Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen Pfade

Unser Blick über den Forenrand.
Benutzeravatar
Hans
Team-Mitglied
Team-Mitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6401
Registriert: 27.02.2010 14:49
Wohnort: Transversalien
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen Pfade

Ungelesener Beitrag von Hans » 17.11.2011 18:53

Wie der Untertitel des jüngst erschienenen Quellenbandes Verschworene Gemeinschaften, “Aventurische Organisationen, Band I”, schon verheißungsvoll andeutete, wird es einen zweiten Organisationenband geben: Q9 heißt Auf gemeinsamen Pfaden. “Jeder aventurischer Held wird irgendwann während seiner abenteuerlichen Karriere die Hilfe eines Kirchenordens … Continue reading →

http://feedproxy.google.com/~r/nandurio ... h59-1bE9E/

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 07:17

hm, da stellt sich mir die Frage ob auf Grund der Kritiken irgendetwas an der Konzeption des Bandes geändert wurde oder wurde nur das Material, welches es nicht in den ersten Band geschafft hat beendet und jetzt verarbeitet?

Die Anspielung auf Pilgerpfade ist OK, allerdings wäre es dann nett gewesen das Thema konsequent zu bearbeiten. Da hätte man im Zusammenhang mit WdG und dem Tempelband eine nette Trias gehabt. Das gleiche mit einem Krieger Söldner Gladiatorenband und WDS. Letzendlich hätte man zu den WdZ Akaademiebänden einen Quabala, Hexenzirkel, magische Orden, private Lehrer machen können und vielleicht sogar noch eine Globule reinpressen. Selbst wenn man, um die Käuferschicht zu erweitern nur 2/3 zum Hauptthema in einen Band schmeißt, dann erwarte ich einen Mehrwert in irgendeiner Form (Inhalt der Artikel/allgemeine Aussagen zu Kulten) zu diesem Thema - religiöse Gemeinschaften. Es wäre zu diesem Thema interessant gewesen im Zuge von Almada-Mondenkaiser/ Mhanadistan / ?Weiden? einen menschlichen "Brazoraghkult" vorzustellen, der im Untergrund arbeitet.

Sollte sich an der Qualität der Artikel und der Konzeption im Vergleich zu verschworenen Gemeinschaften nichts geändert haben, nein Danke.

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 18.11.2011 07:20, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 18.11.2011 09:17

Ich bezweifel, dass da entscheidendes geändert wurde. Allein schon der Großteil aller angegebenen Organisationen ist für Helden und Abenteuer denkbar ungeeignet:
  • Beilunker Reiter - Mitglied: zu feste Hierarchie; Antagonist: Wettrennen?; Auftraggeber: Bote für einen Boten spielen?
  • Orden der Säbeltänzer - Mitglied: Klosterleben? toll!; Antagonist: langweilig; Auftraggeber: wozu (=es gibt nichts spezielles, was man da machen könnte)?
  • Orden des Heiligen Golgari - Mitglied/Antagonist/Auftraggeber: mit http://www.golgariten.de hat man mehr als genug Material zur Inspiration
  • Pfeile des Lichts - Mitglied: nur für praiotische Weißmagier? genau was eine Heldengruppe braucht!; Antagonist: kann man nur überleben, wenn die als ziemlich inkompetent dargestellt werden; Auftraggeber: wozu?
  • Kor-Knaben - Mitglied: in einer zwergischen Leibgarde? als Ruhestand für einen Zwergen-Helden vielleicht... ; Antagonist: warum sollte man den Hochkönig der Zwerge töten wollen?; Auftraggeber: Latrinen säubern?
  • Hylailer Seesöldner - Mitglied/Antagonist/Auftraggeber: wieder eine Söldnertruppe
  • Orden der Heiligen Noiona von Selem - Mitglied: hier wäre was möglich; Antagonist: Amazeroth-Paktierern helfen?; Auftraggeber: hier wäre was möglich
  • Beni Dervez - Mitglied: kann man im Nachhinein nicht werden; Antagonist: Achaz, Al'Anfaner?; Auftraggeber: hier wäre was möglich
  • Sekte von Ilaris - Mitglied: cool, gehört aber ins Hesinde-Vademecum; Antagonist: weshalb?; Auftraggeber: wozu?
  • Staatsorden vom Goldenen Adler - Mitglied/Antagonist/Auftraggeber: ist der immer noch nicht hinreichend beschrieben?
  • Elfensippe - Mitglied: kann man nicht werden; Antagonisten: wenn die Sippe schwach ist: wozu? wenn die Sippe stark ist: tödlich; Auftraggeber: wofür? da reicht auch ein einzelner Elf oder das Vermächtnis der Völker (je nach dem)
  • Hadjinim - Mitglied: nicht im Nachhinein möglich; Antagonist: ?; Auftraggeber: wozu?
  • Kaiserlich Garethische Informations-Agentur - ist Geschichte
Da taugen allenfalls die Noioniten und Derwische wirklich etwas; die KGIA und die Seesöldner könnten gegebenenfalls auch sinnvoll sein, wenn man in der Vergangenheit spielt bzw. wenn die Seesöldner einen tatsächlichen Mehrwert gegenüber den schon beschriebenen Söldnergruppen bieten.

