[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Du suchst Gleichgesinnte für eine Runde? Finde sie hier!
Antworten
Famerlor117
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 13.06.2020 16:20
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Famerlor117 » 13.06.2020 16:45

Die Zwölfe zum Gruße, Sanya tala(r) oder Garoschem.
Wie Ihr im Betreff bestimmt schon er kennen konnten möchte ich eine DSA5 Gruppe (5 Spieler 1 Meister ) gründen.
Dafür Benötige ich noch 5 Spieler. *grins*


Was ich euch bieten möchte:

• Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
• Spaß am gemeinsamen Spiel
• Eine lebendige Welt die sich entsprechend euer Entscheidungen verändert und auf diese reagiert
• Möglichst wenig Railroad und viele Möglichkeiten für eigene Ideen und Lösungsansätze.
• Hilfe wenn sie benötigt wird.
• Ein hohes Verständnis für die aventurische Welt und ihre Bewohner.

Wann soll gespielt werden:
• Wöchentlich bez. 2-wöchentlich Montag oder Donnerstag irgendwann von 18-23 Uhr abhängig von der Gruppe

Was ihr mitbringen solltet:

• Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit
• Spaß am gemeinsamen Spiel
• die Fähigkeit anderen ihr Spotlight zu lassen und evtl. auch mal zurück zu stecken.
• etwas Gelassenheit und die Bereitschaft ab und zu der Railroad zu folgen wenn das Abenteuer dies voraussetzt
• ausgewogene Charakterdarstellung, ja ein Charakter kann arrogant sein, aber nicht 100% der Zeit, jeder Charakter sollte jede negative Eigenschaft auch von sich mit guten Qualitäten aufwiegen um den anderen in der Heldengruppe einen Grund zugeben weiter mit ihm/ihr zu reisen
• Grundlegende Regelkenntnisse (Grundwerk) und grobe Eckdaten zu Anventurien (z.B. aus dem Aventurischer Almanach), je nach gespieltem Charakter auch entsprechende Regelerweiterungen
• Die Fähigkeit einen den DSA5 Regeln entsprechenden und "runden" Helden zu bauen

Charaktervorstellungen / -vorgaben:
• Keine Werwölfe, Paktiere, Dämonenbeschwörer, Nekromanten, Geweihten des Namenlosen, Levtahn oder Rahja.
• Keine moralisch schwarzen Charaktere.
• Kein Crossgendern.
• Erstellt werden die Charaktere mit 1100 wahlweise 1200AP.
• Die Charaktere werden von mir "freigegeben" ich behalte mir das Recht vor Charaktere auszuschließen/ abzulehnen.

Abenteuer:
• Zunächst möchte ich mit einer Abwandlung des „Im Ban des Eichenkönigs in Andergast“ anfangen um euch und eure Charakter näher kennen zu lernen anschließend werden wir uns dann mit einigen Abenteuern auf die Sternträger Kampagne vorbereiten (Vorläufiger Plan).

Die Auswahl der Spieler:
Eure Interessensbekundungen/ Bewerbungen für die Gruppe sollten mindestens enthalten:
• Alter.
• Erfahrung mit DAS/DSA5.
• Zeitlicher Rahmen wann könnt & wollt ihr spielen.
• Charakter Konzept (Spezies/Kultur/Profession).
• Beschreibung eures Spielstils (2-3 Sätze).
• Was bringt euer Charakter mit in die Gruppe (1-2 Sätze).

Mit den potentiellen Mitspielern unterhalten ich mich dann ausführlich und werde gegebenenfalls ein Termin für ein Kennenlernen untereinander ausmachen. Anschließend werde ich dann ein Oneshot veranstalten damit wir schauen können ob wir spielerisch zusammenpassen. Diese Prozedur werde ich solange wiederholen bis die Gruppe vollzählig ist und ich die Gruppe offiziell gründen kann.

