Diskussion zum Verhaltenskodex

Der direkte Draht zur Administration des Forums.
Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 22.01.2021 08:04

Mir wäre nicht bekannt, dass solche Konzepte Teile des DSA-Kanons sind. (Wobei ich das allerdings nur bis DSA 4.1 einschätzen kann.) "Levthans Feuer" etwa war nie als "Vergewaltigungszauber" zu verstehen, was jetzt nicht unmittelbar hierher gehört, aber nur verdeutlichen soll: es ist nicht das GRW.

Die Problematik im Forum ergibt sich imho vielmehr daraus, dass die SpielerInnen über das vom GRW Gemeinte/ Gewollte/ Gewünschte hinaus Diskussionen führen, die dann bestimmte Grenzen überschreiten. Vor dem Hintergrund keimte offensichtlich die Frage auf, ob es einen konkreten Anlass für die Änderung gegeben hat oder ob die Forenregeln allgemein verschärft werden sollen, weil sich die Haltung von Admins oder Mods geändert hat.

Z.B. dahingehend, dass auch Diskussionen über den Nachteil "Vorurteile" nicht mehr gewünscht sind (gegen Rassen, Homosexualtät o.ä.), weil das eine Diskussion zur Diskriminierung wäre - oder ob die Grenze erst dann gezogen wird, wenn diese Diskriminierung als willkommene Bereicherung am Spieltisch empfunden und so auch erörtert wird.

Oder als zweites Beispiel Diskussionen über Dämonenbeschwörer bzw. Schwarzmagier als Konzept, weil die Zauber in Kombination mit dem Konzept mindestens dazu dienen können, Menschen auszuspionieren, zu beherrschen oder auf irdisch-unmenschliche Weise zu töten - oder ob die Grenze erst dann gezogen wird, wenn das in Verherrlichung solcher Konzepte ausartet.

Das dritte Beispiel kann etwa Andergast und die dortige Diskriminierung der Frau sein. Ist die Diskussion darüber grundsätzlich verboten oder erst dann, wenn die Diskriminierung von Frauen begrüßt wird?

Will sagen: Was uns heute politisch nicht korrekt oder verabscheuungswürdig erscheint, macht z.T. auch Rollenspiel aus. Wird nun der aktuelle Beurteilungsmaßstab angelegt oder werden Diskussionen über Charkonzepte und/ oder Regeln erlaubt, die gegen heutige Denkweisen verstoßen, so lange sie nicht verherrlichend diskutiert werden?

Aus der heutigen Zeit fallen mir vergleichbare Änderungen in den Denkweisen ein: Sklaverei etwa ist ein Faktum der Geschichte, über das berichtet wird. Statuen, die ihre Vertreter lobpreisen und u.a. mit "Sklavengeld" bezahlt worden sind, werden jetzt aber abgerissen. "Tim im Kongo" aus der Comicreihe "Tim & Struppi" war Ausfluss seiner Zeit. Inzwischen ist der Comic in manchen Ländern als rassistisch und wegen Verherrlichung der Großwildjagd verboten.

Ich hoffe, es ist klarer geworden, worauf zumindest ich für meinen Teil hinauswill.
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Madalena
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6260
Registriert: 06.04.2011 14:58
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Madalena » 22.01.2021 08:08

Habe ich was verpasst? Die neuen Regeln beziehen sich auf sexuelle Gewalt. Wo kommen jetzt die 7 anderen Baustellen her, die hier manche aufmachen?

Und dass Diskriminierung im Forum (!) nicht erwünscht ist, ist ebenfalls nicht neu, wurde nur umformuliert. Rassismus stand jahrelang drin, und ich habe nicht gesehen dass jemand raus geworfen wurde, weil er die Versklavung der Waldmenschen erwähnt hat.
We need to live our dreams because we are too stupid to live our lifes.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 22.01.2021 08:14

@Madalena Das kann ich dir sagen, die meisten von denen wurde genau wegen solcher Punkte schonmal verwarnt oder moderiert und wollen das jetzt nochmal durchkauen. Das übliche.

@RoiFirdayon Wir denken nicht das sexuelle Gewalt Rollenspiel ausmacht, daher die Regeländerung

Benutzeravatar
RoiFirdayon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 128
Registriert: 08.02.2018 14:16
Geschlecht:

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von RoiFirdayon » 22.01.2021 08:28

@Madalena : Auch die allgemeine, nicht auf sexuelle Gewalt bezogene Forenregel wurde "umformuliert bzw. erweitert".

Im Übrigen gilt "tempora mutantur nos et mutamur in illis", so dass sich auch bei den Verantwortungsträgern hier die Haltung zu Diskussionen geändert haben könnte, wenn sich schon die Forenregeln ändern. Aber das ist ja jetzt klargestellt.

Und nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich gehöre nicht zu den "meisten", die Fenia erwähnt.
"Glaubst Du, dass wir diese Scheiße überleben?"
"Ja - damit wir die nächste Scheiße nicht verpassen."

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 22.01.2021 08:29

RoiFirdayon hat geschrieben:
22.01.2021 08:28

Und nur um Missverständnissen vorzubeugen: Ich gehöre nicht zu den "meisten", die Fenia erwähnt.
Das stimmt!

Edit: Das umformulieren und explizite aufnehmen von Homophopie und anderen Diskriminierungen von Menschen hat nicht den Hintergrund das es bislang Probleme in der Richtung gab (von denen wir wissen) sondern das sich in letzter Zeit Queere Personen an mich gewandt haben die unsicher waren ob wir für das Thema als Moderation sensibel sind und die sowas lieber vorfühlen wollten bevor sie etwas in der Hinsicht melden, aus Angst nicht ernstgenommen zu werden. Wir hoffen das wir mit der Umformulierung da ein paar Ängste im Vorfeld nehmen können.

Benutzeravatar
Hina
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 371
Registriert: 08.06.2011 11:06
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Hina » 22.01.2021 17:12

Frostgeneral hat geschrieben:
21.01.2021 18:33
Ich persönlich pushe lieber alte *gute* Threads wieder nach oben, damit geballtes Wissen am Ende alles in einem Thread vorliegt.
Ich bin ein großer Freund von Thread-Nekromanten
D'accord. Ich sehe das Problem mit Nekromantie ueberhaupt nicht und lese oft und gerne Threads von 2004, die auch heute noch gute Informationen bieten. Der Mehrwert liegt in der Buendelung, nicht Aktualitaet.