Besser geeignet wären mEn:
  • Silberne Falken - freiere Kurierdienst als Beilunker, exotischere Aufträge, Expeditionen (à la Rakorium)
  • Nordlandbank - Wirtschaftskriminalität! Finanzspione! mal was richtiges für Händler- und Phexnaturen
  • Orkjägergilde - dürften in Garetien, Greifenfurt und Weiden eigentlich in Aufträgen ertrinken; was für dunkelgraue Charaktere
  • Rohalswächter - seit den Ereignissen in Fremmelshof in Erneuerung, da ist so viel mehr Potential als den Pfeilen des Lichts
  • Efferdbrüder - bietet mEn sehr viel mehr Potential für Abenteuer rund um die See als die Seesöldner; vom klassischen Betreuer von Hinterbliebenen und Helfer der Seefahrer bis zur gerüsteten Einsatzgruppe der Efferd-Kirche gegen Glorana & charyptide Monster alles möglich (Bahamuts Ruf)
  • Bruderschaft des lodernden Feuers - mal was neues als ständig Ilaristen; Ingerimm (und Efferd) steht (meinem Gefühl nach) nicht so niedrig im Kurs wie oftmals angenommen wird. Bietet auch mehr Potential als die Kor-Knaben-Leibgarde
  • Orden der Rose - passend zu Schleiertanz; da Arkos Shah ja eine stärkere Persönlichkeit werden soll, wird sich auch der Rosenorden langsam wandeln und ist besser als die Säbeltänzer-Klosterschüler und Hadjinim geeignet für Mitgliedschaft und Abenteuer im tulamidischen Raum
  • Kult der Zwei Gesichter - was machen die nach dem Fall Warunks? gibt es einen neuen Führer nach Morgwyn/Rakolus? da die Sekte "neutral" ist, und nicht gut noch böse, bietet sie auch außerhalb der Schattenlande Potential

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 20352
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.11.2011 09:35

Theaitetos hat geschrieben:Elfensippe - Mitglied: kann man nicht werden; Antagonisten: wenn die Sippe schwach ist: wozu? wenn die Sippe stark ist: tödlich;
Nur so als kleiner Einwurf: Wenn es zu schwache und zu starke Sippen gibt, könnte es doch auch geeignet starke Sippen dazwischen geben, oder?
Zuletzt geändert von Gorbalad am 18.11.2011 09:37, insgesamt 1-mal geändert.

Keideran Labharion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 502
Registriert: 17.07.2007 15:31
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Keideran Labharion » 18.11.2011 09:37

Hola!

Golgariten, Noioniten, Derwische, Elfen und Hadjinim sind immerhin Figuren, die man mehr oder weniger häufig als Spielfiguren auftreten, allerdings sind gerade Elfen und Derwische schon recht gut durch die RSHs abgedeckt.

Wirklich interessieren würden mich nur die Hadjinim (ich mag die irgendwie, hier braucht es dann aber neuen Input, der über Wege der Helden hinausgeht) und die Ilaristen. Hey, ich stehe aus Hesindianer, böse Hesindianer sind echt ernstzunehmende Gegenspieler. :) Und die Hinterlassenschaften der KGIA bieten eigentlich viel Abenteuermaterial.

Theaitetos‘ Auswahl gefällt mir ausgesprochen gut!

Beste Grüße!
Michael
»Nothing is static, everything is falling apart.«
Fight Club

8 Seelen. Das aktuelle Buch.

↠13↞

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von ↠13↞ » 18.11.2011 09:54

Rondrakirche - Mitglied: zu feste Hierarchie; Antagonist: Kämpfen? Nimmst SCs Arbeit weg; Auftraggeber: Ronnies können nicht kämpfen oder würden unehrenhaft handeln?

;)

edit: tatsächlich fände ich den Svelttaler Widerstand hinreichend intressant.
Zuletzt geändert von ↠13↞ am 18.11.2011 09:58, insgesamt 2-mal geändert.

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 11:49

@Theaitetos
Ich bezweifle zwar auch stark, dass da entscheidendes geändert wurde. Allerdings bei der Verwendbarkeit der Organisationen bin ich anderer Meinung.

-Beilunker Reiter
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh, also für mich
reicht ein Hintergrund für Helden aus
Antagonist: Wettrennen, mit einer Nachricht abgesetzt, muss
gestoppt werden eine Nachricht auszuliefern...
Auftraggeber: der Dienst kann nicht alles abdecken, es könnte
ein verschwundener Bote gesucht werden usw.

-Orden der Säbeltänzer
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh
Antagonist: ein korrumpierter Anhänger der Belekiel
Auftraggeber: hm, ja - wie halt alle religiöse Organisationen
halt, die sich nicht um alles selbst kümmern können.
Die Ausbildung der Säbeltänzer ist vielleicht auf Ihr Kloster beschränkt, doch sind diese zumindest als Abenteuerer möglich bzw. in Aranien bzw. Mhanadistan als in Tempeln stationiert erwähnt.

-Orden des Heiligen Golgari
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh
Antagonist: hm, höchstens ein gefallener Ritter
Auftraggeber: hm, ja - wie halt alle religiöse Organisationen
halt, die sich nicht um alles selbst kümmern können.
http://www.golgariten.de hat man mehr als genug Material zur Inspiration
Stimmt, da sind wir mal gespannt wieviel davon übernommen wurde, aber die Seite ist ein inoffizielles, aber autorisiertes Fanprojekt.

-Pfeile des Lichts
Mitglied: nur für praiotische Weißmagier
Antagonist: ergibt sich aus den Mitgliedern
Auftraggeber: weil es nicht hunderte davon gibt, die alles
machen können und überall hingehen...

Kor-Knaben -
da fällt mir auch nichts zu ein, was diese Organisation rechtfertigt. Zu speziell

Hylailer Seesöldner
stimme ich dir zu, daß die Efferbrüder besser zum Thema gepasst hätten und mehr Möglichkeiten bieten.

