Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Der Platz für deine Ausarbeitungen, Vorstellungen von Hausregeln oder Fanprojekten.
Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18733
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 10.05.2020 13:43

Basierende auf diesem Satz eröffne ich mal ein Zwangloses Brainstorming:
Gerwulf_Treublatt hat geschrieben:
10.05.2020 12:52
Ich gehe sogar soweit und behaupte, dass ein hier im Forum entstehendes, mehrteiliges Metaplot-Abenteuer einen deutlich größeren Mehrwert für meine Gruppe besäße, als praktisch sämtliche Abenteuer der letzten fünf Jahre.

- Hättet ihr Lust dazu?
- Wer würde mitmachen?
- Ist das überhaupt machbar?
- Einfach ein bisschen rumträumen...

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 940
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 10.05.2020 13:50

Ich würde noch anmerken, dass ich die einzelnen Ideen vorerst unkommentiert lassen würde. Vorausgesetzt es herrscht Interesse, werden hier gewiss die unterschiedlichsten Spielwelten aufeinanderprallen. Aber jeder sollte sich trauen dürfen, seine Idee hier einzubringen - gut oder schlecht gibt es nicht.

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2979
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 10.05.2020 13:57

Also ich hätte auf jeden Fall Lust darauf und mitmachen würde ich wohl auch!
Ansonsten kann ich nur @Gerwulf_Treublatt zustimmen, dass das erst mal unkommentiert gelassen werden sollte.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Paladose
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 127
Registriert: 07.08.2018 17:39
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Paladose » 10.05.2020 14:05

Lust dazu... einen Ideenaustausch und weiterführend Abenteuer zu konzeptionieren, hätte ich definitiv!
Derzeitige DSA - Projekte
  • Von Helden, Schurken und fallenden Sternen
  • Die 3. Dämonenschlacht - ein Actual Play Podcast

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.05.2020 14:25

@Eloquent Erlenfold und ich haben hier schon mal ein bisschen rumgesponnen, was im Svellttal und Orkland passieren könnte.
Skalde @ Alles über Orks
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Shirwan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1213
Registriert: 16.10.2018 10:00
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Shirwan » 10.05.2020 14:32

Coole Idee.
Bei vielen aus dem Forum würden mich deren Gesamtkonzepte interessieren.
Grundsätzlich finde ich es gut wenn alle ihre Idee unkommentiert vorstellen. Vielleicht vom Groben ins Feine:
Das Konzept in einem Satz: Rückkehr der...
Die 3 wichtigsten Punkte: Aufstieg von X
Konflikt mit y
Sieger z
Beschreibung: Das Konzept aber nicht jedes Detail wird ausgearbeitet.

Evtl. könnte man dann eine Abstimmung machen um sich auf 2-3 Konzepte zu fokussieren.* Die Idee dann einen Abenteuerwettbewerb zu machen, um die Konzepte bzw. deren Entwicklung auszuarbeiten, finde ich klasse.

*: Natürlich kann man aber auch die Konzepte so oder so ausarbeiten.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 18733
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 10.05.2020 14:37

Ich kann gerne ein privates Unterforum zur Planung für alle interessierten aufmachen wenn es konkreter wird. Ausseer ihr wollt das ganz öffentlich machen

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.05.2020 14:42

@Fenia_Winterkalt Sobald wir wirklich konkret etwas planen, wäre das bestimmt gut. Dann müssen wir die Beiträge nicht in Spoiler-Tags setzen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 940
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 10.05.2020 14:46

Ich sehe das so wie @Skalde.

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9533
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Grinder » 10.05.2020 14:59

Interesse hätte ich.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1713
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 10.05.2020 15:48

Also mitlesen will ich auf jeden fall, besonders interesse hätte ichj an einer Fortsetzung des Mada/Phex/Tairach Plots.

Benutzeravatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 535
Registriert: 12.02.2019 00:10

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 10.05.2020 17:23

Mein besonderes Interesse ist der Metaplot von Süd- und Ostaventurien, aber da bin ich mittlerweile mit meinen Vorstellungen recht weit vom offiziellen Metaplot entfernt... mit einem Trennpunkt um 1029 BF. Ich bastle ja momentan quasi eine Kampange und Regionalspielhilfe für mein eigenes Südostaventurien.
Shinxir vult!