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2418
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 22.01.2021 17:52

Hina hat geschrieben:
22.01.2021 17:12
Frostgeneral hat geschrieben:
21.01.2021 18:33
Ich persönlich pushe lieber alte *gute* Threads wieder nach oben, damit geballtes Wissen am Ende alles in einem Thread vorliegt.
Ich bin ein großer Freund von Thread-Nekromanten
D'accord. Ich sehe das Problem mit Nekromantie ueberhaupt nicht und lese oft und gerne Threads von 2004, die auch heute noch gute Informationen bieten. Der Mehrwert liegt in der Buendelung, nicht Aktualitaet.
Sehe ich auch so. Ich bilde mir sogar ein, es habe mal eine Regel gegeben, man solle erst die Suchfunktion benutzen, um zu schauen, ob es schon einen Thread zu einem Thema gibt, bevor man einen neuen aufmacht.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Benutzeravatar
Firuna Tannhaus
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1569
Registriert: 27.02.2014 23:57
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Firuna Tannhaus » 22.01.2021 23:05

@chizuranjida: Die gibt es immernoch ;)

Benutzeravatar
Djembo
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4648
Registriert: 26.11.2011 08:10
Wohnort: Irgendwo zwischen Klassenzimmer und Schreibtisch

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Djembo » 23.01.2021 10:34

Gerade die Threadnekromantie (lobet Thargunithread!) ist immer wieder ein schwieriges Thema in allen Foren. @WeZwanzigs Beitrag auf der letzten Seite ist zwar sehr ausführlich aber auch sehr diskutabel. Ich persönlich schaue immer erstmal nach, ob es zu meinem Problem oder meiner Frage schon etwas gibt. Wenn ja, lese ich das und wenn meine Frage dort nicht beantwortet wurde, dann belebe ich eher einen alten Thread wieder und erkläre, was mir an den bereits gegebenen Antworten noch fehlt.
Schwierig wird's, wenn die Ausgangsfrage eigentlich eine ganz andere ist, der Thread sich aber in Richtung meiner Frage entwickelt hat. Beispiel aus einem anderen Forum: die Ausgangsfrage war, ob Abu Terfas die Zauberwerkstatt für seine Chimärologie benutzt hat. Dann gab es 4 Seiten Diskussion um die Zauberwerkstattregeln und dann schlief der Thread ein. Ich hatte eine Frage zur Zauberwerkstatt und dem Chimaeroform, an der in dem Thread gekratzt wurde, die aber nicht wirklich beantwortet wurde. Passend zur Diskussion wäre es gewesen, zur Ausgangsfrage nur so halb.
Letztendlich habe ich den Thread wiederbelebt, weil ich da gezielt nachfragen konnte, auch mit Zitaten früherer Antworten, und der neue Leser dadurch auch den Kontext besser nachvollziehen konnte. Aber einen neuen Thread zu eröffnen, wäre ebenso sinnvoll gewesen.
Und anstatt eine Frage zu stellen seine Meinung zu einer 15 Jahre alten Diskussion abzugeben, das kann man auch einfach mal sein lassen, für so wichtig und großartig halte ich meine eigene Meinung nicht.
Insofern halte ich es für einen klassischen Einzelfallentscheid, wie man es halten will.
“I sound my barbaric yawp over the roofs of the world.”

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 3431
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 27.01.2021 23:17

Guten Abend :)

Nun möchte ich mich doch zu Wort melden.
Als ich das Folgende gelesen hatte...
Dies gilt auch für Situationen, die als Teil des Rollenspiels besprochen werden oder Teil des DSA-Kanons sind.
... war ich erst schockiert, da ich es für wichtig erachte, im DSA-Forum auch über alle DSA-Themen diskutieren zu können.

Aber die hier angeführten Erläuterungen zum Jugendschutz finde ich einleuchtend, da ich denke, dass sich ein deutschsprachiges Forum auch auf dem Boden der deutschen Jugendschutzrichtlinien bewegen sollte.

------------------------------

Edit/Nachtrag:
Bzgl. des Themas Threadnekromantie halte ich es mit @Frostgeneral , @Hina und @chizuranjida : Es stört mich viel weniger, wenn ich mich durch einen mehrere Seiten langen Post lese, der aber (wenigstens dem Threadnamen nach) das Thema behandelt, das mich interessiert, als wenn ich einen Begriff (bspw. Rondrageweihter oder Elfen) eingebe, und 5 verschiedene Threads habe, die alle gleich oder ähnlich klingen und dann meine Suchergebnisse zumüllen, weil man das alles auch hätte in einem Thread behandeln können.
"Ich verachte niemanden. Mein Hass trifft jene, die verachten" - Bertolt Brecht.

"Richtet nicht, damit auch ihr nicht gerichtet werdet" - Jesus Christus.

Wir brauchen mehr (N)SCs wie Lata Hirschkind! >3

Ein ❤️ für Liebesbeziehungen zwischen SCs & das Anspielen romantischer Szenen. 💕

Alle Generierungsstile sind gleichwertig.

BgG FasarGladiator ist absolut in Ordnung.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 12.06.2021 20:34

Hallo Foris,

wir haben die Forenregeln in Punkto Werbung diskutiert und etwas erweitert um einige Unklarheiten für euch zu beseitigen. Punkt 1+2 sind die alten Regeln, die weiteren haben wir ergänzt.
  1. In Beiträgen ist kommerzielle Werbung, welcher Art auch immer, nicht gestattet.
  2. Werbung für nicht kommerzielle Zwecke ist nur nach Rücksprache mit der Administration des Forums gestattet.
  3. Ohne Rücksprache erlaubt ist nichtkommerzielle Werbung für Inhalte des Scriptoriums oder andere Fanseiten, die sich mit der Welt des Schwarzen Auges beschäftigen (Orkenspalter Forum, Nandurion etc.). Unter nichtkommerziell verstehen wir sowohl vollständig kostenlose Produkte als auch sogenannte "Pay what you want"-Optionen (PWYW), sofern diese 0 € als vorgeschlagenen Preis haben. Liegt der vorgeschlagene Preis über 0 Euro, sehen wir die Werbung als kommerziell an, da hier die Absicht erkennbar ist, Geld damit zu verdienen.
  4. Eine nachträgliche Änderung des Preises auf eine kommerzielle Option, die der Administration nicht im Vorfeld angekündigt wird, kann mit einem Ausschluss aus dem Forum geahndet werden.
  5. Werben dürfen nur die Ersteller*innen der beworbenen Inhalte selbst, damit niemand Opfer einer Änderung wird, die man nicht selbst zu verantworten hat.

