Ein betäubender Held

Von A wie Abenteuerpunkte bis Z wie Zwerg: Alles über Erstellung und Entwicklung von Charakteren.
Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1810
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 17.10.2017 15:29

Hallo Zusammen,

Mich beschäftigt seit einigen Tagen eine Frage.

Ist es bei DSA theoretisch möglich einen Held zu erstellen der Bösewichter nur betäubt und auf eine nicht tödliche Art und Weise ausschaltet weil sein persönlicher Moralkodex und seine Lebensphilosophie ihm vorschreiben keine Leben zu nehmen?

Es gibt ja diesbezüglich viele berühmte Vorbilder wie beispielsweise Batman oder die diversen Rollen die Bud Spencer in seinem Leben spielte.

Aber meine Frage bitte nicht falsch verstehen, meine Frage bezieht sich nur auf den Kampfstil und die Vorgehensweise, ich habe nicht die Absicht jemanden ins Leben zu rufen der Nachts kostümiert über die Dächer von Gareth springt und dabei Monologe darüber hält dass er der finstere Engel ist der nachts diese Stadt beschützt.

Falls so etwas irgendwie möglich ist würde ich mich über Vorschläge bezüglich Professionen, Talente und Fähigkeiten freuen, falls nicht ist es aber auch nicht schlimm, mich würde es nur interessieren.

liebe Grüße,

die Märzhäsin
Zuletzt geändert von Märzhäsin am 17.10.2017 15:55, insgesamt 1-mal geändert.

Tilim
Posts in diesem Topic: 5

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Tilim » 17.10.2017 15:51

DIe Waffenlosen Manöver "Schwitzkasten", "Knie" und "Schmetterschlag" bieten sich an. Die sind ziemlich untödlich mit "okayer" chance auf Erfolg.

Firnblut
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1455
Registriert: 27.04.2011 19:35

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Firnblut » 17.10.2017 15:55

Hab's nicht durchgerechnet, aber wie sieht es mit Wurfnetz oder Fledermaus zur Kampferöffnung und anschließendem Ringen aus?
Durch die vorhandenen Abzüge dürfte man ja recht schnell eine gute Ringen-Position erlangen können.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2335
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 17.10.2017 16:00

Nicht-letaler-Kampf ist in DSA leider sehr schwer umsetzbar. Die notwendigen Manöver sind "Stumpfer Schlag" und "Betäubungsschlag", diese haben aber meist so hohe Erschwernisse, das man sie auch gleich weglassen kann.
Am einfachsten ist so etwas mit Magie, ein Paralysis, Eigne Ängste, Pfeil des Humus und andere sind ganz gut geeignet, um jemanden festzunehemen, ohne das er (viele) LeP verliert.
Soll es profan bleiben, so empfehle ich das waffenlose Manöver "Schmetterschlag". In Kombination mit dem Gladiatorenstil kann man damit, sobald man trifft, jemanden relativ sicher für W6 SR K.O. hauen. Kräftige Rassen wie Zwerg und Thorwaler erleichtern es dank der ganz brauchbaren TP/KK von Waffenlos sicher genug Schaden anzurichten.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
BenjaminK
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3137
Registriert: 03.01.2015 21:51
Wohnort: Berlin

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von BenjaminK » 17.10.2017 16:06

Märzhäsin hat geschrieben:
17.10.2017 15:29
ich habe nicht die Absicht jemanden ins Leben zu rufen der Nachts kostümiert über die Dächer von Gareth springt und dabei Monologe darüber hält dass er der finstere Engel ist der nachts diese Stadt beschützt
Da würde er auch Probleme mit den NSC aus Steinerne Schwingen bekommen :D

Auch bewaffneten steht mit Umreißen und Betäubungsschlag eine nicht-lethale Möglichkeit offen. An waffenlosen Kampfstilen bietet sich auch noch der Gladiatorenstil an, bei dem die echten TP aus waffenlosen Angriffen wieder zu TP(A) gewandelt werden können. Als Langwaffe vielleicht einen schnöden Kampfstab für Umreißen und Betäubungsschlag oder einen Knüppel für Niederwerfen und Betäubungsschlag, wobei der Stab ja noch gewisse Vorteile beim Umwandeln bietet.