Edit: Gespielt wird über Roll20 + Discord/Teamspeak

Freundliche Grüße Famerlor

Benutzeravatar
Aryador
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 306
Registriert: 17.04.2020 17:15
Wohnort: Darmstadt
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Aryador » 15.06.2020 13:23

Ich habe bereits vor kurzem eine neue Online-Gruppe gefunden, und stehe deshalb aktuell nicht zur Verfügung, wollte aber kurz anmerken, dass ich das eine sehr, sehr schöne, sehr ausführliche "Ausschreibung" halte, und ich hoffe, dass du deine Gruppe findest und ihr viel Spaß habt.

Allerdings muss ich als Spieler, der aktuell einen Rahja-Geweihten verkörpert, einen formellen Protest gegen die Inklusion von Rahja-Geweihten in die Riege von "Werwölfen, Paktierern, Dämonenbeschwörern und Nekromanten" einlegen. :ijw:

Ich nehme an, ich verstehe, worauf du da hinaus wolltest, und dass du das Thema Sex aus der Gruppe heraushalten wolltest, möglicherweise auch schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit gemacht hast, aber da wir im Thread "Rahja und Sex" ja gerade sehr leidenschaftlich (pun not intended) diskutiert haben, inwieweit ein Rahja-Geweihter mit der simplen Assoziation von "Sex & Prostitution" viel zu plump und kurz gedacht ist, sei das an dieser Stelle nochmal erwähnt. :wink:

Matror
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 220
Registriert: 27.09.2004 11:38
Wohnort: Hamburg
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Matror » 15.06.2020 14:11

Die Götter mit Dir, Famerlor,
Spielfrequenz, DSA-Version und Gruppengröße wären bzw. sind für mich leider nicht so passend, gleichwohl möchte ich auch Deinen wunderbaren Vorstoß loben - es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis Du eine geeignete Gruppe zusammengetrommelt hast. Viel Glück und später Spaß beim Spielen! :wink:

Hummelpilot
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8
Registriert: 18.06.2020 09:21
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Hummelpilot » 18.06.2020 09:43

Hallo,

ich bin der Sven (30) und hätte großes Interesse an der Gruppe teilzunehmen.
Ich Meistere seit meinem 12. Lebensjahr DSA (nur die 3. Edition) und habe dementsprechend große Erfahrung in den Zusammenhängen und Prinzipien der Spielwelt. Mein tiefes geschichtliches Wissen endet aber einige Jahre nach Borbarads Fall. Das sollte aber ohne größere Probleme aufzuholen sein.
Ich habe bereits einige One-Shots in DSA5 gespielt und suche jetzt eine Gruppe wo ich regelmäßig zum spielen komme und nicht schon alle Abenteuer mindestens grob kenne. Grundregelwerk und Almanach habe ich.
Zeitlich sollte ich mindestens auf zweiwöchentlicher Basis den Montag ab 19 Uhr sicher hinbekommen, 18 Uhr bekomme ich wenn es nicht anders geht aber auch hin. Donnerstag ist schwieriger, da wir mit unserer Gruppe vor allem am Wochenende spielen und ich da den Donnerstag/Freitag oft zur Vorbereitung nutze.
Als Helden stelle ich mir einen Exil-Maraskaner aus Khunchom vor, eher eine kämpferische Profession. Hauptaufgabe Freiheitskämpfer/Verteidiger der Schwachen/ Erhalten der Schöpfung
Ich bevorzuge einen rollenspielerischen Stil in dem man über die Festgelegten Vor- und Nachteile noch weitere Charakterzüge und Marotten mit ins Spiel einbringt. Mir ist eine vernünftige nach Aventurien passende Hintergrundgeschichte wichtig, die die Motivation des Charakters klärt.

Soviel erstmal zu mir.
Gruß
Sven

Asgaror
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 29.06.2020 10:20

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Asgaror » 29.06.2020 10:41

Garoschem Famelor,
mein Name ist Gerrit und ich bin 29 Lenze jung, spiele nun seit 3 Jahren aktiv
DSA 5 und versuche gerade neben meiner analogen Gruppe noch eine digitale
Gruppe für regelmäßigere Abenteuer zu finden. Dein zeitlicher Rahmen würde
mir passen, wobei ich den Donnerstag bevorzugen würde.

