TRANSVERSALIS - Beschreibung

Von A wie Astralpunkte bis Z wie Zauberer: Alles über magische Kräfte.
Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 77
Registriert: 12.02.2019 00:10

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 11.07.2019 21:13

Mal eine eher fluffige Frage:
Wie würdet ihr einen TRANSVERSALIS, vom Standpunkt eines Beobachters gesehen, beschreiben? Gibt es da irgendwelche offiziellen Quellen zu?

Ist derjenige einfach plötzlich weg/da, wie in den nächsten Film-Frame hineingeschnitten?
Oder gibt es eine Art "Pseudo-Bewegung", wie beim Springen in den Hyperraum (funktionell bestehen ja gewisse Ähnlichkeiten).
Geschieht es völlig lautlos, oder gibt es einen Knall, ein Plopp oder was auch immer?
Da technisch/elementarisch Luft durch Humus verdrängt wird, müsste es einen kleinen Luftstoß geben, oder?

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3317
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Eadee » 11.07.2019 21:32

Madara Thiralion hat geschrieben:
11.07.2019 21:13
Ist derjenige einfach plötzlich weg/da, wie in den nächsten Film-Frame hineingeschnitten?
RAW würde ich das so sehen, ja.
Madara Thiralion hat geschrieben:
11.07.2019 21:13
Oder gibt es eine Art "Pseudo-Bewegung", wie beim Springen in den Hyperraum (funktionell bestehen ja gewisse Ähnlichkeiten).
Siehe unten.
Madara Thiralion hat geschrieben:
11.07.2019 21:13
Geschieht es völlig lautlos, oder gibt es einen Knall, ein Plopp oder was auch immer? Da technisch/elementarisch Luft durch Humus verdrängt wird, müsste es einen kleinen Luftstoß geben, oder?
Theoretisch hast du recht, praktisch kommst du da zu ganz anderen Problemen, wenn du es physikalisch betrachtest. denn dann würdest du nach einem Teleport heiß glühendes Magiermus am Zielort haben. Der Transversalis ist also nicht allzu optimal um ihn als echtes aufploppen zu werten.

Willst du einen physikalisch halbwegs glaubhaften (nicht realistischen, aber glaubhaften) Transversalis, würde ich hier auf das Merkmal "Limbus" des Zaubers hinweisen und empfehlen es so zu werten dass der Körper des Magiers aus dem Limbus erscheint indem sich ein Portal öffnet, welches sich blitzschnell einmal über seine gesamte Gestalt zieht und sofort wieder verschwindet. Es passt seinen Umfang aber genau dem teleportierten Körper an, so dass das Portal selbst nicht wahrnehmbar ist. Es bewegt sich also blitzschnell das Masselose Portal und nicht der Magier.

Der Magier selbst bewegt sich nur während dem Augenblick den er im Limbus verweilt und dort gelten schlicht Dinge wie Trägheit und andere Physikalische Gesetze nicht, weshalb er das irgendwie überlebt.


Gibt es einen konkreten Anlass zu der Fragestellung? Dann könnte man herausfinden was die optimale Auslegung des Transversalis ist für den konkreten Fall.
"It’s dangerous to deceive the Centre." - Dr. Raines

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19583
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 11.07.2019 21:54

Madara Thiralion hat geschrieben:
11.07.2019 21:13
Ist derjenige einfach plötzlich weg/da, wie in den nächsten Film-Frame hineingeschnitten?
DSA ist eher sparsam mit optischen Effekten bei Zaubern, aber zumindest bei Drakensang gab es schon einen Lichteffekt beim Transversalis. Vielleicht etwas richtung Beamen bei Star Trek?

