Ende der namenlosen Tage

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Watership » 09.10.2019 20:21

Hi,

leider konnte ich nichts dazu finden:

Enden die Namenlosen Tage (und damit die Zuschläge für Geweihten etc.) bei Euch um Mitternacht oder mit dem ersten Sonnenstrahl?

Mmn wäre 00:00 richtig, Sonnenaufgang aber ja irgendwie "fluffiger"...
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1535
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 09.10.2019 20:28

Also bei mir bei Sonnenaufgang, dann kommt Praios' Licht zurück und in den zwölfgöttlichen Landen beginnen die Feierlichkeiten.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Witchblade
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 414
Registriert: 05.01.2019 11:34
Geschlecht:

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Witchblade » 09.10.2019 21:19

Hatte mal eine Hetzjagd durch Feyangola Finsterblick in den Namenlosen Tagen.
Zumindest hab ich meine Charaktere gescheucht und als der erste Sonnenstrahl nach den Namenlosen Tagen ihn traf, wart er verschwunden und die Gruppe gerettet.

Benutzer/innen-Avatar
Parionor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 28
Registriert: 30.03.2016 11:40
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Parionor » 09.10.2019 22:06

Bei mir enden sie tatsächlich um Mitternacht, nicht erst bei Sonnenaufgang; wobei das große Aufatmen natürlich erst mit den ersten Sonnenstrahlen erfolgt.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3384
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Eadee » 09.10.2019 22:08

Unsere Interpretation ist dass der erste Praios erst mit dem ersten Sonnenstrahl beginnt, und daher der 5. Namenlose auch nach Mitternacht noch wärt.
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1706
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 10.10.2019 00:23

Ist halt die Frage, wie man generell die Tage zählt. Ab Mitternacht, ab Sonnenaufgang, oder vielleicht auch ab Einbruch der Nacht. Der traditionelle tulamidische Kalender zählt die Nächte, bei Feqz, nicht die Tage.

Dass der erste Sonnenstrahl einen Unterschied macht ist zwar schön dramatisch, aber an sich gibt es keinen Grund dafür, denn an den Namenlosen Tagen geht die Sonne ja auch auf.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzer/innen-Avatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 802
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 10.10.2019 12:27

tut mir leid, aber wie wollt ihr Punkt 0:00 bestimmen?
Geht mal ganz geflogen davon aus, dass sowas wie Uhren nicht funktionieren.
Mechanische oder Feinmechanische Werke werden sicherlich einfrieren (nicht zwangsläufig kaputt gehen).
Eine Wasseruhr mag vielleicht noch funktionieren, aber wenn spätestens mit Rahastes Krankheit vorherrscht,
kannst du dabei zusehen, wie sich Wasser in Blut oder Schleim verwandelt.

Tag 5 reisst der Himmel auf und die Sphären spalten sich. Du siehst so oder so keine Sonne mehr,
nur noch ein tristes Grau wabert über dir, da gibt es den ganzen Tag keine Sonne.

Ich habe die 5 Tage neulich erst bei mir "durchgespielt".
Mehr dazu siehe auch in dem Band "Von eigenen Gnaden" - Wildermark
Zuletzt geändert von Frostgeneral am 10.10.2019 12:39, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzer/innen-Avatar
DnD-Flüchtling
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 888
Registriert: 18.11.2018 19:25

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von DnD-Flüchtling » 10.10.2019 12:36

Das ist eine gute Frage, aber da in DSA dasselbe Stundensystem existiert wie bei uns (“zur vierten Nachtstunde“ etc) kann man in der Tat argumentieren, dass der Tag um Mitternacht endet.

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1535
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 10.10.2019 12:43

Frostgeneral hat geschrieben:
10.10.2019 12:27
Ich habe die 5 Tage neulich erst bei mir "durchgespielt".
Mehr dazu siehe auch in dem Band "Von eigenen Gnaden" - Wildermark
Da gibt's aber im Forum auch zig Diskussionen drüber, wie schlimm die Namenlosen Tage wirklich sind - das Beispiel aus VeG ist schon eher auf der extremen Seite der Skala.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzer/innen-Avatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 802
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 10.10.2019 12:51

Nepolemo ya Dolvaran hat geschrieben:
10.10.2019 12:43
Frostgeneral hat geschrieben:
10.10.2019 12:27
Ich habe die 5 Tage neulich erst bei mir "durchgespielt".
Mehr dazu siehe auch in dem Band "Von eigenen Gnaden" - Wildermark
Da gibt's aber im Forum auch zig Diskussionen drüber, wie schlimm die Namenlosen Tage wirklich sind - das Beispiel aus VeG ist schon eher auf der extremen Seite der Skala.
Dann bring mir bitte ein Beispiel mit Auflistungen, was eher milde ist.
Gerne auch Romane
Bild

Benutzer/innen-Avatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1535
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 10.10.2019 13:44

Hier und hier wird darüber zum Beispiel diskutiert.

