DSA4 WdH Verwirrungen

Du bist neu in Spielwelt oder Forum und findest dich nicht zurecht? Hier wird dir geholfen!
Phexian Vulpo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 248
Registriert: 24.08.2017 21:09

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Phexian Vulpo » 28.01.2019 00:14

Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Thread dafür bin, aber ich schreib einfach mal:

Ich bin ebenfalls über einen Fehler in WdH gestolpert, der in der Wiki und der offiziellen Errata-Liste leider nicht genannt ist.

WdH, 291 lässt bei der SF 'Traumgänger' an der Stelle "... für einen Traumgänger [*] erleichtert, ..." die Angabe (*) "um 3 Punkte" vermissen, wie sie in AZ, 160 noch zu finden ist. Die Errata zu WdZ, 1 ergänzen die Auswirkungen der SF sogar noch, denn auch in WdZ wurde die SF vergessen.

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8933
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.01.2019 06:16

Schau mal in der WdZ Errata. Da ist die SF drin.

Phexian Vulpo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 248
Registriert: 24.08.2017 21:09

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Phexian Vulpo » 28.01.2019 13:35

Danke, Leta. Das hatte ich nach langem Suchen dann schon gefunden:
Phexian Vulpo hat geschrieben:
28.01.2019 00:14
Die Errata zu WdZ, 1 ergänzen die Auswirkungen der SF sogar noch
Ich wollte eher nen Hinweis posten, dass es in den Errata zu WdH (offiziell oder inoffiziell, auch nicht in der Wiki) gar nicht genannt wird.
(Dass sie in den WdZ Errata auftaucht, liegt erstmal nicht auf der Hand. Da sie dort ursprünglich komplett vergessen wurde, gibt auch das Glossar keinen Hinweis darauf, dass dort was fehlen könnte, das man dann in den Errata suchen kann.)

Koronus
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Koronus » 15.10.2019 12:21

Ich habe da noch zwei Fragen die zuletzt beim Studium der Orks aufgetaucht sind.
1. Was macht man, wenn bei der Generierung ein Talent das Maximum überschreitet? Weil Tairach Priester haben eine Mindestvorraussetzung von KL 13 und bekommen zusätzliche 5 Punkte auf Ologhaijan, das wiederum hat ein Maximum von 15.
2. Was soll man machen, wenn eine Kulturvariante eine Minimum SO hat und eine Profession die nur darüber verfügbar ist eine niedrigere Minimal SO hat als die Kultur vorraussetzt? Weil Okwach hat SO 4-5 während Rikai Priester die nur Okwach sein können SO 3-4 haben.
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 846
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Skalde » 15.10.2019 12:29

Grundsätzlich kann man da natürlich in die offiziellen Errata schauen. Da sind einige widersprüchliche Sachen gefixt worden. Falls das niemandem bei der Redax aufgefallen ist und somit nicht in der Errata steht, würde ich sagen:
1: Wenn man Ologhaijan nur bis 15 steigern kann, dann kann der Tairach-Priester halt Olohaijan auf 15. Höher geht ja nicht.
2: Beim Rikai-Priester heißt das dann wohl, dass der SO einfach 4 beträgt. Ist ja nicht so, dass die beiden SO-Bereiche sich da gegenseitig komplett ausschließen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Koronus
Posts in diesem Topic: 11
Beiträge: 163
Registriert: 13.06.2016 15:24
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Koronus » 15.10.2019 12:34

Okay aber was passiert dann mit den überfälligen 1-2 Talentpunkten? Verfallen die dann?
Fragt mich nicht wieso!
Ich habe auch keine Ahnung.
.___.
{o,o}
/)__)
-"-"-
This is the owl. Copy the owl into your signature and help him to stop bunny

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 846
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Skalde » 15.10.2019 15:15

Ich würde sagen, ja. Genau wie der überschüssige SO-Punkt. Wenn du da nicht zu viel an GP bezahlen willst, kannst du diese Punkte ja mit den WdH-Selbsterstellungsregeln aus den Profesionskosten herausrechnen. Vielleicht wird das Paket dadurch ja einen GP billiger.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8933
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Leta » 15.10.2019 19:53

Koronus hat geschrieben:
15.10.2019 12:21
1. Was macht man, wenn bei der Generierung ein Talent das Maximum überschreitet? Weil Tairach Priester haben eine Mindestvorraussetzung von KL 13 und bekommen zusätzliche 5 Punkte auf Ologhaijan, das wiederum hat ein Maximum von 15.
Ich hätte auch kein Problem damit das da nachher Ologhaijan 18 steht. Das ist ja kein Talent auf das geprobt wird. Würde für mich bedeuten das der Held wirklich jede noch so kleine Feinheit der Sprache beherrscht.

Benutzeravatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 659
Registriert: 04.07.2014 06:11

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 24.12.2019 14:22

Koronus hat geschrieben:
08.01.2019 00:50
Von meiner Seite her ist außerdem mit Sippenhalbelfen erledigt. Um allerdings bei warum Magierakademien nicht gehen zu bleiben, warum haben die Thorwal Orks keinen Zugriff auf Magier wenn die Thorwaler doch so solidarisch mit ihnen zusammen leben? Weil die Orks Thorwals scheinen nicht besonders ausgegrenzt zu sein da sie die selbe Kultur wie die Restthorwaler haben und die Thorwaler sonst so für Gleichberechtigung sind. Skalde und Schelm sind ja immerhin noch erklärbar weil Orks wohl der Sinn für die Kunst der Sagen zu fehlen scheint und die wenigen Interessenten mehr wie Troubardix behandelt werden. Schelm auch sinnvoll da sie nur Menschen nehmen. Aber warum kein Magier?
Magier sind hoch angesehene und sehr mächtige Gelehrte, ebenso wie Skalden. Es ist eine Sache, diesen haarigen Wesen zu gestatten, neben der eigenen Otta zu siedeln und mit ihnen Handel zu treiben. Es ist einer ganz andere, so ein Wesen in die tiefsten und erhabensten Geheimnisse des eigenen Volkes einzuweisen. Skalden sind nicht einfach Sänger, das sind die Rechtsgelehrten Thorwals. Die stehen im Ansehen dort mit Magiern auf einer Stufe.

Die Vorurteile über Orks als dumme, unzuvilisierte Tiere sind auch im ach so toleranten Thorwal zu verbreitet, als das ein Ork an einer Akademie geduldet werden würde. Orks leben in Thorwal, aber sie leben in Ghettos und bleiben weitesgehend unter sich. Sie gehören nicht dazu.

Es wäre schon denkbar, dass ein privater Lehrmeister keine solchen Vorurteile hegt und einen magisch begabten Ork ausbildet. Das wäre dann eben eine extreme Ausnahme. So ein Orkmagier hätte dann überall mit großem Misstrauen zu rechnen. Das ist schon ein spielbarer Charakter, aber halt einzigartig.

Leichter vorstellbar wäre ein Ork, der als Viertelmagier geschult im Umgang mit seinen Meisterhandwerken ist. Die Runajasko in Olport bildet auch gezielt viertelmagische Handwerker aus, wo zwar magisches Potential vorhanden ist, aber zu wenig oder zu spät entdeckt für eine Magierausbildung. Dass sie einen magischen Ork so zu einem kompetenten Schiffszimmermann machen, könnte ich mir auch denken. Schiffsbau ist zwar auch eine hoch angesehene Kunst in Thorwal, aber dass Orks handwerklich durchaus geschickt sein können, dürfte ja bekannt sein. Misstrauen erntet so ein Ork natürlich auch noch viel und kaum ein Thorwaler würde sich seine Schiffe von einem Ork bauen lassen.
Regeln sind dazu da, dass man nachdenkt bevor man sie bricht.

( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 28.12.2019 03:11

Man könnte es auch so sehen: Die Magierakademie Thorwal ist noch in der grauen Gilde (meine ich). Wenn sie Orks aufnehmen täten, würden sie ganz schnell da rausfliegen, weil die mittelreichischen und sonstigen Akademien da strikt gegen wären, und alle Gildenprivilegien, eben Magier zu sein und auch anderswo als in Thorwal offen und für Geld zaubern zu dürfen, wären weg.
Olport dagegen ist zwar eh nicht mehr in den Magiergilden, aber hat andererseit auch kein Orkendorf, also von daher eher keine Orks, die da lernen wollen würden.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Witchblade
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 524
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 28.12.2019 08:27

Andererseits sie fliegen eh raus. Mehrere Kodexverstöße dann is eigentlich das auch schon egal.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 7187
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 28.12.2019 12:16