Benutzeravatar
Hesindian Fuxfell
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3688
Registriert: 13.07.2005 11:50
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Hesindian Fuxfell » 10.05.2020 18:07

Interesse hätte ich schon, besonders an einem ausführlicheren Metaplot für den Aikar Brazoragh. Etwas das deutlich über "baue Turm gehe nach oben um neue Regionen freizusch..." ähm, ne, falsches Spielegenre... ;)
Grundlegend mal ein Metaplot, der verschiedene Optionen für den Aikar in den nächsten Jahrzehnten ausarbeitet, den man mit oder gegen ihn spielen kann und an deren Ende auch die Möglichkeit steht, dass die Orks halb(ganz?) Nordaventurien beherrschen oder ein Arrangement der Menschen mit den Orks steht. Dazu gehört natürlich auch der Mada/Phex/Tairach-Plot.
Der dessen Name nicht getanzt werden darf.
wenn Tom Riddle an einer Waldorfschule gewesen wäre

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3235
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 10.05.2020 18:42

Ich fände es schön, wenn das Resultat trotz allem möglichst Kompatibel mit dem "offiziellen" Aventurien wäre. Sehr cool fände ich auch eine Art "Patch" für größere Logiklücken im aktuellen Metaplot.

Erste spontane Idee: eine Generationen überspannende Hinarbeitung zu einem karmalen Levthan-Kult:

- Mehrere Abenteuer die über die Anfänge handeln, Visionen, Wiederentdecken der Primärliturgie, Bildung erster kleiner, lokaler Kulte
- Erste Kontakte mit der Rahja Kirche; Spannungen wie man damit umgeht, von Akzeptanz und Freude bis hin zu Ablehnung und dem Wunsch nach Erstickung im Keim
- Langsames Aufblähen; Erste, zögerliche öffentliche Auftritte, unterschiedlichste Reaktionen
- Aufeinander treffen mit den Schwestern Satuarias, Hassliebe der Hexen zu Levthan bietet viel Potential
- Probleme der Levthan-Priester, da sie mit almadischen Ras'Ragh-Kulten oder oronischen Khelevthan-Verehrern gleichgesetzt werden. Müssen sich stärker organisieren, defineiren, abgrenzen.
- Häufigere öffentliche Auftritte, Existenz nicht mehr zu leugnen; großes Konzil der 12er-Kirchen muss entschieden wie mit dem Halbgott umzugehen. Kirchenpolitik, Intrigen im Gegensatz zu Akzaptanz von Karmalen Priestern
- langsame Hinarbeitung zum Status Quo in Aventurisches Götterwirken II.

Wenn es nicht nur so ein "Plop, wir sind da" ist, sondern gut ausgearbeitet als Kampagne könnte ich solchen Entwicklungen deutlich mehr abgewinnen.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.05.2020 18:52

Hesindian Fuxfell hat geschrieben:
10.05.2020 18:07
Interesse hätte ich schon, besonders an einem ausführlicheren Metaplot für den Aikar Brazoragh
Das würde mich auch am meisten reizen. Auserwählter hin oder her, er ist jetzt schon (vermutlich) deutlich älter, als es Orks normalerweise werden und hat in den letzten 15 Jahren absolut nichts mehr gerissen. Der Aikar ist unter großen Opfern in den Besitz der heiligsten Artefakte von Brazoragh und Tairach gelangt, um - sich an ihrem Anblick zu erfreuen? Sie seinem Nachfolger zu hinterlassen? Er muss doch noch irgendwas geplant haben, um Brazoragh zu einem Platz in Alveran und den Orks zur Herrschaft über das zwölfte Zeitalter zu verhelfen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 249
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold » 10.05.2020 19:25

Oh schön was hier passiert, ich bin interessiert. Ich bin aber hauptsächlich ein bodenständiger SL, Plots die sich einfach aus den Handlungen guter und böser Menschen ergeben mag ich am liebsten, bei Göttern bin ich immer recht einfallslos.
WeZwanzig hat geschrieben:
10.05.2020 18:42
Ich fände es schön, wenn das Resultat trotz allem möglichst Kompatibel mit dem "offiziellen" Aventurien wäre. Sehr cool fände ich auch eine Art "Patch" für größere Logiklücken im aktuellen Metaplot.
Das wäre tatsächlich auch das was ich am besten finden würde. Also Abenteuer die entweder in der früheren Vergangenheit spielen oder die unlogische Dinge der Vergangenheit erklären. Es gibt ja so viele Dinge die als Logiklücken aufgefallen sind da würde ich am ehesten so ein Projekt sehen. Also ein "wir bringen den undurchdachten Metaplot in Ordnung aber schreiben nach Möglichkeit nicht die Geschichte um"
Wichtig fände ich auch eine Spielbarkeit mit sowohl DSA 4.x als auch DSA 5, wobei ich durchaus bereit wäre DSA 4 Regeln auf DSA 5 zu "portieren".