Ansonsten halte ich es persönlich nicht für praktikabel oder konsistent, wenn jedes Jahr so schlimm ist, wie in VeG - wobei das ja auch nur Vorschläge sind, was passieren kann, da steht nicht, dass all das passiert IIRC.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzer/innen-Avatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 802
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 10.10.2019 15:25

Bitte keine Diskussionen sondern offizielle Quellen.
Es muss doch einen Grund geben, wieso Waffen weggeschlossen werden und man 5 Tage NICHTS tut

Alle in die Tempel und Augen zumachen
Bild

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 808
Registriert: 27.08.2015 22:46

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 10.10.2019 16:16

Im Mittelalter hat man Sternuhren benutzt, um die Uhrzeit nachts zu bestimmen. Wäre was für Gelehrte (oder Reiche, die sich einen Gelehrten als Bediensteten leisten)...

Die Bosparanische Tageseinteilung geht ziemlich klar von Mitternacht bis Mittag und Mittag bis Mitternacht - wobei mMn nicht klar gesetzt ist, ob der Tag zur Praiosstunde Mittags oder Mitternachts beginnt (ich würde aus Orientierungsgründen zu Mitternacht neigen, fände innerweltlich aber Mittag plausibler).

Ein "vernünftiger" Mensch in Aventurien (im güldenländischen Siedlungsbereich) schaut an den Namenlosen Tagen eh nicht auf den Nachthimmel, sondern verkriecht sich in sein Haus und schläft um die Uhrzeit, wenn er nicht gerade Nachtwächter ist.

Den eher traditionell gesinnten Tulamiden und den Novadis ist der bosparanische Kalender mit den 12 Monaten und der 2x12-Stunden-Aufteilung oft egal...

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1062
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 10.10.2019 16:59

Ich kenne an Quellen bisher zwei Stellen:
Geographia Aventurica, S. 203
Dort steht nur, was man während der Namenlosen Tage nicht macht. Also wenn möglich nicht aus dem Haus gehen, keinen Handel abschließen, Handwerker fangen keine neue Arbeit an (scheinen aber bereits begonnene Arbeit fortzuführen) etc., aber nichts, was dann wirklich passiert.

WdG, S. 155
Dort stehen noch zusätzliche Informationen (andere Kulturen etc.) und zu den wirklichen Auswirkungen nur, dass die Macht der Zwölfe und ihrer Geweihten schwächer ist.
Dazu noch:“Dass Dämonen und Untote dann frei in der Dritten Spähre wandeln ist sicherlich übertrieben, aber die erhöhte Zahl seltsamer Phämonene kann auch von Zweiflern an der überlieferten Mythologie nicht geleugnet werden.“

Das hört sich jetzt nicht sonderlich schlimm an.
Allerdings auch nicht nach „Business as usual“.
Ich vermute viele kleinere Vorfälle aber selten auch mal was wirklich Gravierendes.
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition
Meine Charaktere

Benutzer/innen-Avatar
Watership
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 181
Registriert: 24.10.2015 11:22
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Watership » 10.10.2019 18:18

Ich fände es völlig überzogen, wenn sich jedes Jahr mit lautem Getöse die Niederhöllen öffnen.

Das ist auch überhaupt nicht der Stil des Namenlosen, dessen Diener ja im Verborgenen wirken, Zweifel sähen, etc.

Albträume, Eskalierende Streitereien zwischen Freunden, dünnere Schleier zur 7. Sphäre und immer ein ungutes Gefühl finde ich noch stimmig.
Dann auch ausnahmsweise mal ein schlimmeres Jahr, aber doch nur als Ausnahme.
Man kann Abenteuer auch NICHT schaffen !!!

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 22877
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 10.10.2019 18:42

Frostgeneral hat geschrieben:
10.10.2019 15:25
Bitte keine Diskussionen sondern offizielle Quellen.
Wie wäre es, wenn du zum Beispiel mal einen der verlinkten Threads liest. Oder einfach mal ein wenig gründlicher auf Seite Seite 33 Von Eigenen Gnaden.

Ansonsten, Zeitmessung ist ein Kapitel für sich.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1706
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 11.10.2019 01:41

Frostgeneral hat geschrieben:
10.10.2019 15:25
Es muss doch einen Grund geben, wieso Waffen weggeschlossen werden und man 5 Tage NICHTS tut
Das stimmt nicht. Für die Novadis zB existieren gar keine Namenlosen Tage, und sie machen in der Zeit auch nichts Besonderes. (Abgesehen davon, dass in diese Zeit einer der novadischen Feiertage fällt, an dem es um Blutrache geht oder sowas.)

Auch die Nivesen, Ferkinas, Orks, Dschungelstämme, Trollzacker, Gjalsker oder Waldelfen etc kennen meines Wissens keine Namenlosen Tage von besonderem Unglück.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Der Geier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 367
Registriert: 25.05.2011 12:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Der Geier » 11.10.2019 02:03

Wer glaubt, daß einem am Freitag den 13. ständig was schlimmes passiert, dem passiert auch am Freitag den 13. imemr mal wieder was schlimmes. Viel öfter als an anderen Tagen!
http://www.heldenbund.de - DSA-Spielerbörse, Heldenverwaltung, Gruppenforen etc.

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3021
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ende der namenlosen Tage

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 11.10.2019 08:51

Es brechen zwar nicht jährlich die Niederhöllen über Dere herein, es ist aber auch nicht nur Aberglaube.
MMn häufig sind ungewöhnliche Wetterphänomene. Lila Blitze, plötzliche Windhose bei sonstiger Windstille, etc.
Dazu stärkere Aktivität von Geistern.
Und generell hohe Wahrscheinlichkeit für Pech bei allen Aktionen (wie Pechmagnet vielleicht?).
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Antworten