[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Organisation von großen und kleinen Treffen der Community.
Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 16589
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.10.2019 16:34

Zuhause!

Ich bin immer noch super geflasht, vermutlich darunter auch super müde.
Und mal ganz im ernst, im Kontext der Geschichte war es wirklich das "Größte MPA aller Zeiten!"

Es war mein erstes MPA und ich hab mich mich im Vorfeld schon etwas eingeengt gefühlt von dem Zeitplan, den ganzen ToDos ich dachte puhh... alles so streng..
Aber jetzt wissen wir warum und es war so unfassbar gut ineinander verzahnt, eine großartige Leistung! Die schnellen Wechsel zum Schluss waren super! Das man fast mit jedem mal gespielt hat war einfach Klasse. Ich war so gepusht von den Sequenzen davor, von dem großen persönlichen Opfer, von der göttlichen Begegnung, der Szene im Marbotempel, die Traumebenen... es gab keine Zweifel mehr, es wurde getan was getan werden musste. Höchstens ein paar Zweifel am eigenen Verstand, irgendwann nachts im Strudel von Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.

Kein Charakter ist lebend daraus gekommen, ohne das sein Leben ganz entscheide Einschnitte hatte, oder gänzlich umgekrempelt wurde und es wurde in vielen Gesichtern sehr emotional. Wenn ich an das denke, was für unfassbare Opfer einige gebracht haben steigen mir immer noch Tränen in die Augen. Von jedem vergessen zu werden den man kennt, die Erinnerung an die eigenen Kinder.. seinen Vertrauten.. sein Leben. Und es klingen die Abschiedsworte derjenigen nach, die nicht mit uns zurück ins Leben gekommen sind .. wie schön und versöhnlich mit ihrem Ende sie waren.. und doch werden sie fehlen.

Ich und mein Char müssen sich jetzt erstmal überlegen wie es mit ihr weitergeht, alles was galt, gilt nicht mehr und ich wünschte mir, ich hätte Gelegenheit das irgendwie im Spiel rauszufinden, gerne mit weiteren 'Veteranen'. Ob das im Rahmen eines SBK oder anderen Events mal möglich wäre.. keine Ahnung, wir sind vermutlich auch alle erstmal alle dankbar und zufrieden uns einfach auszuruhen, aber ich wäre sofort dabei.

Danksagungen etc. schreibe ich vielleicht später, wir haben uns ja eigentlich auch schon alles gesagt und somit kann es ein bisschen warten. Das kann man auch noch mit emotionalem Abstand schreiben.

Ob wohl jemand einen Spielbericht schreiben würde? Das wäre sicher toll zu lesen, aber auch ein großer Aufwand. Aber den könnte man sich ja auch teilen? In Anbetracht des Umfangs sicher eine großes Unterfangen, aber toll wärs schon, vorallem wenn wir nach einem Jahr oder später es selbst nochmal lesen könnten..

Ansonsten.. Danke!
Einfach nur Danke!

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9462
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 13.10.2019 16:36

Gern geschehen! :)

[Edit]Über einen ingame Spielbericht würde ich mich auch riiiiesig freuen; vermutlich auch die meisten anderen SLs.[/Edit]

Sky

PS: nach 3 MPAs als SL würde ich auch gerne mal wieder mitspielen...
😉
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 2173
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Gilion von Gratenfels » 13.10.2019 16:58

Ich möchte mich hier mal wieder bei allen Teilnehmern herzlichst bedanken, die dieses wunderschöne Aufeinandertreffen ermöglicht haben, allen guten Geistern die sich rund um das Vorbereiten, Kleinig- und Großartigkeiten mitbringen, das Wachen über andere und Reinigen unseres Handlungsortes bemüht haben. Auch das Lob des Hausverwesers möchte ich euch nicht vorenthalten, wir sind sehr gern gesehene Gäste der Alten Landschule Nottuln.
Als Spielleiter möchte ich mich bei all meinen Spielern bedanken die mir die Ausübung so herrlich leicht gemacht haben, meinen werten Kollega die mir das Leiten eines MPAs so wunderbar schmackhaft machten und mich in ihre Mitte aufnahmen aber ganz besonders dem Katopon für die Hinderung daran in den letzten Wochen in haltlose Panik zu verfallen. Weitere Aussagen wären wohl nötig aber ich sehe mich in meinem gegenwärtigen Zustand in keinster Weise in der Lage noch etwas Sinn ergebendes zu schreiben.
Ich ziehe mich nun irre kichernd auf meine Couch zurück und werde dort eine geraume Weile Körper und Geist versuchen Ruhe zu gönnen.
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Armant DeLinth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4
Registriert: 05.04.2019 15:25
Geschlecht:

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Armant DeLinth » 13.10.2019 16:59

Hi, Alls MPA - Neuling fällt mir eigentlich nur eines ein - zutiefst empfundenes, herzliches DANKESCHÖN!
Als Sky's Spieler kenne ich natürlich episch, aber das hier ..... boa.
Ihr macht es weiteren DPAs/MPAs echt schwer!
Und an die Menschen mit denen ich zusammen spielen durfte: Ihr seit Klasse!
Danke!
Zuletzt geändert von Armant DeLinth am 14.10.2019 20:05, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Lorlilto
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 428
Registriert: 02.02.2015 12:59

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 13.10.2019 18:19

So, nach einem Beruhigungs-Halben-Stündchen auf der Couch vermelde ich nun auch meine wohlbehaltene Rückkehr nach Hause von meinem ersten Forums-Treffen.

