VG00 Aventurischer Almanach

Hier können Grundregelwerke, Regional- und Ergänzungsspielhilfen bewertet werden.

Wie gefällt dir die Spielhilfe: Aventurischer Almanach?

sehr gut (5 Sterne)
39
44%
gut (4 Sterne)
26
29%
zufriedenstellend (3 Sterne)
13
15%
geht grad so (2 Sterne)
5
6%
schlecht (1 Stern)
6
7%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 89

Rycanri
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 123
Registriert: 10.09.2015 07:37

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Rycanri » 22.03.2016 07:45

Mir ist nur die mMn Kleinigkeit mit Arivor aufgefallen, dass die Stadt eben nicht zerstört ist, aber ansonsten ist mir nichts aufgefallen, hab mir die Karten aber auch nicht genauer angeschaut, kann ich heute Abend machen, sofern ich dran denke xD

Benutzeravatar
Nevit
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 489
Registriert: 01.03.2014 19:55

Errungenschaften

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Nevit » 23.03.2016 00:40

Danke für die Antwort, ist mir aber noch zu ungenau.

Benutzer 498 gelöscht

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 23.03.2016 14:50

Bruderschwester Josch und ich haben uns mit den Karten im Almanach im Rahmen unserer Rezension bei Asboran beschäftigt (Punkt 6 dort), vielleicht hilft dir das weiter.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2944
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 03.04.2016 18:55

Da ich über Ostern endlich mal zeit gefunden habe, den Almanachen durchzulesen, hier mal meine Einschätzung:

Der Almanach ist eine gut gelungene Beschreibung der Spielwelt und schaft einen guten ersten Überblick über den Kontinent. Damit bildet das Buch eine gute Grundlage, auf der die Regionalbeschreibungen aufbauen können. Die Texte sind großteils gut zu lesen, gerade im Vergleich zu z.B. der Geographika. Kleine Probleme sind zwar vorhanden, aber trotz diesen bekommt das Buch von mir 4 Punkte.


Nun ein etwas genauerer Blick ins Buch:

Nach dem Vorwort wird im ersten Kapitel ein grober Überblick über den Kontinent Aventurien gegeben. Die Darstellung ist recht gut geschrieben, man arbeitet sich von Norden nach Süden durch, einzig die Karten stören etwas, da sie oft nur grob richtig sind (Beispielsweise gehören laut Karte nur die Ingrakuppen zu den "Bingen der Zwerge"; Amboss, Koschgebirge und Co. fehlen.) Am Ende gibt es noch einige Seiten zum Reisen mit Fuß, Pferd oder Schiff.

Danach folgen Völker und Spezies. Das Kapitel ist recht knapp gehalten und besteht eigentlich nur aus Informationen die man bereits im Grundregelwerk ausführlicher lesen konnte. Lediglich einige Nicht-Menschen wie Orks und Zilliten erhalten ein-zwei Zeilen mit neuen Informationen, die aber so knapp gehalten sind, das sie kaum verwertbar sind. Und was ist bitte mit den Achaz auf den Bildern los? Der Achaz auf der ersten Kapitel-Seite hat Muskeln wie ein Thorwaler, die Achaz bei der Darstellung der verschieden Spezies hingegen haben statt einem richtigem Rückenkamm stachlige Schuppen und tragen Lendenschürze. Seid wann tragen Achaz unter rum Lendenschürze???