Zur Zeit hätte ich zwei Charaktere, welche ich gerne spielen würde. Der erste
wäre ein klassisch ambosszwergischer Krieger, welcher mit seinem Felsspalter
und seiner Liebe zur Braukunst durch die Lande streift. Wenn mein Zwerg die
Mitglieder der Gruppe zu schätzen gelernt hat, hält er für sie seine Hand ins
Feuer und tut alles daran sie vor Unglück zu bewahren.

Der zweite ist ein Heiler aus dem Kosch, welcher durch die Lande streift, um die
Leiden der Kranken und Schwachen zu lindern. Er bringt entsprechend seiner
Profession die Fähigkeit mit sich im jedwede Form der physischen und psychischen
Versehrtheit zu kümmern und löst Konflikte am liebsten mit Worten.

Wenn ich meinen Weg in die Gruppe gefunden habe und
zwischenmenschlich angekommen bin, bin ich mit Herzblut dabei und nehme auch
stets Rücksicht auf das Spiel meiner Mitspielenden. Keiner sollte zu kurz kommen
und jeder soll seine schönen Momente erleben dürfen. Es soll einfach rund laufen.

Ich hoffe, dein Interesse geweckt zu haben und würde mich über eine Rückmeldung
freuen.

Liebe Grüße,
Gerrit

oxymoron
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 24.06.2020 11:17
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von oxymoron » 29.06.2020 20:45

Hallo,

die Ausschreibung für diese Online Spielrunde liest sich so gut, dass ich mich gerne auch dafür bewerbe.

Mittlerweile bin ich 39 Jahre alt, voll berufstätig und habe Frau und Kinder.
Weil mir Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit schon allein aufgrund meiner Rolle als Familienvater sehr wichtig ist, ist mein zeitlicher Rahmen ebenso nur begrenzt frei verfügbar.

Passen würde nur der Montag, am Donnerstag warten andere Verpflichtungen. Ein Beginn wäre realistischerweise erst ab 20 Uhr möglich. Dann gerne bis 23 Uhr.
Der zweiwöchentliche Turnus würde von mir präferiert werden, hier ist aber auch häufiger möglich.

Erfahrung mit DSA habe ich, aber die liegt laaange zurück (ca. 20 Jahre). Damals haben wir noch die 3. Edition gespielt.
In DSA 5 musss ich mich erst noch hereinarbeiten, aber ich lese mittlerweile den Almanach, weil ich den Hintergrund so sehr mag. Die Regeln würde ich mir, sodenn ich gewählt werde, schnell besorgen und anlesen.
Aufgrund bestehender Rollenspielerfahrung, sowie gleichzeitiger Brettspiel und Tabletop Erfahrung sollten die Regeln und eine Charaktererstellung kein Problem sein.

Als Charaktere stelle ich hier zwei Konzepte in den Raum:

1.) Einen Hesindegeweihten aus Kuslik.

Hier kann ich mir aufgrund der eventuell noch niedrigen Stufe einen Novizen der Satori Strömung vorstellen, der sich erst noch in seiner Kirche beweisen muss und zu einer langen Bildungsreise aufgebrochen ist.
Hier wäre eventuell auch eine Möglichkeit für den SL den einen oder anderen Aufhänger für Questen zu nehmen.

Aufgrund der Herkunft ist der Geweihte recht gelehrt und aus gutem Hause, kommt daher nicht immer mit dem rauhen Umgangston anderer Regionen zurecht und ist mitunter noch etwas grün. Dafür ist er bereits gut gebildet, was ihm den einen oder anderen Vorteil bringen kann. Zudem hat er für die Menschen, Zwerge, Elfen, etc. stets ein offenes Ohr und ist empahtisch.
Der Held würde akribisch kartographieren und notieren und mit seiner ewigen Neugier und seinem gelegentlichen altklugen Auftreten seine Mitstreiter nerven.
Andererseits hat er ein Herz aus Gold und würde sein Wissen stets in den Dienst seiner Gefährten stellen.