Benutzer/innen-Avatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 77
Registriert: 12.02.2019 00:10

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 11.07.2019 21:59

@Eadee der konkrete Fall ist, dass ich mich als Meister frage, was ich meinen Spielern beschreiben soll, wenn jemand vor ihren weg teleportiert oder vor ihren erscheint.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3317
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Eadee » 11.07.2019 23:48

Geschmacksfrage wie du es haben willst :D

Ich persönlich würde von stillem Aufploppen sprechen. Wenn es unbedingt dramatisch sein soll evtl noch ein bisschen die Kälte des Limbus spürbar sein lassen aber ansonsten möglichst ohne Neben- und Spezial-effekte.
"It’s dangerous to deceive the Centre." - Dr. Raines

Benutzer/innen-Avatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 77
Registriert: 12.02.2019 00:10

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 12.07.2019 00:03

Ich glaube, ich werde es einigermaßen effektlos halten. Keine lauten Geräusche, keine Funken oder Lichteffekte.
In einem geschlossenen Raum würde ich vielleicht auf minimale Luftverdrängung hinweisen (wenn sich jemand neben einem mit Papierstücken vollem Schreibtisch materialisiert), und wenn jemand gerade hinsieht und die Probe auf Sinnesschärfe exzellent würfelt, vielleicht eine blitzartige Pseudobewegung in nichträumliches waberndes Grau.

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 793
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 12.07.2019 10:07

Ich beschreibe die Luftverdrängung "Plopp" und ein bißchen kalter Hauch des Limbus.

Im letzten Computerspiel gibt es bei Rakorium Muntagonus's Transversalis auch immer etwas sphärisches Geblitze aber nicht zu stark, das könnte eigentlich auch passen. Schließlich wird ein Tor in den Limbus geöffnet.

Bei meinem Schwarzmagier habe ich immer noch den Duft nach Schwefel eingestreut um ihn etwas negativer darzustellen. Schwefel eben als Duft der Niederhöllen und des Limbus.
Ehrlich gesagt etwas geklaut von Nightcrawler bei den X-Men der sich immer durch eine Paralleldimension mit Schwefelhaltiger Luft bewegt und immer mit einem "Plopp" verschwindet und erscheint und dabei ein rotschwefliges Wölckchen erzeugt, zumindest in den Comics.
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Taliesin Sandstroem
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 389
Registriert: 05.07.2010 10:13

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Taliesin Sandstroem » 12.07.2019 10:41

In einigen Abenteuern (Unsterbliche Gier, Schatten im Zwielicht) wird durchaus ein optischer Begleiteffekt genannt: das Verschwinden in einer gleißenden Lichtkaskade.

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7013
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 12.07.2019 20:09

Wir haben uns in der unserer Runde, ebenso auf ein "Plopp" und einen Lichtblitz geeinigt.
Zum einem erscheint uns ein "Plopp" beim verschwinden und erscheinen einfach logisch (ein Körper verschwindet bzw. erscheint, die Luft reagiert entsprechend). Und zum anderen sorgt dies und vorallem der Lichtsblitz dafür, das sich auch ein Meisterlicher Bewegungsmagier nicht einfach hinter einen Teleportieren kann. Kein "TRANSVERSALIS-Überschaungsangriff-von-Hinten" (You want to backstab him with a Balista????!" :D ).
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzer/innen-Avatar
Djerun
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2065
Registriert: 14.06.2012 16:27

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Djerun » 07.08.2019 08:51

Hey, nichts gegen die Balliste! Das ist der beste Moment, der YouTube - Filmgeschichte!

Zum Thema: Bei uns lautlos, aber jeder sucht sich seinen passenden Effekt. Der eine löst sich in schwarzen Nebel auf, der sich rasch verflüchtigt, die Halbelfe hinterlässt Schmetterlinge und Glitzerstaub, die sich ebenso rasch verflüchtigen. Solange der Effekt rein fluffig ist und sonst nichts auslöst, ist das bei Uns dem Geschmack des jeweiligen Spielers überlassen.

Benutzer/innen-Avatar
Rosencrantz
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 140
Registriert: 29.09.2014 18:45

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Rosencrantz » 07.08.2019 13:56

Ich würde es komplett minimalistisch halten. Die Beschreibung des Film-Frame-Cuts ist in meinen Augen nicht schlecht. Auch die Idee mit dem Luftzug erscheint mir plausibel. Ich denke gerade beim Transversalis hat irdische Physik nichts zu suchen, weil dieser Zauber (mmn.) einer der oberflächlich banalsten, aber hintergründig mystischsten Zauber im ganzen LCD ist.

