Neue Forenaktion: Handwerk in Aventurien
Bild

 

 

 

VA36 Eiserne Flammen

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.

Wie hat dir das Abenteuer "Eiserne Flammen" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
24
46%
gut (4 Sterne)
7
13%
zufriedenstellend (3 Sterne)
11
21%
geht grad so (2 Sterne)
3
6%
schlecht (1 Stern)
7
13%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 52

Benutzeravatar
Janko
Posts in topic: 1
Beiträge: 13912
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Janko »

Assaltaro hat geschrieben: 16.09.2019 22:12Ich muss mich dem voll anschließen. Auch ich bin Akademikerin und Pflege lieber einen freundlichen argumentativ Diskussionsstil.
Wir versuchen auch immer das Forum zu einem angenehmen Ort zu machen.

Langsam bekomme ich echt Lust das Abenteuer zu lesen bei den grundverschiedenen Meinungen.
Dito.
Habe es mir gerade bestellt. :censored:
.. und man muss nicht Akademiker sein um einen (in meinen Augen) normalen Diskussionsstil und Umgangsformen zu pflegen.

Logo
Posts in topic: 1
Beiträge: 14
Registriert: 30.07.2018 15:00

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Logo »

Mir gefällt das Setting gut. Den Plot finde ich jedoch zu schwach. Es ist schön, dass es Eiserne Flammen gibt, es erregt aber keine Begeisterungsstürme. 3/5

Benutzeravatar
Grinder
Posts in topic: 2
Beiträge: 9744
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Grinder »

Habe mir das Abenteuer auch zu Gemüte geführt.

Das Setting ist, wie nicht anders bei auf den alten Setzungen der Schwarzen Lande zu erwarten, ziemlich over the top und so gar im fanatischen Realismus zu verankern - also keine großen Überraschungen, dass die Stadtbeschreibung völlig absurd ist.

Das Abenteuer selbst hat viele Logiklücken und muss mit den gleichen Einschränkungen wie jedes Metaplot-relevantes Abenteuer umgehen. Das wird hier nicht sonderlich elegant und/oder innovativ umgesetzt, wodurch Erinnerungen an unselige alte Zeiten aufkommen.

Alles in allem keine Überraschung und ziemlich aus der Zeit gefallen. Quasi ein (hoffentlich so gewolltes) Anti-Zeitgeist-Abenteuer :lol:

2 von 5 Punkten.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 8
Beiträge: 7074
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Grinder hat geschrieben: 07.10.2019 14:51Habe mir das Abenteuer auch zu Gemüte geführt.

Das Setting ist, wie nicht anders bei auf den alten Setzungen der Schwarzen Lande zu erwarten, ziemlich over the top und so gar im fanatischen Realismus zu verankern - also keine großen Überraschungen, dass die Stadtbeschreibung völlig absurd ist.

Das Abenteuer selbst hat viele Logiklücken und muss mit den gleichen Einschränkungen wie jedes Metaplot-relevantes Abenteuer umgehen. Das wird hier nicht sonderlich elegant und/oder innovativ umgesetzt, wodurch Erinnerungen an unselige alte Zeiten aufkommen.

Alles in allem keine Überraschung und ziemlich aus der Zeit gefallen. Quasi ein (hoffentlich so gewolltes) Anti-Zeitgeist-Abenteuer :lol:

2 von 5 Punkten.
Welche Logiklücken meinst du konkret?