Edit 13.06.2021: "Orkenspalter" in "Orkenspalter Forum" geändert

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1047
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 12.06.2021 23:55

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
12.06.2021 20:34
Hallo Foris,

wir haben die Forenregeln in Punkto Werbung diskutiert und etwas erweitert um einige Unklarheiten für euch zu beseitigen. Punkt 1+2 sind die alten Regeln, die weiteren haben wir ergänzt.
  1. In Beiträgen ist kommerzielle Werbung, welcher Art auch immer, nicht gestattet.
Betrifft das Youtube Videos?
Diese sind erstmal frei zugänglich,
aber so wie ich andere kenne, würde eine Werbung bereits als "kommerziell" gelten
Videos von Orkenspalter oder Ulisses dürften somit nicht verlinkt werden?

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 2860
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 13.06.2021 00:55

@Frostgeneral

Ich verstehe deine Frage nicht.

Sind die Videos selbst kostenpflichtig?

Oder meinst du, sie könnten verboten sein, weil sie selbst wiederum kommerzielle Werbung enthalten?

Das ist eine gute Frage.

Da man mit dem Link auf das Video aber ja keine Werbung für ein bestimmtes Produkt macht, bzw. ja auch gar nicht weiß, welche Werbung man sehen wird, und wegen des Inhaltes verlinkt und nicht wegen der Werbung (es schreibt ja keiner: Guckt euch dieses Video an, die Werbung davor ist so spannend!") - denke ich das nicht.

Oder erfasse ich gerade das Problem nicht richtig?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Frostgeneral
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1047
Registriert: 21.01.2013 14:29
Wohnort: Braunschweig/Lüneburg
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Frostgeneral » 13.06.2021 01:03

Das ist die Frage gewesen.
Wollte mich nur absichern

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 2860
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 13.06.2021 01:26

@Frostgeneral

Nimm bitte meine Antwort nicht als "letztes Wort" in dieser Sache.

Ich meine, es geht bei "Werbung" um Werbung für ein bestimmtes Produkt, die durch einen konkreten Beitrag hier im Forum gemacht wird, der dann auf eine Internetpräsenz für dieses Produkt verlinkt.

Und nicht um Links auf beliebige Webseiten, die ihrerseits kommerzielle Werbung enthalten.

Das tun doch heute fast alle Seiten, sogar die meisten Foren. Dann dürfte man ja so gut gar nichts mehr verlinken.

@Fenia_Winterkalt ?
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.06.2021 09:07

Videos von Orkenspalter TV oder Ulisses sind ja keine Fanprojekte.
Punkt 1 war vorher wortwörtlich auch genau so in den Regeln, Punkt 2 auch. Vielleicht ändere ich das Beispiel Orkenspalter noch in Orkenspalter Forum :D oder spendier einem von beidem mal einen eigenen Namen :rohal:

Ich denke wer mit seinen YouTube Kanälen Geld verdient und entsprechend viele Zuschauer*innen hat das er irgendwie in der Gewinnzone landet, tut sicher nicht schlecht daran das vorher einfach nochmal mit mir abzuklären (Punkt 2). @Frostgeneral du hast ja schon eine Abmachung mit uns, daran ändert sich auch nix. Werbung für den eigenen Patreon z.B. in einem kostenlosen Beitrag, würde ich als PWYW mit 0 Euro Vorschlag sehen, Werbung für exklusive Inhalte nur für Patreons wären dagegen nicht ok.

Benutzeravatar
RvB
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 211
Registriert: 12.05.2018 16:10
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von RvB » 13.06.2021 11:08

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
12.06.2021 20:34
Ohne Rücksprache erlaubt ist nichtkommerzielle Werbung für Inhalte des Scriptoriums oder andere Fanseiten, die sich mit der Welt des Schwarzen Auges beschäftigen (Orkenspalter Forum, Nandurion etc.). Unter nichtkommerziell verstehen wir sowohl vollständig kostenlose Produkte als auch sogenannte "Pay what you want"-Optionen (PWYW), sofern diese 0 € als vorgeschlagenen Preis haben. Liegt der vorgeschlagene Preis über 0 Euro, sehen wir die Werbung als kommerziell an, da hier die Absicht erkennbar ist, Geld damit zu verdienen.
Danke für die Klarstellung.

Ich hatte das Thema ja angestoßen, nachdem meine "Werbung" für das aktuelle Projekt im Scriptorium gelöscht wurde. Grundsätzlich finde ich schonmal gut, dass es jetzt diese transparente Regelung gibt und auch nicht gleich alle Scriptoriums-Inhalte hier ausgeschlossen sind.

