DSA4 Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzeravatar
Alondro Moreno Sandström
Posts in topic: 2
Beiträge: 268
Registriert: 29.06.2011 08:31

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Alondro Moreno Sandström »

Liebes Forum
Zwei Magier befinden sich in einem Unitatio. Dieser ist auf 3 Schritt modifiziert und in der Variante mit wechselndem Bundführer gewirkt.
Dies soll Mal so als gesetzt gelten. Ich habe die Diskussionen dazu gelesen.

Die Fragen die sich nun stellen sind:

1. Wie lange dauert der Wechsel des Bundführers?

2. Kann die Führung “genommen” oder nur “gegeben” werden?

3. Kann der nicht führende Magier selbständig aus seinem ASP-Vorrat zehren oder ist dieser für ihn blockiert?

4. Können beide Magier mittels Kraftfokus einen ASP einsparen?

5. Können magische Handlungen ohne ASP-Einsatz (z.B. Kraftfokus, Zauberspeicher) vom nicht führenden Magier überhaupt durchgeführt werden?

Benutzeravatar
Denderajida_von_Tuzak
Posts in topic: 1
Beiträge: 2860
Registriert: 27.08.2015 22:46

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak »

1. und 2.) Nicht ganz klar. Meiner Meinung nach müsste zuerst die Bundführerschaft aufgegeben werden (freie Aktion) und dann von jemand anderem im Bund übernommen werden (würde dafür eine Aktion veranschlagen)

3.) kommt drauf an, ob er auch ZfP beitragen will. selbständig aus seinem ASP-Vorrat zehren sollte höchstens einer können, der nur ASP zum Bund beiträgt. Wer ZfP beiträgt, konzentriert sich ja auf das Beitragen zum Bund und sollte nichts anderes machen können.

4.) Einsparung durch Kraftfokus/Krafkontrolle müsste eigentlich gehen, zumindest wenn sie beide aktiv zum Zauber beitragen (und sich auf den Spruch konzentrieren); beim ansammeln/stapeln von Sprüchen beim Arcanovi kann man ja auch bei jedem Zauber davon profitieren (und WdZ zieht bei der Unitatio-Beschreibung eine Parallele zwischen beiden). Bei einem Magier, der nur ASP bereitstellt, würde ich es nicht zulassen.

5.) Siehe 3... eigentlich ist nicht ausgeschlossen, dass ein Magier was anderes macht; wer aber zu den ZfP beitragen will, muss sich auf den Bundzauber konzentrieren.

Demur Borgi
Posts in topic: 2
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2011 11:44
Wohnort: Landkreis Verden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Demur Borgi »

1.) Ich stimme @Denderajida_von_Tuzak zu und würde den Wechsel in Summe auf 1 Aktion festlegen, auch wenn das nicht geregelt ist.

2.) Ob der Natur des Spruches (Verständigung) sehe ich hier immer eine gemeinsame Entscheidung. Ich würde es eher so sehen, dass alle Beteiligten wissen bzw. spüren, wann der Wechsel sinnvoll ist. Das ist das Intime-Konzept. Outtime würde ich zu zwei Spielern immer sagen: Einigt euch, sonst passiert nichts. [Wer sich mit Gruppendynamiken, Theater oder sowas auskennt: Es gibt so Übungen wo Gruppen gemeinsam eine Aufgabe lösen müssen ohne sich abzusprechen - das funktioniert erstaunlich gut, wenn die Gruppen sich kennen. Ich ordne den Unitatio ähnlich ein.]

3.) Ja, aber wer aktiv im Bund mitwirkt, kann zeitgleich nichts anderes tun. Wenn der Bund aber aktiv ist und kein Bund-Zauber gesprochen wird, kann jeder eigentlich tun und lassen was er will (erschweris durch den laufenden Unitatio nicht vergessen).

4.+5.) Ja. im LCD steht deutlich, dass einzelne Bundmitglieder die Verbotenen Pforten nutzen können. Demnach sollten auch andere magische Handlungen, Sparmöglichkeiten etc. ausführen/nutzen können. Es gelten die Einschränkungen aus Nr.3 zur Gleichzeitigkeit.

NEU: 6.) Was ist mit der SF Kraftkontrolle? Diese spart dem Zauberer 1 AsP, kostet aber zusätzliche Zauberdauer. Kann diese SF genutzt werden?
In meinen Augen kann der für gemeinsame Zuaber nur genutzt werde, wenn der Bundführer sie auch nutzt und damit die Zusatzzeit vorgibt.

Benutzeravatar
Leta
Posts in topic: 1
Beiträge: 9877
Registriert: 13.02.2006 09:49
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Leta »

In meiner Vorstellung kann nur der aktive Zauberer (Bundführer) von seinen Sonderfertigkeiten/Werkzeugen profitieren.

Andwari
Posts in topic: 2
Beiträge: 8194
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Andwari »

zu 3.
Für mich muss sich jeder im Unitatio befindliche Zauberer - auch derjenige, der nur AsP spendet - auf seinen "Beitrag" konzentrieren. Sich gleichzeitig auf andere Dinge konzentrieren (Zauberspeicher auslösen, andere Zauber sprechen) ist nicht unmöglich, führt aber zu Erschwernissen (mit entsprechenden SF regulierbar). Wer ZfP* einbringt, also aktiv zaubert, kann nicht gleichzeitig einen anderen Zauber wirken.

zu 4./5.
Kraftfokus und andere ASP-Sparmodelle könnten zu mMn im Spiel ungewollten Ergebnissen führen - also Zaubern wirklich teurer Zauber durch mittelmäßige Zauberer für effektiv minimale AsP. Der Bundführer sollte das nutzen können.
[AsP sind für alles ohne extremen Zeitdruck die einzige wirksame Begrenzung von Zaubermacht in DSA4.x - Wenn man einfach dafür, dass man 7 Magier hat, Kosten nicht um -1 sondern -7 AsP senkt oder gar 7-fach SpoMod Kosten Sparen erzeugt, wird das komplett ausgehebelt.]