2.) Einen elfischen Wildnisläufer aus Oblarasim.

Der Situation und den Zwistigkeiten zwischen Elfen und Menschen müde und innerlich verhärmt, hielt es der Wildnisläufer einfach nicht mehr in der Stadt aus und floh von seiner Sippe.
Noch jung und ohne Erfahrung versuchte er sich zunächst allein durchzuschlagen, bis er auf die Heldengruppe stieß, deren Gesellschaft er nur zu gern und nicht uneigennützig annahm.

Er ist den Menschen zwar vorsichtig und skeptisch gegenüber, aber nicht klassisch arrogant. Gleichzeitig ist er auch auf seine Begleiter angewiesen und freut sich heimlich an deren Gesellschaft. Damit kann sein Auftreten mitunter etwas ambivalent sein.
Zum einem vorsichtig und Menschen gegenüber skeptisch und dann ist er doch wieder froh seine Begleiter zu haben und schätzt sie sehr.

Da meine Charaktere keine klassischen Hans Dampfs ("Hallo, da bin ICH!") sind, werden meine Begleiter der Gruppe ausreichend Bühne bekommen. Meine Helden setzen sich dann ein, wenn es im Rahmen ihrer Fähigkeiten sinnvoll ist oder für den Hintergund Sinn ergibt.
Als Spielstil stelle ich mir vor allem ein atmosphärisch dichtes Spiel vor. Natürlich wird ein Regelkorsett benötigt, um sinnvoll mit der Welt interagieren zu können, aber ich bin da auch kein Regelfanatiker. Railroading stört mich auch nicht, vor allem, wenn es gut gemacht ist und im Dienst der Geschichte steht.

Alles in allem ist mir die Geschichte wichtig, die Begleiter und die Atmosphäre, kurz: Die Freude und der Spaß am Spiel.

Liebe Grüße,
Oxymoron

Jorn Ulfdrson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 23
Registriert: 28.06.2020 12:15
Wohnort: Forserum, Schweden
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Jorn Ulfdrson » 29.06.2020 23:16

Den Zwölfen zum Gruße!

Bevor es zu spät ist und alle Plätze vergeben sind, möchte ich mich doch in die Reihe der Aspiranten für diese wohl beschriebene Online Spielrunde eintragen.

Genauso wie @oxymoron bin auch ich 39 Jahre alt, habe Frau und Kinder und einen Beruf. Sowohl Montags als auch Donnerstags nach 20 Uhr hätte ich die Möglichkeit mich zuverlässig und pünktlich in die zu gründende Gruppe einzubringen.

Ich kann auf etwa 10 Jahre aktiver DSA-Erfahrung zurückblicken in denen ich als Spieler und Spielleiter unterwegs war. Die letzte Runde in der ich mitspielte verließ ich aus beruflichen Gründen 2006. Dem Kontinent Aventurien kehrte ich doch nie den Rücken und verfolgte und verfolge die Entwicklung mit Hilfe des Botens, diverser Foren und den Publikationen des Briefspiels. Erfahrungen mit DSA 5 habe ich bisher keine, jedoch begonnen das Grundregelwerk zu lesen :-)

Mein Spielstil ist fantastisch-realistisch mit dem klaren Schwerpunkt auf der rollenspielerischen Gestaltung des Charakters - ohne dabei die Spielbarkeit eines Abenteuers oder den Zusammenhalt einer Gruppe zu gefährden. Das Miteinader in einer Gruppe und der gemeinsame Spaß an einem Abenteuer sind für mich von hoher Bedeutung. Dem untergeordnet sehe ich auch das Regelwerk an, hier ist (und war stets) die Auslegung der SL entscheidend. Gleiches gilt für eventuelles Railroading, es kann immer zu Situationen kommen in denen "lenkend" eingegriffen werden muss.