Orden der Heiligen Noiona von Selem
Mitglied: Wdh
Antagonist: jemand aus ihren Klauen befreien oder ein Kloster heimsuchen, um an wichtige Informationen zu kommen
Auftraggeber: entlaufene Irre einfangen, den Grund beseitigen für Leute wahnsinnig zu werden

Beni Dervez:
Mitglied: Wdh, kann man im Nachhinein nicht werden ist kein Argument, dass gilt für viele Organisationen und könnte an dieser Stelle relativiert werden...
Antagonist: alle echten oder vermeintlichen Feinde des wahren Glaubens
Auftraggeber: alle echten oder vermeintliche Freunde des wahren Glaubens

Sekte von Ilaris:
Mitglied: ja, warum nicht
Antagonist, weil wir in Aventurien spielen und diese demodingenskirchens Revolutzermist der Göttergegebenen Ordnung widerspricht
Auftraggeber: Wissen beschaffen, Mitglieder schützen, Tyrannen stürzen


Staatsorden vom Goldenen Adler
hm keine Meinung dazu ob man den braucht

Hadjinim
Mitglied: WdH
Antagonist: immer, wenn man ihren Zielen entgegensteht
Auftraggeber: weil sie auch nicht alles allein können


Kaiserlich Garethische Informations-Agentur
Eher die Splittergruppen davon, man wird sehen, wenn es veraltete Infos sind, dann wäre das peinlich.

Bruderschaft des lodernden Feuers
fände ich gut

Orden der Rose -
fände ich gut, passt zum Thema und würde Hadjinim und Säbeltänzer abrunden

Kult der Zwei Gesichter
kenne ich nicht

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 18.11.2011 14:49, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 20352
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.11.2011 11:54

Ich kann mir durchaus auch Interaktion mit den Pfeilen des Lichts vorstellen, etwa im Umgang mit dem Klischee-Schwarzmagier in seinem Turm: Entweder versuchen die Helden dort Hilfe zu bekommen, oder nachher eine Belohnung zu kassieren.

Auch denkbar wäre, dass die Pfeile gelegentlich nicht-Mitglieder zu Hilfszwecken engagieren (weil sie mit den Schattenlanden genug zu tun haben, sich noch von ihren Verlusten erholen,...), etwa um unklare Hinweise zu verifizieren, oder gar eine als gering eingeschätzte Gefahr zu beseitigen.

Benutzeravatar
Fessy
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9078
Registriert: 08.04.2006 02:42
Wohnort: Drachenhöhle

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Fessy » 18.11.2011 12:14

Wer hat eigentlich gesagt, dass die KGIA Geschichte ist? Ich dachte, die sind nur noch viiiiiel geheimer geworden. :lol:
Never argue with an idiot. He will drag you down on his level and then beat you with experience.

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 12:59

Pfeile des Lichts, klar auch wieder Wdh und als Antagonist und als Auftraggeber denkbar.

Ansonsten scheint wieder der Dualismus bzw. Thembündelung zu fehlen und damit bisher kein Interesse meinerseits.

Die Elfensippe wirkt etwas offtopik bei Organisationen.

Da müssten die entsprechenden Artikel schon mehr als eine Stoffsammlung bieten.

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 18.11.2011 13:01, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Inanna
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 251
Registriert: 11.08.2010 15:26
Wohnort: Österreich

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Inanna » 18.11.2011 13:29

Im Bericht steht ja
Der vorliegende Band enthält u.a. folgende Organisationen
Ich bin gespannt, was noch drin ist, ich vermisse noch die Magiergilden.

Obwohl der erste Band nicht gerade der Knaller war, werde ich auch den zweiten mit großem Interesse erwarten. Es ist ja nicht so, dass der erste Band schlecht war, er war nur einfach zu wenig.
LG,
Inanna
_________________
Die tut nix, die will nur spielen. Bildlink (kein SSL)

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 13:41

konsequenterweise müsste eigentlich die Qabla der Nachtwinde enthalten sein, hoffentlich diesmal ohne den allgemeinen Text zu Qabalas.

Al Auda

Benutzeravatar
Kalamaios
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19
Registriert: 21.01.2010 09:56

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Kalamaios » 18.11.2011 13:54

Al Auda hat geschrieben:konsequenterweise müsste eigentlich die Qabla der Nachtwinde enthalten sein, hoffentlich diesmal ohne den allgemeinen Text zu Qabalas.

Al Auda
Es wird sicherlich keinen allgemeinen Text zu den Qabalya geben. Dieser existiert bereits in Band I. Wäre seltsam, wenn der wieder vorkommt.
Zuletzt geändert von Kalamaios am 18.11.2011 13:55, insgesamt 1-mal geändert.

Disaster

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Disaster » 18.11.2011 13:58

Kalamaios hat geschrieben:
Al Auda hat geschrieben:konsequenterweise müsste eigentlich die Qabla der Nachtwinde enthalten sein, hoffentlich diesmal ohne den allgemeinen Text zu Qabalas.

Al Auda
Es wird sicherlich keinen allgemeinen Text zu den Qabalya geben. Dieser existiert bereits in Band I. Wäre seltsam, wenn der wieder vorkommt.
Wie bei den Magierakademienbänden sollte es reichen, wenn im ersten Teil ein allgemeiner Text zu den Qabalyim enthalten ist. Den Platz kann man auf andere Weise sinnvoller verwenden. :)

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 18.11.2011 14:10

Gorbalad hat geschrieben:
Theaitetos hat geschrieben:Elfensippe - Mitglied: kann man nicht werden; Antagonisten: wenn die Sippe schwach ist: wozu? wenn die Sippe stark ist: tödlich;
Nur so als kleiner Einwurf: Wenn es zu schwache und zu starke Sippen gibt, könnte es doch auch geeignet starke Sippen dazwischen geben, oder?
Klar könnte es auch was dazwischen geben. Wenn du unbedingt Abenteuer spielen willst, in denen du Elfensippen auslöschen musst. Denn außer dem Bewachen ihrer Lebensgrundlage machen Elfensippen eigentlich nichts mehr oder wie hast du dir die als Antagonisten vorgestellt?
↠13↞ hat geschrieben:Rondrakirche - Mitglied: zu feste Hierarchie; Antagonist: Kämpfen? Nimmst SCs Arbeit weg; Auftraggeber: Ronnies können nicht kämpfen oder würden unehrenhaft handeln?
Die Rondra-Kirche hat keine feste Hierarchie mehr. Der Kriegszustand ist aufgehoben, die Geweihten werden nur gelegentlich mit bestimmten Aufträgen versehen und sind ansonsten nur sich selbst und der Göttin verantwortlich. Die Beilunker sind aber ein Botendienst, der es sich nicht leisten kann Mitglieder langfristig in den Urlaub zu entlassen.