Ja Aikar Brazoragh/Weiden Plot war auch mein erster Gedanke aber ich würde hier noch ein bisschen warten bis sich zeigt ob da was bei Ulisses kommt. Es gibt bestimmt viele Plots die man dringender Patchen muss.
Um das aktuelle Beispiel zu nennen: sollte der Rondra/Horas Plot zu sehr Knall auf Fall ohne logische Erklärung kommen wäre doch hier die perfekte Gelegenheit ein 1030 BF Vorbereitungsabenteuer zu schreiben.
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

R. Farrerson
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 86
Registriert: 25.03.2018 20:19
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von R. Farrerson » 10.05.2020 19:29

Shirwan hat geschrieben:
10.05.2020 14:32
Coole Idee.
Bei vielen aus dem Forum würden mich deren Gesamtkonzepte interessieren.
Grundsätzlich finde ich es gut wenn alle ihre Idee unkommentiert vorstellen. Vielleicht vom Groben ins Feine:
Das Konzept in einem Satz: Rückkehr der...
Die 3 wichtigsten Punkte: Aufstieg von X
Konflikt mit y
Sieger z
Beschreibung: Das Konzept aber nicht jedes Detail wird ausgearbeitet.

Evtl. könnte man dann eine Abstimmung machen um sich auf 2-3 Konzepte zu fokussieren.* Die Idee dann einen Abenteuerwettbewerb zu machen, um die Konzepte bzw. deren Entwicklung auszuarbeiten, finde ich klasse.

*: Natürlich kann man aber auch die Konzepte so oder so ausarbeiten.
Bin auch der Meinung, dass ein engerer Fokus dem "Projekt" gut tun würde.

Aus meiner Sicht hat der Metaplot momentan folgende Lücken offen:
- Der Aikar Brazoragh, Mada, Phex. Ulisses scheint diesen Strang komplett vergessen zu haben.
- Damit verbunden: Das Svelltland, wie meine Vorredner schon festgestellt hatten.
- Das Erwachen des Bornlandes, zumindest scheint nach der Theaterritterkampagne das Thema wieder aus dem Fokus geraten zu sein.
- Rondra gegen Shinixir. Dem letzten Trailer nach zu urteilen, wird der Plotstrang von Ulisses irgendwie bearbeitet - warten wir mal, ob das wieder einschläft.
- Damit horasisch verbunden: Khadan-Horas und seine weitere Rolle.
- Mit Uthuria, aber auch Havena verbunden: Numinoru.
- Uthuria.
- Raschtul

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Skalde » 10.05.2020 19:50

Eloquent Erlenfold hat geschrieben:
10.05.2020 19:25
Wichtig fände ich auch eine Spielbarkeit mit sowohl DSA 4.x als auch DSA 5, wobei ich durchaus bereit wäre DSA 4 Regeln auf DSA 5 zu "portieren".
Ich finde, der grundsätzliche Schreibprozess sollte erst einmal versionsneutral ablaufen. Die Beteiligten können NSC-Werte und Regeltechnisches ja im Nachhinein ergänzen für die DSA-Version, mit der sie sich am besten auskennen. Es sollte zumindest eine Version für DSA4, eine für DSA5 und eine für Ilaris geben.

Mit einer Abweichung vom offiziellen Metaplot hätte ich persönlich kein Problem. Im Gegenteil, für mich (und allem Anschein nach auch andere) ist es ja gerade die Unzufriedenheit mit der offiziellen Weiterentwicklung bzw. dem Mangel an ebendieser, die dazu motiviert, selbst etwas zu schreiben. Da würde ich mich dann ungern in das Korsett einer Geschichtsschreibung zwängen, mit der ich aus verschiedenen Gründen nichts anfangen kann.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 249
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold » 10.05.2020 20:16

