Schwarze Schwingen

Hier können Romane bewertet und rezensiert werden.
Antworten

Wie hat dir der Roman "Schwarze Schwingen" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
1
17%
gut (4 Sterne)
3
50%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
33%
geht grad so (2 Sterne)
0
Keine Stimmen
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 6

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2044
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schwarze Schwingen

Ungelesener Beitrag von Thallion » 25.11.2019 12:49

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte der in 2019 erschienenen Romans Schwarze Schwingen.

Bild
Schwarze Schwingen

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Roman gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zum Band. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread den Roman auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du den Roman kennst!

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2878
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Schwarze Schwingen

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 22.12.2019 19:07

Setzt die Geschichte aus dem ersten Teil ganz gut fort. Obwohl die drei Geschwister immer noch getrennt sind und im Laufe des Buches auch noch nicht auf einander treffen, so zeichen sich doch die ersten Verknüpfungspunkte ab, wie die drei wahrscheinlich wieder vereint werden. Obwohl jeder ganz unterschiedliche Aufgabe bewältigt (Lucia muss sich durch den Dschungel und Wudu-Gebiet schlagen, ob einen Vermissten zu retten; Valerius übernimmt weitere Aufträge Aufträge von Tacticus und Sabella kämpft weiterhin darum ihre Examination ablegen zu dürfen), so haben doch alle drei Geschichten eine große Parallele, die sich durch das Buch hindurch wie ein roter Faden zieht. Leider fand ich diese Tatsache nicht gut, für Details siehe den Spoiler Teil. Der Lucia Teil hat für mich leider nur einen wirklichen Glanzmoment, den Rest ihrer Geschichte fand ich nicht besonders spannend. Sabella hingegen hat immer noch die spannendste Geschichte und Valerius konnte mich sehr überraschen, den diesen Plottwist habe ich wirklich nicht kommen gesehen, obwohl es rückblickend eigentlich schon in Band 1 klar war.

AB HIER SPOILER!

Der rote Faden dieses Buches ist, dass von allen drei Hauptfiguren nach und nach jede nahe stehende Person stirbt. Da ich jedoch viele dieser Personen deutlich spannender und interessanter fand als die Hauptfiguren (insbesondere Ariana, Andronicus und Rufus) ist das in meinen Augen sehr schade, da jetzt "nur" die drei Geschwister übrig bleiben. Dennoch hat jede Geschichte sehr tolle Szenen. Sabella hat eine wirklich gute Story, fängt mit eine spannenden Duell an und endet auch mit einem. Ich weiß immer noch nicht wie ich zu Andronicus stehen soll und was ich ihm letzendlich glaube, ob er primär aus Machtgier handelt oder doch seine Zeihtochter liebt... Lucia hat eine wirklich tolle Szene in einem vergessenen Lager der Legion, dass seit Jahrzehnten alleine im Dschungel überleben muss und das immer mehr dem Wahnsinn verfällt. Ich glaube da klaue ich wenn möglich ein paar Ideen für ne eigene Kampagne. Leider sind die Wudu selber dann deutlich weniger in Erinnerung geblieben. Valerius fing dagegen eher langweilig an, doch dann kam plötzlich der große Plottwist mit Umbra. Meist sind Bücher ja vorhersehbar, aber das hat mich wirklich kalt erwischt. Sehr gut gemacht!

SPOILER ENDE

Das Buch bekommt noch die 4 Punkte, aber ich bin gespannt, ob es die Reihe schafft weiterhin so gut zu sein. Durch ein paar Entscheidungen die der Autor hier traf wird es sicher nicht einfach sein.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Antworten