Was mich persönlich betrifft, bin ich natürlich enttäuscht. Ich respektiere eure Entscheidung und natürlich habt ihr das Recht, die Regeln so festzusetzen. Vielleicht wäre das auch der Konsens der ganzen Sub-Community hier, wenn man dazu eine Umfrage gemacht hätte. Keine Ahnung. Aber das bedeutet für mich, dass ich mit einem großen Teil meiner Arbeit hier nicht erwünscht bin und ihn hier auch nicht vorstellen darf, weil ich ja ganz offenbar "kommerzielle Absichten" habe. Okay, eure enge Definition ist diesbezüglich nachvollziehbar (kann man halt so sehen), aber es hinterlässt einen unschönen Beigeschmack für mich. Auch wenn ihr das natürlich mit keinem Wort so gesagt (und vielleicht auch nicht so gemeint) habt, kommt es so rüber, als wäre das, was ich künstlerisch so praktiziere, auf Reichtum und Gewinnmaximierung ausgerichtet und damit ein weniger wertvoller Beitrag zur Community. Wenn man bedenkt, dass ich über 150 Bilder an die Wiki gespendet habe, mich immer wieder an diversen Forums-Aktionen (hier und anderswo) beteilige und jede einzelne meiner Publikationen im Scriptorium kostenlos herunterladbar ist, entsteht da für mich eine Schieflage. Bei den Aktionen dieses Forums und in der Wiki wird meine Malerei gerne genommen, aber meine (kostenlos zugänglichen) Projekte darf ich hier nicht vorstellen, weil sie "kommerziell" (und damit kein richtiges Fan-Werk mehr) sind? Gerade, weil das letzte Produkt, was ich hier versucht habe vorzustellen und dann gelöscht wurde, ein mehr oder weniger direktes Resultat der Diskussionen in diesem Forum war. Die Inspiration kam von hier und für den einen oder anderen wäre auch das Ergebnis wahrscheinlich interessant. Darauf aufmerksam machen darf ich dann hier nicht mehr, weil der vorgeschlagene Preis für diese (kostenlos zugängliche) Sammlung von Bildern nicht bei 0€ liegt.

Okay. Wie gesagt, ich akzeptiere eure Entscheidung, aber es war mir ein Bedürfnis, Feedback dazu zu geben, wie es auf mich wirkt und ich mich damit fühle. Das macht ehrlich gesagt keine Lust, mich an irgendwelchen weiteren Adventskalender- oder sonstigen Aktionen hier zu beteiligen, denn durch diese Regelung fühle ich mich in eine Ecke gestellt, in der ich selbst mich nicht sehe.
Verbindlich ausschließen für die Zukunft möchte ich nichts, das hier ist eine Momentaufnahme meiner Gefühle. Vielleicht bin ich einfach nur verletzt und beleidigt und mit der Zeit gibt sich das wieder. Dennoch bin ich gerade ziemlich vor den Kopf gestoßen und fühle mich in diesem Forum als kreativer Kopf weniger willkommen als vorher.

Und trotzdem ist mir wichtig zu sagen: Ich interpretiere das alles zu keinem Moment als einen persönlichen Angriff auf mich und ich habe auch nicht das Gefühl, dass irgendein Admin mich hier persönlich irgendwie ausgrenzen, angreifen oder abwerten möchte. Mir ist klar, dass es hier um eine allgemeine Regelung geht, die man irgendwie definieren muss. Mein Beitrag war nur der Auslöser. Hier wurden in diesem Zuge nur einfach Schubladen geschaffen, in denen ich mich nicht wohl fühle.
Zuletzt geändert von RvB am 13.06.2021 18:28, insgesamt 1-mal geändert.
Die Galerie meiner hesindegefälligen Malerei findet ihr >>hier<< und meine Wiki-Seite >>hier<<.

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 2860
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 13.06.2021 11:44

@RvB

Auch wenn ich deine Gefühle als Ist-Zustand so respektiere, kann ich - edit: damit es deutlich ersichtlich ist, ich persönlich - den Grund dafür nicht vollständig nachvollziehen.

Es ist dir doch genau so möglich, den Start-Beitrag deiner PWYW-Beiträge auf 0 Euro zu setzen und dann hier forenregelkonform dafür Werbung zu machen wie allen anderen auch?

Und es sollte, wenn die Möglichkeit immer besteht, 0 Euro zu verlangen, ja an sich auch keinen Unterschied machen, ob nun 0 Euro oder 5 Euro voreingestellt sind.

Wieso du dann meinst, speziell du seiest hier weniger willkommen als andere, weil du deine PWYW-Beiträge zunächst anders konfiguriert hast, erschließt sich mir nicht so ganz

Die Semi-Kommerzialisierung von Fan-Beiträgen u.a. durch das Scriptorium ist mE ein schwieriges Feld, weil die Übergänge von Hobby zu Nebeneinkommen fließend sind.

Ich kann nur sagen, dass das Team sich die Entscheidung nicht leicht gemacht hat.

Ich denke, du ziehst dir hier einen Schuh an, der gar nicht unbedingt deine Größe hat.

Natürlich nehmen wir deine Beiträge gerne - was denn sonst???

"Wir" als Forum nehmen alle Fan-Beiträge gerne, sonst wärs ja irgendwie ziemlich öde - und von gut gemachten Beiträgen profitiert die Community natürlich besonders.

Nur kosten sollen dürfen sie halt nichts.

Egal für wen.
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
RvB
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 211
Registriert: 12.05.2018 16:10
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von RvB » 13.06.2021 12:18

Rhonda Eilwind hat geschrieben:
13.06.2021 11:44
Wieso du dann meinst, speziell du seiest hier weniger willkommen als andere
Wie ich bereits sagte, sehe ich das nicht gegen mich persönlich gerichtet. Ich bin nur betroffen von dieser Regelung und habe Gefühle dazu.
Rhonda Eilwind hat geschrieben:
13.06.2021 11:44
Es ist dir doch genau so möglich, den Start-Beitrag deiner PWYW-Beiträge auf 0 Euro zu setzen
Vielleicht ist es Trotz meinerseits, aber ich sehe es ehrlich gesagt nicht ein, dass das DSA-Forum hier eine Entscheidung trifft, mit der ich nicht einverstanden bin, und als Konsequenz davon ändere ich bei allen Illustrationspaketen von mir (die zum Teil seit Jahren sind, wie sie sind), die vorgeschlagenen Preise? Nein, sorry. Wenn ich die Schubladen, die hier geschaffen wurden, so problematisch finde, werde ich mich nicht verbiegen, um besser hineinzupassen.
Mir ist bewusst, dass ich diese Möglichkeit habe, aber ich entscheide mich dagegen. Und ich akzeptiere, dass ich damit neue Projekte hier nicht mehr vorstellen darf. Wie ich das bewerte: siehe oben.
Zuletzt geändert von RvB am 13.06.2021 18:27, insgesamt 1-mal geändert.
Die Galerie meiner hesindegefälligen Malerei findet ihr >>hier<< und meine Wiki-Seite >>hier<<.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.06.2021 16:44

Rhondas Beitrag ist (zum Großteil) wieder da, ich möchte aber dazu sagen das es sich um ihre persönliche Meinung handelt und kein Forenstatement ist (nur falls das nicht direkt ersichtlich ist)

Benutzeravatar
Rhonda Eilwind
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 19
Beiträge: 2860
Registriert: 12.10.2017 01:31
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Rhonda Eilwind » 13.06.2021 16:51

Ja, es ist meine persönliche Meinung.