Die schiere Effektlosigkeit addiert in meinen Augen zu dem argwöhnischen Image, das der Magier genießt. Es weiß eben Niemand genau, ob er nicht auch im Schilde führt, sich mit ein wenig Heimtücke hinter ein Ziel zu teleportieren um besagten Schmu zu verzapfen. Die meisten Leute würden sich vermutlich erschrecken, wenn ein Magier einen Transversalis wirkt (ob er verschwindet oder auftaucht) und vermutlich mildert Erfahrung mit dem Zauber diesen Effekt nur bedingt ab.

Letztendlich hängt es glaube ich auch vom Stil bzw. Image ab, welches eine magiebegabte Person in deinem Aventurien hat. Im Dark-Fantasy / Pulp würde ich die Effektlosigkeit unterstreichen, im Low-Highfantasy darf es ruhig einen optischen oder akustischen Effekt geben. Ich würde es also vielleicht eher vom Genre abhängig machen, in dem ihr spielt, und weniger von der Person oder der Kampagne.

Mustrum Ridcully
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 48
Registriert: 16.01.2014 11:44
Wohnort: bei Koblenz

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Mustrum Ridcully » 07.08.2019 17:42

Wie bei Herr der Ringe:

Benutzer/innen-Avatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7013
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 07.08.2019 19:15

Da kommt es zumindest zu einem aktustischen Effekt :D
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8773
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Leta » 07.08.2019 23:16

Im Buch kommt dieser Effekt von Gandalf. Der dort vor allem durch sein Feuerwerk bekannt ist. Außerdem ist es kein Teleport sondern Unsichtbarkeit.

Mustrum Ridcully
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 48
Registriert: 16.01.2014 11:44
Wohnort: bei Koblenz

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Mustrum Ridcully » 08.08.2019 09:20

Leta hat geschrieben:
07.08.2019 23:16
Im Buch kommt dieser Effekt von Gandalf. Der dort vor allem durch sein Feuerwerk bekannt ist. Außerdem ist es kein Teleport sondern Unsichtbarkeit.
Das ist mir klar :wink: Ich finde den Effekt passend.

Galliad
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 138
Registriert: 30.12.2015 11:29

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Galliad » 08.08.2019 15:17

Ich würde es wie das Apperieren in Harry Potter beschreiben. Du spürst ein Druckgefühl, kriegst einige Sekunden keine Luft, alles um dich herum wird grau und plötzlich stehst du am Zielort und schnappst erstmal nach Luft.

McBaine
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 466
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von McBaine » 08.08.2019 20:18

Madara Thiralion hat geschrieben:
11.07.2019 21:13
Wie würdet ihr einen TRANSVERSALIS, vom Standpunkt eines Beobachters gesehen, beschreiben? Gibt es da irgendwelche offiziellen Quellen zu?

Ist derjenige einfach plötzlich weg/da, wie in den nächsten Film-Frame hineingeschnitten?
"Die Magierin verschränkt die Arme vor der Brust, denkt an den Ort, an dem sie erscheinen will, und nickt dann mit dem Kopf."

Ich denke, da hat "Bezaubernde Jeannie" Pate gestanden (Falls die Serie noch jemand kennt). Wenn man diesem Beispiel folgt wäre es tatsächliches ein Film-Frame hinein, bzw. herausschneiden - und ein komisches "Boioioing"-Geräusch dazu. :ijw:

Narrengold
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 12.08.2019 14:03

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Narrengold » 12.08.2019 17:33

Ich habe nie wirklich drüber nachgedacht, aber jetzt finde ich plötzlich Zeratuls Animation in Blizzards Cinematics am passendsten.
Offiziell ist es 'manchmal' der Lichtblitz, manchmsl gar nichts.
(Starcraft II Wings of Liberty, für Uneingeweihte)

Also wohl völlig nach persönlichem Gusto

Benutzer/innen-Avatar
WhoisourHacker
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21
Registriert: 16.03.2013 12:29
Geschlecht:

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von WhoisourHacker » 12.08.2019 18:14

Mir persönlich gefällt die persönliche Note beim Transversalis gut. Kannte ich früher auch nie, erst seit ein paar Jahren. So lange es wirklich beim kosmetischen Effekt und optional bleibt.
Dann kann sich der puniner Theoretiker wunderbar über den unnötigen Firlefanz aufregen und einfach verschwinden und aufploppen, der Assassine genauso. Zumindest ein kleines Geräusch, ein Plopp habe ich mir aber immer vorgestellt.

