DSA5 "stacken" von Zuständen

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Antworten
Benutzeravatar
Loken
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 45
Registriert: 17.02.2013 10:25

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Loken » 02.09.2017 10:37

Servus zusammen.

Ich wollte hier mal fragen, ob Zustände die durch Attacken wie z.b. den Betäubungsschlag oder durch ein Gift (z.b. Paralyse I) ausgelöst werden stacken? D.h. greife ich 3 x erfolgreich mit nem Betäubungsschlag an, bekommt das Ziel dann Betäubung 3? Treffe ich einen Feind mit 4 Pfeilen die Paralyse I auslösen, hat er dann Paralyse 4?

Laut Regelwerk S.32 sollte das eigentlich gelten, oder?
Die einzelnen Zustände addieren sich auf. Ist ein Held so
angetrunken, dass er kaum noch geradeaus laufen kann,
leidet er bereits unter zwei Stufen Betäubung. Erhält er nun
durch einen kräftigen Schlag eine Platzwunde am Kopf,
erhält er eine dritte Stufe Betäubung usw.
Gilt das auch für Zauber / Liturgien? z.b. 2 x Horriphobus mit Furcht Stufe 2 --> Furcht 4?

Danke für eure Antworten.

Benutzer 498 gelöscht

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 02.09.2017 11:36

Hi!
Für Zauber und Liturgien (und Elixiere etc.) gilt das explizit nicht, da findet sich der Hinweis im Kasten auf S. 258 im Regelwerk:
"Gestapelte Zaubereffekte
Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte wie Zauber, alchimistische Elixiere, Mirakel oder Liturgien, die gleiche Wirkung auf eine Person oder ein Objekt haben, dann wirkt nur der stärkste Effekt. Erhöhen beispielsweise zwei Zauber die Stärke einer Person, einmal um 2 und einmal um 3, gilt nur der Bonus von 3. Dies gilt auch, wenn der Effekt aus unterschiedlichen übernatürlichen Quellen stammt."
Ansonsten stimmt aber, was du schreibst.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1317
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 04.09.2017 10:19

Salaza Lautenspieler hat geschrieben:
02.09.2017 11:36
Hi!
Für Zauber und Liturgien (und Elixiere etc.) gilt das explizit nicht, da findet sich der Hinweis im Kasten auf S. 258 im Regelwerk:
"Gestapelte Zaubereffekte
Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte wie Zauber, alchimistische Elixiere, Mirakel oder Liturgien, die gleiche Wirkung auf eine Person oder ein Objekt haben, dann wirkt nur der stärkste Effekt. Erhöhen beispielsweise zwei Zauber die Stärke einer Person, einmal um 2 und einmal um 3, gilt nur der Bonus von 3. Dies gilt auch, wenn der Effekt aus unterschiedlichen übernatürlichen Quellen stammt."
Ansonsten stimmt aber, was du schreibst.
Ich hatte das so verstanden, dass sich negative Effekte addieren, positive aber nicht.

Zum Beispiel würde ich die Verwirrung von Blendstrahl, Große Verwirrung, Wundfieber, Ikanaria-Schmetterling und verpatzter Heilkunde-Seele-Probe addieren.

Hingegen würde der Mutwert nur über den höheren Wert von der Liturgie der Ermutigung, dem Tanz der Ermutigung und einem Muttrunk erhöht.

Benutzeravatar
Loken
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 45
Registriert: 17.02.2013 10:25

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Loken » 04.09.2017 12:12

Hm. Die Formulierung laut Regelwerk S. 258 ist ja " die gleiche Wirkung" ich würde da nicht herauslesen, das positive und negative Effekte unterschiedlich behandelt werden.

Benutzer 498 gelöscht

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 04.09.2017 17:24

Ich sehe es wie Loken. So, wie es da steht, betrifft die Formulierung beides.

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1317
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 05.09.2017 13:29

Okay, überzeugt.

Wie ist es mit tierischen und pflanzlichen Giften oder Drogen? Stackt es, wenn eine Schlange zubeißt? Oder man Schlangengift auf einen Dolch aufträgt? Oder man es mit Alkohol mischt und dann aufträgt?

Benutzer 498 gelöscht

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 05.09.2017 17:30

Es steht bei Gift in der Regel dabei, wenn es stackt. Beispiel - die Kvillotter aus dem Bestiarium (S. 104):
"*) Kvillottergift: Das Gift der Kvillotter ist ein starkes Lähmungsgift. Die Wirkung durch mehrere Bisse ist kumulativ."

Benutzeravatar
Xeledorn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 05.03.2011 07:57

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Xeledorn » 27.12.2020 15:02

Wie sieht es denn mit gestapelten Effekten auf die Lebensenergie aus in DSA5? Wenn z.B. der Held nach einem harten Kampf (noch 10 LP hat er) erst einen Heiltrank nimmt, um sich mit 1w6+4 zu heilen? Angenommen er bekommt so 7LP zurück und hat jetzt wieder 17 LP. Und anschließend will die Magiern der Gruppe ihm noch was gutes tun und heilt den Helden mit einem Balsam Zauber mit dem Einsatz von 12 Asp = 12 LP Heilwirkung.