Es steht auch nirgends ein "Mod" davor, dahinter oder dazwischen, stattdessen ziemlich viel "ich". ;)
... und auf ihrem Grabstein wird stehen: "Ich hab's dir ja gesagt!"

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3296
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.06.2021 17:51

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
12.06.2021 20:34
Hallo Foris,

wir haben die Forenregeln in Punkto Werbung diskutiert und etwas erweitert um einige Unklarheiten für euch zu beseitigen.
Ich muss sagen, für mich sind hier einige Sachen immer noch unklar, vielleicht auch gerade, weil ich mir wegen der Regeländerung jetzt Gedanken dazu gemacht habe:

- In den Forenregeln gibt es keine Einschränkung auf Fanprodukte. Auch das Aufmerksammachen auf eine neuen DSA-Buch, Crowdfunding oder ähnliches wäre eigentlich streng gesehen Werbung für kommerzielle Zwecke. Dies kann natürlich nicht gewollt sein, den was für ein DSA-Forum wären wir, wenn wir nicht über DSA reden dürften.

- Dann verstehe ich aber nicht, warum man Werbung für kostenpflichtiges inoffizielles Material ablehnt, Werbung für kostenpflichtiges offizielles Material aber erlaubt? Freundschaft zu Ulisses wird es ja kaum sein :wink:

- Wie genau die Begriffe "Werbung" und "kommerziell" sind mir auch nicht wirklich definiert. In 90% der Fälle ist es natürlich intuitiv klar, aber bei weitem nicht immer.
-- Wie sieht es aus wenn jemand frägt "Ich suche ein Abenteuer, muss nicht offiziell sein, das in Havene spielt" und jemand schlägt ein kostenpflichtiges Scriptoriums-Abenteuer vor? Macht er dann schon Werbung dafür?
-- Jemand braucht Hilfe beim Leiten eines kostenpflichtigen Scripotriums-Abenteuers, darf er dann dazu einen Thread aufmachen?
-- Warum sind Youtube-Videos erlaubt, in denen mit Werbung Geld verdient wird, Pay-What-You-Want-Spenedenvoschläge aber nicht? Nur weil bei ersterem der Forums-Benutzer nicht selber zahlen muss, sondern einfach kurz nen Werbeclip sieht, der dann zu Geld für den Ersteller führt?

- Wie bekommt man eine abweichende Erlaubnis hier kommerziell Werbung machen zu dürfen? Dieser Teil der Regeln ist ja nicht neu, aber es gibt immer mal wieder Beiträge, die der Moderation/Administration bekannt sind, aber nie entfernt wurden:
-- Darf man sich darüber aufregen, dass man bei einer Sammelbestellung weniger Spenden bekommen hat, als man dachte? (Harteschale @ Sammelbestellung Harteschale Hausregelsammlung)
-- Darf man Geld für künstlerische Leistungen fordern? (DSA Künstler zeichnet eure Charaktere)
-- Darf Nandurion ihre Werbung für Scriptoriums-Produkte posten, auch wenn dort Produkte beworben werden, die nicht Pay-what-you-want-0€-Vorschläge sind? ([Nandurion] Scriptoriumsspiegel Mai 2021)
(Disclaimer: Ich habe inhaltlich mit keinem dieser Beiträge ein Problem und sehe sie als wichtig und bereichernd für das Forum an. Daher wählte ich sie exemplarisch, weil sie mir spontan eingefallen sind und zeigen, welche Art von "kommerzieller Werbung" von mir erwünscht ist und hoffe, dass man die Regeln so anpasst, dass derartiges auch weiterhin möglich ist!!!)


Mein Vorschlag wäre ja, Punkt 3 mit der "Ohne Rücksprache" Klausel beizubehalten, jegliche andere Werbung aber nicht per se abzulehnen sondern an eine Administrations-Absprache zu koppeln und dann im Einzelfall zu entscheiden. So könnte man dann deutlich genauer abstimmen, welche Werbung hier gewünscht ist und welche nicht.
Ich hoffe einfach mal, bei Beitrag hilft die Regeln klarer und forumsbereichernder zu formulieren :wink:
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
RvB
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 211
Registriert: 12.05.2018 16:10
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von RvB » 13.06.2021 18:39

WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
Gedanken dazu
Interessante Gedanken. 👍 Danke. (Ich will nicht den ganzen Beitrag zitieren.)
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
Mein Vorschlag wäre ja, Punkt 3 mit der "Ohne Rücksprache" Klausel beizubehalten, jegliche andere Werbung aber nicht per se abzulehnen sondern an eine Administrations-Absprache zu koppeln und dann im Einzelfall zu entscheiden.
Ich könnte mir vorstellen, dass das problematisch ist. Zumindest drängt sich mir die Folge-Frage auf: Nach welchen Kriterien wird das im Einzelfall entschieden? Ob ein Mod ein beworbenes Produkt persönlich mag? Wie wertvoll ein Beitrag zur Community ist, ist wahrscheinlich schwer, klar und nachvollziehbar zu definieren. Ist ja doch sehr subjektiv.
Die Galerie meiner hesindegefälligen Malerei findet ihr >>hier<< und meine Wiki-Seite >>hier<<.