An Profession würde also der Jahrmarktskämpfer eine nette Basis bilden, da dort ja auch möglichst wenig tödliche Fälle passieren sollte. Vielleicht noch dazu irgend ein medizinischer Hintergrund, zB ehem. Jahrmarktskämpfer hat, als er in die Jahre gekommen ist, bei einem Medicus die Patienten festgehalten oder so und dadurch Anatomie auf 10+ gebracht für einen weiteren Punkt waffenlose TP. Die hohe KK als Schausteller, also jahrmarktkämpfender Strongest-Man-Alive oder so, hilft auch dabei, mehr TP(A) über TP/KK waffenlos anzurichten und ggf. Leute durch genügend SP(A) bewusstlos zu schlagen.
Leitet gerade;
G7-Gruppe 190h
MR-Gruppe 830h

Benutzer/innen-Avatar
Laske Hjalkason
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 715
Registriert: 10.08.2010 08:36
Wohnort: Lörrach (BW)

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Laske Hjalkason » 17.10.2017 16:14

Diese Problematik habe ich mit meinem Heilmagier. Zumeist heißt dies den Gegner nach dem Kampf zu heilen. Was nicht immer auf Verständnis bei den Mithelden führt.
Also Balsam wäre eine Lösung
Make Al'Anfa great again!

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 17.10.2017 16:16

Meine Favoriten sind:
Magisch: Krabbelnder Schrecken (total verbugt der Zauber), Paralü, Somnigravis (Ohnmacht)
Mundan: Schmetterschlag (mit Gladiatorenstil verstärkt)
Alchemisch: Schlafgift Qualität D (bei gelungener KO+5 immernoch Qualität B)
Karmal: Bannstrahl
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2584
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 17.10.2017 16:35

Ich kann jetzt aus dem Kopf nicht sagen, wie regelkonform das (in DSA4) ist, aber wir hatten mal ne Tsa-geweihte Waffe, welche nur TP(A) gemacht hat (auch keine halbierten echten TP).
Bei der Einstellung des Charakters könnte der Segen sogar halten...
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 16:48

Eadee hat geschrieben:
17.10.2017 16:16
Mundan: Schmetterschlag (mit Gladiatorenstil verstärkt)
Das klappt mWn leider nicht, vgl. Gorbalad @ Kampfmönch und folgende.
Mit Hausregel ist natürlich alles drin.

Tilim
Posts in diesem Topic: 5

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Tilim » 17.10.2017 17:06

Gorbalad hat geschrieben:
17.10.2017 16:48
Das klappt mWn leider nicht, vgl.
Ich habe jetzt mehrmals das Regelwerk durchforstet und keine Stelle gefunden, die das verbietet. Könntest du mir die Stelle geben? Die einzigen Einschränkungen die ich gelesen habe, ist dass man keine 2 Boni auf einmal benutzen darf und, dass man maximal +2 PA und AT bekommt.
Zuletzt geändert von Tilim am 17.10.2017 17:15, insgesamt 1-mal geändert.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 17:15

Durchforste den verlinkten Thread, beide Seiten.
Es ist vermutlich wie üblich nicht 100% eindeutig, aber ich vermute stark, dass es RAI ist.

Wenn es doch möglich ist, ist es idT ziemlich stark.
Unklar ist, ob das 'Verschiebungsverbot' für Orchidee/Veteranenhand (die machen echte TP) beim Gladiatorenstil auch bei Schlagring oder Panzerhandschuh (die machen TP(A)) gilt. Wenn nicht, wären das nochmal 2 TP(A) dazu.

Tilim
Posts in diesem Topic: 5

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Tilim » 17.10.2017 17:27

Was mir noch einfällt, ist dass man mit einer Drachenklaue als Hauptwaffe auch Waffen zerbrechen darf. Ich frage mich allerdings ob dafür auch Parierwaffen 1 von Nöten ist. Wenn man so einen "Pazifisten" spielt, kann auch dem Gegner die Waffe zerbrechen zum aufgeben bewegen.