Und du scheinst das mit dem Antagonisten nicht richtig verstanden zu haben. Die Orga-Bände haben für die beschriebenen Organistationen 3 spielbereichernde Kriterien:
Mitglied: Wie sehen spielerische Möglichkeiten für ein Held als Mitglieder der Organisation aus?
Antagonist: Wie lässt sich die Organisation als Widersacher der Helden im Spiel verwenden?
Auftraggeber: Mit welchen Aufträgen könnte sich die Organisation an Helden wenden?

Wie also, frage ich, lässt sich die Rondra-Kirche sinnvoll als Gegner der Helden nutzen? Da sehe ich nur sinnvolles wenn die Helden Paktierer, Schlächter oder Mitglieder der Mactaleanata sind. Toll!

@Al Auda: Kannst du bitte deinen Beitrag in eine übersichtliche Form bringen? Da sieht man nur sehr schwer wo du mich zitierst und wo du selbst etwas beigetragen hast.

Allgemein: Nur weil man eine Organisation als Hintergrund des Charakters laut WdH wählen kann, heißt das noch lange nicht, dass die Orga spielerisch irgendwie sinnvoll genutzt werden kann. Man kann laut WdH auch Mitglieder einer Viehzüchterzunft spielen.

Am Beispiel der Säbeltänzer: Die Frage ist nunmal nicht "Kann man laut WdH einen Säbeltänzer spielen?" sondern "Wie lässt sich der Orden der Säbeltänzer für Abenteuer-Rollenspiel verwenden?" Und die Säbeltänzer sind nunmal Klosterbrüder, die sich in Kampfkunst und Ekstase ergehen und sich von der Gesellschaft fern halten. Welche speziellen Probleme also könnten die haben, dass die Helden um Hilfe bitten müssen? Und wieso sollten die als Antagonisten der Feinde auftreten, wenn die kaum ihre Kloster verlassen? Und wie soll eine Mitgliedschaft spielerisch genutzt werden, wenn die kaum ihre Kloster verlassen? Und wenn sie im Auftrag der tulamidischen Rahja-Kirche unterwegs sind, dann brauch ich eine Beschreibung der Rahja-Kirche, nicht des Ordens der Säbeltänzer, denn die tun einfach nix, gar nix.


Und weiterhin:
Al Auda hat geschrieben:Beilunker Reiter: was machen die Reiter wenn mal eine Station ausfällt oder ein Bote verschwindet. Da gibt es sicher Möglichkeiten.

Kor-Knaben: Die Kor-Knaben können als Söldnereinheit Hintergrund sein und durchaus auch als Antagonist auftreten.

Noioniten: Ersten könntes du entlaufene Irre einfangen, zweitens im Auftrag eines Verwandten jemand aus ihren Fängen retten, weil der Patient verbotenes Wissen für die Erfüllung eines Auftrages besizt und letzendlich könnte der ein oder andere Held mal dort landen
Ja sicher gibt es Möglichkeiten, aber die sollten dann schon speziell auf die Organisation zugeschnitten sein. Das irgendjemand verschwunden ist und man ihn als Held nun suchen muss ist jetzt wirklich nichts wofür ich die Beilunker bräuchte. Die Frage ist also nicht "welche Möglichkeiten für Abenteuer gibt es?", sondern "welche Möglichkeiten für Abenteuer, die es anderenorts nicht gibt, gibt es hier?"

Kor-Knaben: Na toll, dass die als Hintergrund für meinen Zwergen-Söldner herhalten können, aber was bringt mir das als Spieler oder Meister? Wo ist der Mehrwert gegenüber dem Hintergrund in einer anderen Söldnereinheit? Kann ich Abenteuer darauf aufbauen, die ich nicht auch mit anderen genauso machen könnte? Kurze Antwort: Nein. Und wie sollen sie bitte als Antagonisten auftreten für einigermaße gute Helden? Die sind inzwischen die Leibgarde des zwergischen Hochkönigs in Okdragosch. Wenn man nicht irgendwie GEGEN dessen direkte Interessen arbeitet, dann bekommt man es nie mit denen als Feinde zu tun. Und wenn man jetzt tatsächlich einen Drachen-Kultisten spielt, dann kann ich mir auch beliebige andere Feinde suchen als die zwergische KÖnigsleibwache.

Selbiges bei den Noioniten: Um irgendein entlaufenen Irren/Verbrecher/Spion/... zu fangen braucht man nicht speziell die Noioniten. Und um einen gefangenen Verwandten aus der Hand irgendeiner Gruppe/Orga zu retten braucht es auch keine Noioniten. Das sind alles so allgemeine Sachen, die man auch hervorragend in beliebige andere Settings mit beliebigen anderen Akteueren übertragen kann. Aber welche Möglichkeiten im speziellen bietet genau die Organisation, die man nirgendwo anders vorfinden kann? Wenn es da Material gibt, dann lohnt sich auch der Band, aber für allgemeine Abenteuerideen und Beschreibungen, die man auch mit beliebigen anderen Orgas spielen könnte, braucht man den Orga-Band nicht.


Jetzt vergleicht man das einmal mit den von mir vorgeschlagenen Alternativen:

Die Silbernen Falken sind der Botendienst von Stoerrebrandt und damit schon einmal sehr viel freier was ihre wirtschaftlichen Möglichkeiten angeht. Die Beilunker können es sich halt nicht leisten, wenn ihre Reiter auf Abenteuerfahrt ausziehen und keine Aufträge ausfüllen - die Silbernen Falken hingegen haben Geld im Hintergrund und vor allem eines: Interessen. Die Beilunker sind ein reines Wirtschaftsunternehmen und die einzigen Interessen sind wirtschaftlicher Natur (Expansion, Aufträge reinbringen, Geld verdienen).