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in topic: 4
Beiträge: 139
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon »

Logiklücken in einem Fantasyabenteuer - ist das ein Bewertungskriterium? Oder geht es um Konsistenz mit der Spielwelt?
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Grinder
Posts in topic: 2
Beiträge: 9744
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Grinder »

Natürlich sind eine konsistente Logik (bzw. das Vorhandensein von Logiklücken) wie auch Konsistenz mit der Spielwelt Bewertungskriterien.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in topic: 7
Beiträge: 2980
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran »

RoiFirdayon hat geschrieben: 07.10.2019 20:04Logiklücken in einem Fantasyabenteuer - ist das ein Bewertungskriterium? Oder geht es um Konsistenz mit der Spielwelt?
Natürlich gibt es Logiklücken in Fantasyabenteuern? Was ist denn das für ein Argument?
Auch in einem Fantasyabenteuer, können NPC unlogisch handeln oder der vorgestellte Plot Lücken haben - oft als Plotholes bezeichnet.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Cherrie
Posts in topic: 1
Beiträge: 11087
Registriert: 04.02.2015 17:52

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Cherrie »

ich glaube, in einem solchen Thread ist es Sinn der Sache, seine MEINUNG sagen zu dürfen, ein Abenteuer zu kommentieren und zu bewerten. Es ist NICHT Sinn der Sache, sind für jedes Wort rechtfertigen zu müssen.

Benutzeravatar
pimpfl
Posts in topic: 1
Beiträge: 257
Registriert: 06.12.2015 22:16

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von pimpfl »

Cherrie hat geschrieben: 07.10.2019 22:02ich glaube, in einem solchen Thread ist es Sinn der Sache, seine MEINUNG sagen zu dürfen, ein Abenteuer zu kommentieren und zu bewerten. Es ist NICHT Sinn der Sache, sind für jedes Wort rechtfertigen zu müssen.
/signed

allerdings ist eine Bewertung die einen Hinweis auf Logiklücken gibt ohne auch nur ansatzweise darauf einzugehen auch nicht sonderlich hilfreich, was soll ich mir beim Lesen (der Bewertung) jetzt dabei denken? Da ist Logiklücke halt ein zu dehnbarer Begriff. Wenn da steht ist ein reines Railroad, ist ein Closed-Room-Detektivding, das sind Begriffe da kann ich mir was darunter vorstellen. "Abenteuer das Logiklücken hat", das ist halt irgendwie schwammiger. Und höflich nachfragen wie Denderan kann ja nicht verkehrt sein.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in topic: 8
Beiträge: 7074
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain »

Stimmt denn ich wollte nur wissen welche er den nun konkret meint

Das war keine Wertung meinerseits einfach nur eine sachliche Frage

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in topic: 4
Beiträge: 139
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon »

Ich will/ wollte hier keine Diskussion über die zulässigen oder unzulässigen Bewertungskriterien, sondern vor allen Dingen wissen, welche Logiklücken gemeint sind. Häufig werden solche Logikfehler mit Widersprüchen im Verhältnis zur Spielwelt verwechselt. Für mich ist das ein himmelweiter Unterschied, und zwar auch für die Frage, wie ich eine Bewertung einschätzen kann. Dafür ist der Thread hier imho da.

Wenn die Antwort ist: "der NSC handelt unlogisch, weil ...", kann ein SL das problemlos heilen und den NSC anders handeln lassen. An dem Spielspaß durch das Abenteuer würde das nichts ändern, und Überarbeitungsbedarf hat bislang noch fast jedes Abenteuer gehabt. Ist die Antwort hingegen: "die Handlung des Abenteuers XYZ geht nicht mit der Spielwelt konform", werden sich einige eingefleischte Spielweltfans eher gegen das Abenteuer entscheiden - mir persönlich ist die Konsistenz völlig egal, nachdem ich schon DSA 1 ohne seelische Schäden überstanden habe. ich wollte nur wissen, was konkret den fraglichen Voter stört.