Benutzer/innen-Avatar
vanDyck
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 116
Registriert: 17.08.2015 09:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von vanDyck » 17.10.2017 19:09

Für einen Nahkämpfer sind ja schon Möglichkeiten aufgezeigt worden, für den Fernkampf fällt mir folgendes ein:

-Fernkampfwaffe mit stumpfen Geschossen (Pfeile- oder Bolzen, Wurfkeule)
-Blasrohr mit betäubendem bzw. Schlafgift
-Luftelementarist mit Aerofugo, Aerogelo, machte der Orcanofaxius nicht auch mal TP(A)? (und der Aeolitus lässt das Cape so schön flattern wenn man aufm Dach steht...^^)

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 17.10.2017 19:20

Gorbalad hat geschrieben:
17.10.2017 16:48
Eadee hat geschrieben:
17.10.2017 16:16
Mundan: Schmetterschlag (mit Gladiatorenstil verstärkt)
Das klappt mWn leider nicht, vgl. Gorbalad @ Kampfmönch und folgende.
Mit Hausregel ist natürlich alles drin.
Man darf nicht gleichzeitig die Besonderheiten von zwei Kampfstilen nutzen. D.h. ein Ausfall (Besonderheit von Hammerfaust) kann nicht mit den TP->TP(A)-shift(Besonderheit von Gladiatorenstil) kombiniert werden.
Da der Schmetterschlag aber ein "normales" Manöver ist, und keine Besonderheit von Hammerfaust, kann man den Schmetterschlag problemlos in einem beliebigen Kampfstil (also auch Gladiatorenstil) einsetzen.

Ich sehe da zumindest keine Regelstelle die dem widerspricht (wie im vorhergehenden Thread auch schon nicht).
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Mindergeist
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 180
Registriert: 13.09.2017 23:55

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Mindergeist » 17.10.2017 20:14

effektiv spielbar wären wohl
- Alchemist mit Schlafgift
- Magier mit Paralys oder Somnigravis

oder niederknüppeln und per Balsam retten. Oder auch profan mit sehr gutem Heilkunde Wunden. Die ganzen profanen Betäubungssachen sind äußerst schwach in DSA.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 20:24

Betäubung via TP(A) ist schwach, Schmetterschlag, erst recht mit Gladiatorenstil (und ggf. noch etwas Metall an der Faust) kombiniert, ist es nicht so wirklich. Da ist man schnell mal bei 1W6+6 TP(A) (und kann wohl die Wuchtschlag-Mechanik der Geraden nutzen) - ab der Wundschwelle ist eine KO-Probe fällig, kommt man gar über die KO, geht der Gegner ohne Probe zu Boden. Für 1W6 Spielrunden.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1571
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 17.10.2017 20:38

Eadee hat geschrieben:
17.10.2017 19:20
Da der Schmetterschlag aber ein "normales" Manöver ist, und keine Besonderheit von Hammerfaust, kann man den Schmetterschlag problemlos in einem beliebigen Kampfstil (also auch Gladiatorenstil) einsetzen.
Folgendes wäre was ich dazu sagen würde:
BLUBB.
Die in für eine Kampftechnik erlaubten Manöver sind in ihnen Aufgrlistet, es gibt eine Erklärung das man Manöver auch losgelöst von diesen Kampftechnikem erwerben darf... keine einzige Erklärung das man weitere für eine Kampftechnik hinzu kaufen kann... und darüber hinaus gab es mal als 'semi-offizielle-Klarstellung' die Aussage das dieBesonderheiten von Waffenlosen Kampftechniken nur für die Inkludierten Manöver gelten (... was man auch immer von diesen 'Regelstübchen-Schnellschüsse' persönlich halten mochte...)

@Waffenloser Kampf im allgemeinen: Mann muss schon echt kreativ sein um damit jemanden unverletzt/lebendig aus dem Kampf zu nehmen.
Ich rate hier zu der Kampftechnik Mecenario + Schmutzige Trick (ein schönes 'Hausregel-es-dir-selbst-und-das-sogar-von-den-Regeln-gewollt" Manöver!!!) + Ringen + Gürtel/Seil= Ansage um eine Probe auf Fesseln&Entfesseln vorzubereiten in dem man dann die Gewonnenen Punkte beliebig auf die Gegnerische Abwehr und die folgende Probe auf Fesseln&Entfesseln verteilen darf kann.

