Hilfe beim Balancing erbeten

Hier finden allgemeine DSA-Themen ihren Platz, zu denen es kein explizites Unterforum gibt.
Numaron
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 209
Registriert: 09.04.2016 18:36

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Numaron » 04.06.2019 19:02

Auf das Schwert Bezug nehmend. Warum es einige (mich übrigends eingeschlossen) für so krass halten ist, dass alleine der Materialwert bei ca. 39000 Dukaten liegt. Dies kann natürlich auch von außerhalb Begehrlichkeiten wecken.
Bei den von dir angegebenen Werten, wenn ich das in der Schmiede versuche herzustellen, komme ich auf das hier http://dsa-schmiede.de/?W=AD&T=A&M=B_APA haut das mit deinen Überlegungen hin? Sollte dem so sein, eine Anmerkung, wenn das Schwert nicht für ihn gefertigt wurde, kann es RAW keine Verbesserungen bei INI/AT/PA gezielt geschmiedet bekommen haben, die für den jetzigen Besitzer etwas bewirken (die, weil es aus Endurium ist schon, aber der extra Punkt INI eigentlich nicht), steht euch aber natürlich frei dies zu ignorieren und nur als Hinweis am Rande.

Wenn du nun nicht willst, dass dein Held mit dem Gegenwert einer kleinen Stadtvilla durch die Gegend läuft, aber das Aussehen gleich bleiben soll, hast du 2 Möglichkeiten
1. Das Schwert ist aus Schwarzstahl, dass ist Stahl mit 0,5% Endurium, der sieht halt so Schwarz aus, hat aber ansonsten quasi die gleichen Werte wie Stahl (ich glaube BF nur eins runter und sonst alles gleich). Wenn du dann die Werte erhalten willst, müsste es voll Personalisiert sein. Das Onlinetool geht Schwarzstahl leider nicht, deshalb hier mit normalen Stahl, gedanklich einfach 1 BF abziehen http://dsa-schmiede.de/?W=AD&T=A&M=CYAAA
2. Das Schwert ist aus 50% Endurium. Hier kann man sich aussuchen, ob der Enduriumanteil die AT oder die PA erhöht, den anderen Punkt müsste man durch Personalisierung kompensieren, wenn die Werte wieder gleich bleiben sollen. http://dsa-schmiede.de/?W=AD&T=A&M=COANA

Duridanya
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 43
Registriert: 08.01.2013 15:07

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Duridanya » 04.06.2019 19:53

Mir ist klar, dass das Schwert extrem wertvoll ist. Es gehört wie gesagt der Rondrakirche und geht beim Tod des SC an sie zurück. Er wurde lediglich als Träger auserwählt. Der SC würde das Schwert niemals verkaufen. Also ist die einzige Gefahr, dass es jemand versuchen könnte zu stehlen. Das wäre vielleicht sogar ein eigenes Abenteuer wert, es zurückzuholen.
Offenbar darf in manchen Augen ein SC nichts Herausragendes in seinem Besitz haben, was NSC aber schon dürfen. Wenn ich mich recht entsinne hatte Raidri sogar 2 Enduriumschwerter, die sogar ihm ganz persönlich gehörten.
Die Werte sind wie schon festgestellt wurde nicht besser als die einer verbesserten persönlichen Waffe, wobei man da sogar sehr viel bessere Werte hinbekommen könnte, wenn man es drauf anlegt. Und ja mir ist bewusst, dass die +1 Initiative eigentlich nicht gehen. Fand ich trotzdem passend, um die Waffe abzurunden.
Einem SC einen Gegenstand nicht zuzugestehen, weil er wertvoll ist, hört sich für mich eher nach Spieler klein halten an, sorry. Dann darf bei Euch auch nie ein SC ein Lehen bekommen. Das ist schliesslich was, was er sogar vererben kann und ihm ein regelmässiges Auskommen liefert. Je nach Lehen kann das sogar in die Tausende Dukaten gehen.
Aber diese Diskussion ist fruchtlos. Jeder soll so spielen wie er will und ich maße mir nicht an darüber zu urteilen, ob jemand "richtiger" spielt als ich. Manche Leute spielen halt anders. Das mag nicht immer mit dem übereinstimmen, was ich für mich an RP möchte, aber ich muss ja auch nicht mit jedem spielen. Wenn es also bei euch keine Enduriumschwerter für SC gibt, dann macht das so. Wir machen es anders. :wink:

Benutzeravatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3425
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Eadee » 04.06.2019 21:31

So, die hohe Kunst des Artefakte-verteilens für einen Meister ist meiner Meinung nach dass man darauf achtet dass die Helden zwar boni dadurch bekommen, aber ihr Held nicht durch die Artefakte/Ausrüstung definiert wird. Wenn man an den Punkt kommt an dem der Held austauschbar ist weil man die Artefakte auch jemand anderem geben könnte und der dann dieselben Leistungen vollbringt wie der erste Held, dann hat man es übertrieben mit den Artefakten. Diese Gefahr sehe ich aber weder bei der Enduriumwaffe noch bei dem Mantel.

Meine Vorschläge für die anderen Helden zielen daher darauf ab den Helden nicht einfach zu Meistern ihres Spezialgebietes zu machen, sondern ihnen neue Optionen zu geben die nützlich für sie sind, aber die Helden nicht von Grund auf neu definieren oder gar von den Artefakten abhängig machen (da ich die Spieler nicht kenne kann ich natürlich mit meinen Ideen auch meilenweit daneben liegen, da musst du schon selbst einschätzen ob das für sie was tolles wäre).

Für die Schwertgesellin würde ich ein paar schicke aber robuste Stiefel anbieten (herausragendes Tanz-Werkzeug, erleichtert Tanzen um -3, RS wie Lederstiefel), welche es täglich einmal erlauben eine kurze Strecke durch die Luft zu gehen (LEIB DES WINDES, Variante: Mit dem Wind). Sobald sie stehen bleibt oder umkehrt endet der Effekt, sie kann damit also einen Abgrund überwinden, einen Fassadenkletterer auf dem Häuserdach stellen, einem auslaufenden Schiff hinterhereilen oder unbeschadet eine Klippe hinab zu laufen. Nichts ist ärgerlicher für einen Kämpfer als wenn er nicht zum Ort kommt wo der Kampf stattfindet. Durch die Limitation 1x täglich wird verhindert dass die körperlichen Talente der Schwertgesellin entwertet werden (der etwaige Rückweg muss ja normal oder am nächsten Tag bestritten werden). Als zweiten Effekt haben die Stiefel ein Geheimfach (Größe einer Dolchscheide oÄ) welches magisch getarnt ist (WIDERWILLE, Personen mit einer MR <15 blenden das Geheimfach vollkommen aus).

Für den Heilmagier würde ich eine Magierlkugel vorschlagen die, sobald gebunden einen weiteren Kugelzauber bewirken kann, dieser Zauber fixiert die Magierkugel in der Luft (OBJECTOFIXO Variante Lufthaken) und schafft eine Schutzkuppel in die von außen nichts eindringen kann, die von Innen aber vollkommen durchlässig ist (siehe SOLIDDURUM) Das Aktivieren kostet nur 5 AsP und die Wirkung hält maximal eine Spielrunde an. Das gibt ihm als Heilmagier die Chance sich und seinen Patienten zu schützen (Balsam hat 1 SR als Wirkungsdauer) und ermöglicht es auch von innen nach außen zu schießen (allerdings kann sich der Schütze nicht fortbewegen weil die Zone stationär ist, der Feind kann sich also schlicht zurückziehen oder in Deckung ausharren bis die Wirkung vorbei ist. Es ist daher kein I-Win-Button)

Ist natürlich jetzt ins Blaue geschossen weil ich eure Spieler und Spielweise nicht kenne, aber ich denke du kannst beurteilen ob das passen würde oder vielleicht inspiriert es dich wenigstens zu etwas passendem :)
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Duridanya
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 43
Registriert: 08.01.2013 15:07

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Duridanya » 04.06.2019 23:19

Also, die Stiefel finde ich als Grundidee gut. Allerdings würde ich das Tanzen mit Schleichen austauschen, einfach, weil es der Spielerin glaube ich besser gefallen würde und eher in diese schurkiche Richtung geht, die ihr gut gefällt. Ansonsten finde ich auch das mit "mit dem Wind" gut. Was ich mir auch gut für sie vorstellen könnte, wäre ein Adlerschwinge, weil ich weiß, dass sie den Zauber cool findet. Nur fehlt da ein wenig die Verbindung zu Stiefeln. Das sollte ja schon passen.