Skalde hat geschrieben:
10.05.2020 19:50
Ich finde, der grundsätzliche Schreibprozess sollte erst einmal versionsneutral ablaufen.
denke ich auch.
Skalde hat geschrieben:
10.05.2020 19:50
Mit einer Abweichung vom offiziellen Metaplot hätte ich persönlich kein Problem. Im Gegenteil, für mich (und allem Anschein nach auch andere) ist es ja gerade die Unzufriedenheit mit der offiziellen Weiterentwicklung bzw. dem Mangel an ebendieser, die dazu motiviert, selbst etwas zu schreiben. Da würde ich mich dann ungern in das Korsett einer Geschichtsschreibung zwängen, mit der ich aus verschiedenen Gründen nichts anfangen kann.
Ja das ist halt die Frage der Ausrichtung. Wollen wir eher reparieren oder eher komplett neu schreiben?
R. Farrerson hat geschrieben:
10.05.2020 19:29
Das Erwachen des Bornlandes, zumindest scheint nach der Theaterritterkampagne das Thema wieder aus dem Fokus geraten zu sein.
Das wäre so ne Stelle auf die ich mich stürzen würde wenn ich die Theaterritter gespielt hätte. Hier wird Ulisses bestimmt nicht in naher Zukunft etwas veröffentlichen weil die Kampagne erstmal alles ist.

Edit: Numinoru und Havena wäre auch ne gute Sache
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1713
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 10.05.2020 23:24

Eloquent Erlenfold hat geschrieben:
10.05.2020 20:16
Das wäre so ne Stelle auf die ich mich stürzen würde wenn ich die Theaterritter gespielt hätte. Hier wird Ulisses bestimmt nicht in naher Zukunft etwas veröffentlichen weil die Kampagne erstmal alles ist.
Wir bekommen ja 2021 noch eine RSH, und die wird sicher mit einem Schwung Abenteuer erscheinen, daher würde ich davon vorerst die Finger lassen.

Benutzeravatar
Wolfhard von Dunkelstein
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 495
Registriert: 05.12.2013 20:46
Wohnort: Leipzig

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Wolfhard von Dunkelstein » 10.05.2020 23:33

Hochinteressant :)

Werde das ganze auf jeden Fall verfolgen, sollte ich was beitragen können, werde ich auch das gerne tun :borbi:
"Preiset die Schönheit!"

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 2979
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 10.05.2020 23:45

Ich glaube mich würden auch mal ganz profane Antagonisten, die was großes Planen erfreuen, müssen ja nicht immer gleich Götterheroen aufeinander einprügeln.
Soylent Green is people!

Benutzeravatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 535
Registriert: 12.02.2019 00:10

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 11.05.2020 00:12

Ein Plotstrang, der bis auf einen Haufen vager Ideen und Andeutungen im MI-Teil von Schattenlande soweit ich sehe komplett ignoriert wurde, ist das Schicksal des Asfaloth-Splitters und der Skrechu.
Alle anderen Splitter sind behandelt worden:
Der Charyptoroth-Splitter in einer epischen Kampagne errungen und in der Khom zerstört.
Der Nagrach-Splitter ist in den Händen des Aikar und wird mutmaßlich für den Ork-Metaplot relevant werden.
Der Belkelel-Splitter ist (nach... Komplikationen) sichergestellt, mal sehen was aus dem wird.
Der Belhalhar-Splitter ist sichergestellt und mWn immer noch in Aylas Körper gedämpft, wird wohl in den Salamandersteinen aufbewahrt.
Der Thargunitoth-Splitter wurde durch Helden zerstört.
Der Agrimoth-Splitter ist zerstört, seine Essenz mit Yol-Ghurmak verschmolzen.
Aber was ist mit dem Asfaloth-Splitter und dem Plot um das "Herz Maraskans"?
Shinxir vult!

Benutzeravatar
Gerwulf_Treublatt
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 940
Registriert: 04.07.2015 11:53
Wohnort: Karlsruhe

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Gerwulf_Treublatt » 11.05.2020 07:35

Ich hätte auch gesagt, dass wir uns möglichst am offiziellen Aventurien entlang bewegen sollten, um eine gemeinsame Grundlage zu haben. Andererseits ist es eben ein Brainstorming, das auch nur funktioniert, wenn man seinen Ideen freien Lauf lässt. Mir persönlich gefallen weite Teile des Metaplots wenig bis gar nicht. Von dem her würde ich mich auch hier über Ausführungen freuen, die vom offiziellen Aventurien abweichen. Das war eigentlich auch die Grundlage meiner Idee.
Mich würde zum Beispiel brennend interessieren, ob es einen erklärbaren Grund gäbe, dass der ganze Plot um Haffax anders verläuft. Beispielsweise, ob es unter ihm ein funktionierendes maraskanisches Reich gäbe, das die erzdämonische Versuchung überwunden hat.
Oder wie hier mit Aikar verfahren wurde. Ich hätte kein Problem damit, wenn jemand die vergangene Zeit mit einem eigenen Szeanario füllen würde.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Vasall » 11.05.2020 09:28