So muss sich jeder irgendwas bei der Bewertung denken, und das ist halt nicht sehr hilfreich.
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in topic: 7
Beiträge: 2980
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran »

RoiFirdayon hat geschrieben: 08.10.2019 12:26enn die Antwort ist: "der NSC handelt unlogisch, weil ...", kann ein SL das problemlos heilen und den NSC anders handeln lassen. An dem Spielspaß durch das Abenteuer würde das nichts ändern und Überarbeitungsbedarf hat bislang noch fast jedes Abenteuer gehabt.
Ob das Abenteuer wegen unlogisch handelnden NSCs Überarbeitet werden muss, ost aber ein legitimer Grund das Abenteuer schlecht zu bewerten.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in topic: 4
Beiträge: 139
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon »

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben: 08.10.2019 14:02
RoiFirdayon hat geschrieben: 08.10.2019 12:26enn die Antwort ist: "der NSC handelt unlogisch, weil ...", kann ein SL das problemlos heilen und den NSC anders handeln lassen. An dem Spielspaß durch das Abenteuer würde das nichts ändern und Überarbeitungsbedarf hat bislang noch fast jedes Abenteuer gehabt.
Ob das Abenteuer wegen unlogisch handelnden NSCs Überarbeitet werden muss, ost aber ein legitimer Grund das Abenteuer schlecht zu bewerten.
Durchaus - aber um genau solche Informationen sollte es mMn hier gehen. Ein Repost ist ja kein Muss, aber so ist die Information genauso informativ wie die Benotung selbst.
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in topic: 2
Beiträge: 1064
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger »

Alles Relevante wurde eigentlich bereits gesagt. Ich hatte nach dem Lesen (noch nicht gespielt!) richtig Lust darauf, entweder als SL die Spieler nach Yol-Ghurmak zu entführen oder aber als Spieler selbst dorthin entführt zu werden.
Über die ein oder andere Logiklücke bin ich gestolpert und der Weg zum Finale ist m.E. etwas ungeschickt gelöst. Das gibt einen Punkt Abzug. Bleiben deren vier.

pitjow
Posts in topic: 4
Beiträge: 30
Registriert: 04.10.2010 13:46

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von pitjow »

Ich gebe dem Abenteuer 3 Sterne

Wir haben das Abenteuer gerade fertig durchgespielt. Vorweg habe ich das angepasste Botenszenario "Die Lanze des Heiligen Ogril" als Intro gemeistert: Die Helden mussten von Rommilys aus im Auftrag der Ingerimm-Kirche in die Trollzacken zu einer verlassenen Ingerimmklause und zum Rechten sehen. Die dortige, ingerimmheilige "Höle der Kristalle" war allerdings vom Totenbeschwörer aus dem Szenario besetzt worden. Auf diese Weise lernten die Helden den ingerimmgweihten Steinschneider kennen, der sie später nach Yol-Ghurmak begleitete.

Einige positive und negative Punkte zu Eiserne Flammen

+ Stimmungsvolle Vorlesetexte.
+ Mit dem Plot bin ich ganz zufrieden (im Gegensatz zu vielen meiner Vorredner)
+ Einige schön ausgearbeitete Szenarien In Yol-Ghurmak (Kristallsuche, Beschwörung Stadtseele, Besuch Therengar etc.)
+ Passende NPC (Therengar, Berlok, Wildgrimja etc.).
+ Sehr viel Informationen zu Yol-Ghurmak (viele jedoch nur oberflächlich)
+ Reise durch die Schwarzen Lande nach Yol-Ghurmak war gut ausgearbeitet
+ Klarer Handlungsablauf für die Szenen in Yol-Ghurmak. Allerdings auch etwas "starr" ohne jegliche ausgearbeitete Alternativen.
+ Abstieg in die Dämonenschmiede absolut grossartiges und enorm stimmungsvolles "Vorfinale" mit perfekten Nacherzähltexten!

- Stadtseele als Kernelement des Plotts in Yol-Ghurmak ist für meinen Geschmack etwas zu losgelöst / aus der Luft gegriffen. Wirkt zu sehr erzwungen/künstlich als Konterpart zur dämonisch besessenen Stadt Yol-Ghurmak