Auf die verschiedenen Völker folgen Land und Leute, das Kapitel in dem alle Schauplätze nochmal kurz mit Daten wie Einwohner, Politik, Religion und ähnlichem. Dabei kommt es öfter mal zu Dopplungen mit den beiden vorherigen Kapiteln, so dass ich mich frage, warum man nicht einfach alle drei zusammen zu einem Kapitel gemacht hat. Die Bilder in diesem Kapitel gefallen mir übrigens bis auf wenige Ausnahmen (wie etwa die Zwergenbinge oder Al'Anfa) gar nicht. Sie wirken irgendwie...äh..leblos. Ich weiß nicht wie ich es genau beschreiben soll, aber es fehlen einfach irgendwie das dynamische in den Bildern. Das Bild zum Horasreich etwa, ich denke es soll Kuslik sein, wirkt als hätte eine Katastrophe die gesamten Bewohner dahingerafft. Erst beim genaueren hinschauen findet man 3 Menschen die vorm Hesinde-Tempel stehen. Auf die Regionen folgen die wichtigsten Städte und damit mein Tiefpunkt des Buches. Die Beschreibungen sind so knapp gehalten (maximal eine halbe Seite, inklusive Wappen) das man sie kaum gebrauchen kann, und auch nicht wirklich interessant geschrieben, so das man nach 5 Minuten bereits die Hälfte der Städte vergessen hat. Zum Schluss gibt es noch 2 Seiten für Myranor, Riesland und Uhuria, sehr knapp gehalten, aber finde ich gut so, mehr braucht der Aventurische! Almanach auch nicht.

Mit Kultur und Wissenschaft kommt endlich ein Kapitel, das nicht das vorherige großteils wiederholt. Das Kapitel ist sehr ausführlich, von verschiedenen Sprachen, über Zeitrechnung bis hin zu Kartenspielen wird alles behandelt. Die Texte sind super geschrieben und auch als nicht-Neukunde habe ich hier und da was neues gelernt. Am Ende gibt es noch ein bisschen was zu Krankheiten und Alchimie. Das sich in einer Hintergrundbeschreibung Regeln befinden und nicht in einem Regelwerk, damit hat man sich ja inzwischen fast abgefunden, schön ist es trotzdem nicht. Noch mehr stören die Diskrepanzen zwischen den beiden Werken. Während man, wie ich gerade nachgeschaut habe im GRW den Vorteil "Immunität Krankheit" noch kostenlos bekommt, wenn man eine Krankheit übersteht, an der man nur einmal erkranken kann, so muss man im Almanach dafür AP ausgeben. Das ist wirklich unschön gelöst.

In Handel und Wandel finden sich dann aventurische Währungen, Handelsmessen und das Aventurische Rechtssystem. Oder zumindest das mittelreichische.

Mit Flora und Fauna folgen dann nach einer kurzen Landschaftsbeschreibung (man fühlt sich an die ersten Kapitel erinnert) einige typische tierische/kulturschaffende/monströse/pflanzliche Bewohner Aventuriens, inklusive Werte. 2 Sachen dazu: der Riesenlindwurm, der auf dem Cover drauf ist findet sich hier nicht, sondern im Bestiarium. Außerdem haben alle vorgestellten Pflanzen ein Bld bekommen. Das finde ich super, aber dadurch ist mir erst aufgefallen, das dies im GRW nicht der Fall war. Das ich jetzt z.B. ein Bild von Einbeeren habe, aber keins von Wirselkraut stört mich dabei aber wahrscheinlich mehr als es sollte und ist natürlich meckern auf hohem Niveau. :P

Götter und Dämonen sind das Thema des nächsten Kapitels. Leid tat mir da, das die Bilder der Zwölf schon vom Götterbanner bekannt sind, denn bei diesen Bildern handelt es sich ohne Frage um die Besten des Bandes. Der Effekt ist aber durch das vorherige publizieren etwas abgemildert worden. Und noch ein bisschen meckern auf hohem Niveau; Bei der Aufzählung der Erzdämonen (die auch kaum mehr Info enthält als das GRW), steht mal der Zhayad-Name vorne, mal der in Zelemja, und warum jeder Dämon 2 Namen hat wird auch nicht erklärt.