Als Vorschlag für einen Charakter möchte ich gerne meinen Bronjarensohn Elkwin von Trachau vorstellen. Elkwin ist der Zweitgeborene Sohn seiner Mutter der Junkerin Jadvine von Trachau und dem Baron Firunmar von Rivilauken-Elkauen zu Walserstrand.
Wie für den bornischen Adel üblich wurde Elkwin auf der Neersander Akademie ausgebildet und leistete dann seinen einjähringen Dienst im Widderorden. Während seinem Zwölfgötterlauf war Elkwin in Walserwacht stationiert, an der Mündung des Nagrach in den Walsach gelegen.
Wie viele andere adelige Töchter und Söhne des Festenlands dringt Elkwin darauf mehr von Dere zu sehen. Die Nähe zum Überwalls, die Zeit im Widderorden und in Neersand haben Elkwin gelehrt, dass es mehr zu erleben gibt und das es sich lohnt mehr zu sehen als das Lehen der Eltern.
(Bei Intresse übersende ich gerne den Hintergund des guten Elkwin).

Elkwin ist ein treuer und rechtschaffener Vertreter der Ideale der Himmelsleuin und ihrer 11 Geschwister. Das Gebot die Schwachen zu schützen ist für ihn kein leeres Gerede. Seines Standes und der daraus resultierenden Vorzüge ist er sich bewusst. Die firun- und rondragefällige Jagd sind für ihn eine Freude und das Leben in der Wildnis nichts ungewöhnliches.

Ich hoffe ich habe Dein Interesse geweckt und würde mich freuen von Dir zu hören.

Mit freundlichen Grüßen,

Jörn

nox1986
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 11.06.2020 21:40
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von nox1986 » 30.06.2020 23:00

Ich bin interessiert mich eurer Gruppe anzuschließen.
Ist deine Gruppensuche noch aktuell?
Ich hatte dir auch schon im Drachenzwinge - Forum geschrieben...

Mein Name ist Eric, ich bin 33 und komme aus Beverstedt, nahe Bremerhaven.
Nach etwas mehr als 15 Jahren, möchte ich mit DSA 5  neu ins pen & paper einsteigen und bin quasi noch Anfänger.

Daher kann ich dir auch nicht wirklich was zu meinem Spielstil sagen, außer dass ich Charakterspiel & - entwicklung dem  reinen "Dungeongeschnetzel" vorziehe.

Auch habe ich mich noch auf keinen Charaktertyp fest gelegt...bin allso offen und kann gerne spielen, was der Gruppe noch fehlt.
Zum erstellen des Charakters habe ich neben dem Grundregelwerk auch schon einige Spielhilfen ( Aventurische Magie 1 - 3; den Almanach 1; Kompendium 1 und die Aventurische Rüstkammer 1).

Ich nehme an, gesucht vorrangig für eine Onlinerunde, oder?

Dimension
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 20.02.2020 08:26
Wohnort: bei München
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Dimension » 05.07.2020 15:34

Hallo!

Ich muss gestehen, von den Spielzeitpunkten ist diese Gruppe GENAU was ich suche :) Montag oder Donnerstag kann ich beides einrichten. Sollte es schichtbedingt mal nicht um 18h sondern 30 minuten später werden, ist das vorher bei mir immer absehbar, Pünktlichkeit wäre also gegeben. Auch der Rest liest sich sehr vielversprechend!

Rampensau bin ich keine, meine Charaktere ebenso nicht, für mich entsteht die Epik und der Spaß aus der Gruppe heraus und nicht durch endlose Alleingänge und Wunscherfüllungsfantasien der Spieler :)

Mein Name ist Cedric, ich wohne im Münchner Norden, bin aber gebürtiger Hesse. Meine Interessen außer DSA sind Fantasyromane im Allgemeinen, Science Fiction, Aquaristik und Autos. Ich bin verheiratet und bekomme im November eine Tochter, wenn alles gutgeht :)

Ich meistere aktuell eine DSA 5 Runde (auch über Discord/Roll20), bin also kein Anfänger. Alles weiß ich natürlich nicht, aber dafür gibt es ja die Regelbücher und das Wiki. Ich habe vorher DSA 4.0 Runden gemeistert und bespielt. Insgesamt spiele ich seit ich Anfang 20 bin (jetzt bin ich 38) und habe bis auf DSA2 alle Editionen mal mehr oder weniger viel gespielt. DSA5 gefällt mir von Fairness, Vielseitigkeit und Regelkomplexität bisher deutlich am besten.

