenreiter Startbox) will ich mich so langsam mal an nicht-Startmaterial-DSA heranwagen.

Die Menge an Zusatzbüchern hat mich da etwas überwältigt, allerdings meine ein Freund dass ich mir ansonsten einfach für die Zusatzregeln z.B. den "Kodex der Magie" besorgen kann, da seien die Bänder Aventurische Magie 1-3 zusammengefasst.

Ich bin von dem Werk jedoch ein wenig verwirrt.
Beispielsweise gibt es im Kodex an mehreren Stellen den Verweis auf den Zauber "Foramen". Dieser ist jedoch weder im Kodex, noch im Basisregelwerk zu finden. Laut dem Wiki soll er "Aventurische Magie 1" stehen.
Das macht auf mich den Eindruck als wäre es Sinnvoller sich die Bänder einzeln zu holen und das Kodex als (unvollständiges???) Nachschlagewerk zu nutzen.

Ich würde mich auf Input freuen, die ganzen Situation mit den Bändern und Kodices ist für mich leider sehr unübersichtlich.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in topic: 1
Beiträge: 9153
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Kodex Sinnvoll als Zusatzregelwerk?

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja »

Es gibt auch für de ganzen Zauber und Rituale einen Codex. Und zwar das "Grimorum Cantiones".
Is aber idT maximal dämlich das der Kodex der Magie auf eines der alten Werke verweist und nicht auf das GC...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
bluedragon7
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in topic: 1
Beiträge: 10650
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kodex Sinnvoll als Zusatzregelwerk?

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 »

Die Reihe der Kodexbände ersetzt das Basisregelwerk und Magie 1-3, Götter 1-2 und Kompendium 1-2.
Allerdings gehört zu dieser Kodexreihe nicht nur Kodex der Helden, Kodex des Schwertes, Kodex der Magie und Kodex des Götterwirkens sondern auch das Grimorum und das Divinarium (und streng genommen auch die beiden Boxen mit vorgefertigten Chars Aventurische Abenteurer 1-2)

Dir fehlt also das Grimorum, allerdings kannst Du, wenn es nur dieser eine Zauber ist einfach im Regelwiki nachschauen.
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Benutzeravatar
Muahahaha
Posts in topic: 1
Beiträge: 576
Registriert: 10.06.2022 07:45

Errungenschaften

Kodex Sinnvoll als Zusatzregelwerk?

Ungelesener Beitrag von Muahahaha »

Im Grunde ist alles wichtige gesagt dazu, ich erlaube mir aber nochmal minimal ausführlicher zu sein.

Die Kodex-Reihe fasst einige ältere Bände zusammen, allerdings nicht jeweils die vollständigen Inhalte dieser Bände. Einiges anderes wurde auch ausgelagert oder umsortiert in andere Bände der Kodex-Reihe.

Die alten Bände wie Aventurische Magie 1-3 enthielten die ganzen Magie-Regeln zu einzelnen Traditionen, deren ganzen Stilen, jeweils neue Zauber, Professionspakete usw.
Analog enthielten Aventurisches Götterwirken 1 und 2 jeweils Geweihten (und Schamanen die auch als Geweihte zählen in DSA5) und deren Traditionen und Regeln und eben jeweils einen haufen Liturgien.

Das wurde jetzt eben relativ kürzlich alles neu sortiert und neu aufgelegt, dabei auch zumindest teilweise erratiert und weitergehend überarbeitet. Keine tiefenkur aber oberflächliches abfeilen von den besonders kantigen stellen.

Das bedeutet, das der Band „Kodex der Magie“ jetzt nur noch Magie-Regeln und Traditionen und Stile und Sonderfertigkeiten usw enthält. Die ganzen Zauber wurden ausgelagert in den oben bereits erwähnten Band Grimorium Cantiones. Die ganzen Professionspakete usw sind aber im Kodex der Helden gelandet.

Analog wurden im bald erscheinenden Kodex des Götterwirkens Regeln für alle Arten von Geweihten gesammelt und teils deutlich mit Fluff texten angereichert, die Regeln angepasst wie oben bei der Magie. Aber eben für die Liturgien brauch man dann das Divinarium Liturgia, die Professionspakete sind ebenfalls im Kodex der Helden gelandet.

Genauso fassen auch das Archiv der Kreaturen zB die Bände Aventurisches Bestiarium 1 und 2 zusammen, der Band Archiv der Ausrüstung die Bände Aventurische Rüstkammer 1 und 2 und Archiv der Kräuter die Bände Aventurisches Herbarium 1 und 2.