Im Grunde hat Fenia sehr treffend vieles gesagt, was ich selbst auch so empfunden habe, aber ich möchte noch mal ausdrücklich meinen Dank hier verewigen, an alle
- die organisatorisch und/oder mit lauter "Kleinigkeiten" (mir fallen spontan Namensschilder und Marmelade ein) dazu beigetragen haben, dass dieses Wochenende mit lauter "fremden" Personen echt ein positives Erlebnis für mich geworden ist
- SLs, die das größte MPA aller Zeiten unglaublich gut organisiert haben, vor allem das Finale war richtig packend.
- Spieler, die gemeinsam daran mitgewirkt haben, dass das alles eine gute Zeit wurde.

Es war mir eine große Freude, Gesichter und Spielweisen zu den Foren-Nicks und -Einträgen kennenzulernen und ich bin sehr geneigt, möglichst viele von euch spätestens nächstes Jahr wieder zu treffen.
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.10.2019 16:34
Ich und mein Char müssen sich jetzt erstmal überlegen wie es mit ihr weitergeht, alles was galt, gilt nicht mehr und ich wünschte mir, ich hätte Gelegenheit das irgendwie im Spiel rauszufinden, gerne mit weiteren 'Veteranen'. Ob das im Rahmen eines SBK oder anderen Events mal möglich wäre.. keine Ahnung, wir sind vermutlich auch alle erstmal alle dankbar und zufrieden uns einfach auszuruhen, aber ich wäre sofort dabei.
Da wäre ich gerne dabei, wobei ich eine fern-kommunikative Lösung aus organisatorischen Gründen bevorzugen würde.
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.10.2019 16:34
Ob wohl jemand einen Spielbericht schreiben würde? Das wäre sicher toll zu lesen, aber auch ein großer Aufwand. Aber den könnte man sich ja auch teilen? In Anbetracht des Umfangs sicher eine großes Unterfangen, aber toll wärs schon, vorallem wenn wir nach einem Jahr oder später es selbst nochmal lesen könnten..
Auch an diesem Projekt würde ich mich gerne demnächst beteiligen, zumindest zu den Parts die meine Magistra selbst miterlebt hat. Und es würde mich freuen, nachlesen zu können, was in den anderen Gruppen passiert ist.

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 3061
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 13.10.2019 21:04

Wir sind mit nur etwas Verspätung gut angekommen. Es hat sehr viel Spaß gemacht, dank an die SL, Orga, Helfer und Mitspieler. Mehr dann morgen, jetzt haben erstmal die Kinderlein Vorrang...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Elerion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 8
Registriert: 13.08.2015 02:44
Wohnort: Berlin
Geschlecht:

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Elerion » 13.10.2019 22:01

Bin mit Namaris auch gut nach Hause gekommen. War ein sehr sehr schönes Abenteuer ... Und schön mal wieder alle zu sehen.

Grüße an alle ✌️😁
Zuletzt geändert von Elerion am 14.10.2019 06:06, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
bluedragon7
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 17
Beiträge: 10212
Registriert: 03.02.2004 16:44
Geschlecht:

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von bluedragon7 » 13.10.2019 22:13

Nachdem ich für Hin- und Rückreise insgesamt 15 Verkehrsmittel :cry: benötigte ( inklusive einer 30 Meter Busfahrt am Flughafen) bin ich endlich zuhause, der kleine Ork und die Elfenprinzessin schlafen gerade.
Ich glaube das mache ich jetzt auch gleich ;-)
AT + 17
buntgrauer Phase3-Spieler

Nachricht der Moderation

Moderatorenpostings von mir sehen so aus

Benutzeravatar
garulfgrimson
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 3357
Registriert: 10.04.2014 07:19
Wohnort: Rimbeck
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von garulfgrimson » 13.10.2019 23:20

Ich melde mich auch von zuhause, vielen Dank an SL und Orga für das, was sie uns da kredenzt haben. Man kam nicht umhin, sich immer wieder mit seinem Charakter und seinen Beweggründen auseinanderzusetzen. Es war schön, alle man wieder persönlich zu sehen, und auch ein paar neue Gesichter kennenzulernen :cookie:

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9462
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 14.10.2019 09:16

Moin zusammen,

nachdem ich gestern Abend dank pünktlicher DB und Dank @Armant DeLinth's holder Maid sogar früher als geplant zu Hause war und meiner besseren Hälfte ausgiebig berichtet hatte, waren endlich mal wieder 8h Schlaf am Stück drin. :lol: :lol: :lol:

Ich möchte mich auch noch einmal bedanken bei Euch allen. Als erstes natürlich meinen den übrigen SL, allen voran @Carragen, der die Urversion des Grundkonflikts ersonnen hat, der die Basis für dieses fulminante MPA war. Meinen Respekt für diese Idee!
Es war das größte an Mitspielern und SL, an dem ich je mitgemacht habe - und ich denke das wird es auch (mindestens für lange Zeit) bleiben ... und mit Abstand das epischste.

Dann möchte ich den Spielerinnen und Spielern danken, dafür dass ihr unser MPA mit Leben, Leidenschaft, Hingabe und Opferbereitschaft über die Grenze des Erträglichen hinaus gefüllt habt. Ich hatte nicht nur einmal Gänsehaut beim gemeinsamen Abschluss.
Danke auch dafür, dass ihr euch so pflichtbewusst und allumfassend um die ganzen Aufgaben wie Tische decken, abräumen, etc. gekümmert habt. Das hat uns SL den Rücken frei gehalten, damit wir uns darauf konzentrieren konnten für euch zu leiten.

Ich muss zugeben, dass ich sehr stolz bin, dass unsere Ideen gut bis sehr gut funktioniert haben und auch wenn es für euch oft ein wenig gehetzt wirkte, so haben wir es dadurch geschafft mMn sehr gut im Zeitplan zu bleiben ohne, dass wir zu sehr überziehen mussten und alle nur noch müde waren.