Charakter Konzepte habe ich folgende, wobei ich lieber auf 1200 generieren würde als auf 1100, da die Chars meines Erachtens auf 1100 zu sehr zu Fachidioten verkommen bzw etwas zu schwach sind um die meisten Abenteuer ohne Hilfe von NSC's zu überstehen. Das ist zumindest meine Erfahrung als DSA5 Meister bislang.

Anzubieten hätte ich:
Jaernhaest, Sohn des Jaernogha Fjarninger Zauberschmied. Auf den ersten Blick ein etwas unheimlicher, vor sich hin brütender und einschüchternder Geselle. Eher vorsichtig, gegenüber fremden zurückhaltend und schweigsam. Auch bei Freunden verliert er kein Wort zu viel, steht diesen jedoch in jeder Situation zur Seite. Seit er seine eigene Familie verloren hat (zumindest soweit er das weiß), ist er auf der Suche nach Freunden und Kameraden, mit denen er die Welt die Welt erkunden kann. Er ist sehr pragmatisch und eher vorsichtig, da wo er her kommt kann nichts verschwendet werden und Fehler können tödlich sein. Seiner einschüchternden Wirkung ist er sich bewusst und nutzt diese um Kämpfen nach Möglichkeit aus dem Weg zu gehen. Sollte es doch zum Kampf kommen vertraut er auf sein runenverziertes bronzenes Barbarenschwert, das einige merkwürdige Eigenschaften zu besitzen scheint. Er kann als Zauberschmied Magie wirken, ist jedoch bei weitem nicht so geübt darin wie im Umgang mit seinem Schwert. Trotz seinem relativ jungen Alter ist er ein herausragender und ehrgeiziger Schmied, der es als Ziel hat sich im Waffenschmieden selbst zu übertreffen. Im Kampf versucht er die größte Gefahr als erstes auszuschalten. Sollte ein Kampf in seinen Augen nicht zu gewinnen sein, versucht er sich eher zurückzuziehen und aus vorteilhafterer Position zu agieren. In erster Linie ist er Schmied, Kampf der über bloßes Kräftemessen oder Wettsport hinaus geht ist für ihn Mittel zum Zweck, aber nicht das Ziel.
Was bringt er in die Gruppe mit? Jaernhaest ist ein herausragender Schmied, der Waffen nicht nur reparieren, sondern (Zeit und Material vorausgesetzt) wahre Meisterwerke anfertigen vermag. Seine kühle und pragmatische Art mag vielleicht zum einen oder anderen etwas stürmischeren Charakter ein Gegengewicht darbieten. Jaernhaest ist auch ein kompetenter Kämpfer und sehr flink, allerdings sich bewusst, dass es bessere Kämpfer gibt. In der Wildnis ist er keineswegs fehl am Platz, in der Stadt kennt er sich jedoch nicht sonderlich aus und große Städte sind ihm vollkommen unbekannt.