Bei der Magierkugel bin ich nicht so begeistert. Einfach aus dem Grund, weil der Magier mit dem Flammenschwert auf Entfernung kämpft. Und das in Kombination mit einer für Feinde undurchdringlichen Kugel für eine SR, finde ich etwas stark.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 3425
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Eadee » 05.06.2019 02:03

Duridanya hat geschrieben:
04.06.2019 23:19
Was ich mir auch gut für sie vorstellen könnte, wäre ein Adlerschwinge, weil ich weiß, dass sie den Zauber cool findet.
Der Adlerschwinge hat halt immer die Krux dass man keine Ausrüstung mitnehmen kann und eine nackte, unbewaffnete Schwertgesellin kann nicht so wirklich viel ausrichten wenn sie erst am Ziel angekommen ist. D.h. die Funktion dieses Zaubers wäre eher ein ausspähen oder direkt ein Kampf in Tiergestalt (was doof wäre weil man dadurch die AP der menschlichen Kampffähigkeiten vergeudet hätte).
Duridanya hat geschrieben:
04.06.2019 23:19
Bei der Magierkugel bin ich nicht so begeistert. Einfach aus dem Grund, weil der Magier mit dem Flammenschwert auf Entfernung kämpft. Und das in Kombination mit einer für Feinde undurchdringlichen Kugel für eine SR, finde ich etwas stark.
Bedenke dass das Flammenschwert nur auf eine Distanz von RkW/2 Schritt ferngesteuert werden kann, d.h. selbst wenn er RkW 18 hat(ich vermute eher er ist so bei 14?) sind das nur 9 Meter Radius. Ja, innerhalb dieser 9 Meter ist er theoretisch unbesiegbar für 5 Minuten. Aber 9 Meter kann jeder mit GS 3 oder mehr binnen einer Kampfrunde wegsprinten, d.h. es hilft ihm im Kampf nur dann wenn der Feind nah an ihn ran muss und das auch noch sofort. Sobald der Feind 5 Minuten Zeit oder 10 Meter Platz hat ist die Kombo mit Flammenschwert irrelevant.

Aber wenn es dir vom Stil her nicht gefällt biete ich für den Heilmagier(mit Flammenschwert) folgende Alternative Idee:

Eine Tarnumhang aus dünnem Stoff mit dem Zauber CHAMAELIONI als Matrixgeber. Damit kann er sich für 4 AsP je 2 SR (samt Ausrüstung) unsichtbar machen (20 ZfP*, bedeutet Sinnesschärfe erschwert um +17 ), der Zauber bricht aber wenn er sich vom Fleck bewegt. Wenn er auf Kuschelkurs geht kann er eine zweite Person mit unter dem Umhang verstecken. Zusätzlich ist der Stoff von einem permanenten SILENTIUM durchwirkt, ist man also unter dem Umhang versteckt oder schlingt ihn sich um den Kopf(man kann passabel hindurch sehen) kann man zwar weiter Zauberformeln sprechen, aber der Schall dringt nicht nach außen.

Damit könnte er also auch eine relative Sicherheit für sich und einen Patienten den er Balsamiert schaffen, denn sie werden nicht gesehen und seine Zauberformel wird nicht gehört. Trotzdem besteht das Risiko, dass andere Kombatanten auf sie treten könnten (wegen dem Silentium kann er sie ja nichtmal warnen) oder sie von Querschlägern erwischt werden.
Natürlich kann er auch unter dem Umhang heraus das Flammenschwert steuern aber er ist eben nicht so gut geschützt wie in dem Vorschlag mit der Kugel.