Die Silberfalken können aber als Spitzelnetzwerk Stoerrebrandts dienen und haben damit über Wirtschaft hinausgehende Interessen: man kann eine Expedition begleiten/zusammenstellen zur Erforschung von irgendwas (Vorbild: Rakorium/Hilbert von Puspereiken); man kann als Spion tätig sein, von einfachen Dingen wie Veruntreuung an einem Kontor untersuchen, bis hin zur Ausspionierung von Händlern an der Tobrischen Warenmesse in den Schwarzen Landen; man kann als Phex-Geweihter versuchen lokale Bestrebungen Stoerrebrandts zu stören (Monopole sind nicht phexgefällig) und gerät dabei an die Silbernen Falken.

Hier ist grundsätzlich sehr vieles denkbar und die Silbernen Falken bieten Abenteuerpotential für Mitglieder, als Auftraggeber und als Antagonisten. Die Beilunker Reiter hingegen...


Hylailer Seesöldner vs. Efferdbrüder:

Welches außergewöhnliche Potential bieten die Hylailer, das nicht andere Söldner auch bieten? Eigentlich nix, bis auf Möglichkeiten zur See bzw. Abenteuern im Umfeld der Seefahrt. Aber das bieten die Efferdbrüder auch und vor allem: Die Efferdbrüder bieten das für ganz Aventurien, von Thorwal bis Brabak bis Festum. Die Hylailer Seesöldner sind auf den Zyklopeninseln und an der Westküste des Horasreiches und das war's. Die Seesöldner haben auch keine eigenen Interessen, sondern werden immer von ihrem Auftraggeber ausgesandt, dahingehend bieten sie auch keinerlei eigenes Abenteuerpotential. Die Efferdbrüder aber sind bei jedem meerischen Unternehmen denkbar: Schiff verschollen? Auftrag: Suchen, Seeleute retten. Gerüchte über Beteiligung an Piraterie von Kauffahrern? Heimlich untersuchen. Ein Charypta-Kult versucht sich auf dem Festland zu etablieren? Zerschlagen. Charyptide Bedrohungen in einem bestimmten Gebiet? Einsatztruppe zusammenstellen und losschlagen. Wer es ganz arg mag kann die Efferdbrüder bis hin zum "aventurischen Navy CIS" ausbauen! :ijw:

Mal ehrlich: Verglichen damit kacken die Hylailer doch voll ab. 8-)

Benutzeravatar
Inanna
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 251
Registriert: 11.08.2010 15:26
Wohnort: Österreich

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Inanna » 18.11.2011 14:16

Theaitetos hat geschrieben: Am Beispiel der Säbeltänzer: Die Frage ist nunmal nicht "Kann man laut WdH einen Säbeltänzer spielen?" sondern "Wie lässt sich der Orden der Säbeltänzer für Abenteuer-Rollenspiel verwenden?" Und die Säbeltänzer sind nunmal Klosterbrüder, die sich in Kampfkunst und Ekstase ergehen und sich von der Gesellschaft fern halten. Welche speziellen Probleme also könnten die haben, dass die Helden um Hilfe bitten müssen? Und wieso sollten die als Antagonisten der Feinde auftreten, wenn die kaum ihre Kloster verlassen? Und wie soll eine Mitgliedschaft spielerisch genutzt werden, wenn die kaum ihre Kloster verlassen? Und wenn sie im Auftrag der tulamidischen Rahja-Kirche unterwegs sind, dann brauch ich eine Beschreibung der Rahja-Kirche, nicht des Ordens der Säbeltänzer, denn die tun einfach nix, gar nix.
Gerade auf die Säbeltänzer freue ich mich, ich wollte schon oft einen spielen, hab mich aber nicht ganz drübergetraut. Ich erwarte mir Informationen zu
- welchen Hintergrund hat mein reisender Säbeltänzer, wie war seine Zeit zuhause im Kloster?
- warum könnte er jetzt mit der Gruppe unterwegs sein?
- wie ist er durch das Säbeltänzer-Sein und sein Vorleben im Schoße des Ordens geprägt?
LG,
Inanna
_________________
Die tut nix, die will nur spielen. Bildlink (kein SSL)

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 14:55

@Theaitetos - habe meinen Post oben geändert

Was erwartest du für Angaben für Szenarien oder Nutzbarkeit?

Natürlich sind meine Angaben allgemein, aber um diese Themenkomplexe nur unter Nennung von Person X mit dem Geheimnis Y und der Aufgab Z sind Szenariovorschläge zu erwarten, nur halt konkreter.
Das lokale Organisationen nicht Aventurienweit einsetzbar sind ist klar, genau das war ja mein Kritikpunkt (Themkomplexe, allgemeine Informationen) und vor allem das keine Auftraggeber / Antagonisten-Paare gebildet wurden.
Das schränkt die direkte Verwendbarkeit ein und eine reine Stoffsammlung ist mir persönlich das Geld nicht wert.

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 18.11.2011 15:21, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 20352
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 18.11.2011 15:31

@Theaitetos: Erstmal hast Du ja nur kritisiert, dass Elfensippen zu stark oder schwach wären, nicht dass sie generell nicht als Antagonisten geeignet wären. Darin, dass die Stärke nicht das Problem ist, sind wir uns nun ja offenbar einig.

Wie kommst Du eigentlich auf die Theorie, dass ich Abenteuer will, in denen man Elfensippen auslöscht?