Besonderen Dank an @Gilion von Gratenfels, der nicht nur Teil des SL-Teams war, sondern darüber hinaus wieder die komplette Orga und den Getränkeeinkauf gestemmt hat. Zudem Dank an @Katopon und @Nekros für's Einkaufen.

Zudem Dank an @Fenia_Winterkalt für Deine Anerkennung, Marmelade und alles was Du sonst machst, damit wir uns nicht nur auf den Forentreffen, sondern auch hier im Forum so wohl fühlen.

Jetzt habe ich bestimmt noch einige vergessen... sorry dafür, aber mein Geist ist noch etwas mitgenommen. Nach all den vielen Stunden Vorbereitung fühlt sich das schon richtig komisch an, wenn man über seine Freizeit wieder "frei" verfügen kann... und diese Woche keine Telko mit @Namaris mehr hat, um die Details des DPA-Plots zu besprechen...

Für Euch alle habe ich hier nochmals die Liste der Belohnungen, die es für überlebende Chars gab:
Belohnugen hat geschrieben:
  • 1000 AP
  • 5x SE auf Talente, Zauber (auch Liturgiekenntnis), die ihr häufig benutzt habt und die einen TaW/ZfW von maximal 15 haben
  • Verbindungen zur Boron-Kirche, speziell den Marbiden
  • 2 permanende KeP für geweihte Charaktere
  • 10 temporäre KeP für nicht-geweihte Charaktere für Boron- bzw. Maha Bor-gefällige Mirakel+ oder andere Hilfe dieser Götter nach Absprache mit dem SL
Eine Information habe ich zuletzt noch für die beiden Spielgruppen des DPAs "Unerbittlich rinnt die Zeit" bei @Namaris und mir, da dies leider in der Zusammenkunft der drei DPAs in der Zusammenfassung des Dunkle-Zeiten-DPAs nicht erwähnt wurde:
Eure Hauptgegnerin Khasara entkam durch den Zeittunnel... allerdings hat Eure Störung ihres Rituals dazu geführt, dass ihr Zeittunnel sich mit dem Zeittunnel von Safar ibn Waqt, dem Antagonsiten der beiden anderen DPAs, "getroffen" hat, als dieser aus den Dunklen Zeiten in die Zukunft fliehen wollte.
Während es Safar geschafft hat in der Gegenwart anzukommen, stolperte Khasara desorientiert in den Dunklen Zeiten heraus - wo sie eigentlich gar nicht hatte hinwollen. Sie fand dort dann unspektakulär einen schnellen Tod durch die Gegner der DPA-1 Spielrunden. Details kann @Gilion von Gratenfels liefern.

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Loirana
Posts in diesem Topic: 44
Beiträge: 5791
Registriert: 24.07.2015 08:56
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Loirana » 14.10.2019 09:50

Nun auch eine Rückmeldung vom zeitweise mächtigsten Al'Achami-Magier aller Zeiten dank unendlicher AsP 8-) :lol:

Ich kam gegen 17 Uhr zuhause an und wurde erst einmal vom Geruch des gerade fertig gewordenen Grünkohls begrüßt, sowie von meiner lieben Familie :heart:

Das Wochenende war einfach legen... warte noch... där! Absolut legendär! Ich kann mit absoluter Sicherheit sagen, dass es das beste und größte MPA (sowie das erste) war, an dem ich je teilgenommen habe!

Ein phänomenaler Dank gilt @Heldi, dafür, dass ein DPA/MPA-Neuling wie ich in seiner Runde aufgenommen wurde. Ich bin noch immer geflasht von den Abenteuern die wir erlebt haben. Ein noch phänomenalerer Dank gilt @Heldi, dafür, dass er als SL mit zugespielt hat und mir ermöglichte, ein Leben zu retten, obwohl es vollkommen aussichtslos schien. Der gelungene Würfelwurf war eines der Highlights des Wochenendes.
Vielen Dank an die großartigen Spielleiter, die dieses Wochenende ermöglicht haben! Danke an @Katopon, die in @Heldi's Abenteuer zur Seite stand um uns mit grausigen Geierdämonen zu traktieren. Danke an @Adalariel, der sein verhöhnendes Grinsen nicht unterdrücken konnte, als der Dämon zum Gegenangriff ansetzte, und er eine bestätigte 1 würfelte. Danke an @Heldi, dem immer zusätzlich gedankt werden sollte, für die Formulierung "Doch ihr könnt gefahrenlos durch das Dämonenportal treten, geschützt vom Plot". Danke an @Gilion von Gratenfels, der Himmel und Hölle in Bewegung gesetzt hat, damit ich nie an seinem Tisch lande :lol: . Danke an @Namaris für die Begegnung im Totenreich und die Jagd nach Liscom von Fasar. Danke auch an @Carragen, bei dem ich leider nicht das Vergnügen hatte zu spielen. Danke an @Dante_NRW für die Bonus-AP weil ich zufällig zur rechten Zeit am rechten Ort war. Danke an @Skyvaheri für die epische Schlacht gegen die Borsparaner, aber auch für du weißt schon was ;-)
SpoilerShow
marbo.png
Die heilige Sanduhr Marbos macht sich gut neben der TARDIS!
Danke an euch alle, für diese grandiose Erfahrung, die das SBK 2019 war! Die lange Vorbereitung hat sich gelohnt, ich war zu jedem Zeitpunkt einfach nur baff wie viel Aufwand hinter jeder Szene des Wochenendes lag!