Fußfeger, und Knie haben sich bei mir in der Praxis gut Bewehrt um jemanden Flach zu legen/ kurzzeitig Handlungsunfähig zu machenwas einen bei einen liegenden/handlungsunfähigen Gegner schon mal deutliche erleichterungen bringen kann um jemanden zu fesseln. Und ja... ich sehe das dauerhafte Fesseln eines Gegners als einzig sinvolle Option an, im Kampf jemanden auf profane wiese aus diesem zu nehen. Also Netze, Peitschen, Fledermäuse und Menschenfänger FTW!!!
Das Flachlegen/Handlungsunfähig machen oder Fixieren per Ringen-Manöver wird vor allen effektiv, wenn man noch jemanden dabei hat, der sofort eingreifen kann um das Opfer zu fesseln (... falls die Situation das zulässt...).

Ansonsten rate ich auch eher zum ausknipsen per Magie/Karma/Drogen!

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Mindergeist
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 180
Registriert: 13.09.2017 23:55

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Mindergeist » 17.10.2017 21:27

Gorbalad hat geschrieben:
17.10.2017 20:24
Betäubung via TP(A) ist schwach, Schmetterschlag, erst recht mit Gladiatorenstil (und ggf. noch etwas Metall an der Faust) kombiniert, ist es nicht so wirklich. Da ist man schnell mal bei 1W6+6 TP(A) (und kann wohl die Wuchtschlag-Mechanik der Geraden nutzen) - ab der Wundschwelle ist eine KO-Probe fällig, kommt man gar über die KO, geht der Gegner ohne Probe zu Boden. Für 1W6 Spielrunden.
wenn der Gegner allerdings Rüstung trägt und bewaffnet ist, sieht es düster aus :rolleyes: und das dürfte in durchschnittlichen DSA-Abenteuer der Standard sein.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 21:33

Raufen ist C, man kann also schnell hohe AT haben, und Wuchtschlag-Geraden nutzen.

Aber ja, Top-Kämpfer wird man damit nicht - aber das will die TE ja gar nicht.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 17.10.2017 22:08

Der riesige Vorteil bei Raufen/Schmetterschlag ist halt dass man keine Waffe ziehen muss. Man kann also z.B. aus einem Streitgespräch heraus das Gegenüber auknocken während ein bewaffneter noch die Waffe ziehen müsste. In einem Konflikt in dem beide Parteien bereits bewaffnet und gerüstet aufeinander zumarschieren ist das natürlich bei weitem nicht so nützlich.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 17.10.2017 22:24

Wie das mit dem Zielen auf den Kopf aussieht, hängt wohl erstmal vom benutzten Rüstungsmodell ab.
Je nach Meistergnade kann man vielleicht auch den RS mancher Helme ignorieren - gibt ja doch einige, die Kinn usw. frei lassen.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 17.10.2017 23:11

Naja, der Aufschlag auf den Kopf zu zielen wird idR wohl größer sein als der RS (außerhalb von Kriegsszenarien). Die Ansage ist also denke ich in den meisten Fällen besser aufgehoben in extra TP statt in Trefferzonen-Ansage.

Zudem sind gezielte Angriffe gegen den Kopf erleichtert parierbar.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1810
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 18.10.2017 15:16

Vielen Dank für eure ganzen tollen Vorschläge. :)

Mir gefallen sowohl die profanen als auch die magischen Möglichkeiten.

Hättet ihr einen Tipp für mich welche Akademie sich bei einer magischen Lösung besonders empfehlen würde?

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 18.10.2017 15:58

Für den Krabbelnden Schrecken müsste man wohl einen Privatgelehrten Magier spielen. Ich habe auf anhieb keine einzige Akademie gefudnen bei der man Zugang zu diesem Spruch erhält.