Abenteuer mit Elfensippen könnten ja auch so aussehen, dass die Helden Teil einer Expedition sind, die irgendwas in der Wildnis zu tun hat. Dann treffen sie auf die Elfensippe, und müssen nun vermitteln (das funktioniert ja auch, wenn die Sippe sehr stark ist). Möglicherweise sucht die Expedition irgendwas, das beim Kampf gegen die Schattenlande (oder eine ähnlich ultra-badoce Bedrohung) hilft, sodass die Elfen bereit sein könnten, die Sache zu erlauben, wenn man es ihnen erklärt, sodass sie sich von Antagonisten zu Partnern wandeln...

Refano
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 15
Registriert: 19.02.2007 12:21
Wohnort: Mitten in NRW
Geschlecht:

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Refano » 18.11.2011 17:23

Theaitetos hat geschrieben: [*]Staatsorden vom Goldenen Adler - Mitglied/Antagonist/Auftraggeber: ist der immer noch nicht hinreichend beschrieben?
Wenn man es genau nimmt, so ist der Orden vom Goldenen Adler eben kein Staatsorden mehr - auch der Wiki-Eintrag ist da längst nicht mehr auf dem Laufenden. Zudem sind die Infos zum Orden doch recht stark gestreut, und zum Teil mussten diese auch mal wieder auf den aktuellen Stand der Dinge gebracht werden.

Leonidas
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 240
Registriert: 21.12.2004 14:52
Wohnort: Berlin

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Leonidas » 18.11.2011 17:54

Mal wieder ein äußerst regelkonformes Cover :wink: Ich bin auf die Hadjinim gespannt, insbesondere fände ich eine Auflistung der einzelnen Ordensprinzipien und die genauere Verortung der Ordensburgen nützlich.

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 18.11.2011 19:06

Für einige mag es ja in Ordnung sein, lediglich Flufftexte zu bekommen, die man nicht für Abenteuer o.ä. nutzen kann, aber dann sollte man den Band nicht als Q9 in die blauen Quellenbände einreihen, sondern in die neue Serie von rosa Fluffbänden, quasi als F2.

Ein solcher Flufftextband müsste dann aber spielerischen Mehrwert liefern für das Charakter-Rollenspiel: welche inneren Konflikte gibt es üblicherweise? womit sehen sich Mitglieder schnell überfordert? wie reagieren sie auf xyz? wie sehen sie xyz? Wenn der Band mir lediglich sagt welche Kleidung so in der Organisation getragen wird, wie die einzelnen Ränge heißen und wo sie so leben, dann wäre er auch dahingehend nutzlos und statt einem Fluff-Band hätte man wieder einen Fail-Band.


@Al Auda:

Nochmal: Es ist völlig egal für den Orga-Band II, ob man Mitglied einer Organisation sein kann oder nicht - man kann ja schließlich auch Mitglied der Garether Briefmarkensammlergilde sein; daher sind die Angaben "WdH" völlig irrelevant. Der Orga-Band II muss sich nunmal an seinem spielerischen Mehrwert bemessen, ansonsten ist er wieder ein Griff ins Klo wie der Orga-Band I. Am Beipiel der Kor-Knaben: Die machen in Aventurien großen Sinn, denn wichtige Persönlichkeiten haben Leibgarden, aber das gibt ihnen nicht automatisch eine sinnvolle Verwendungsmöglichkeit im Rollenspiel am Tisch, weswegen sie im Q9-Orga-Band eben falsch aufgehoben sind. F2-Band? OK. Q9? Nein.

Meine Kommentare:
Al Auda hat geschrieben: -Beilunker Reiter
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh, also für mich
reicht ein Hintergrund für Helden aus wär nur was für nen Flufftext-Band
Antagonist: Wettrennen, mit einer Nachricht abgesetzt, muss
gestoppt werden eine Nachricht auszuliefern... langweilig; geht auch mit beliebiger anderer Organisation
Auftraggeber: der Dienst kann nicht alles abdecken, es könnte
ein verschwundener Bote gesucht werden usw. geht auch mit beliebiger anderer Organisation

-Orden der Säbeltänzer
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh irrelevant, s.o.
Antagonist: ein korrumpierter Anhänger der Belekiel es geht um den Orden selbst als Antagonist, nicht Paktierer
Auftraggeber: hm, ja - wie halt alle religiöse Organisationen
halt, die sich nicht um alles selbst kümmern können.
Die Ausbildung der Säbeltänzer ist vielleicht auf Ihr Kloster beschränkt, doch sind diese zumindest als Abenteuerer möglich bzw. in Aranien bzw. Mhanadistan als in Tempeln stationiert erwähnt. Es geht nicht darum, wo sie überall Abenteuern können, sondern welches Abenteuerpotential der Orden selbst liefern kann!

-Orden des Heiligen Golgari
Mitglied: ist ein zulässiger Beruf lt. Wdh irrelevant
Antagonist: hm, höchstens ein gefallener Ritter Genau, und das hat nichts mit dem Orden zu tun.
Auftraggeber: hm, ja - wie halt alle religiöse Organisationen
halt, die sich nicht um alles selbst kümmern können. genau: völlig austauschbar, da braucht es den Orga-Band nicht dafür

-Pfeile des Lichts
Mitglied: nur für praiotische Weißmagier
Antagonist: ergibt sich aus den Mitgliedern wie? Wenn man paktierende Magier in der Heldengruppe hat? Na für solch häufige Fälle lohnt sich der Band...
Auftraggeber: weil es nicht hunderte davon gibt, die alles
machen können und überall hingehen... Welches Abenteuerpotential bieten sie speziell? Um nen "bösen Schwarzmagier jagen"-Auftrag zu bekommen braucht es den Band nicht, und ganz ehrlich: für anderes interessieren sich die Pfeile eigentlich nicht. daher nutzlos

Sekte von Ilaris:
Mitglied: ja, warum nicht irrelevant
Antagonist, weil wir in Aventurien spielen und diese demodingenskirchens Revolutzermist der Göttergegebenen Ordnung widerspricht Hä???
Auftraggeber: Wissen beschaffen, Mitglieder schützen, Tyrannen stürzen Letzteres machen die Ilaristen nicht; ersteres und zweiteres kann man auch bei jeder anderen beliebigen Organisation