chizuranjida hat geschrieben:
28.12.2019 03:11
Man könnte es auch so sehen: Die Magierakademie Thorwal ist noch in der grauen Gilde (meine ich). Wenn sie Orks aufnehmen täten, würden sie ganz schnell da rausfliegen. Weil die mittelreichischen und sonstigen Akademien da strikt gegen wären. Und alle Gildenprivilegien, eben Magier zu sein und auch anderswo als in Thorwal offen und für Geld zaubern zu dürfen, wären weg.
Warum sollte die übrigen grauen(!) Akademien dagegen sein?
Ganz im Gegenteil: Wenn irgendwo ein Ork aufgenommen werden würde, dann GRADE in einer grauen Akademie. Über die weitestgehend (Mittel-)Reichstreuen weißen Brauchen wir sicher nicht zu reden, aber die Grauen sind das in der Masse eher nicht. Einzelne vielleicht, ja... Aber sonst?
Und selbst die anderen grauen(! nur diese Zählen hier) Akademien etwas dagegen hätten, ist der Prozess eines Gildenausschusses dann selbst bei Magiern doch nicht sooo einfach durch zu ziehen. Bei einer Akademie schon garnicht. Olport ist das Bsp. dafür, was alles passieren muss... Einen Ork auf zu nehmen, langt da noch lange nicht. Und es wird auch kaum der Tropfen sein, der das Fass zum überlaufen bringt.
Dazu kommt dann noch, das eine Mittelreichstreue in Thorwal ziemlich am allerwertesten vorbei geht...
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8933
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Leta » 28.12.2019 16:05

Werter Kollega,
Orks an Magierakademien? Was für eine goblineske Albernheit. Ihr vergesst das den Orks von Natur aus eine der wichtigsten Voraussetzung für so eine Idee fehlt. Der Ork an sich ist schlicht zu Dumm die höheren Geheimnisse der Magie zu studieren.
Natur der OrksShow
Okr als Rasse bekommt KL-2 und alle Magierakademien haben Min KL 13

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 7187
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 28.12.2019 19:38

Niemand sagte, das dass GP-Technisch günstig ist :P
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 28.12.2019 23:00

ChaoGirDja hat geschrieben:
28.12.2019 12:16
Warum sollte die übrigen grauen(!) Akademien dagegen sein?
Rassismus? Nehmen Handwerkszünfte Orks auf? Dürfen Orks in den Städten wohnen und arbeiten, wo Akademien stehen? Orks sind vogelfrei. Sie haben keinen Stand, sind nichtmal leibeigen. Sie sind nicht von "ehrlicher Geburt" - das war hier im Mittelalter für viele Gewerbe Voraussetzung, eine Lehre beginnen zu dürfen.
Die graue Gilde ist den Elfen gegenüber offen, nicht den Orks.
Allein die Vorstellung, einen Ork zuzulassen, ist für Menschen aus dem mittelländisch-horasisch-bornischen Kulturkreis absurd. (Als ob man um 1500 in Oxford oder Cambridge eine Frau hätte zulassen wollen. Am besten noch eine Jüdin. Das geht nicht. Das ist undenkbar. Sowas macht man einfach nicht.)

Sonst: Ich will eine Goblin-Magierin aus Festum. :gardianum:
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 7187
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 28.12.2019 23:26

chizuranjida hat geschrieben:
28.12.2019 23:00
Sonst: Ich will eine Goblin-Magierin aus Festum. :gardianum:
Wäre sogar durchaus möglich (von den Regeln auch billiger, als der Ork). Gut, wäre wohl eher eine Goblina... aber was soll's.
Ansonsten gelten Orks bei weitem nicht überall als Vogelfrei. Z.B. nicht in Thorwal (-Stadt zumindest)... Sonst hätten die guten da kaum ein eigenes Viertel.
Es sind vor allem die Mittelreicher die ein Problem mit denen in dieser krassen Form haben. Im Rest Aventuriens, ist das eher nicht so.
Beim Horasreich bin ich mir nicht ganz sicher, aber alt so massiv hatten die jetzt keine Probleme mit denen...
Es bleiben also mehr als genügend graue Akademien übrig, um Protest nicht zur Norm zu machen.
Merksatz zum Wiederhohlen: Das Mittelreich ist NICHT Aventurien. Das Mittelreich ist NICHT Aventurien. Das.... ;)
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 29.12.2019 22:53

ChaoGirDja hat geschrieben:
28.12.2019 23:26
Es sind vor allem die Mittelreicher die ein Problem mit denen in dieser krassen Form haben. Im Rest Aventuriens, ist das eher nicht so.
Warum studieren dann auch in Lowangen oder Riva keine Orks? Da könnten sie das ja sogar durchdrücken und nicht bloß erbitten. Nur weil im Horasreich ein Ork passable Chancen hätte, als Gaukler/Kuriosität rumgereicht anstatt erschossen zu werden, heißt das nicht direkt, dasss man ihn an einer höchst angesehenen Universität als gleichwertigen Kollegen zulassen wollen würde.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 7187
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 29.12.2019 22:57

Pardong, ja der Svelttaler Städtebund hat auch ein Problem mit denen ^^;
Die hatte ich vergessen.
Aber weiter rüber nach Westen, hat mehr sorge vor dem Goblin und dem Elfen, als den Orks...