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.06.2021 18:56

WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51

Ich muss sagen, für mich sind hier einige Sachen immer noch unklar, vielleicht auch gerade, weil ich mir wegen der Regeländerung jetzt Gedanken dazu gemacht habe:
Wir haben uns im Vorfeld sehr viele Gedanken dazu gemacht
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
- In den Forenregeln gibt es keine Einschränkung auf Fanprodukte. Auch das Aufmerksammachen auf eine neuen DSA-Buch, Crowdfunding oder ähnliches wäre eigentlich streng gesehen Werbung für kommerzielle Zwecke. Dies kann natürlich nicht gewollt sein, den was für ein DSA-Forum wären wir, wenn wir nicht über DSA reden dürften.

- Dann verstehe ich aber nicht, warum man Werbung für kostenpflichtiges inoffizielles Material ablehnt, Werbung für kostenpflichtiges offizielles Material aber erlaubt? Freundschaft zu Ulisses wird es ja kaum sein :wink:
Ulisses wirbt hier ja nicht direkt. Es wird ein Feed gezogen und es gibt Rezensionen oder Diskussionen zu den Produkten, und wenn man aufpasst, gehen die Links dazu auch stets ins Wiki und nicht in den F-Shop oder Amazon, zumindest sollte es so sein. Es macht kein Sinn ein DSAForum zu sein und jegliche Gespräche über DSAProdukte zu verbieten, wie du schon erkannt hast.
Genausowenig wollen wir Fanarbeit verbieten, wir leisten selbst welche und zwar kostenlos (aber mit Kosten verbunden). Wir werden niemals Werbung schalten um uns zu finanzieren und wollen das auch nicht für kommerzielle Fanarbeit tun.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
- Wie genau die Begriffe "Werbung" und "kommerziell" sind mir auch nicht wirklich definiert. In 90% der Fälle ist es natürlich intuitiv klar, aber bei weitem nicht immer.
Deswegen erledigen Menschen den Moderationsjob und kein Skript, wenn etwas nicht genau zuzuordnen ist diskutieren wir das intern und entscheiden dann.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Wie sieht es aus wenn jemand frägt "Ich suche ein Abenteuer, muss nicht offiziell sein, das in Havene spielt" und jemand schlägt ein kostenpflichtiges Scriptoriums-Abenteuer vor? Macht er dann schon Werbung dafür?
Nein, zumindest nicht wenn er es selbst schon gespielt hat und einfach seine Erfahrung teilen möchte. Wenn derjenige sich aber extra dafür registriert hat und die Antwort von ebenso einem neuen Account kommt, schauen wir uns das schon genau an, Beispielhaft jetzt.
Ist ne beliebte Masche für Werbung in Foren.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Jemand braucht Hilfe beim Leiten eines kostenpflichtigen Scripotriums-Abenteuers, darf er dann dazu einen Thread aufmachen?
Natürlich
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Warum sind Youtube-Videos erlaubt, in denen mit Werbung Geld verdient wird, Pay-What-You-Want-Spenedenvoschläge aber nicht? Nur weil bei ersterem der Forums-Benutzer nicht selber zahlen muss, sondern einfach kurz nen Werbeclip sieht, der dann zu Geld für den Ersteller führt?

Ja auch. Bei PayWhatYou Want mit zum Beispiel 10 Euro als Preisvorschlag ist u.U. auch nicht sofort ersichtlich das man den Betrag auch auf Null setzen kann, also wird vielleicht jemand getäuscht. Auch der Druck zu bezahlen wird dadurch emotional erhöht.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
- Wie bekommt man eine abweichende Erlaubnis hier kommerziell Werbung machen zu dürfen? Dieser Teil der Regeln ist ja nicht neu, aber es gibt immer mal wieder Beiträge, die der Moderation/Administration bekannt sind, aber nie entfernt wurden:
-- Darf man sich darüber aufregen, dass man bei einer Sammelbestellung weniger Spenden bekommen hat, als man dachte? (Harteschale @ Sammelbestellung Harteschale Hausregelsammlung)
Was hat das mit Werbung zu tun?
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Darf man Geld für künstlerische Leistungen fordern? (DSA Künstler zeichnet eure Charaktere)
Natürlich darf man Geld für Künstlerische Leistungen fordern, aber dir geht es vermutlich um seinen Post bei uns. Der Künstler hat mich angeschrieben und gefragt und wir haben es unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Darf Nandurion ihre Werbung für Scriptoriums-Produkte posten, auch wenn dort Produkte beworben werden, die nicht Pay-what-you-want-0€-Vorschläge sind? ([Nandurion] Scriptoriumsspiegel Mai 2021)
Die Beiträge zieht Hans automatisch. Willst du dich mit Hans anlegen? Ich nicht!
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
Mein Vorschlag wäre ja, Punkt 3 mit der "Ohne Rücksprache" Klausel beizubehalten, jegliche andere Werbung aber nicht per se abzulehnen sondern an eine Administrations-Absprache zu koppeln und dann im Einzelfall zu entscheiden. So könnte man dann deutlich genauer abstimmen, welche Werbung hier gewünscht ist und welche nicht.

Wir wollten es für euch einfacher machen, nicht uns noch mehr Arbeit aufdrücken

RvB hat geschrieben:
13.06.2021 18:39
Nach welchen Kriterien wird das im Einzelfall entschieden? Ob ein Mod ein beworbenes Produkt persönlich mag? Wie wertvoll ein Beitrag zur Community ist, ist wahrscheinlich schwer, klar und nachvollziehbar zu definieren. Ist ja doch sehr subjektiv.
Wenn es nicht auf den ersten Blick ersichtlich ist, wird es im Team besprochen

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3296
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.06.2021 19:26

Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.06.2021 18:56
Ulisses wirbt hier ja nicht direkt.
Was damit schon mal ein Verstoß gegen Punkt 5 der neuen Regeln wäre.
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.06.2021 18:56
und wenn man aufpasst, gehen die Links dazu auch stets ins Wiki und nicht in den F-Shop oder Amazon, zumindest sollte es so sein.
Sollte es vielleicht, aber gerade im News Bereich ist das nur selten zutreffend (Exemplarisch: [Ulisses Medien & Spiel Distribution GmbH] Neues im Digitalen Drachenhort — Mai 2021)
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.06.2021 18:56
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
-- Warum sind Youtube-Videos erlaubt, in denen mit Werbung Geld verdient wird, Pay-What-You-Want-Spenedenvoschläge aber nicht? Nur weil bei ersterem der Forums-Benutzer nicht selber zahlen muss, sondern einfach kurz nen Werbeclip sieht, der dann zu Geld für den Ersteller führt?
Ja auch. Bei PayWhatYou Want mit zum Beispiel 10 Euro als Preisvorschlag ist u.U. auch nicht sofort ersichtlich das man den Betrag auch auf Null setzen kann, also wird vielleicht jemand getäuscht. Auch der Druck zu bezahlen wird dadurch emotional erhöht.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
- Wie bekommt man eine abweichende Erlaubnis hier kommerziell Werbung machen zu dürfen? Dieser Teil der Regeln ist ja nicht neu, aber es gibt immer mal wieder Beiträge, die der Moderation/Administration bekannt sind, aber nie entfernt wurden:
-- Darf man sich darüber aufregen, dass man bei einer Sammelbestellung weniger Spenden bekommen hat, als man dachte? (Harteschale @ Sammelbestellung Harteschale Hausregelsammlung)
Was hat das mit Werbung zu tun?
Siehst du wirklich einen der Art großen Unterschied zwischen:
A) Hier gibt es mein neues Werk physisch zum Selbstkostenpreis, aber über eine zusätzliche Spende freue ich mich natürlich gerne.
und
B) Hier gibt es mein neues Werk digital kostenlos, aber über eine zusätzliche Spende, etwa in Höhe von X€, freue ich mich natürlich gerne.

Vor allem da bei A) ja dann im Nachhinein (zurecht) "emotionaler Druck" ausgeübt wurde, als die Spende kleiner war als man erwartet hat. Da ist es mir lieber, wenn von Anfang an klare Preisvorstellungen kommuniziert werden
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.06.2021 18:56
Natürlich darf man Geld für Künstlerische Leistungen fordern, aber dir geht es vermutlich um seinen Post bei uns. Der Künstler hat mich angeschrieben und gefragt und wir haben es unter bestimmten Voraussetzungen erlaubt.
Also ist es in Absprache mit euch erlaubt, hier für seine eigene, kommerzielle Arbeit zu werben. Warum das dann auch nicht in die Regeln so mit aufnehmen und dadurch Transparenz schaffen?
Fenia_Winterkalt hat geschrieben:
13.06.2021 18:56
Die Beiträge zieht Hans automatisch. Willst du dich mit Hans anlegen? Ich nicht!
In Wahnwitz - xeledonischer Spott - und anderer Unsinn hätte ich sicher darüber geschmunzelt, aber hier finde ich das nicht gerade konstruktiv. Hier wird ganz klar gegen zwei Forenregeln verstoßen (Kommerzielle Werbung und Werbung durch jemand anderen als den Ersteller). Und wie bereits gesagt, ich wünsche mir solche Beiträge und finde sie sollten erhalten bleiben, würde es dann aber auch begrüßen, wenn die Forenregeln das auch klar so wiedergeben.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Fenia_Winterkalt
Administration
Administration
Posts in diesem Topic: 29
Beiträge: 19026
Registriert: 17.06.2004 16:09
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Fenia_Winterkalt » 13.06.2021 19:31

Rückwirkend werden wir die neuen Regeln nicht durchsetzen. Theoretisch ist ja auch jegliche Werbung von uns abgesegnet bislang, auch wenn wir bei Podcasts etc. bislang viele Augen zugerdrückt haben.

Eine Preisvorstellung bedeutet Kommerzielles Produkt.

Was wir bislang mit Leuten abgesprochen haben werden wir nicht plötzlich aufkündigen ohne mit den Leuten im Vorfeld zu sprechen oder auf Zuruf weil jemand meint er müsse mal wieder auf unseren regeln rumreiten.

Ansonsten tuts mir leid wenn du nicht verstehst was ein Newsfeet ist und das wir den selbst eingerichtet, also folglich auch erlaubt haben.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3296
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.06.2021 19:53

Ich würde darum bitten, mir nichts zu unterstellen, was ich nicht geschrieben habe. Weder habe ich um rückwirkende Sanktionen gebeten, noch darum gebeten Abmachungen aufzukündigen oder den Newsfeet einzustellen. Ich habe sogar mehrmals betont, dass ich all diese Beiträge gutheiße und mir nur wünsche, dass solche Sachen nicht im Clinsch mit den Forenregeln stehen.

Da ich aber nicht das Gefühl habe, dass mein Feedback hier erwünscht ist, werde ich mich nun aus dieser Diskussion zurückziehen. Auch wenn ich nicht nachvollziehen kann, warum es dann überhaupt diesen Diskussions-Thread gibt...
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Zaidou
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 345
Registriert: 19.02.2019 15:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Zaidou » 13.06.2021 20:23

WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 17:51
Mein Vorschlag wäre ja, [...]
Ich bin kein Künstler aber genau das würde ich gerne genau so - und das tue ich hiermit diesem Kommentar - unterstützen.

Ich finde, es sollte eine Lösung geben, im Geiste eines Gesunden kompromisses, dass es Künstlern wie @RvB und anderen eben erlaubt, für ihre Arbeit - dabei spielt es keine Rolle ob es "hauptberuflich" oder in welcher Art auch immer - ich nenns mal doof ein Preisschild dran zu hängen. Es ist doch wurscht ob ich das in meiner Freizeit tue und ich möchte dass meine freie Zeit, die ich dafür aufwende um für andere ein Portrait zu zeichnen oder dafür sorge dass unser aller Hobby weiter bestand hat und vielseitiger wird.

Ich finde, man sollte und muss das differenzierter betrachten. Worum geht es hier eigentlich? Geht es um was materielles wie das Basteln von Würfelboxen, gravuren von Gläsern im DsA-Stil oder um "immaterielle" Dinge deren "entlohnung" nicht mit Materialpreisen bepreist werden, sondern mit schlichter Arbeitszeit - ganz gleich ob Freizeit oder nicht.

Bitte versteht das nicht falsch, der Grundgedanke dass das Forum nicht mit Werbung "überschwemmt" wird und die Admins und Mods in Arbeit versinken ist richtig und sinnvoll. Der Weg - über die Forenänderung - meiner Meinung nicht der Richtige. Vielleicht wäre dazu mal eine oder zwei Fragen gestattet?