Hadjinim
Mitglied: WdH irrelevant
Antagonist: immer, wenn man ihren Zielen entgegensteht ehrlich jetzt? Dachte das wäre so mit die Definition von Antagonist. Aber welches Antagonisten-Potential bieten die Klosterbrüder im Speziellen?
Auftraggeber: weil sie auch nicht alles allein können beliebig austauschbar

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 18.11.2011 20:12

@Theaitetos, welche bestehende Beschreibung einer Organisation erfüllt denn deine Vorstellungen, weil so wie du schreibst ist das meiste Trivial. Ich denke die Mischung macht die Qualität aus. Man begleitet bei DSA halt einen Beilunker Reiter und nicht irgendeinen Botenreiter, das ist auch ein Teil der Faszination von DSA. Trtzotzdem rechtfertigt das natürlich nicht ein reines wiederkäuen alter Texte ohne tieferen Mehrwert.
Ich gebe dir Recht, daß verschworene Gemeinschaften den Stil den ich ursprünglich aus White Wolf Produkten kenne schlecht kopiert hat. Der besteht aus Zitat, 2-3 Meinungen was denkt x über y und Gemeinschaft X als Auftraggeber und als Feind versucht hat. Dummerweise benötigt man dazu noch 2-3 Personen die eine entsprechende Organisation repräsentieren. Weiterhin wurde die Einstellung der Gruppen mit knallharten Attributen charakterisiert. Das Flair wurde meist durch einen Einführungstext geschaffen. Das ist im ersten Orgaband weitestgehend misslungen, vor allem weil die Texte sich teilweise widersprechen oder Wiederholungen sind.

Meine Vorstellung ist ein Band der Organisationen enthält, die z.B. lt. Wdh als Startprofession möglich sind oder eine Mitgliedschaft möglich machen.
Ansonsten sollten sie als Antagonisten oder Auftraggeber mit einem Mysterium fungieren können.

Alles drei ist für mich wünschenswert, aber nicht immer möglich oder nötig.

Dabei sollten Auftraggeber + Antagonisten, wenn zusammen in einem Band drin sein und typisiert werden (z.B. kriminelle Organisationen bzw. einen allgemeinen Teil zu kriminellen Orgas in Aventurien enthalten nur so kann man das nutzen und problemlos auch in die meisten Regionen übertragen in denen man spielt). Eine bessere Zeichnung der Mitglieder oder Beispielfiguren wäre dabei hilfreich.
Sollten dann 1-2 relative Fluff Orgas dabei sein, die nur als Hintergrund für Helden lt. WdH taugen und als gelegentliche Randfigur, dann kann ich damit leben.

Damit wäre für mich ein ausreichender Mehrwert gegeben, wenn das Verhältnis zwischen Sachinformation (z.B. Verbrecherbanden + Ordnungshüter allgemein), Beispielorgas (z.B. die Tobrier) und Gegnern (CSI Gareth) stimmt.
Wenn dazu etwas Flufftext und Erklärungen kommen wie sich die Banden organisiert haben, wie sie entstanden sind und 3-4 gut beschriebene/ charakterisierte Figuren aus den verschieden Ebenen der Orga (also nicht nur den Boss, sondern auch gerne den Laufburschen), dann hat das für mich einen Wert.

Die Säbeltänzer sind wie Golgariten und Amazonen bzw. die Söldnereinheiten bzw. Gladiatorenschule sicherlich etwas das in einen "Söldner, Schwertgesell, Krieger, Ordenskämpferband" gehört. Diesen Band benötigt man strikt genommen genau so wenig wie einen Orgaband.

Trotzdem kann man aus dem Thema etwas machen und wenn man einen Band über religiöse Orden macht, dann kann man sicherlich so etwas aufnehmen. Die Säbeltänzer als religiöse Einzelgänger in Diensten der Rahjakirche zu sehen, halte ich für eine eingeschränkte Sichtweise, dann wären sie nur eine Rahja-Hadjinim-Tempelgarde mit dem Anspruch Tanz und Kriegskunst zu verbinden. Sollten sie so beschrieben werden, müsste ich dir recht geben und sie wären besser als Fußnote in einem Tempelband aufgehoben.
Da wären die Schattenkrieger sicher interessanter, da sie definitiv eine eigene Agenda und ein relativ offenes Mysterium bieten und mit ihrem Anführer sowohl als Antagonisten als auch als Auftraggeber möglich wären. Ich verwende sie momentan zumindest in dieser Rolle.

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 20.11.2011 09:22, insgesamt 14-mal geändert.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 20.11.2011 12:47

Ich finde sowohl Auswahl als auch Cover super - auf jeden Fall besser als bei Bd. 1 - und hoffe, dass die Umsetzung auch besser wird!

Hoffentlich korrigiert man noch den Klappentext, "eFlische" zu "elFische" Sippe. ;)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Al Auda
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 20.11.2011 20:46

@Olvir gerade als Beilunker Reiter, würde ich gerne von dir hören, was dich an der Auswahl von Organisationen interessiert und was du an Mehrwert im Vergleich zu VG erwartest...

Die Elfensippe, ähm naja da kann man aus aLuT und iBdN genug ziehen, da bin ich mal gespannt, was man außer dem Schreibfehlerteufel noch bemühen will.

hte auch an dieser Stelle bitten, das wenn man schon extrem DSA spezifische Begriffe verwendet, die ohne RSH oder Romane nicht zu verstehen sind, diese in diesem Band auch erklärt.