Der Geier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 359
Registriert: 25.05.2011 12:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Der Geier » 13.08.2019 11:56

Bei uns gibts beim Verschwinden ein Plopp-Geräusch, das aber nur die hören, die am Verschwindeort verbleiben, wenn sich die Luft den nun freien Platz "zurückholt". Wenn die Umgebung völlig dunkel ist, dann gibts in seltenen Fällen (zum Beispiel wenn der Zauber nicht so gut gelungen ist) einen grauen (dh gegenüber dem Hintergrund helleren) Umriß des Zauberers, in dem Moment in dem er verschwindet oder erscheint. Auch am Ort des Erscheinens gibts "flüchtende Luft" vor dem erscheinenden Zauberer, das macht aber selten Geräusche. Der Zauber verdrängt die Luft, nicht der Zauberer - schon um geschmolzenes Fleisch zu verhindern ;)
http://www.heldenbund.de - DSA-Spielerbörse, Heldenverwaltung, Gruppenforen etc.

Strippenzieher
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 97
Registriert: 15.08.2019 16:46

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Strippenzieher » 15.08.2019 19:52

Wir haben das immer so gehandhabt, dass es bei allem, was mit einem Übertritt zwischen den Sphären (bzw dem Limbus) zu tun hat, ein Geräusch gibt als ob man ein Blatt Papier zerreißt. Die Lautstärke ist dabei abhängig von der Größe der Öffnung. Dazu noch ein eher unaufdringlicher optischer Effekt wie ein kurzes, graues Flirren um den transversalisierten Magier herum.

Das ist auch beim Auftreten von Dämonen besonders stimmungsvoll, z. B. wenn die Helden einen beschwörenden Magier stellen wollen und dann in die Spannung hinein der Meister unter dem Tisch ein Blatt Papier zerreißt :lol:

Ich meine wir hatten die Idee dazu aus einem offiziellen dsa Roman, aber da kann ich mich auch täuschen...

Sanaroth
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21
Registriert: 05.12.2017 12:43
Geschlecht:

Errungenschaften

TRANSVERSALIS - Beschreibung

Ungelesener Beitrag von Sanaroth » 11.10.2019 12:13

Die Elemente, welche den Magier nicht zurückschleudern, werden verdrängt. Selbst leichter Wind, der am Ohr vorbei zieht, ist hörbar. Da das Auftauchen schlagartig von Stadten geht, kann das minder bis sehr geräuschlastig ausfallen. Also ein *Puff dürfte es allemal geben, und selbes hat natürlich auch einen gegenteiligen Effekt am Ausgangsort, mit einem *Fupp. Luft verdrängung ist auf Grund der Lichtbrechung als Flimmern sichtbar.
Wasseroberflächen würden wohl auf Grund der Masse und Trägheit in ziemlich heftigem Wegspritzen am Austrittsort, aber weniger markantem Strudeln am Ausgangspunkt resultieren. Geräuschkulisse ala *PFCHUOSCHHHhhhhh respektive *Chlurp-glurb-glutschhh.
Es könnte sein, dass mitgeführte Essenz des Limbus beim Austritt für einen kurzen monochromatischen Effekt und ein feines Flau-Gefühl sorgt. Da der Limbus geräuschlos ist, und wir die Physik dessen Essenz und auch des Übertrittes nicht tiefgehender kennen, könnte es auch sein, dass die Essenz selbst die Derischen geräusche mindert. (Eventuell findet sich diesbezüglich was im WDA)
Eine gesunde Neugier hat noch keinem geschadet, aber dass Ich noch lebe, ist ein Wunder.

Antworten