Vielen Dank an alle Spieler, angefangen mit denen, mit denen ich ins Abenteuer gestartet bin. Danke an @Hesindian Fuxfell, @Sarafin, @Ivar Solgison (Poggio war einfach mal wieder der Kracher), @bluedragon7 sowie natürlich @astfgl (du weißt wofür ;-) ). Dank auch an all die anderen Spieler dieses DPAs, an deren Seite ich kämpfen durfte, namentlich @Belkelex, @garulfgrimson, @Nuredred, @Shalyriel und @Lorlilto! Obwohl unsere Helden kaum Zeit hatten sich kennen zu lernen, haben wir grandios zusammengearbeitet, haben ein Kind gerettet und den Schnitter geborgen!
Danke an @HM, die Berüchtigte, @der_unbenannte und (nochmals ;-) )@Sarafin. Gemeinsam haben wir Heskatet die erste Wunde zugefügt, gemeinsam haben wir unsere Leben oder unsere Macht geopfert. Noch beim Schreiben dieser Zeilen habe ich Gänsehaut von dieser Szene.
Danke auch an alle anderen Spieler, an deren Seite ich kämpfte im Finale, und auch Dank an jene, mit denen ich nicht das Privileg hatte zu spielen!
Danke an all jene, die ihr Leben opferten, auf dass Heskatet für alle Zeit gebannt werden konnte! Euer Opfer wird nicht vergessen werden!

Großer Dank auch unserer großartigen Admina, @Fenia_Winterkalt, für das leckere Baklava, die wundervollen Stifte und die Würfel, all die Arbeit die du dir gemacht hast und den gemeinsamen Kampf in der Arena gegen die nicht enden wollende Flut an Chimären.

Natürlich auch vielen Dank an den besten @Heldi aller Zeiten, ohne den das MPA in dieser Form garnicht möglich gewesen wäre. Du kannst dich ruhigen Gewissens aus der MPA-Macherei zurückziehen, in dem Wissen, dass du bereits das beste MPA aller Zeiten geschaffen hast!

Danke an meine Zimmergenossen, die weder geschnarcht haben noch so laut waren beim zu Bett gehen oder aufstehen, dass ich wach wurde! Das erste Mal beim SBK, dass ich mehrere Stunden am Stück geschlafen habe :lol:

Danke an @Gilion von Gratenfels, den großartigen, den einzigartigen, der euphorische Lobesgesänge auf seinen Namen auslöst, nur weil er den Raum (zusammen mit dem Schnitzel) betritt! Danke, dass du das SBK ins Leben gerufen hast, und mich überzeugt hast teilzunehmen vor zwei Jahren. Ansonsten wäre ich beim größten MPA aller Zeiten wohl nicht dabei gewesen und hätte all diese netten Menschen nicht kennen gelernt.

Danke an @astfgl für die schöne Szene am Ende des Plots, bei der wir IT geblieben waren, Jägermeister tranken und über verlorene Kameraden sprachen. Ein schöner Ausklang zu einem schönen Wochenende!

Und nicht zuletzt, ein großer Dank an @Heldi, dem immer noch einmal seperat gedankt werden sollte!

Ich hoffe ich habe niemanden vergessen :)

Ich freue mich aufs nächste SBK und hoffe euch dort alle wieder zu sehen :cookie:
Teilnehmer des "Größten MPAs aller Zeiten"™

"Wer hat das Buch geschrieben?"
-Tubarek / @Heldi

Heldi
Posts in diesem Topic: 26
Beiträge: 10982
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Heldi » 14.10.2019 11:27

Loirana hat geschrieben:
14.10.2019 09:50
Natürlich auch vielen Dank an den besten @Heldi aller Zeiten, ohne den das MPA in dieser Form garnicht möglich gewesen wäre. Du kannst dich ruhigen Gewissens aus der MPA-Macherei zurückziehen, in dem Wissen, dass du bereits das beste MPA aller Zeiten geschaffen hast!
Das waren für einen so langen Beitrag zwar etwas wenig Danksagungen an mich, aber gut, ich werde das akzeptieren.

Vor allem möchte ich jedoch den zitierten Dank an denjenigen weiterleiten, dem er gebührt. Zwar war die Struktur des MPA (zunächst drei DPAs und dann ein gemeinsames Finale in einer Traumwelt) meine Idee, aber der Inhalt (der Konflikt zwischen Marbo und Heskatet, das Traumgefängnis, die Geschichte der zwei Schwestern, usw.) war eine (großartige) Entwicklung von @Carragen, welcher sie @Skyvaheri und mir präsentiert hat, bevor wir die anderen Spielleiter*innen gewinnen konnten.

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9462
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 14.10.2019 15:51

Ich habe mal eine Frage an die TN:
Wir haben bei diesem MPA ganz bewusst darauf verzichtet eine "große Zusammenkunft" auszuspielen, bei der jeder seinen Char vorstellt, etc. - die aber letztendlich nur lange dauert und wenig "Spielwert" hat.
Wir hatten ja mehrere Zusammenkünfte mit allen, aber diese waren bewusst eher als Spielszenen und Informations-Szenen konzipiert mit nur wenig Sprechanteil von Euch Teilnehmern.

Zudem haben wir ebenfalls ganz bewusst darauf verzichtet im großen Speisesaal einen riesigen (lauten) Endkampf mit 30 Spielern und 8 SL auszuwürfeln - sondern stattdessen die schnellen, durchgetackteten "Kleingruppen" ersonnen.

Im Nachhinein hätten wir alle Spieler/Chars schon von vorneherein festlegen sollen - dann hätten wir in manchen Szenen nochmal extra auf Spieler eingehen können - so war es bei mir bspw. schade, dass kein Magier-Char dabei war, als Merak-Tuu, die Dunkle Seele der Al'Achami besänftigt werden sollte. Ist nicht weiter schlimm, wäre aber für einen Magier, insbesondere, wenn er gar aus der Al'Achami kommt eine coole Sache gewesen, denke ich.

Wie habt ihr das Finale empfunden?