Interessante Idee,

Was wäre denn eine solide gemeinsame Ausgangsbasis für die alternativen Handlungsstränge?
Der in der grünen Reihe beschriebe Stand und darin vorweggenommene Entwicklungen?

Und wie groß müsstet der zeitliche und räumliche Maßstab der Entwicklungen sein um metaplotrelevante Änderungen nachvollziehbar zu machen.
Aufgrund der Eigenständigkeit der Regionen sollte die Entwicklung aus Sicht einer Region erfolgen - da Reizt mich am meisten eine teilweise Rückeroberung des Svelttales, die zum erliegen kommt weil sich z.B. Zwerge und Menschen Uneins sind - z.B Streitfall Tjolmar. Hier könnten die Weidener in einem Furiosen Vorstoß einen Brückenkopf im Orkland erobern, der für künftigen Austausch und als Ausgangsbasis für Abenteuer dient. den sie dann aber nur mit Mühe und Not halten können, aber müssen, weil es sich um ein bedeutendes Heiligtum handelt. Um die Position zu halten müssen sie sich mit den Svelttalorks einigen und zugleich verhindern, dass diese sich mit den Orklandorks gegen sie verbünden, etc...
Zeitlich mal mindestens 12 Jahre um in mehreren Kampagnen einige Burgen zu errichten und Bündnisse zu etablieren und eine gepflegte on/off-Bezienung mit den Zwergen zu leben.
Und aus Sicht der Zwerge ist das ganze Svelttal ja wohl auch sehr interessant.

Wobei 12 Jahre in Anbetracht der Entwicklung seit der Grünen Reihe schon Recht kurz ist. :grübeln:

Aber das nur als Beispiel.
Interessant wären zunächst drei Dinge:
  1. Ausgangsbasis nach welcher Quellenlage
  2. Räumliche Dimension der Entwicklungen
  3. Zeitliche Dimension der Entwicklungen

Benutzeravatar
Losan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 354
Registriert: 26.03.2010 18:39