Außerdem hätte ich noch Sutri anzubieten.
Sutri ist mein Versuch, einen Achaz in 5e zu portieren. Angelehnt ist das ganze natürlich an die DSA4. Sutri ist ein Orklandachaz Stammeskrieger, der sich auf Illusionsmagie und Verwandlung versteht, jedoch nur einen schwachen Astralleib hat, nur sehr wenige Zauber beherrscht und weitestgehend nur tagsüber bzw im Sonnenschein zaubern kann. Sutri ist so gut wie stumm und versteht Garethi auch nur rudimentär. Da er noch jung ist, ist er recht arglos und bereits mit kleinen Gesten freundlich zu stimmen. Er ist lernfähig und neugierig. Sutri ist ein wilder und sehr agiler Krieger, der am liebsten mit zwei Äxten kämpft. Seine Attacken sind überfallartig und er versteht sich auch ohne den Einsatz von Magie sehr gut darauf, unerkannt und versteckt zu bleiben und Orte zu erreichen, die ohne Werkzeug oder Hilfe nur schwer erreichbar sind. Auch er ist in der Wildnis zu Hause, Zivilisation kennt er nur von seinem Stamm her, aus dem er entführt und für Experimente und "Material" an einen Alchimisten verkauft wurde, bevor er fliehen konnte. Sutri bringt außer seinen Kampffähigkeiten bis zu einer gewissen Grenze Illusions und Heilungsmagie in die Gruppe ein. Zudem ist er körperlich sehr fähig und ein kompetenter Jäger. Durch seine Fremdartigkeit ist er das Salz in der Heldensuppe!

Zu Guter letzt hätten wir da noch Caraden ui Drochnathair.
Caraden ist ein Veteran des Schlachtfelds. Obwohl er ein vaterloser Bastard einer entlaufenen albernischen Edelmaid und eines Thorwalers ist,verließ er seine Geburtsstadt Havena und trat der Albernischen Armee bei, wo er im schweren Fußvolk diente. Danach trat er einer Söldnertruppe bei und machte sich in der schweren Reiterei Rang und Namen, als er im Auftrag des Horasreichs gegen deren Feinde im Süden zu Feld zog. Nach über einem Jahrzehnt dem Schlachtfeld überdrüssig, kaufte er sein heißgeliebtes Schlachtross frei (wobei er sich hoch verschuldete) und zog hinaus, um mehr von der Welt zu sehen als nur Kampf und Blut und um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Der Winhaller Adelige Theoman überredete ihn, in sein Gefolge beizutreten und gemeinsam mit ihm und seinen Kameraden bestanden sie viele Abenteuer, bei denen er sich auch in die hochgeborene Magierin Naraxia verliebte. Bevor er sie jedoch für sich erobern konnte, wurde Theomans Gefolge im Kampf gegen einen Drachen aufgerieben. Schwerverletzt konnte er lediglich Naraxia retten, die jedoch durch den Kampf verkrüppelt und entstellt wurde. Verbittert und voll schwarzer Wut ging sie zurück nach Pailos und ließ Caraden zurück. Immer noch voller Liebe zu seiner Naraxia schwor er, genug Ruhm zu erlangen um sich ihr Gegenüber zu beweisen und sie eines Tages zu sich holen zu können.
Caraden ist ein Hühne von einem Mann, Narbenübersäht und einäugig, in der Schlacht ein Fels in schwerer Rüstung, der sich mit Axt, vor allem aber mit der Stangenwaffe versteht und ein geübter Reiter ist. Caraden ist ein stolzer Mann, der sich durch niemand verhöhnen lässt. Durch Theoman und Naraxia erfuhr er was es heisst, ein Edelmann zu sein und was von einem solchen erwartet wird und so versucht er sich auch zu benehmen. Caraden hat eine fröhliche Seite, seine Vergangenheit hat jedoch auch Wunden hinterlassen und in dunklen Stunden betrinkt er sich bis zur Besinnungslosigkeit um seine Gram zu vergessen. Obwohl er generell ein beherrschter Mann ist, kann er auch aufbrausend sein. Sein ihm unbekannter Vater vererbte ihm nicht nur seine Statur, sondern auch die Walwut, was Caraden mehr als nur unangenehm ist. Caraden ist ausgesprochen tierlieb und hat einen Draht zu Viehzeug aller Art. Sein treues Schlachtross ist ihm mehr als nur ein Begleiter, er ist sein ältester und teuerster Freund.
Caraden ist ein mit allen Wassern gewaschener Kämpfer von einem gewissen (wenn auch noch nicht zufriedenstellenden) Ansehen. Er ist unkompliziert im Umgang, solange man nicht seinen Stolz verletzt oder Tieren gegenüber grausam ist. In seiner schweren Rüstung ist er ein verlässlicher Streiter und ein Bollwerk im feindlichen Sturm, auf seinem Schlachtross ist er eine Naturgewalt.