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
der_unbenannte
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3779
Registriert: 28.05.2006 22:36
Wohnort: Hamburg

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von der_unbenannte » 14.10.2019 16:34

Skyvaheri hat geschrieben:
14.10.2019 15:51
Wie habt ihr das Finale empfunden?
Sky
Ich fand das Finale großartig. Die großen Runden sorgen dafür, dass weniger extravertierte Spieler (gehöre ich definitiv nicht zu) und Spieler mit stilleren oder bedachten Charakteren (gehörte ich diesmal zu) nicht wirklich zu Wort kommen können. Jede einzelne Szene war von den Spielleitern super vorbereitet und hat Eindruck hinterlassen und so konnte es schnell gelingen, dass man sich als Teil des großen ganzen Sieges gefühlt hat.

In diesem konnte liegt mein einziger Kritikpunkt. Für Spieler die aufgrund von Charakter, Startrunde, Zufall und anderen Gründen nicht soviel Überblick gewinnen konnten, war es leicht möglich den Sinn der einzelnen Ebenen und damit die Handlungsoptionen nicht zu verstehen. Ich selbst habe drei Ebenen gebraucht, weil ich erst dann eines der Artefakte gewahr wurde. Das war super und sofort wusste ich, was ich von nun an mit allen anderen Charakteren teilen musste. Dadurch dass wir aber nur fünf (?) Eben gespielt haben war man kaum in der Lage dieses Vorgehen zu koordinieren und damit am Ende das Gefühl zu haben gemeinsam der Grund für den Sieg gewesen zu sein.
Hört sich bestimmt negativer an als es ist. Es war unfassbar großartig!!!

-- Trennung --

Ich musste erst einmal die lange Heimfahrt, die Müdigkeit - auch aus der Vorwoche - und den heutigen Tag überstehen und mir wird in jeder Minute mehr bewusst wie schmerzhaft der Verlust eines lange gespielten und geliebten Charakters ist. Ich habe Haldan das erste Mal vor bestimmt zehn Jahren auf der Ratcon bei @Janko in dem großartigen Abenteuer In Noionas Armen gespielt. Seitdem hat er sich zu etwas sehr besonderem entwickelt und ist vielen die mich kennen ein Begriff.
Ich hätte mir für sein ultimatives und eigentlich viel früher erwartetes Opfer keinen besseren Plot, keine besseren Spielleiter und keine besseren Mitspieler wünschen können.
Vielen Dank für dieses unfassbar intensive Erlebnis, die großartige Bühne für seine letzten Worte und einen würdigen Platz für einen gefallenen wahrhaftigen Helden.
Ron aka "Ronmold"
Fähnrich der Dragoner
und vor allem
ZSvA (Zauberschwein von Arivor)

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administrator/in
Administrator/in
Posts in diesem Topic: 51
Beiträge: 16589
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 14.10.2019 16:42

Ich fand es sehr gut. Mehr Rollenspiel geht natürlich immer, aber irgendwann geht die Konzentration flöten. Durch die ständigen Wechsel blieb man aber wach und war ziemlich unter - gutem - Strom. Ich glaube ich kann mir nichts alptraumhafteres vorstellen als den lauten Saal und eine Würfelorgie, da bin ich Regelfrigide. Das viele Dinge erzählerisch oder regellos abgehandelt wurden fand ich sehr gut für die Stimmung und man konnte die knappe Zeit besser für das ausspielen nutzen.

Und ich habe für mich schon früher rausgefunden das ich doch große Probleme habe, wenn viele Leute in einem Raum sind, und/oder die Akustik nicht so gut ist, alles mitzubekommen, das fordert mich überaus stark, weswegen ich mich am Ende auch lieber mit kleinen Gruppen unterhalte als bei Musik einer größeren Party beizuwohnen.

Auch wenn leise gesprochen wird. Das ist stimmungsvoll, aber in manchen Szenen habe ich nicht alles mitbekommen. Ich arbeite das jetzt aber einfach in einem ingame Spielbericht nach ;)

Das mit dem vorher festlegen wäre vielleicht einigen zu gute gekommen, allerdings wäre es bei Ausfällen auch zu Problemen gekommen. Ich persönlich bin mit meinem Spiel wie es war zufrieden :)

Edit: ach wieder nur die Hälfte geschrieben. Eine große Vorstellungsrunde hat mir nicht gefehlt, ich hätte mir das eh nicht merken können. Die Tollen Schilder die wir um hatten mit den wichtigsten Charinfos waren am Anfang zwar befremdlich, aber ohne sie hätte das alles sicher nie geklappt, daher nochmal :heart: lichen Dank an HM !

Benutzeravatar
Janko
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 11961
Registriert: 10.03.2004 16:54
Wohnort: Potsdam

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Janko » 14.10.2019 16:43

Also ich habe gerade das, dass es kein übliches Finale war, als sehr positiv wahrgenommen.
Es war etwas ganz anderes, als das, was man sonst gewohnt ist. :)

Die schnellen Wechsel am Ende sehe ich mit gemischten Gefühlen.
Ja, man - oder zumindest ich - kam sich etwas gehetzt vor, durch diese Unruhe/das ständige von Tisch zu Tisch ziehen und teilweise musste der SL gefühlt mitten drin unterbrechen, weil die Zeit rum war oder man ploppte mitten in der Szene auf (vermutlich durch den Part bei Heldi?) und wusste garnicht recht worum es ging/konnte nicht richtig mitreden. Das fand ich sehr schade.
Auch dass man zwar mit vielen Leuten gespielt hat, deren Charaktere aber eigentlich garnicht richtig kennenlernen konnte.