Auch ohne die Unsichtbarkeit ist der Umhang praktisch wenn er ungehört gildenmagische Zauber sprechen will ohne die +7 Erschwernis für veränderte Technik.
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Numaron
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 209
Registriert: 09.04.2016 18:36

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Numaron » 05.06.2019 02:09

Zu deinem anderen Beitrag schreibe ich nach dem schlafen noch was, weil das wird sonst unverständlich.
Duridanya hat geschrieben:
04.06.2019 23:19
Also, die Stiefel finde ich als Grundidee gut. Allerdings würde ich das Tanzen mit Schleichen austauschen,
Das könnte man auch z.B. durch einen ReichweitenREDUZIERTEN Silentium auf die Schuhe erreichen, zumindest haben wir das bei uns ab und an gemacht. Damit werden die Schrittgeräusche verschluckt, aber oben schaut der Kopf noch raus, sodass man evt. auftauchende Wachen noch hört

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 667
Registriert: 21.06.2017 18:05
Wohnort: Baden

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 05.06.2019 06:10

Für die schwertgesellin, He nachdem womit sie kämpft, wäre ein Grandenretter (WdA 114) eventuell interessant.
Alternativ vielleicht ein Mantel mit Faviludo Effekt der es ihr erlaubt entweder soziale Boni abzustauben oder halt den normalen Effekt hat dass sie schwerer getroffen werden kann.

Wobei ich die Stiefel auch gut fände... Hmmm oder wie wäre es mit einer mit dem Aureolus verzauberten Geldbörse, sie kann Steinchen drin aufbewahren die wenn sie herauskommen wie Goldnuggets aussehen, allerdings nur für 2-3 Spielrunden. Damit kann sie viel Unsinn anstellen, aber sich auch in enorme Schwierigkeiten Bringen.
Ein Herz für Dämonen!

Benutzeravatar
juppdersepp
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 106
Registriert: 02.06.2013 10:41
Wohnort: Osnabrück
Geschlecht:

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von juppdersepp » 05.06.2019 09:27

Ich stand mal vor einem ähnlichen Problem. Vlt können dir die Artefakte welche ich damals für unsere Gruppe erschaffen habe etwas helfen.

Bei der Waffe könnte man sich überlegen, ob es die 15 Karmapunkte noch unbedingt haben muss, oder ob das so schon nicht ausreichend ist, aber da finde ich kommt es ganz auf eure Gruppe an. Wenn die anderen das OK finden und du als Meister so ein Teil gerne als Belohnung geben möchtest ist das absolut in Ordnung.
Der Ring.docx
(26.13 KiB) 13-mal heruntergeladen
Die Robe.docx
(50.17 KiB) 12-mal heruntergeladen
"Ich habe den Sachsen das Angeln beigebracht, seitdem heissen sie Angelsachsen. Ich bin der König aller Angler. Ich bin Artus, Erfinder des Eukalyptusbonbons am Stiel. Der hier Geräusche macht heisst Petzi, wir durchreiten das Land Länge mal Breite mal Höhe um Gastritter zu finden, die an meinen Hof an Camelot kommen wollen."

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4155
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Der Wert von Endurium(-Waffen als SC-Belohnung)

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 06.06.2019 10:01

Nachricht der Moderation

Ich habe die Endurium-(Schwert-)Frage ausgelagert.

Duridanya
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 43
Registriert: 08.01.2013 15:07

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Duridanya » 06.06.2019 14:06

juppdersepp hat geschrieben:
05.06.2019 09:27
Ich stand mal vor einem ähnlichen Problem. Vlt können dir die Artefakte welche ich damals für unsere Gruppe erschaffen habe etwas helfen.

Bei der Waffe könnte man sich überlegen, ob es die 15 Karmapunkte noch unbedingt haben muss, oder ob das so schon nicht ausreichend ist, aber da finde ich kommt es ganz auf eure Gruppe an. Wenn die anderen das OK finden und du als Meister so ein Teil gerne als Belohnung geben möchtest ist das absolut in Ordnung.Der Ring.docxDie Robe.docx
Ich muss hier noch kurz was loswerden: Ich bin beeindruckt! Wie viel Mühe du dir da gemacht hast. Respekt! :6F:

Benutzeravatar
Mike_Black
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 627
Registriert: 20.10.2005 22:35
Geschlecht:

Errungenschaften

Hilfe beim Balancing erbeten

Ungelesener Beitrag von Mike_Black » 06.06.2019 14:49

Bei dem Mantel habe ich gleich an einen Luft-Dschinn gedacht, der in ihm drin steckt. Der kann dann auch seine Eigenarten (Eifersucht,...) haben.

Antworten