Al Auda

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 20.11.2011 22:27

Al Auda hat geschrieben:@Olvir gerade als Beilunker Reiter, würde ich gerne von dir hören, was dich an der Auswahl von Organisationen interessiert und was du an Mehrwert im Vergleich zu VG erwartest...
Mir persönlich sagt ganz allgemein die Auswahl mehr zu, da ich den Eindruck habe, dass hier mit den Golgariten, Beilunker Reitern, Pfeilen des Lichtes oder den Ilaristen spielrelevantere Gruppierungen gewählt wurden als noch im ersten Band, wo bspw. mit der derographischen Gesellschaft irgendwelche Randerscheinungen beschrieben wurden.
Auch hier könnte man sich die Elfensippe evtl. schenken, wenn man es versäumt, sie richtig mit guten und neuen Inhalten umzusetzen, aber hier liegt mM auch daran, dass ich keine Elfen mag.

Von VG kenne ich nur die kostenlosen Probekapitel (die mir übrigens gefallen), da ich das Buch selber nicht habe und kann mich daher weitestgehend nur auf die Kritik berufen, die ja v.a. darin besteht, dass wenig handfeste Infos bzw. wirklich Neues geliefert wurde und dass damit auch wieder der Nutzen des Bandes relativiert wurde. Ich hoffe, dass man hier aus den Kritiken gelernt hat und bin allein durch die Auswahl bereits guter Dinge.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Disaster

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Disaster » 21.11.2011 10:06

Olvir Albruch hat geschrieben:Ich finde sowohl Auswahl als auch Cover super - auf jeden Fall besser als bei Bd. 1 - und hoffe, dass die Umsetzung auch besser wird!

Hoffentlich korrigiert man noch den Klappentext, "eFlische" zu "elFische" Sippe. ;)

MfG,
Olvir Albruch
Hallo!

Klar, wird noch korrigiert. Danke für den Hinweis. :)

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 12106
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Robak » 21.11.2011 15:45

Ich finde Theaitetos Forderung eine Organisation müsse sich sowohl als Heldenhintergrund als auch als Antagonist als auch als Auftraggeber eignen damit sie würdig wäre beschrieben zu werden falsch.

Natürlich sind diese Drei Punkte wichtige Anknüpfungspunkte. Zusätzliche Anknüpfungspunkte (der Organisation zugeordneter Ort als partieller Handlungsort des Abenteuers, Organisation als fachkundige Informationsquelle, Organisation als Quelle von Unterstützung für SCs) sind durchaus möglich.

Meiner Einschätzung nach sorgt eine gute Eignung einer Organisation als Abenteuerantagonist für typische DSA Runden quasi automatisch dafür, dass sie sich weder als Auftraggeber einer typischen DSA-Heldengruppe noch für die Mitgliedschaft von DSA-Helden eignet.
(Als Beispiele seien hier diverse Organisationen böser Dämonenpaktierer TM genannt)
Umgekehrt gilt das selbe. Eignet sich eine Organisation gut für die Mitgliedschaft von SC-Helden oder als Auftraggeber typischer DSA Abenteuer so ist sie als Antagonist kaum zu gebrauchen. (Als Beispiele seien hier diverse Zwölfgöttliche Kirchen genannt).

Das heißt nun nicht, dass ich die Auswahl für ideal halte oder eine besonders gute Publikation erwartet, aber Theaitetos Forderung trägt ihre Unerfüllbarkeit schon in sich und erinnert mich an Stellenanzeigen für 25 jährige Träger eines Doktortitels mit 10jähriger Berufserfahrung und mindestens 2 Jahren Auslandsaufenthalt.

Gruß Robak

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9494
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Grinder » 21.11.2011 16:10

Robak hat geschrieben:Eignet sich eine Organisation gut für die Mitgliedschaft von SC-Helden oder als Auftraggeber typischer DSA Abenteuer so ist sie als Antagonist kaum zu gebrauchen. (Als Beispiele seien hier diverse Zwölfgöttliche Kirchen genannt).

Auch innerhalb einer Organisation kann es verschiedene Strömungen/ Lager/ Flügel geben, die sich untereinander bekämpfen.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 13
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 21.11.2011 17:05

Ich stimme Robak zu, dass nicht alle drei gemeinsam erfüllten Kriterien Voraussetzung für eine Thematisierung im Band sein müssen, widerspreche ihm aber darin, dass eine Organisation sich nicht zugleich als Auftraggeber und Antagonist eignet.
In einem schwarz/weißen Aventurien mag das der Fall sein, doch wenn man es lieber grau mag, geht das durchaus und sogar sehr gut.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Vibarts Voice
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 363
Registriert: 12.09.2009 15:42

Re: Ankündigung, Cover und Klappentext zu “Auf gemeinsamen P

Ungelesener Beitrag von Vibarts Voice » 21.11.2011 17:52

Dennoch ist die Rahjakirche oder die Angbarer Handwerkskammer als Antagonist eher unterrepräsentiert und ich kennen nur wenig Abenteuer, die daraus einen sinnvollen Plot gewinnen können. (Beim näheren Überlegen: Eigentlich keines...)

Das ist dadurch mit bedingt, dass grau, trotz aller coolness, die dieser Farbe moralisch gerade zugesprochen wird, eine sehr langweilige und unaufregende Farbe ist, die wenig Profil erkennen lässt. Kontraste machen eine Geschichte interessant, wenn hingegen alles in einer gewissen Gleichwertigkeit versinkt, macht sich schnell Desinteresse beim Rezipienten breit.

Deshalb stimme ich der These zu, dass aufgrund von Konturierung und Profilbildung einzelne Organisationen eher für bestimmte narrative Funktionen zu gebrauchen sind, und das auch so klug gestaltet ist. Dazwischen mag es eierlegende Wollmilchsäue (Hierfür könnten die vielgeschmähten Kinder der Nacht ein Beispiel sein - die sind ja eher grau...) geben, sie sind aber wohl eher selten und nach meinem Empfinden nicht besonders spannend als Organisation.
Zuletzt geändert von Vibarts Voice am 21.11.2011 17:53, insgesamt 1-mal geändert.

Antworten