Auf der anderen Seite sehe ich natürlich auch was ihr da für einen Haufen an Ideen für tolle Szenen unterbringen musstet und kann nicht mit dem genialen Einfall auftrumpfen, wie man das hätte besser machen können. :6F:

Ich möchte mich herzlich bei @Carragen , @Heldi , @Skyvaheri , @Namaris , @Adalariel , @Dante_NRW , @Katopon und last but not least dem überragenden @Gilion von Gratenfels bedanken.
Danke für die Idee, die Ausarbeitung, eure ganze Zeit, die tollen Szenen und schlussendlich das gefühlt "aus dem Bauch heraus leiten".
Gerade bei Katopons und Gilions Weinverkaufs-Szene hatte ich mehr das Gefühl in einem Theater zu sitzen. :lol: :6F:

Dankeschön den lieben Einkäufern @Katopon und @Nekros , sowie @Fenia_Winterkalt für das gute Radler :censored:
Außerdem danke ich ebenso der guten @Fenia_Winterkalt für die leckere Marmelade, die tollen Kekse, die Würfel und Stifte, für das ständige umherwuseln und Putzen und auch für den unterhaltsamen, langsam einsetzenden Lernprozess des Nein sagens. :censored: :wink:
Danke @Godon für den tollen Kuchen. Der war richtig lecker! Genau wie der von Gilions Frau.
HM für die sehr schön gewordenen Schilder, was auch die Rückseiten betrifft.
Allerdings habe ich schon wieder verdrängt, wessen Idee das war.
Carragens? :6F:

Dankeschön den Sängern und Tänzern vom SA Abend, den Aufräumhelfern vom SO und natürlich meiner "Hauptrunde".
Die Tochter der Leere und Traumfresserin war der Hammer! :censored:
Aber natürlich sei auch allen anderen gedankt, mit denen ich spielen durfte. Lang ist es z.B. her dass ich die gute Santassa erlebt habe.

Danke dass ich wieder ein paar Nicknamen Gesichter zuordnen kann, insbesondere @Shalyriel , mit der ich ja schon im OAF unterwegs war. Es war schön euch wieder zu sehen, insbesondere diesen gewissen Münsteraner Dunstkreis.

Und erneut last but not least der Mann, den man mit einem simplen Sprechchor in Verlegenheit bringen kann, der dieses Treffen stets auf seinen breiten Schultern organisiert, erste Hilfe geleistet hat, nebenbei den Abholservice organisiert und seine ganze Familie mit integriert :censored: und schon wieder das nächste Meeting organisiert, kaum dass er vom Meeting heim gekehrt ist .. :lol: :censored: :6F:
Meine Hochachtung, Respekt und Dank @Gilion von Gratenfels :P

Benutzeravatar
Belkelex
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 3478
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Belkelex » 14.10.2019 17:14

Ich finde die Abläufe waren gut abgestimmt. Obwohl es so viele Leute waren. Wirklich gut gemacht.
Die Story war gewaltig und gut rüber gebracht.
Sehr gut hat dieses mal auch das aufräumen geklappt. Und das essen war super.

Eine Frage habe ich zu den Karmapunkten. Kann sich der Char dagegen wehren diese zu bekommen? Oder muss er, um diese los zu werden, irgendwas tun?
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzeravatar
Skyvaheri
Posts in diesem Topic: 38
Beiträge: 9462
Registriert: 26.02.2004 12:36
Wohnort: Weil der Stadt
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Skyvaheri » 14.10.2019 17:58

Aus meiner Sicht reicht es, wenn ein Char dies nicht möchte.

Seht die Belohnungen als Angebot. Wer etwas nicht möchte, lässt es weg.

Sky
Alle Infos zu Sky's DSA-Runde gibt es hier:

Bild

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12719
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.10.2019 18:27

Belkelex hat geschrieben:
14.10.2019 17:14
Eine Frage habe ich zu den Karmapunkten. Kann sich der Char dagegen wehren diese zu bekommen? Oder muss er, um diese los zu werden, irgendwas tun?
Ich war zwar jetzt nicht dabei, aber warum sollte sich ein aventurischer Mensch (?) dem göttlichen Karma verwehren, das er geschenkt bekommt. (Außer es kommt vom NL). Aber ich denke es ist schon bei jedem von ner passenden Gottheit oder?

Insgesamt klingt das echt toll, was ihr alle schreibt und ich bewundere alle die einen langen Anfahrtsweg auf sich nehmen. Ich wär einfach nach 6,5 h Autofahrt zu platt für irgendwas. Dafür sind zwei Nächte leider zu wenig, aber verständlich, dass es nicht länger geht, weil dann jeder Urlaub nehmen müsste.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 37
Beiträge: 2173
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Gilion von Gratenfels » 14.10.2019 18:31

Assaltaro hat geschrieben:
14.10.2019 18:27
...
Insgesamt klingt das echt toll, was ihr alle schreibt und ich bewundere alle die einen langen Anfahrtsweg auf sich nehmen. Ich wär einfach nach 6,5 h Autofahrt zu platt für irgendwas. ...
Setz dich nächstes Jahr in den Zug, ich hol dich dann am Bahnhof ab. Zugfahren ist doch Entspannung pur!
DSA 4.1 oder 5? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Benutzeravatar
Belkelex
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 3478
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Belkelex » 14.10.2019 18:34

Kurz, nach dem AB hat mein Char eine Abneigung gegenüber der Gottheit von der es kommt. Mehr möchte ich dazu nicht sagen.
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 12719
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 14.10.2019 18:49

Gilion von Gratenfels hat geschrieben:
14.10.2019 18:31
Assaltaro hat geschrieben:
14.10.2019 18:27
...
Insgesamt klingt das echt toll, was ihr alle schreibt und ich bewundere alle die einen langen Anfahrtsweg auf sich nehmen. Ich wär einfach nach 6,5 h Autofahrt zu platt für irgendwas. ...
Setz dich nächstes Jahr in den Zug, ich hol dich dann am Bahnhof ab. Zugfahren ist doch Entspannung pur!
xD ich wollte schon sagen bei den Zugpreisen niemals, da wird einem schlecht. (wenn ich für morgen suche 100 - 200 Euro). Wenn ich aber für Dezember suche (noch später geht aktuell nicht zum suchen) gehts auch für 35 Euro. Mir war echt nicht bewusst, dass die Preise nur so hoch sind, wenn man spontan Zug fahren muss. (was bei mir bisher meist der Fall war)
So kann man es mal überlegen.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Lorlilto
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 428
Registriert: 02.02.2015 12:59