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Losan » 11.05.2020 09:55

Sehr schönes Thema!
Vasall hat geschrieben:
11.05.2020 09:28
Was wäre denn eine solide gemeinsame Ausgangsbasis für die alternativen Handlungsstränge?
Es gab 2010/11 mal auf wolkenturm.de eine Übersicht über die laufen Meta-Plots. Leider darf die nicht so ohne weiteres online gestellt werden (Grund: Irgendwas, irgendwas, Copyright :censored:)
Ich habs noch da und kopieren mal die Überschriften der einzelnen Punkte und die Sub-Metaplots raus:
Nochmal: Das ist Stand 2010!
  • Das Mittelreich: Vom Fall und Aufstieg eines Reiches
    Sub-Metaplots: Rohaja, Haffax (letzter großer Gegner), Nahema (eigenständig, aber ihre Prophezeiung
    sorgte erst für Retos Kindertausch und Galottas Antagonisierung – wenn man so will hat sie überhaupt
    den Niedergang erst angestoßen), Albernia (abgeschlossen), Yppolita, Schwarze Lande (Symbol des geteilten
    Reiches), Emer (mit ihrer Beisetzung abgeschlossen), Wildermark, Wiederaufbau des Mittelreiches,
    das Geheimnis der Kaiserzwillinge.
  • Das Orkland: Der Aikar Brazoragh und seine Pläne
    Sub-Metaplots: Selindians Orkfluch, M’Darrsla als die Maday’kha.
  • Die Praios-Kirche: Die Quanionsqueste
  • Die Dämonenkrone des Namenlosen und das Ea'Myr
    Sub-Metaplots: Die Kronensplitter, das Schicksal von Khadan-Horas, Myriana Sarostes und Tionnin
    Madaraestin, die Lamea-Expedition.
  • Der Hohe Norden: Gloranien und Nagrachs kalte Seelen
    Sub-Metaplots: Befreiung Bjaldorns, Angriffe der Thorwaler auf Gloranien, Schicksal der Schwanenflügel,
    Schicksal von Walbirg und Bishdara, Fjadir, Thesia, Dermot von Paavi, Nivesen, Kyrjaka.
  • Aranien: Oron hinter dem Schleier
    Sub-Metaplots: Eleonoras Vormundschaft über Leatmon Phraisop.
  • Die Thorwaler: Die Umklammerung Aventuriens durch Charyptoroth
    Sub-Metaplots: Schicksal Darion Paligans (und der Blutigen See), Zauberkönig Morda und seine
    Macht über Wahjad (Stern von Selem), Kampf um die Herrschaft über Thorwal zwischen Jurga und ihren
    Konkurrenten, Foggwulfs Schicksal (Güldenlandexpedition)
  • Die Tulamidenlande: Das Chal'Ashtarra
    Sub-Metaplots: Madas Schleier, der Schleier der Sharisad, das Schicksal der Yakubanim-Dynastie
    (insbesondere Hasrabal und Madra), Prinz Stipens und seiner Familie, die Ausbreitung von Oron hinter
    dem Schleier im Tulamidenland (siehe Metaplot Aranien).
  • Die Zwerge: Zwergische Heldenzeit und die Letzte Schlacht
    Sub-Metaplots: Rhazzazors Karfunkel (Okdrâgosch), die Entschlüsselung der 49. Stele, der Zwist zwischen
    Tschubax und Albrax.
  • Die Elementaren Schlüssel: Der Kampf um das 12. Zeitalter
    Sub-Metaplots: Lichtvogel-Expedition, Aktivitäten des Namenlosen zur Herrschaft um das 12. Zeitalter,
    vernetzt ist auch der Kampf der Orks um das 12. Zeitalter (siehe Metaplot Das Orkland).
  • Das Erwachen des Bornlands
    Sub-Metaplots: Die dunkle Vergangenheit und das Erbe der Theaterritter, der Riese Milzenis, die Kunga
    Suula.
  • Der finale Sieg über Thargunitoth: Die Tränenlose
    Sub-Metaplots: Der Golgariten-Orden, Gernot von Mersingen.
  • Die Rondra-Kirche in der Heldenzeit
    Sub-Metaplots: Ayla von Schattengrund als besonders herausgerufenes Schwert der Schwerter, Wiederentdeckung
    der Löwinnenschwerter (mit der Verheißung ihrer Zusammenführung).
  • Die Vereinigung der Löwinnenschwerter
    Sub-Metaplots: Bezüge zur Rondra-Kirche in der Heldenzeit und den Theaterrittern.
Potentielle Metaplots:
  • Die Novadis unter Kalif Malkillah
    Eine aggressive Ausbreitung des Kalifats ist nicht gewollt
  • Pardona
    ihre ständigen Rückschläge standen in deutlichem Kontrast zu ihrer erzählerischen Verheißung, die eigentlich zunehmende Erfolge und einen Höhepunkt erwarten lassen würde.
  • Nahema
    quasi Metaplot-Figur, die viele Metaplots beeinflusst, aber selbst keine eigene erzählerische Motivation aufweist.
    Sub-Plot: Prinzessin Yppolita.
Keine Metaplots sind:
  • Das Horasreich
    fehlender Spannungsbogen eines erzählerichen Ziels, aber vielfältig bespielbar, s.o.
  • Die Skrechu
    immer wieder verwendbare Erzschurkin
  • Der Namenlose
    immer wieder verwendbar, Abenteueraufhänger ohne übergreifenden Plot
  • Die Entdeckung Uthurias
    soll metaplotfrei bleiben
  • Der Letzte Sommer der Elfen
    nur ein Überbau, um die Spielbarkeit von Elfen zu erhöhen, metaplotpotential gegeben, aber nicht angedacht.
  • Das Herz des Sturms
    nur eine Sammlung von unzusammenhängenden Plot-Elementen
Angorax hat geschrieben:"Auch unpolitische Swafnirgeweihte zeigen sich an freien Walen interessiert..."
¯\_(ツ)_/¯

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1703
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Skalde » 11.05.2020 10:26

Vasall hat geschrieben:
11.05.2020 09:28
Ausgangsbasis nach welcher Quellenlage
Räumliche Dimension der Entwicklungen
Zeitliche Dimension der Entwicklungen
Das sind wichtige Punkte. Meine Vorschläge dazu wären:

Ausgangsbasis: Das aktuelle Aventurien, d. h. Stad grüne Reihe mit Entwicklungen aus dem Boten - z. B. das Svelltland wie in RdrM beschrieben, aber Tiefhusen ist bereits zerstört. Außer natürlich, das geschriebene Abenteuer soll allzuplötzliche Entwicklungen im Nachhinein mit Vorlauf versehen, dann kann und sollte es natürlich früher stattfinden.