- Mehr klare Beschreibungen (Gebäude, Orte, Szenen) der Stadt wären wünschenswert gewesen. So z.B. vom Schwarzen Palast, von der Heptagonakademie, der Arena, der Blutroten Festung, dem Institut für Tiefenforschung, der Metalscheide, Klöppelei-Manufaktur, der herzoglich-tobrische Messer-Manufaktur, Turm der 1000 Augen, der Turm der Steinschneider, Halle der Rache, Agrimothäum, Kapelle der Schwarzen Erde, Hain der grenzenlosen Gewinne, Trum der Kristallgötzen, dem Herzog-Arngrimm-Amphitheater etc. etc. Das sind ALLES Unheiligtümer, Prunkgebäude oder Zentralbauten von Yol-Ghurmak, die von den Helden als erstes aufgesucht werden, eine primäre Rolle im Stadtbild ausmachen und für welche mit Grundrissen, Detailangaben und Beschreibungen von Stimmung bei Massenanlässen o.ä. aufgewartet werden muss. Aber zu KEINEM dieser Orte/Gebäude steht mehr als ein Absatz. Unverständlich. Der Meister muss also eigentlich Yol-Ghurmak resp. die ca. 20 wichtigsten Grossbauwerke der Stadt im Detail selbst ausarbeiten. Vielen Dank.

- Stadtabenteuer an sich sind schon schwierig um die Stimmung passend zu transportieren, in Yol-Ghurmak ist dies nochmals ein Vielfaches schwieriger. Oftmals war ich als Meister etwas verloren wie ich eine von den Helden ausgelöste Situation beschreiben/handhaben sollte in diesem dämonischen Überwachungsstaat der allerdings auch seine Normalität und Alltäglichkeit hat (sehr wiederspruchsgeladen das ganze Setting).

- Das offizielle Finale war viel zu komplex und in unserer Gruppe leider ein sehr mittelmässiger Abschluss der kleinen Kampagne. Die vier Ziele (Lohenwacht installieren, Wächterseele in Splitter fahren lassen, Leonardos Seele und Opfer befreien) waren für meine Gruppe eine Überforderung. Gerade auch deswegen weil die Lohenwacht über die Ketten mit dem Splitter verbinden eigentlich das Primärziel ist, jedoch wegen dem Gebrauch der Ketten erst ganz am Ende ausgeführt werden darf!! Die Reihenfolge ist eigentlich sehr starr: Erst Wächterseele über intakte Ketten in den Splitter, dann Ketten zur Klinge kappen und mit Seelentiegel für Leonardo verbinden, dann alle Ketten mit Lohewacht verbinden. Parallel dazu kann das Opfer befreit werden. Zuviel Epik auf einmal, zu viele gegenseitige Abhängigkeiten resp. Reihenfolgebedingungen während die Helden von immer Grösseren Gegnerscharen angegriffen werden und diversen Countdowns ausgesetzt sind. Eiserne Flammen und Golems greifen in Massen an, die Umgebung "attackiert", Unelement-Dschinne in unbeschränkter Anzahl und selbst der Splitter wirft mit Elementarzaubern um sich etc. Was die Spieler allerdings (um ganz ehrlich zu sein) in diesem Abenteuer gesucht haben: Einzig und alleine den Erzbösewicht Leo zur Strecke bringen! Dieser ist allerdings im Abenteuer als ein apathisches und wehrloses Opfer beschrieben, anstatt eines mächtigen und aktiven Erzschurken vor dem sich die Gruppe in Acht nehmen muss und Hauptgegner sein sollte. Statt gegen einen NPC mit persönlichem Charakter, kämpft man im Finale gegen eine unendliche Horde von generischen Gegnern. Hätte ich eine zweite Chance, ich würde das Finale stark umgestalten.

Unter dem Strich kritisiere ich vor allem das Finale und die unvollständige Stadbeschreibung von Yol-Ghurmak. Der Aufwand welcher als Meister investiert werden muss um ein komplettes und stimmungsvolles Yol-Ghurmak darstellen zu können ist immens (variiert natürlich nach Ansprüche jeder Heldengruppe).