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Lorlilto » 14.10.2019 18:55

Skyvaheri hat geschrieben:
14.10.2019 15:51
Wie habt ihr das Finale empfunden?
Das Finale war der Teil des MPA, der für mich am besten funktioniert hat. Die schnellen Wechsel haben für mich unheimlich zur Immersion beigetragen und die einzelnen Szenen fand ich überwiegend grandios. Im Vergleich zu einem Riesen-Endkampf mit allen zusammen erscheint mir die Variante vom Wochenende um Längen besser. Im Voraus die Charaktere bestimmten Szenen zuzuteilen wäre womöglich auch interessant gewesen, aber es hat zumindest für mich auch so gut funktioniert.
Eine Vorstellungsrunde hätte ich auch nicht gebraucht, die Schilder plus sich kurz vorstellen, wann immer die Runde neu zusammengewürfelt wird, hat mir gänzlich gereicht.
Lediglich im Einführungs-Teil am Freitag Abend hätte ich mir mehr Platz für Rollenspiel gewünscht und weniger Plot-"Hetzerei", um besser in den Charakter hineinzufinden und ein wenig mehr Verbindung zu der anfänglichen "Kerngruppe" aufbauen zu können. (Vielleicht hat das für die Gruppen, die schon im Vorfeld im Forum die Zusammenführung erledigt hatten, besser geklappt, aber dafür hätte ich tatsächlich selber keine Zeit gehabt).

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 14.10.2019 19:03

Skyvaheri hat geschrieben:
14.10.2019 09:16
Verbindungen zur Boron-Kirche, speziell den Marbiden
Für mich auch? :censored:

Auch von mir vielen Dank an alle Beteiligten, die SLs und Heldi! Ich hatte ein wie immer grandioses Wochenende! :)
Skyvaheri hat geschrieben:
14.10.2019 15:51
Wir haben bei diesem MPA ganz bewusst darauf verzichtet eine "große Zusammenkunft" auszuspielen, bei der jeder seinen Char vorstellt, etc. - die aber letztendlich nur lange dauert und wenig "Spielwert" hat.
Dank der großartigen Schilder, welche von den meisten das ganze WE über getragen wurden, hatte man auch ohne große Runde irgendwann bei jedem mal gelesen, wer er war, sodass das überfällig wurde. Auch dass es keinen Endkampf mit 30 Leuten gab, fand ich gut.
der_unbenannte hat geschrieben:
14.10.2019 16:34
In diesem konnte liegt mein einziger Kritikpunkt. Für Spieler die aufgrund von Charakter, Startrunde, Zufall und anderen Gründen nicht soviel Überblick gewinnen konnten, war es leicht möglich den Sinn der einzelnen Ebenen und damit die Handlungsoptionen nicht zu verstehen.
Dem schließe ich mich an. Es war zwar passend, da "der Tiger" die Zusammenhänge auch nicht begriffen hat, aber ich habe bis jetzt ebenfalls einen Großteil des Abenteuers - im Prinzip alles, was nach unserem DPA geschah - nicht gänzlich nachvollziehen können. Das Finale und die häufigen Gruppenwechsel fand ich zwar an und für sich toll, aber mir fehlt der Zusammenhang, warum wir was getan haben, warum die einzelnen Szenarien (in abgewandelter Form) jeweils vier (?) Mal gespielt wurden, welche Rolle unsere Aktionen gespielt haben und dadurch auch was letztlich unser Anteil (also der der anderen :ijw: ) daran war, dass Heskatet besiegt werden konnte.

Unabhängig davon:
Ich habe ja mittlerweile auch schon einige MPAs gespielt und auch geleitet - die Organisation und Koordination war großartig, und das bei so vielen Spielern. Chapeau! :)

MfG,
Olvir Albruch

Benutzeravatar
Carragen
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2130
Registriert: 21.09.2004 14:32

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Carragen » 14.10.2019 19:08

Werte Spieler, könnt ihr mir per PN vielleicht nochmal schreiben, welche großen Opfer eure Charaktere in dem Abenteuer geben mussten und, falls euer Charakter gestorben ist, was seine letzten Worte waren?
Ich würde das gerne noch aufbereiten.

Danke!

Benutzeravatar
Belkelex
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 3478
Registriert: 06.12.2003 15:48

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Belkelex » 14.10.2019 19:25

Alle Opfer? Oder nur das Größte? Vielleicht sogar die Tragik die sich aus der Kombination ergibt?
Ich gebe keine Überlebensgarantie !

Benutzeravatar
Carragen
Posts in diesem Topic: 41
Beiträge: 2130
Registriert: 21.09.2004 14:32

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Carragen » 14.10.2019 19:27

Wie du magst. Wenn es zu lang ist kann es sein, dass ich Sachen rauskürze, aber ich versuche das maximale Drama zu transportieren.