Zauberei und Hexenwerk stellt eine gute Zusammenfassung der verschiedensten Spielarten der Magie dar. Dazu kommen aber einige Artefakte, bei denen es mehrere Probleme gibt. Die Dschinnenlampe, der Klassiker, ist wieder mal regeltechnisch nicht nachbaubar. Der Dschinnenruf ist ja jetzt ein Ritual und damit nicht für Artefakte nutzbar. Statdessen ist es einfach eine Lampe mit einem auf ewig darin gebundenen Dschinn. Nur gibt es bisher halt keine Form der Bindung. Der nächste Klassiker, der Kraftgürtel, hat 3 Ladungen eines Attributo. Da es diesen Zauber aber in DSA5 noch nicht gibt, gibt es neben dem Artefakt einen Kasten, in dem die Wirkung des Gürtels erklärt wird, abhängig von der QS die er bei der Aktivierungsprobe erreicht. Nur schade, dass Artefakte stets eine festgelegte Wirkung haben, und diese nicht QS abhängig ist. Die Paralysis-Brosche wirkt wie der der DSA4-Paralysis, d.h. sie versteinert den Magier um ihn vor Angriffen zu schützen. Mit einer QS von 3 sollte sie aber eigentlich nur 2 Stufen Paralyse geben. Um das zu rechtfertigen gibt es einen extra Kasten, in dem steht, das der Erschaffer irgend ein super SF beherrscht, die ihm diese Abwandlung erlaubt. Diese soll aber wohl erst im Magierband kommen. Den Magier wird das alles aber nicht vor dem Schlag retten, den in DSA5 wirken Artefakte ja erst in der nächsten KR, d.h. der Schlag hat ihn da bereits getroffen. Zuletz noch ein Schwert, das 60 Jahre magisch ist und einmal die Woche einen Armatrutz (RS2) aktivieren kann. Das sollte eigentlich 196 AsP, davon 14 pAsP kosten (ZAUBERKLINGE für 60 Jahre 100 AP, davon 5 permanent; ARMATRUTZ-Artefakt, semipermanent, wöchentlich: 16 für den Arcanovie + 8x10 für Armatrutz = 96 AsP, davon 9 permanent), jedoch werden 20 pAsP angegeben.

Rang und Namen haben dann Personen wie Rohaja, der Aikar Brazoragh oder Baba ben Ali und seine 33 Räuber. 18 Personen werden hier kurz vorgestellt, davon einige bekannte Namen wie Stoerrebrandt, Nahema oder Pardona (die auf dem Bild einfach schrecklich aussieht...), aber auch einige neue Namen wie eine südmeerische Piratin oder ein horasischer Schürzenjäger. Warum es solche No-Names ins Buch geschafft haben, wenn größen wie Hasrabal oder Jurga fehlen ist mir dabei ein Rätsel. Achja, und was bitte ist mit Seite 204 los?!? IN JEDEM SATZ FEHLEN MINDESTENS 2 LEERZEICHEN! Ungelogen! Soll das witzig sein? Hat sich da einer einen Scherz erlaubt? Warum diese Seite? Man war das anstrengend die zu lesen :( :( :(

Mythos und Historie schließen das Buch dann nochmal super ab. Noch nie war die aventurische Geschichte so kurz aber dennoch präzise und verständlich Zusammengefasst. Großes Lob an wer auch immer dieses Kapitel geschrieben hat.

Meisterinformationen: Zuletzt kommt dann noch die Mysteria und Arcana, die für Spieler tabu ist. In diesem Kapitel finden sich dann Infos de nur für den Meister bestimmt sind. Zum Beispiel, welche Theorien (keine Fakten) es in Aventurien um die Ursachen des Sternenfalls gibt. Oder das die bereits erwähnte Südmeer-Piratin insgeheim lieber Schauspielerin wäre. Und welche Werte eine einfache Magd hat oder was die grünen Punkte hinter den Worten "Lebendige Geschihte" auf dem Einband der Abenteur bedeuten :rolleyes: Neben solchen Informationen gibt es aber auch einige wenige Interessante Informationen, beispielsweise das neben Praios, Hesinde und Peraine wohl bald auch Firun, Rondra und Boron ihre Prieser auf das Karmakorthäon vorbereiten werden. (Praios ist klar mit Quanionsqueste, aber was hat bitte Hesinde in letzter Zet tolles gemacht? Kann mir da jemand verraten, ob ich was nicht mitbekommen habe?). Was das aber genau bedeutet, steht noch aus, ich freu mich aber schon mal auf den Showdown Rabe VS. Patriarch :lol:

Zuletzt noch 2 Kleinigkeiten:
- Ich wünsche mir Bildunterschriften. Viele Bilder sind selbsterklärend, aber nunmal nicht alle. Wer sind die beiden Personen rechts auf dem Bild auf Seite 214? Was ist das Ding auf Seite 108? Ist die Spährenzeichnung auf Seite 102 in-game-Theory oder out-game-Wahrheit?
- Manchmal werden Aventurische Begriffe mittels ußnote erklärt (meist Isidira-Wörte) an anderer Stelle steht das irdische Wort in Klammern dahinter (Firunsbär (Eisbär)). Wäre einheitlich schöner.

Trotz alldem ein sehr gutes Buch und von mir 4 Punkte :)
Zuletzt geändert von WeZwanzig am 03.04.2016 22:27, insgesamt 1-mal geändert.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 54169
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 03.04.2016 19:09

Klingt für mich so als könnte ich, sollte ich den mal zu lesen bekommen, maximal 3 Punkte vergeben.^^ Die nicht zueinander passenden Regeln sind für mich ein No-Go für eine neue Regeledition, die gut durchdacht sein soll.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
Derya Eulenhexe
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 08.12.2010 10:58
Wohnort: Hildesheim

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Derya Eulenhexe » 15.05.2016 18:44

Ich habe für den Almanach gute vier Punkte vergeben. Eine schöne Reise durch Aventurien mit ein paar kleinen Schönheitsfehlern. Meinen ausführlichen Reisebericht könnt ihr euch hier zu Gemüte führen.
Nandurion

La sorcière chouette est une chouette sorcière et pas forcement une vieille choutte.

Benutzeravatar
Gilion von Gratenfels
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2222
Registriert: 07.07.2011 06:07
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Gilion von Gratenfels » 10.04.2017 13:34

WeZwanzig hat geschrieben:
Rang und Namen haben dann Personen wie Rohaja, der Aikar Brazoragh oder Baba ben Ali und seine 33 Räuber. 18 Personen werden hier kurz vorgestellt, davon einige bekannte Namen wie Stoerrebrandt, Nahema oder Pardona (die auf dem Bild einfach schrecklich aussieht...), aber auch einige neue Namen wie eine südmeerische Piratin oder ein horasischer Schürzenjäger. Warum es solche No-Names ins Buch geschafft haben, wenn größen wie Hasrabal oder Jurga fehlen ist mir dabei ein Rätsel. Achja, und was bitte ist mit Seite 204 los?!? IN JEDEM SATZ FEHLEN MINDESTENS 2 LEERZEICHEN! Ungelogen! Soll das witzig sein? Hat sich da einer einen Scherz erlaubt? Warum diese Seite? Man war das anstrengend die zu lesen :( :( :(

Ich habe mir heute mal den Band angesehen und das Kapitel Rang und Namen als erstes. Bei Seite 204 hat aber zumindest der Blindenhund des Lektoren geknurrt oder? Das einzige was mich halbwegs besänftigt ist die Aussicht, dass es sich um einen Einzelfall handelt. IndiesemSinne Dankewezwanzig.

Update[15.06.2017]:
Ich muss meinen Sarkasmus ein bisschen abmildern, aus sicherer Quelle kenne ich nun den Grund für diese Seite. Typischer Fall von dumm gelaufen. Eine Kuh wurde vom Eis geholt und hat dann umgehend die Leerzeichen gefressen. Software Bug, abhaken weiterschreiben.
DSA 4.1 oder 5? Ilaris? Pfhh, mir doch egal welche Regeln ich ignoriere!