1. Warum lässt man denn nicht uns die User entscheiden ob Posts wie das Bewerben von Scriptorium-Zeugs, ich nenne mal explizit Bilder - nicht für die aller meisten Okay wäre? Ein kleines Unterforum in Phexens Hallen (Das ist doch so ne art Marktplatz, nicht?) wo der jeweilieg Künster vllt einen Thread bekommt und gut ist?

Das würde - meiner Meinung nach - keinem Weh tun - der Hauptteil des Forums bliebe verschont und wer interesse an dem Kauf von derlei Inhalten hat - ich beziehe mich nur und direkt auf das Scriptorium - wird dort fündig.
Ich bin mir sogar sicher dass sich ein User finden würde der sich freiwillig finden lassen würde der sich nur darum kümmert euch Admins und Mods zu unterstützen, in dem er oder sie ein Auge diesen teil des Forums hat.

2. Warum wird denn bei so was nicht eine Umfrage gemacht, um ein Stimmungsbild der Community in so einen - extrem wichtigen - entscheidungsprozess miteinzubeziehen? Wir sind doch alle eine Community oder?

Ja wir sind hier als User "Gäste" die den Forenregeln zugestimmt haben, aber hier geht es ja nicht um eine Kleinigkeit wie man recht schnell bemerkt. Da würde ich schon erwarten dass man nicht einfach von "oben" neue Regeln "diktiert" bekommt ohne dass man auch nur einmal selbst seine Meinung dazu äußern konnte.

Noch mal, ich möchte das in aller außdrücklichkeit erwähnen: All das was ich hier geschrieben habe und vielleicht noch schreiben werde, ist kein Angriff auf die Admins oder Moderatoren, deswegen habe ich bestimmte Wörter auch absichtlich in Gänsefüßchen gesetzt. Aber gerade weil ich der Meinung bin, dass unserem Forum, dem Wiki, unserem Hobby über das Forum, durch diese entscheidung doch erheblich zugesetzt wird, bin ich nicht der Meinung dass man das ohne jegliche Diskussion einfach stehen lassen kann und darf. Langfristig schadet das unserem Forum, unserem Wiki und dem Hobby, da ich Künstler verstehen kann die sich wie @RvB fühlen. Mir würde es - wenn ich das Scriptorium gutheißen würde - Abenteuer oder eine Wertschätzung für Arbeit die ich tätige haben wollte, genau so ergehen. Solange es "kostenlos" ist ist alles supi, aber sobald ich sage "Ich hätte gerne das, aber man kann auch weniger Zahlen" oder "ich hätte halt gerne das dafür" zu sagen dass das nicht okay ist... finde ich... zu einfach gedacht... sorry besser kann ich es gerade nicht ausdrücken. Es wird ja niemand gezwungen ein Produkt zu kaufen und wenn ein passender Thread dafür da ist, why not?
Zuletzt geändert von Zaidou am 13.06.2021 20:29, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Herr der Welt
Moderation
Moderation
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 4554
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 13.06.2021 20:26

WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 19:26
Also ist es in Absprache mit euch erlaubt, hier für seine eigene, kommerzielle Arbeit zu werben. Warum das dann auch nicht in die Regeln so mit aufnehmen und dadurch Transparenz schaffen?
Das ist doch der wesentlichen Inhalt von Punkt 2: "Werbung für nicht kommerzielle Zwecke ist nur nach Rücksprache mit der Administration des Forums gestattet."
Und in Punkt 3 wird das auch noch einmal aufgegriffen: "Ohne Rücksprache erlaubt ist [...]".

D.h.: Im Zweifel einfach nachfragen.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 19:26
Siehst du wirklich einen der Art großen Unterschied zwischen:
A) Hier gibt es mein neues Werk physisch zum Selbstkostenpreis, aber über eine zusätzliche Spende freue ich mich natürlich gerne.
und
B) Hier gibt es mein neues Werk digital kostenlos, aber über eine zusätzliche Spende, etwa in Höhe von X€, freue ich mich natürlich gerne.
Der Fall A ist - i.S. der Regeln - anders zu abstrahieren:
Ein Werk, das digital völlig kostenlos verfügbar ist, wird zusätzlich in analoger Form angeboten, was mithin nicht kostenfrei möglich ist. Ich kann mir kaum vorstellen, dass die Administration in einem solchen Fall ein Bewerben dieser Option im Wege stünde (s. Punkt 2 der Regeln). Das schlösse sicher einen angemessen Fixpreis ein. Die Möglichkeit des Trinkgeldes besteht ja immer. In dem genannten Fall lief es gerade ungünstig, weil kein Fixpreis festgelegt wird (wie gesagt: Kostendeckung wird niemand übelnehmen, der Arbeitsaufwand bleibt ja ehrenamtlich) und die Vorstellungen einer angemessenen Entschädigung bzw. Kostendeckung auseinandergingen.
WeZwanzig hat geschrieben:
13.06.2021 19:26
Und wie bereits gesagt, ich wünsche mir solche Beiträge und finde sie sollten erhalten bleiben, würde es dann aber auch begrüßen, wenn die Forenregeln das auch klar so wiedergeben.
Der Newsfeet geht von der Administration aus, kann also als mit ihr abgesprochen gelten. Das scheint mir soweit klar, jedenfalls völlig im Einklang mit Punkt 2. Da der Newsfeet aber ohnehin nicht von Nutzern ausgeht, wundert es mich, dass für die Frage seiner Konformität mit Nutzerregeln allzu viele Gedanken aufgewendet werden. Klärungen hier können schwerlich Nutzern dienlich sein. Und über die Aufnahme in den Newsfeet führt der Weg meines Wissens ebenso über die Administration.

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 3296
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Diskussion zum Verhaltenskodex

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 13.06.2021 20:30

@Herr der Welt Du zitierst es ja schon selbst: Punkt 2 spricht lediglich von "Werbung für nicht kommerzielle Zwecke" und schließt damit die von mir genannten Beispiele explizit nicht mit ein.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Antworten