Benutzeravatar
Shalyriel
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2684
Registriert: 22.02.2011 20:21

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Shalyriel » 14.10.2019 19:37

Huhu und AVes zum Gruße an alle,

danke an alle, SLs wie Spieler,(und weil es wohl so üblich ist, nochmal separat an Heldi :wink: ) für ein tolles Wochenende mit einem wirklich epischen Abenteuer. :6F:

Es war schön euch alle kennenzulernen und es hat mal wieder gezeigt, dass die DSA-Community einfach toll ist :cookie:
Mal schauen, ob ich es auch zum nächsten Treffen schaffe^^

LG
Thaliana Sommerwind, die ihren Weg übers Nirgendmeer und hoffentlich auch in Aves' Paradies gefunden hat :gardianum:
'Who saves a man, saves the World'

Benutzeravatar
Adalariel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 683
Registriert: 21.01.2004 23:01
Wohnort: Bingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Adalariel » 14.10.2019 20:26

Hallo zusammen,

ich möchte meinen Mit-SL danken, insbesondere @Katopon, @Heldi und @Carrageen.
Das Spielen mit allen TN hat mir viel Spaß gemacht.
Sehr geheim ist aber, dass einige SL auch Opfer gegeben haben.
Ich werde beispielsweise mein zukünftige Teilnahme an Forentreffen in die Waagschale werfen.
Was soll nach dem MPA noch folgen :)?

Mein DSA Fokus verschiebt sich inzwischen mehr und ich muss mit meinen Energien und Zeiten haushalten. DSA bleibe ich natürlich treu, wenn auch im anderen Rahmen.
Daher fühlt euch alle lieb gedrückt. Den ein oder anderen werde ich gewiss auf einer zukünftigen Convention außerhalb des Forentreffens wiedersehen...

Nur'dhao
Adalariel

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 3061
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

[Forentreffen] 3. Selma Bragold Konvent 2019

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 14.10.2019 22:17

Sodele, dann möchte ich mal etwas ausführlicher Antworten, nachdem ich gestern nur kurz am Handy was geschrieben habe...

Zuallererst einmal Asche auf mein Haupt. Ich habe im Finale - denke ich - einen sehr guten Tipp relativ zu Anfang erhalten, diesen aber nicht ausreichend weitergetragen, weil er irgendwie wieder verschüttet worden ist durch die anderen Ereignisse. Ich hätte eigentlich allen, denen ich begegnete sagen sollen, dass man im Ferkinalager der alten Frau die Gegenstände (Sanduhr, Waage, Schnitter) geben muss und ihr sagen, dass sie diese in einer anderen Welt/Zeit gefertigt hat, also es ihre sind und sie so die Aufgabe erfüllt hat. Zumindest habe ich es mir irgendwann so zusammengereimt...
Möglicherweise wäre so einiges besser gelaufen.

Ansonsten muss ich sagen, dass mir das Wochenende sehr viel Spass bereitet hat. Ich stand eigentlich die ganze Zeit unter Strom, angefangen mit der sehr schön im Forum vorbereiteten Einstiegsgeschichte (danke an alle Mitspieler der Gruppe), über die Ereignisse und Treffen im Spiel hin zu einem mMn sehr gut ausgearbeiteten und auch technisch umgesetzten Finale. Ich finde es nur schade, dass einige Charaktere so viel opfern mussten, während andere augenscheinlich vergleichsweise gut weggekommen sind, aber vieles kam da wohl auch aus dem Spielverlauf.

Das Finale fand ich so schön wie es war. Ein großes Finale aller wäre viel zu unübersichtlich und chaotisch verlaufen und man hätte bei weitem nicht die Entfaltungsmöglichkeit für die Charaktere gehabt. Auch das zu den großen Treffen kein Austausch zwischen allen Spielern stattgefunden hat fand ich ok, passenderweise waren sie ja auch jeweils im Marbotempel wo ein großangelegter Schwatz jeder mit jedem sowieso unziemlich gewesen wäre.
Mein Verständnis zum Finale: Viele Ebenen, auf denen man landen konnte, bildeten eine fortlaufende Kette in der die jeweiligen Charaktere, die dort agierten, nach und nach ein bestimmtes Ergebnis erzielen mussten, das eine Gruppe allein nicht schaffte. Dazu zählen für mich Fasar der Zukunft (Ketten von Marbo auf Heskatet verschieben), Ferkinalager (Marbo mit den Gegenständen versorgen), Arena (nach und nach bestimmte Säulen zerstören und die Chimären bezwingen). Andere Ebenen schienen eher Prüfungen zu sein, die immer und immer wieder gleich abliefen. Dazu zählen für mich Fasar der Vergangenheit (wie verhält man sich gegenüber den zu Rettenden), Theater (wie löst man die Probleme). In anderen Welten war ich nicht.

Also Danke geht vor allen an Orga und SL des MPA: @Gilion von Gratenfels @Heldi @Carragen @Katopon @Skyvaheri @Dante_NRW @Adalariel @Namaris für einen sehr schönen, tiefen Plot, für eine tolle Umsetzung, ein lebendiges Fasar (gut, zeitweise war es nicht ganz so lebendig ;) ).
Danke an alle Helfer und an alle Mitspieler, auch wenn ich leider nicht mit allen spielen konnte, auch nicht bei allen Meistern...

Eine kleine Kritik habe ich aber auch noch, auch wenn es was ähnliches so schnell wohl nicht geben wird, bei dem man sich dieser Kritik annehmen könnte. Ein Problem habe ich zum einen bei der Information zu den Karten (gewählten Altären) gesehen, hier wäre ein Infoblatt an jedem Spieltisch vielleicht gut gewesen, auf dem sich die Spieler schnell selbst informieren können, was ihre Kräfte machen und der SL hätte nur mehr wissen müssen, ob sie bei ihm wirken oder nicht. Und in dem Bezug empfand ich die Kraft des Kriegsaltars als doch sehr viel schwächer als alle anderen und leider waren am einzigen Ort, wo Krieg hätte ziehen können und wo er auch gut gepasst hätte (die Arena), alle Kräfte out of Business. Wenn da wenigstens Krieg gewirkt hätte, wäre dies ein kleiner Ausgleich für den deutlich schwächeren Bonus gewesen, mMn.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Antworten