Wenn du einen vorsichtigen ersten Schritt hin zu DSA5 Vollregeln machen willst, dann fang mit dem GRW + Almanach an und zieh dir alle weiterführenden SFs/Zauber/Liturgien usw aus dem Regel-wiki. Das ist nicht super aktuell aber super umsonst.

Für die Heldenerstellung empfehle ich den „Selbstrechnenden Heldenbogen“ aus dem Scriptorium. Der ist super aktuell mit Daten befüllt, mag hier und da langsam sein, aber macht es deutlich leichter, Helden zu erstellen/zu steigern.

Wenn du dann bissl mehr wissen/haben willst dann eben je nach Interesse Kodex der Magie plus Grimorium oder Kodex des Götterwirkens plus Divinarium. Um die ganzen alten Bände würde ich einen Bogen machen wenn du sie nicht rein zum schnuppern irgendwo günstig abstauben kannst. Schau lieber nur nach Kodex des … oder Archiv der … usw.

Der Kodex des Schwertes empfiehlt sich definitiv immer für profane kämpfer Helden, für Handwerk/Herstellung und viele andre Kleinigkeiten.

Auch zu empfehlen wenn du Geld sparen willst sind die pdfs. Die kosten glaub meist nur die Hälfte des physischen Bandes, werden ab und an erratiert geupdated usw.
Physische Bücher würde ich dir nur empfehlen zu kaufen wenn du wirklich nen großer Fan von echten Büchern bist und unbedingt was in der Hand halten willst.

Neben all dem gibts dann Fokusregelbände wie das Archiv der Dämonen, das Elementarium, Aventurische Tiergefährten usw usw halt für viele unterschiedliche Themengebiete. Schlußendlich gibts die Regionalspielhilfen mit einem Hauptband und weiteren Zusatzbänden.
Das wurde jüngst umgestellt und ist daher etwas gemixed: früher gabs hauptband Rüstkammer und Abenteuer. Jetzt gibts einen regelneutralen Hauptband, einen Mysterienband der auxh das AB enthält und einen Heldenband mit Regeln, der Regional-Rüstkammer und Professionen usw.
Da musst bissl aufpassen weil nicht alle alten umgestellt sind bisher.

Schlußendlich gibts, wenn du so richtig ins Sammeln einsteigen willst, noch den CC, den Collectors Club. Da kannst du Bände die demnächst erscheinen sollen vorbestellen und bekommst dann die option, ein preview-pdf der neuen Bände zu sehen und feedback dazu anzugeben, bevor es in den Print geht. Als Dank bekommst dann jeweils das pdf umsonst dazu.

Ein guter Grundstock an Regeln, wenn dir Geld locker genug sitzt, wären eben GRW, Almanach, die Kodex-Reihe samt Grimorium und Divinarium und dann die Archiv-Bände.

Mein Tip wäre aber bleib erstmal bei GRW+Almanach+Regelwiki und investiert lieber in nette ABs wenn ihr die nicht selbst schreibt oder in Regionalbeschreibungen. Mehr Regeln könnt ihr immer noch einführen. Wenn nicht grad jemand unbedingt nen Elementarmagier mit allem klimbim an Regeln spielen will kommt man super auch mit dem Grundregelwerk und der Regel-Wiki klar. Für sonstige Referenzen ist auch die wiki aventurica absolut unverzichtbar mMn. Ganz final sei noch der Aventurische Bote empfohlen. Viele werden sagen der war früher besser (wie vieles andre auch :)), aber der ist weiterhin nett und kommt im Abo mit einem Heldenwerk-AB und das alle 2 Monate meine ich. Finde das sehr stimmig und nett und für eigentlich alle empfehlenswert die die paar euronen im Jahr über haben.

Nur wenn ihr die ganzen meist recht netten Fluffbeschreibungen dazu wollt sind die weiterführenden Bände wirklich zu empfehlen. Die Regeln sind nur dann nützlich, wenn ihr in eurem Spiel echte Probleme damit habt, seis weil irgendwas nicht cool genug ist oder wenn es häufiger streit gibt wie man etwas weiterführendes selbst verregeln könnte. Mehr Regeln sind immer nur ein Angebot das einem Arbeit ersparen kann, sich sklavisch alle Regelbände beschaffen führt aber nicht notwendig zu mehr Spaß am Tisch. Da ihr grad erst anfang mein dringlicher Appell nicht in den Regelwahn zu verfallen und sein Geld mehr in schöne Weltbeschreibungen und Abenteuer zu investieren.

Antworten