Rollenspiel Stammtisch Münster

Benutzeravatar
Phox
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 210
Registriert: 04.03.2017 08:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Phox » 22.08.2017 22:28

Könnte mir wer die neuen Werte von einem Oger posten (gerne auch als PN oder ein Photo)?. Sind die so ähnlich wie die eines Trolls? Finde die neuen Werte der großen Gegner ja echt gut. Nach dem ersten Trolltreffer mit dick SP sehen meine Spieler Trolle nun anders :) Wenn sie doch im Bestiarium stehen würden ... so schade :(

Benutzeravatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1822
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 22.08.2017 22:40

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Hey @Phox Schau doch ambesten das nächstemal zuerst ins Regelwiki (da schau... Oger!!!)? Wofür bietet Ulisses den Regelteil (ohne Fluff) als kostenlose (eher mangelhaft gepflegte) Dienstleistung, wenn die DSA 5 Spieler dieses nicht nutzen. \(>o <)/

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias:
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

elMatto
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 7
Registriert: 29.01.2018 15:31
Geschlecht:

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von elMatto » 06.02.2018 16:54

Also mal als ganz frischer Einsteiger gesagt, ich finde den Almanach unfassbar gut!

Ich habe natürlich keine Ahnung von Aventurien, kenne mich in den Regeln gerade so aus und möchte mich aber schon in die Welt reinlesen, damit man ein gewisses Grundwissen von der Welt hat.
Dafür finde ich den Almanach einfach sehr gut gelungen, denn er gibt über so ziemlich alles Mögliche eine kurze Auskunft. Es gibt kurze Blöcke zu Dingen wie Sport, an die ich nichtmal im Entferntesten gedacht hätte.
Das erste, was mir auf die schnelle negativ auffällt, ist die Tatsache, dass Nicht-Menschen immer nur am Rande erwähnt werden. Ich hoffe einfach mal, dass entsprechende Quellen noch nachgeliefert werden.
Das ist natürlich die Sicht eines Neulings, der keine Ahnung von Aventurien hat, aber zumindest für mich ist das ein ziemlich guter Quellenband.

Kosi
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8
Registriert: 23.10.2019 14:35
Geschlecht:

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Kosi » 24.10.2019 13:49

Für mich als Anfänger sehr sehr brauchbar. Viele Informationen zur Welt aber nicht übertrieben sondern immer nur Oberflächlich. Perfekt zum Einsteigen.
Hätte aber gerne noch eine politische Karte von Aventurien darin gesehen.

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2255
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 28.12.2019 12:53

Ich habe zu Weihnachten versehentlch den Aventurischen Almanach geschenkt bekommen.
Versehentlich insofern, als dass die schenkende Person dachte, es handle sich um einen 4(.1) Band, denn wir spielen ausschließlich DSA4.1 und schauen nur für kleine Inspirationen mal in DSA5 Bücher.

Umso positiver bin ich vom Aventurischen Almanach überrascht.
Es ist scheinbar die DSA5 Fortsetzung/Variante der Geographia Aventurika und beschreibt vor allem den Status Quo Aventuriens im Jahr 1040BF.
Es gibt zwar Kapitel, die auch Regeln beinhalten, aber dies war in früheren DSA Editionen/Spielhilfen nicht anders (man denke beispielsweise an den Sozialstatus der einzelnen Schichten in HdR oder RdH), ist also von meiner Seite aus kein negativer Kritikpunkt.

Der Aventurische Almanach bietet notwendige Ergnzungen auch zu Fluf und Law bzgl. der Religion, dem Ansehen von Geweihten usw. die in den beiden bisherigen AG Teilen absolut fehlen, sodass mit dem Aventurischen Almanach als Ergänzung zu AG1+2 endlich eine Informationsfülle zu den Göttern und Kirchen erreicht ist, wie sie DSA4.1 in einem Band: Wege der Götter, bereits vereint hatte.