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in topic: 2
Beiträge: 1773
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau »

pitjow hat geschrieben: 11.08.2020 21:22 Einzig und alleine den Erzbösewicht Leo zur Strecke bringen! Dieser ist allerdings im Abenteuer als ein apathisches und wehrloses Opfer beschrieben, anstatt eines mächtigen und aktiven Erzschurken vor dem sich die Gruppe in Acht nehmen muss und Hauptgegner sein sollte.
Leonardo als Opfer ist aber in meinen Augen die wesentlich stimmigere Darstellung. Der Mann war nie ein Bösewicht. Er war ein genialer Mechanikus, der die Prinzipien Ingerimms gelebt hat. Dann wurde er in die Schwarzen Lande verschleppt, versklavt und musste über Jahre Galottas Wahn dienen. Auf dessen Höhepunkt ist er zerbrochen und hat sich dennoch in einer letzten Anstrengung gegen den Agrimothsplitter gestellt und die fliegende Festung zerstört. Erst danach hat er dann die Position des von dämonischem Forschungstrieb besessenen Splitterträgers eingenommen. Wenn es einer der Heptarchen verdient hatte, gerettet zu werden, dann ist das Leonardo.
Davon ab sollte die Seelenrettung auch des schlimmsten Paktierers immer Ziel sein, wenn sich die Möglichkeit dazu bietet.

pitjow
Posts in topic: 4
Beiträge: 30
Registriert: 04.10.2010 13:46

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von pitjow »

Hm ich weiss nicht so recht. Ist ja ein wenig so wie wenn du sagst dass irgend ein übler Diktator der unzählige Menschen auf dem Gewissen hat "da halt so rein gerutscht ist". Fakt ist, er ist zu dem Monster geworden das im Finale auf der Rampe steht und seinen kranken Konstruktionswahn in den Splitter transportieren möchte. Dazu ist er im 7. Kreis eh nur noch ein Werkzeug des Erzdämons. Wie es dazu gekommen ist spielt keine grosse Rolle mehr, sind wir doch alle Spielbälle des Schicksals. Sonst kannst du auch sagen Galotta war ein Opfer von Hofintrigen und seinem Wissensdurst oder Haffax ein Opfer der Chancenungleichheit der mittelreichischen Gesellschaft. Alles unschuldige Heptarchenopfer^^

Aber fürs Finale hat Leo durchaus eine Agenda: Er möchte in den Splitter fahren und seine "Weltmaschine" (bis zum Schluss habe ich allerdings nicht ganz verstanden was das genau ist und kann) zum Leben erwecken. Damit möchte er ja gleichzeitig auch seine Seele vor der Mühle retten, wobei ich irgendwie anzweifle dass ein 7x Verdammter noch daran denkt seine Seele zu Retten. Der baut doch lieber eine Astral-Rakete für Limbusreisen oder einen Webstuhl für Kettenhemden aus Wolfsstahl usw. Aber eben, er hat Ziele im Finale die er doch vehement verfolgen möchte und nicht einfach ein apathisches, teilnahmsloses Opfer sein. Meine Gruppe war jedenfalls etwas enttäuscht darüber.

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in topic: 1
Beiträge: 2361
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Timonidas »

pitjow hat geschrieben: 13.08.2020 00:11Damit möchte er ja gleichzeitig auch seine Seele vor der Mühle retten, wobei ich irgendwie anzweifle dass ein 7x Verdammter noch daran denkt seine Seele zu Retten.
Wieso nicht?

pitjow
Posts in topic: 4
Beiträge: 30
Registriert: 04.10.2010 13:46

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von pitjow »

WdZ S.237 hat geschrieben:
Im siebten Kreis hat die dämonische Essenz Seele und Leib durchdrungen [...]. Dies äußert sich [...] in der vollständigen Unterwerfung des freien Willens.
Leo kann gar nicht erst auf die Idee kommen seine Seele zu retten. Betrifft eigentlich alle Heptarchen inkl. Haffax genau so. Leo würde also eigentlich ein anderes Ritual vollziehen müssen im Finale, also z.B. die Opferung aller Bewohner von Yol-Ghurmak o.ä. und als skrupel- aber willenloser Diener von Agrimoth auftreten. Leonardo ist ein Werkzeug vom gesplitterten Berg und die verlängerte Hand von Widharcal auf Dere, und würde von daher nicht apathisch auf einer Plattform herumstehen und warten bis ihn ein Golem ins Messer wirft (je länger ich mir das Finale überdenke desto absurder erscheint es mir. Wieso ist mir das nur vor dem Meistern nicht aufgefallen? lol )