Paralü ist dagegen Hauszauber bei fast allen Verwandlungsakademien, zB Lowangen(grau), Tuzak/Sinoda.
Der Somnigravis ist ebenfalls Hauszauber in einigen Beherrschungsschulen, zB Lowangen(schwarz), Neersand.

Die Verbreitung dieser beiden Zauber ist aber so hoch (Paralü 7, Somnigravis 5) dass man sie an jeder beliebigen Akademie erlernen kann.

Im Endeffekt würde ich daher eher überlegen was man sonst noch will, abseits einer pazifistischen Lösung (welche Kultur etc) und danach eine passende Akademie oder einen privaten Lehrmeister wählen.

Gibt es denn schon irgendwelche Präferenzen?
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18505
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.10.2017 16:25

Bei der Schwesternschaft des Wissens ist Krabbelnder Schrecken möglicher Zauber, Schwarze Witwen haben ihn sogar als Hauszauber; daher wohl auch Hex 3.

Bei Gildenmagiern scheint die Herleitung aus Das Arcanum (1400/4x10/20) der einzige offzielle Weg zu sein, auch wenn es mit Mag 2 wohl einige Kenner geben muss. Allerdings steht auf die Anwendung der Formel laut WdZ S. 300 der Feuertod.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 18.10.2017 17:13

Gorbalad hat geschrieben:
18.10.2017 16:25
Allerdings steht auf die Anwendung der Formel laut WdZ S. 300 der Feuertod.
Ich bin mir sicher sie wollten schreiben dass so manches Opfer des Zaubers sich den Feuertod wünscht :wink:
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Benutzer/innen-Avatar
Märzhäsin
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1810
Registriert: 17.07.2017 20:10
Wohnort: Heidelberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Märzhäsin » 18.10.2017 17:25

Eadee hat geschrieben:
18.10.2017 15:58
Gibt es denn schon irgendwelche Präferenzen?
Nein, bis jetzt ist es mehr so etwas wie ein Brainstorming. :)

Weil ich aber wie ihr vielleicht wisst gerne mit Klischees breche würde mich ein friedfertiger Thorwaler oder eine friedfertige Thorwalerin reizen die es grundsätzlich verabscheut zu töten und ihre Widersacher darum ausschließlich mit nicht-tödlichen Mitteln ausschaltet.

Benutzer/innen-Avatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2340
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Eadee » 18.10.2017 17:32

Thorwaler sind meines Wissens nach deutlich handzahmer als ihre Realweltvorbilder. Ja sie überfallen andere Völker, aber sie töten nicht allles was ihnen in den Weg kommt. Tatsächlich sind Streitigkeiten unter Thorwalern auch oft nach einer einfachen Prügelei erledigt. Also ein nicht-lethaler Kampfstil bei einem Thorwaler fände ich keinen Klischeebruch.

Wenn du mit Klischees brechen willst nimm vielleicht lieber einen Schwarzmagier aus den südlichen Stadtstaaten, welcher das Leben und die Freiheit sehr achtet, so dass er sich strikt weigert Menschen zu töten oder zu versklaven.
Sads freindlich!
- Haindling "Bayern"

Tilim
Posts in diesem Topic: 5

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von Tilim » 18.10.2017 17:33

Wie wäre dafür ein Swafnir-Geweihter (Hüter der Walwütigen)? Ich glaube die heißen so. Die gehen auch primär auf Betäubung um nicht ihre Freunde umbringen zu müssen :lol:

Benutzer/innen-Avatar
vanDyck
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 116
Registriert: 17.08.2015 09:46
Geschlecht:

Errungenschaften

Ein betäubender Held

Ungelesener Beitrag von vanDyck » 18.10.2017 18:45

Hmm irgendwie entsteht vor meinem Auge gerade das Bild einer stämmingen, kräftigen Thorwalerin, die ihr Leben Tsa geweiht hat, als Freiheitskämpferin mit Wurfkeule, großer stumpfer Waffe oder mit bloßen Fäusten die Wächter KO - prügelt um dann Gefangene, Sklaven oder Leibeigene zu befreien. So als Mischung aus einer weiblichen Bud Spencer und der Drachenlady aus Slayers Try......^^

Antworten