Gut gefällt mir, dass die Beschreibungen der Regionen systematisch sind. Sehr erfreut bin ich über die Rubrik "irdische Vorbilder". Bei vielen Regionen konnte man sich dies zwar bereits denken, aber ich hatte doch den einen oder anderen Aha-Moment und neue Ideen für Hintergrundmusik, usw.

Gerade diese Weltbeschreibungen - die das Gros des Bches ausmachen - können nathlos auch für DSA4.1 Spieler gebraucht werden, da sich abgesehen von dem, was mit den Schwarzen Landen geschieht nur wenig zwischen den letzten Regionalbeschreibungen und Abenteuern von 4.1 (Also bis zum Ende der Quanionsqueste, mit dessen Ende 4.1 zu Ende geht) und der DSA5 Gegenwart (um 1040BF, nach der QQ, die Theaterritterkampagne ist eine der ersten großen Erlebnisse der DSA5 Zeit) kaum etwas von globalem Ausmaß (wie Ländergrenzen) verändert hat.

Was mich am meisten beeindruckt hat, ist jedoch der Abschnit Misteria et Arana. Ich will nichts/nicht zu viel daraus spoylern.
Was mir nur am Herzen liegt, ist, dass nicht einfach etwas zu bestimmten mysteriösen Ereignissen der Gegenwart oder jüngsten Vergangenheit wie dem Sternenfall gesagt wird, sondern beeindruckt hat mich, dass an einigen Stellen der Versuch unternommen wurde, die Tatsache, dass sich einige Dinge auf Regelseite von 4.1 zu 5, wie bspw. die fast gänzlich anderen Regeln zu Karmaenergie und Liturgien, auch innerweltlich zu reflektieren.

Aus meiner Erfahrung mit der Tehaterritterkampagne, die wir mit 4.1 Regeln gespielt haben, weiß ich zwar, dass dies nicht notwendig ist. Ich finde es allerdings sehr sympatisch, dass nicht einfach irgendwelche Dinge geäntert werden, sondern dass man versucht hat, das reflektiert umzusetzen, auch wenn es natürlich nicht bei jedem Aspekt gelingen konnte.

Letztlich kommen auch für die Geschichte(n) der realen Welt dann und wann neue Bücher heraus, wenn so viel Zeit verstrichen oder so viel geschehen ist, dass Ergänzungsartikel zu unübersichtlich werden.

Daher ist das AA auch für eingefleischte vor-DSA5-Hasen zu empfehlen, da ich auch das Gefühl habe, dass bei der Verfassung des AA mal der ein oder andere Blick in frühere Publikationen geworfen wurde, sodass die dort präsentierte Welt einigermaßen konsistent mit den Regionalbeschreibungen aus 4(.1) ist.

Das einzige, was ich vermisse ist eine VOLLSTÄNDIGE Weltbeschreibung. Tendenziell wird zwar alles angeschnitten, aber wenn mich meine müden Augen nicht getrügt haben, wird bspw. über das Dominium Donnerbach kein einziges Wort verloren, obwohl es weder einfach zu irgendeiner Kategorie "Norden" gezählt und mit den Salamandersteinen oder Riva über einen Kamm geschehrt werden kann, noch einfach als Teil des MR behandelt werden kann, wenngleich bis auf die Rondrakratie natürlich massive kulturelle Übereinstimmungen mit Weiden (ist ja auch die gleiche Senne) besteht.

Trotz meines letzten Einwands vergebe ich die volle Punktzahl.

P.S. Ich bin sehr froh über die beiden Karten :).
Ich finde Karten immer wichtig und hoffe, dass dieses Konzept (= beigelegte Karten) beibehalten wird.
Insbesondere Stadtpläne, auch für kleinere Städte und/oder solche für die es bisher keine gibt (KA, Faiernhain im Norden Albernias oder Hardorp oder so, wo es in entsprechenden Abenteuern oder aventurischen Boten bestenfalls ne Beschreibung der Orte gibt), wünsche ich mir für die Zukunft.