Hat der Held anschließend 17+12 = 29 LP

Oder 17+5= 22 LP (wegen eines gestapelten übernatürlichen Effekts, wo nur der stärkste gilt, also 12LP aus Zauber minus die 7LP aus dem Trank, den er schon kurz vorher hatte = weitere+5LP aus dem stärkeren Effekt)

Vielen Dank schon mal für eure Unterstützung.

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1275
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 27.12.2020 15:12

In dem oben zitierten Text geht es um anhaltende übernatürliche Effekte. Heilung ist ein sofortiger Effekt. Von daher gilt die Einschränkung dafür nicht. Man kann also nacheinander aus unterschiedlichen Quellen LeP zurück erlangen.

Benutzeravatar
Xeledorn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 05.03.2011 07:57

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Xeledorn » 27.12.2020 15:21

OK das ist der Unterschied.

Wirkungsdauer: sofort oder Wirkungsdauer: QS x 3 Minuten wie z.B. bei Horriphobus.

im Regeltext steht:

"Gestapelte Zaubereffekte
Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte wie Zauber, alchimistische Elixiere, Mirakel oder Liturgien, die gleiche Wirkung auf eine Person oder ein Objekt haben, dann wirkt nur der stärkste Effekt. Erhöhen beispielsweise zwei Zauber die Stärke einer Person, einmal um 2 und einmal um 3, gilt nur der Bonus von 3. Dies gilt auch, wenn der Effekt aus unterschiedlichen übernatürlichen Quellen stammt."

Hier wäre gut gewesen, wenn man ebenfalls sofort oder anhaltend geschrieben hätte, aber nur so macht der Stapel sinn. Danke für die Hilfe!

Benutzeravatar
Marty mcFly
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1275
Registriert: 10.04.2008 23:07

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Marty mcFly » 27.12.2020 15:58

Xeledorn hat geschrieben:
27.12.2020 15:21
Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte wie Zauber

Benutzeravatar
Mikal Isleifson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 294
Registriert: 18.04.2020 15:19
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Mikal Isleifson » 31.12.2020 20:36

Würde das dann heißen, dass man wenn man mehrmals von "Fluch der Pestilenz" in mehreren Qualitäten getroffen wird, nur an der schlimmsten Krankheit leidet? Dito für Gifte? Also nehmen wir mal Angstgift, Shurinknolle und Purpurblitz, um sicherzugehen?
Also in der Realität kann ich durchaus, Jucken am linken Ohrläppchen, Schnupfen und einen Schlaganfall haben...der Schnupfen verschwindet deswegen nicht (Achtung: Sarkasmus! Analogien zu realen Kranken nicht beabsichtigt!).
Contra vis mortis nulla herba hortis

Benutzeravatar
Xeledorn
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 05.03.2011 07:57

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Xeledorn » 01.01.2021 15:53

Mikal Isleifson hat geschrieben:
31.12.2020 20:36
Würde das dann heißen, dass man wenn man mehrmals von "Fluch der Pestilenz" in mehreren Qualitäten getroffen wird, nur an der schlimmsten Krankheit leidet? Dito für Gifte? Also nehmen wir mal Angstgift, Shurinknolle und Purpurblitz, um sicherzugehen?
Also in der Realität kann ich durchaus, Jucken am linken Ohrläppchen, Schnupfen und einen Schlaganfall haben...der Schnupfen verschwindet deswegen nicht (Achtung: Sarkasmus! Analogien zu realen Kranken nicht beabsichtigt!).

Gifte sind per Definition keine Elixiere, so dass die Sonderregel hier nicht gilt. Also die gelten jedes mal einzeln. Das gilt bei Krankheiten genauso.

Der Fluch der Pestilenz stellt hier eine Besonderheit dar aus meiner Sicht. Hier würde ich gleiche Krankheiten nicht magisch Stapeln lassen. Z.B nicht 4 mal die Gilbe auf den gleichen Zaubern, um bei ihm 4 Stufen Schmerz zu verursachen. Ich denke entweder hat man die Gilbe oder man hat sie nicht.

Benutzeravatar
Drachenreiterx
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 69
Registriert: 09.08.2016 20:27
Wohnort: Langenfeld
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

"stacken" von Zuständen

Ungelesener Beitrag von Drachenreiterx » 04.01.2021 14:53

Xeledorn hat geschrieben:
01.01.2021 15:53
Hier würde ich gleiche Krankheiten nicht magisch Stapeln lassen. Z.B nicht 4 mal die Gilbe auf den gleichen Zaubern, um bei ihm 4 Stufen Schmerz zu verursachen. Ich denke entweder hat man die Gilbe oder man hat sie nicht.
Benutzer 498 gelöscht hat geschrieben:
02.09.2017 11:36
Wenn mehrere anhaltende übernatürliche Effekte (...) die gleiche Wirkung (...) haben,
Es ist ja auch explizit beschrieben, dass die gleiche Wirkung nicht stackt. Unterschiedliche Krankheiten sind mMn nicht die gleiche Wirkung, auch wenn der Ursprungszauber ein einzelner ist. Aber mehrmals die gleiche Krankheit anhexen unterliegt wieder der gennanten Regelung zu gleichen Effekten.

Antworten