Räumliche Dimension: Wie es halt passt. Ein größeres Metaplot-Abenteuer wird wohl nur unter sehr großen Verrenkungen vollständig in Gradnochsjepengurken stattfinden können. Ich hätte persönlich kein Problem damit, die politische Landkarte ein bisschen zu verändern.

Zeitliche Dimension: Kann m. E. gerne mehrere Ingame-Jahre in Anspruch nehmen. Große Dinge müssen nicht Knall auf Fall geschehen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"
Dariyon, Avesgeweihter

"Auf die Zwölf und für die Zwölf!"

Benutzeravatar
Lokwai
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 11410
Registriert: 01.08.2011 12:39
Wohnort: Düsseldorf
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Lokwai » 11.05.2020 12:15

Sehr schönes Thema, würde sehr gerne mitlesen und aushelfen.

Wir hatten damals eine Bornlandrunde und deswegen interessiert mich was es mit diesem "Erwachen" des Landes auf sich hat und was man daraus machen könnte. (Offiziell wird da zu wenig kommen, da wir schon vermutet die Theaterritterkampagne im Bornland spielte)

Weitere Interessengebiete:
- Shakagraeinfall im hohen Norden
- Orks und die Thorwaler (diese anit-staatsgefährdene Waffe, dessen Namen mir gearde entflohen ist, befindet sich ja nicht mehr in den Händen der Thorwaler). Thorwaler Plünderer oder Händler oder Nationengründer
- Rohaja ist immer noch nicht schwanger? Komplikation im Herrscherhause ... Nachfolgekrise?
- wie entwickelt sich der Süden, wie ändert sich das Bild der südlichsten Städte seit der Entdeckung Uthurias
- Sternenfall und seine weiteren Entwicklungen, welche Götter drängeln gerade
...

Benutzeravatar
Eloquent Erlenfold
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 249
Registriert: 16.10.2019 08:34
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Eloquent Erlenfold » 11.05.2020 13:03

Nachdem ich das Projekt eher als Patch und weniger als Neuschreibung sehen würde, wäre die Ausgangsbasis das aktuelle Aventurien.
Schade fände ich halt wenn man offizielle Abenteuer nicht mehr spielen könnte. Meine Taktik wäre daher die Abenteuer der letzten Jahre durch zu gehen und jedes mal wenn jemand in einer Rezension eine (historische) Logiklücke nennt, sie durch ein oder mehrere Abenteuer zu patchen. Die Abenteuer wären dann vermutlich meist in der Vergangenheit was den Vorteil hätte, zu starke Komplikationen vermeiden zu können.
1. Auf Svellttal auf zum Streite
der Feind bedroht das Land
so tretet ihm entgegen
geschlossen Hand in Hand.

(...)

11. Nie werden wir uns beugen
stolz heben wir den Blick
auf Svellttal auf zum Siege
wir weichen nicht zurück.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 2107
Registriert: 15.05.2015 18:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Zwangloses Brainstorming: Inoffizielle Metaplot-Abenteuer

Ungelesener Beitrag von Vasall » 11.05.2020 13:54

Naja, Roman- und Abenteuerautoren halten sich halt in der Regel auch an IHR Aventurien und das kann stark von meiner oder Deiner Lesart der Regionalsetzung abweichen. Auch muss man für ein Abenteuer mehr Dinge festlegen, als das Regionale Setting eigentlich festlegen möchte um die Spielwelt mit der nötigen Erlebnisdichte und Anspielbarkeit auszustatten.

Abenteuer und Romane wären daher eine sehr heterogene i.d.R. zu spezielle Quellenbasis, finde ich.

Allgemein ist die Handlung von Abenteuern und Romanen doch erst dann und erst in der konkreten Ausformulierung richtig Kanon, wie sie es auch in den Boten oder gar eine Regionalspielhilfe geschafft hat.

Daher plädiere ich auch für grüne RSH und ggf. Botenartikel als Basis.

Antworten