Online Runden auf dem gemeinsamen Discord von DSAForum und PnPnews. Runden findet ihr indem ihr !lfg im #spielersuche Kanal eingebt. Oder bietet doch was an :)
Bleibt gesund! Das Forum bleibt geöffnet ;)

 

 

 

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Erfahrungen, Tipps, Vorlieben, Probleme, Fragen zu RPG-Systemen und RPG-Theorie.
Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 21.12.2014 09:30

Das funktioniert dann aber nur, wenn ich daheim bin, oder wie? Kannst du das ansonsten bitte nochmal auf deutsch erklären?! ;)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 19859
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 21.12.2014 10:11

Jein ;)

So wie ich es habe, funktioniert es nur bei mir daheim. Ich habe einen an sich ganz normalen Linux-PC, der steht in der Abstellkammer und hängt via HDMI an meinem AV-Receiver, an dem neben 5.1 Boxen auch mein Fernseher hängt. Auf diesem PC liegt meine ganze Musik.

Mit meinem Handy, meinem Tablet und meinem normalen Stand-PC kann ich die Audio-Wiedergabe via mpd fernsteuern.

Man könnte nun auch den Linux-PC durch einen Raspberry Pi ersetzen, den man einerseits mit einer USB-Platte und andererseits via HDMI oder 3,5mm Klinke (Kopfhörerstecker) mit irgendeinem Lautsprechersystem verbindet.

Das Ding könnte man dann auch übers Netz fernsteuern - leider hat der Raspberry kein WLAN, die Verbindung dorthin müsste also mittels Netzwerkkabel erfolgen (oder Netzwerkkabel zu einem WLAN-Router...). Möglicherweise gibt es aber auch WLAN-USB-Sticks, die kompatibel sind.
Dann müsstest Du nur die USB-Festplatte, den kreditkartengrossen Raspberry und die entsprechenden Kabel mitnehmen.

Aber das wäre vermutlich etwas mehr Bastellösung, als Dir lieb wäre.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 21.12.2014 10:39

Gorbalad hat geschrieben:Aber das wäre vermutlich etwas mehr Bastellösung, als Dir lieb wäre.
Ja, das glaube ich auch. ;)

Um die Dateispeicher-Frage mache ich mir ja gar nicht allzu große Sorgen; da wird sich sicher irgendeine Lösung finden lassen. Viel schwieriger stelle ich mir die Verwaltung von Playlists, die Suche nach passenden Tracks, usw. am Tablet/iPad vor.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Raskir
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8647
Registriert: 27.08.2003 19:00
Wohnort: wo der Wind mich hintreibt
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Raskir » 21.12.2014 11:05

Wenn man den Teil zum "Musik abspielen" und "Musikliste zusammenstellen" trennt, ist das möglich.
Schau dir mal ARES an, das könnte helfen.
Wichtig ist aber, daß Musikspiel-PC und Tablet im selben Netz angemeldet sind (üblicherweise am selben Router hängen - egal ob LAN oder WLAN), sonst kannst du nicht darauf zugreifen.

Sayonara
Raskir
Windows reboot / Linux be root
Unix is user friendly - it's just a bit more choosy about who its friends are.

Clemens
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1096
Registriert: 29.01.2008 11:17

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Clemens » 21.12.2014 14:11

Ich hab einen DLNA server auf meiner NAS, darauf kann ich auch von außerhalb zugreifen. Man braucht nur einigermaßen guten Empfang, und Playlists müssen zu Hause vorab erstellt werden. Die Suche nach passenden Tracks ist aber dank Apple denkbar einfach.

Benutzeravatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8791
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Cifer » 21.12.2014 16:20

Ich mach es mir einfach: Vor der Runde stelle ich jeweils ein paar Playlists zusammen, lade sie auf mein Handy und spiele sie dann einfach vor Ort über angeschlossene Lautsprecher ab. Das hat den Vorteil, dass ich nirgends zwischen Apps hin- und herschalten muss (das Handy brauche ich sonst nicht zum Spielleiten) und binnen etwa drei Tipps die passende Liste angeworfen ist.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Yllyw
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1
Registriert: 18.02.2020 18:06
Geschlecht:

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Yllyw » 18.02.2020 18:17

Clemens hat geschrieben:
14.01.2014 22:50
Dere Globus hat auch auf meinem iPad einwandfrei funktioniert. Nur diese ganzen gelben Pins überall konnte ich in der Tat nicht abstellen und waren schon recht nervig.
Ich habe die kzm - Datei runtergeladen..... Aber dann bekomme ich den dere Globus auf Google earth nicht geöffnet. Was mach ich wohl falsch???

Crazy_Monkey
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 11.01.2011 15:33

Errungenschaften

Tablet statt Koffer -- Erfahrung mit Tabletts bei DSA

Ungelesener Beitrag von Crazy_Monkey » 24.03.2020 20:21

Yllyw hat geschrieben:
18.02.2020 18:17
Clemens hat geschrieben:
14.01.2014 22:50
Dere Globus hat auch auf meinem iPad einwandfrei funktioniert. Nur diese ganzen gelben Pins überall konnte ich in der Tat nicht abstellen und waren schon recht nervig.
Ich habe die kzm - Datei runtergeladen..... Aber dann bekomme ich den dere Globus auf Google earth nicht geöffnet. Was mach ich wohl falsch???
Ich habe auch das Problem, dass Google Earth(auf Android Gerät) die kmz anscheinend nicht richtig lädt. Ich kann diese importieren, aber es wird nichts angezeigt.

Antworten