Es würde mich total freuen bei euch mitmachen zu dürfen, Konzept, Spielzeiten und das ganze drum herum scheint absolut das zu sein, wonach ich gesucht habe :)

Viele Grüße aus München!

*edit*
Bezüglich dem letzten Charakter bräuchte ich vor der endgültigen Generierung noch Rücksprache bezüglich der Generierung des Schlachtrosses
Zuletzt geändert von Dimension am 05.07.2020 17:00, insgesamt 1-mal geändert.

Sturm1109
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 05.07.2020 16:27
Geschlecht:

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von Sturm1109 » 05.07.2020 16:40

Hallo!
Ich bin ein 19 Jahre alter Spieler mit eher weniger Erfahrung, der gerne einer zweiten Gruppe beitreten moechte weil meine momentane leider nur sehr unregelmaessig spielt.
Bei meiner anderen Gruppe war ich fuer ein paar Sessions der Meister also sind mir die Grundregeln bekannt.
Ich habe am Morgen meinen letzten Tag im oesterreichischem Bundesheer und werde den Juli zur Jobsuche verwenden, bin also sehr flexibel was die Spielzeiten angeht.
Als Helden wuerde ich gerne einen horrasischen Haendler der eventuell etwas eitel ist spielen, kann aber auch gerne eine andere Rolle einnehmen. :)
Mein Spielstil ist eig sehr entspannt, ich schaetze die Arbeit die ein Meister in seine Geschichte steckt sehr und bin auch zufrieden, wenn es mal 2 Stunden lang keine Kaempfe gibt sondern nur Roleplay.
Mein Charakter waere sehr Gesellschaftsorientiert (Handel, Ueberreden) und ist auch recht flink und geschickt.
Wenn es um den Kampf geht wuerde ich ihn auf Fechtwaffen und ausweichen fokussieren, weil ich mir das bei einem Haendler gut vorstellen kann.

Wuerde mich echt freuen wenn ich mitmachen kann :) Discord Link falls du fragen hast: Sturm1109#0821

SirSCB
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 11.07.2020 22:02

Errungenschaften

[DSA5 ]Meister sucht noch Spieler [0/5]

Ungelesener Beitrag von SirSCB » 12.07.2020 09:22

Guten Tag

Ich hätte grosses Interesse mitzuspielen.

• Alter. 33 Jahre aus dem schönen Berneroberland (Schwiz)
• Erfahrung mit DAS/DSA5. 10 Monate DSA5
• Zeitlicher Rahmen wann könnt & wollt ihr spielen. Ich könnte Mittwoch, Donnerstag, Freitag, Samstag Wöchentlich. Di alle 14 Tage. Da ich Montag selber leite.
• Charakter Konzept (Spezies/Kultur/Profession). Ich würde gerne ein Zwergenschmied der die Kriegskunst zur verteidigung gelernt hat und jetzt auf wanderschaft geht (Ziehl besser werden im Schmieden, Lernen von anderen Kulturen z.B. Thorwaller zu lehrnen)
• Beschreibung eures Spielstils (2-3 Sätze). Ich versuche bei meinen charakter auch die Negativen Punkte auszuspielen, Nur die Naachteile helfen auch einen Helden rund zu gestalten und Ihm dadurch die tiefe zu geben die jeder hat. So wie es bei uns menschen ja auch ist. Ich mag auch die Tavernengespräche oder auch mal seinem Beruf nachzugehen, und nicht stur immer gegner suchen und totschlagen.
Er wäre aber im Kampf sicher gut als "Tank" geeignet.
• Was bringt euer Charakter mit in die Gruppe (1-2 Sätze). Jemand der die Waffen und Rüstungen in Stand stellen kann, aber auch einen Sturkopf wie es sich für einen Zwergen gehört

Antworten