Benutzeravatar
Doc Sternau
Posts in topic: 2
Beiträge: 1773
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau »

Ich glaube, da hast du ein recht falsches Bild vom Pakt mit Erzdämonen. Die können dem Paktierer alles mögliche nehmen, aber nicht seinen freien Willen. Ein Paktierer im 7. Kreis der Verdammnis mag völlig verdreht sein und in vielen Dingen einfach nur den Einflüsterungen des Erzdämons folgen, er ist aber nicht dessen willenloses Werkzeug. Auch im 7. Kreis - und vermutlich gerade in diesem - kann dem Paktierer die Einsicht kommen, dass er den völlig verkehrten Weg eingeschlagen hat. Und auch in diesem tiefsten Kreis der Verdammnis ist es noch möglich einen Pakt willentlich zu brechen. Darum dreht sich ja gerade die ganze Seelenrettungsambition der Götterdiener.

pitjow
Posts in topic: 4
Beiträge: 30
Registriert: 04.10.2010 13:46

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von pitjow »

Doc Sternau hat geschrieben: 14.08.2020 22:39 Ich glaube, da hast du ein recht falsches Bild vom Pakt mit Erzdämonen.
Deine Meinung ist natürlich dir überlassen :)

Mein Standpunkt ist nur, dass wenn Leo ein persönlicher und aktiver Gegner gewesen wäre, was er gemäss offiziellem Regelwerk (WdZ S.237) als willenloser Diener seines Erzdämons eigentlich auch sein sollte, das Finale vermutlich um einiges spannender ausgefallen wäre. Die Variante im Abenteuer hat in seiner Form für meine Gruppe nicht gut funktioniert. Allen die EF noch meistern würde ich empfehle die Rolle von Leonardo fürs Finale gut zu überdenken.

So, und bevor wir uns hier noch weiter im Kreis drehen melde ich mich mal ab aus dieser Diskussion.

:dunkelheit:

Benutzeravatar
Camor
Posts in topic: 1
Beiträge: 36
Registriert: 10.12.2010 11:14

Errungenschaften

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Camor »

Ich werde die eiserne Flamme in Zukunft leiten, da ich das Grundgerüst sehr interessant finde, auch wenn ich an einigen Punkten
(Anwerbung / Szenen in Yol-Gurmak / Finale) noch ein wenig feilen werde.
Zu den ersten beiden Punkten habe ich schon viele Ideen...

Meine Frage hier wäre:

Hat schon jemand das Abenteuer geleitet und das Finale angepasst / geändert?
Wenn ja, wäre ich auf eure Vorschläge gespannt


Bitte keine weiteren Disukssionen über die Qualität der Kampagne. Kreativer Input ist hier gefragt - Danke ;-)
Freunde sind wie Kartoffeln - wenn man sie isst, sterben sie!

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in topic: 5
Beiträge: 2308
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Lüneburg - Niedersachsen
Geschlecht:
Kontaktdaten:

VA36 Eiserne Flammen

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral »

Camor hat geschrieben: 17.11.2023 13:27 Hat schon jemand das Abenteuer geleitet und das Finale angepasst / geändert?
Wenn ja, wäre ich auf eure Vorschläge gespannt

Bitte keine weiteren Disukssionen über die Qualität der Kampagne. Kreativer Input ist hier gefragt - Danke
Splitterdämmerung

Bitte auch keine Diskussion über kreativen Input, dazu haben wir ein eigenes Unterforum.
Da helf ich dir dann bestimmt auch

Antworten