Und niemand sagte, das der gute einen leichten Stand hat... Aber wenn er irgendwo die Changse hätte, dann bei den Grauen. Bzw. auch bei Schwarz.
Aber die sind doch eher in anderen Regionen unterwegs (ja ja... Lowangen... :P ).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1921
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 30.12.2019 03:39

Ich kann mir einen thorwal-orkischen Magier vorstellen, oder auch einen solchen Kapitän, Krieger oder Swafnirgeweihten. Aber ich habe in meiner Runde auch eine Meckerdrachin gespielt. Im offiziellen Aventurien sehe ich einen massiven Rassismus und keine Hinweise darauf, dass es solche Helden geben könnte.

Wie schonmal gesagt: Man stelle sich vor, in Oxford um 1500 will eine Frau studieren. (Womöglich obendrein Jüdin.) Oder in South Carolina kurz vor dem Sezessionskrieg eine schwarze Frau, oder eine Indianerin. Das ist demaßen lächerlich absurd und undenkbar, dass kein Zeitgenosse auch nur auf die Idee käme, dass sowas passieren könnte. Solche gesellschaftlichen Konventionen, die niemand hinterfragt, hat es oft gegeben und gibt es noch, auch ohne dass die Leute vogelfrei sein müssten.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1646
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 30.12.2019 03:42

chizuranjida hat geschrieben:
30.12.2019 03:39
Ich kann mir einen thorwal-orkischen Magier vorstellen, oder auch einen solchen Kapitän, Krieger oder Swafnirgeweihten.
Ich bin tatsächlich mal auf die Thorwal-Regionalbeschreibung gespannt, vorstellen könnte ich mir das nämlich auch.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzeravatar
Advocatus Diaboli
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 659
Registriert: 04.07.2014 06:11

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Advocatus Diaboli » 30.12.2019 15:59

chizuranjida hat geschrieben:
29.12.2019 22:53
Warum studieren dann auch in Lowangen oder Riva keine Orks? Da könnten sie das ja sogar durchdrücken und nicht bloß erbitten. Nur weil im Horasreich ein Ork passable Chancen hätte, als Gaukler/Kuriosität rumgereicht anstatt erschossen zu werden, heißt das nicht direkt, dasss man ihn an einer höchst angesehenen Universität als gleichwertigen Kollegen zulassen wollen würde.
Exakt so ist es. Es gibt im Horasreich einen orkischen oder halborkischen Lustknaben. Der ist sehr beliebt bei gelangweilten reichen Leuten, die Lust auf was exotisches haben (Quelle: Wege der Vereinigung). Im Mittelreich gibt es das nebenbei auch, genau wie Achaz.

Das Horasreich hatte nie selbst Probleme mit Orkangriffen, darum gibt es da keinen ausgeprägten Hass oder Angst vor denen... sehr wohl hat man aber genug Geschichten vom Orkensturm gehört und überhaupt davon, wie brutal, unzivilisiert und tierisch dumm diese haarigen Wesen sind. Ich kann mir keine Akademie im Horasreich vorstellen, die einen Ork aufnehmen würde. Nicht mal die in Belhanka. Ganz abgesehen davon, dass es da ja einfach fast keine Orks gibt.
Da ist das in Thorwal/Olport echt viel wahrscheinlicher. Aber auch da halt noch extrem unwahrscheinlich.
Regeln sind dazu da, dass man nachdenkt bevor man sie bricht.

( o _
/ / \
V_/_

~ Boronskuttentaucher sind toll <3 ~

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1646
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 30.12.2019 16:12

Advocatus hat geschrieben:
28.12.2019 12:16
Der ist sehr beliebt bei gelangweilten reichen Leuten, die Lust auf was exotisches haben (Quelle: Wege der Vereinigung).
Gab's tatsächlich schon mit Reich des Horas.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzeravatar
Whyme
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4795
Registriert: 07.09.2003 19:33
Wohnort: Hermannsburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Errungenschaften

WdH Verwirrungen

Ungelesener Beitrag von Whyme » 30.12.2019 19:12

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
30.12.2019 16:12
Advocatus hat geschrieben:
28.12.2019 12:16
Der ist sehr beliebt bei gelangweilten reichen Leuten, die Lust auf was exotisches haben (Quelle: Wege der Vereinigung).
Gab's tatsächlich schon mit Reich des Horas.
Gab's tatsächlich schon mit Fürsten, Händler, Intriganten.
Die zwei wichtigsten Tage in deinem Leben sind der, an dem du geboren wurdest
und der, an dem Du weißt, wofür.

Antworten