Benutzeravatar
Assaltaro
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 14781
Registriert: 19.01.2014 11:49
Wohnort: Regensburg
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Assaltaro » 28.12.2019 14:01

Seidoss-Anima von Seelenheil hat geschrieben:
28.12.2019 12:53
Der Aventurische Almanach bietet notwendige Ergnzungen auch zu Fluf und Law bzgl. der Religion, dem Ansehen von Geweihten usw. die in den beiden bisherigen AG Teilen absolut fehlen, sodass mit dem Aventurischen Almanach als Ergänzung zu AG1+2 endlich eine Informationsfülle zu den Göttern und Kirchen erreicht ist, wie sie DSA4.1 in einem Band: Wege der Götter, bereits vereint hatte.
Bedenke dabei, dass der Almanach vor AG I+II erschienen ist. Er kam notwendigerweise kurz nach dem Grundregelwerk, weil das ja kaum Fluff enthielt.
75% Method Actor, 71% Storyteller, ..., 17% Power Gamer

Ja ich betreibe "Blümchen"-Rollenspiel und ich steh dazu.

Bin ich froh DSA5 zu spielen. Nicht mehr alle Kämpfer waren in der Fasarer Arena!

Meine Helden

Aus Liebe zu Aventurien ertrage ich die Regeln.
... Sc*** Steigerungsregeln (4.1)
....Sc*** Kampfregeln

Benutzeravatar
Teramon
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 211
Registriert: 01.12.2012 20:02
Wohnort: Wien

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Teramon » 25.03.2020 14:34

Hat schon jemand die 2te Edition vom Almanach? Sind da die Fehler ausgebessert oder wurde er einfach neu Aufgelegt ohne Änderung?
Danke!

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2255
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 25.03.2020 16:38

Teramon hat geschrieben:
25.03.2020 14:34
Hat schon jemand die 2te Edition vom Almanach? Sind da die Fehler ausgebessert oder wurde er einfach neu Aufgelegt ohne Änderung?
Danke!
Ich habe nur die 2. Auflage. Welche Fehler meinst du?

Benutzeravatar
Teramon
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 211
Registriert: 01.12.2012 20:02
Wohnort: Wien

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Teramon » 25.03.2020 22:17

Naja es haben einige gejammert dass so viele Tipp oder Rechtschreibfehler etc. drin sind. Aber das heißt dass die 2te schon in den Läden sind. Fein!

Benutzeravatar
Teramon
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 211
Registriert: 01.12.2012 20:02
Wohnort: Wien

Errungenschaften

VG00 Aventurischer Almanach

Ungelesener Beitrag von Teramon » 29.03.2020 00:09

Ich habs mir jetzt mal durchgelesen. Ich finde es topt auf jedenfall die Geographica von 4.1! Gaaaaanz großes Plus ist für mich die Aufteilung, was ja den Meisten nicht so gefallen hat. Aber ich finde dass das Buch dadurch wirklich gut zu lesen ist! Man hat dadurch die Information zwar nicht so aufgegliedert sondern vertieft sich aber dafür Kapitel für Kapitel in die Welt. Dadurch wirds erzählerisch und nicht zu einem Nachschlagewerk! Der neue Zeichenstil ist für mich wie immer Top! Mankos sind: Keine Landeswappen und vor allem die fehlenden Gebirgsnamen auf der Karte! Es wird so oft auf Gebirge Bezug genommen dass es ohne Internet unmöglich ist heraus zu finden wovon hier erzählt wird! Das ist echt übel! Man hat dadurch z.B. keinen Schimmer wo die Zwerge leben! Ich versteh nicht wieso das in der zweiten Edition nicht geändert wurde. Aber dadurch dass der Rest sooo fein ist hab ich trotzdem 5 Punkte vergeben....

Antworten