In der Grundvariante des Unitatio sind die Zauberer, die sich "an den Händen halten" praktisch völlig immobil und wehrlos. Das wird durch W3 Reichweiten-Mods des Unitatio schon massiv aufgebrochen. Wenn diese zusätzlich noch (während der "große" Zauber gewirkt wird) jeder ihre Stab-gespeichertern Zauber auslösen können, ist der Magier-Tank-Rush nahezu perfekt.

Benutzeravatar
Alondro Moreno Sandström
Posts in topic: 2
Beiträge: 268
Registriert: 29.06.2011 08:31

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Alondro Moreno Sandström »

Ok, erst Mal danke für die Rückmeldungen.

Ich hätte bei 3. Wohl spezifizieren müssen, dass es mir dort eher um die Momente geht, in denen nur der Unitatio läuft und kein Zauber vom Bund gesprochen wird.

@Demur_Borgi
Welche Erschwerung durch den Unitatio meinst du? Es ist ja kein (A) Zauber.
Zu deinem neuen Punkt 6. Fällt mir grad noch ein, dass mein Magier mit Matrixverständnis SpoModdet ohne die ZD zu erhöhen. Wenn nun aber der andere Magier aktiv mitzaubert, müsste man sich wohl an seiner ZD orientieren…

Andwari
Posts in topic: 2
Beiträge: 8194
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Andwari »

Der Unitatio (Grundversion) hat seine eigene, sehr spezielle Art von (A), wenn man die Spruchbeschreibung anschaut: Die explizite Angabe von (A) fehlt, aber die Wirkungsdauer-Bedingung ist profan ("an den Händen halten") sehr viel härter als bei normalem (A) = keine SbH-Probe o.ä. bei Störungen, loslassen unterbricht schlicht. Magisch hat man sich wohl hier für Jungelfen einfach die (A) Erschwernis sparen wollen - die den etwas erfahreneren Zauberer ja sowieso nicht mehr drückt.

=> Für RW-Modifizierte Unitatio wäre das auf (A) zu hausregeln eine simple und mMn faire Nummer - oder man lebt vllt. jahrelang im 49-Schritt-Unitatio innerhalb der Akademiemauern? Warum sollte z.B. "Schlaf" das unterbrechen, wenn das kein (A) Zauber ist?

Ich sehe vom Hintergrund-Erlebnis das eher so, dass Unitatio wirklich interessantes Magie-Erleben usw. ermöglicht - aber man es eigentlich nicht darauf anlegt, extrem lange (ohne weiteres Zaubern) einen Unitatio aufrechtzuerhalten. Für Elfen ja, aber gerade für Gildenmagier sollte das "Gemeinschaftserlebnis" auch eher verstörend/anstrengend sein - he, da webt jemand anderes einen Zauber in meine magische Matrix rein und ich schaue im extremfall nur zu oder mache Teile von dem, was ich sonst autonom selbst gestalte.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in topic: 1
Beiträge: 4568
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell »

Andwari hat geschrieben: 24.11.2023 09:03 Für Elfen ja, aber gerade für Gildenmagier sollte das "Gemeinschaftserlebnis" auch eher verstörend/anstrengend sein - he, da webt jemand anderes einen Zauber in meine magische Matrix rein und ich schaue im extremfall nur zu oder mache Teile von dem, was ich sonst autonom selbst gestalte.
An sich stimme ich dir zu, aber noch was zu dem Punkt:
Bei Elfen sehe ich für das größere eher das Salasandra, was mMn der Ursprung des einfachen Zaubers ist.

Bei Gildenmagiern sehe ich eher die wissenschaftlich organisierte Zusammenarbeit. Und vielleicht auch die Demonstration und Übungshilfe: wenn Unitatio gelehrt wird, könnte es einer der ersten Zauber sein, weil dann schwerere, gefährlichere Formeln besser unter Anleitung und Korrekturoption praktisch geübt werden können.
In der Form sehe ich es auch bei den GM eher als normales, übliches Werkzeug und keineswegs verstörend.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Demur Borgi
Posts in topic: 2
Beiträge: 66
Registriert: 22.03.2011 11:44
Wohnort: Landkreis Verden

Auszeichnungen

Errungenschaften

Rahmenbedingungen bei Reichweitenmodifiziertem Unitatio

Ungelesener Beitrag von Demur Borgi »

Alondro Moreno Sandström hat geschrieben: 22.11.2023 12:42@Demur_Borgi
Welche Erschwerung durch den Unitatio meinst du? Es ist ja kein (A) Zauber.
Zu deinem neuen Punkt 6. Fällt mir grad noch ein, dass mein Magier mit Matrixverständnis SpoModdet ohne die ZD zu erhöhen. Wenn nun aber der andere Magier aktiv mitzaubert, müsste man sich wohl an seiner ZD orientieren…
Ja stimmt. Aber wie schon geagt: Irgendwie fühlt er sich als (A) an :D
Mir ist klar, dass das nicht grade belegbar ist, ich würde aber als Meister immer den Zuschlag für das "Simultanzaubern" ziehen. Die SF wirkt natürlich entsprechend. EInfach, weil man gedanklich zaubertechnisch woanders ist. Ansonsten bricht der Zauber echt jedes gesunde Spielgefüge.

Zu 6) Ja! Vollkommen richtig. Ich würde sagen, dass die ZD sich immer nach dem Bundführer bzw. Haupt-Zauberwirker richtet.

Antworten