Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vorgest

Unser Blick über den Forenrand.
Benutzer/innen-Avatar
Hans
Team-Mitglied
Team-Mitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3947
Registriert: 27.02.2010 14:49
Wohnort: Transversalien
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vorgest

Ungelesener Beitrag von Hans » 23.02.2013 22:12

Auf der just stattfindenden HeinzCon hat der Uhrwerk-Verlag heute ein neues, hauseigenes Rollenspiel vorgestellt: Splittermond. Warum uns das auf diesem DSA-zentrierten Newsblog überhaupt interessiert? Ganz einfach: Sämtliche ehemaligen Mitglieder der einstigen ‘Kernredaktion’ sind an diesem Projekt beteligt, hinzu kommen weitere … Weiterlesen →

http://feedproxy.google.com/~r/nandurio ... QBVd6EkgI/

Pilger
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2012 09:16

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Pilger » 24.02.2013 19:41

Na, das Ganze klingt doch recht vielversprechend. Selbst wenn das Setting nicht gefallen sollte, lassen sich die versprochenen schnellen Regeln evtl. auch für DSA verwenden ;-) . Ich werde jedenfalls mal reinschnuppern, wenn SM auf dem Markt ist.

Übrigens, warum müssen die "Frostlande" unbedingt immer im Hohen Norden liegen und die "dampfenden Dschungel im Süden"? Wie wäre es mal mit dem Eis im Süden und den Dschungeln im Norden? Klappt auf unserem Planeten ja auch... . :???:
Zuletzt geändert von Pilger am 24.02.2013 19:41, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer 498 gelöscht
Posts in diesem Topic: 3

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 24.02.2013 19:44

Ich denke, das ist so, damit uns Europäern die Assoziation leichter fällt. Due kannst ja die Pole auch umdrehen, wenn dir das besser gefällt. Ändert ja ansonsten nichts. "Oben" und "unten" auf Karten sind ja eh willkürliche Festlegungen.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 24.02.2013 20:17

Über eine Umkehrung der Richtungen haben wir in der Tat auch diskutiert, uns dann aber dagegen entschieden. Ein von Salaza bereits angesprochenes intuitiveres Verständnis der Welt war uns in diesem Punkt wichtiger als die Innovation um der Innovation willen.

Denn die meisten unserer zukünftigen Spieler sind sicher auf der Nordhalbkugel heimisch und können sich einen eisbedeckten Pol im Norden daher leichter vorstellen bzw. so die Richtungen intuitiver und ohne Nachdenken erfassen. :)
Zuletzt geändert von Quendan von Silas am 24.02.2013 20:50, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1314
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 24.02.2013 20:37

Also ich kann mir auch einen eisbedeckten Pol im Süden sehr gut vorstellen. :lol:

Das ist der eh alles nur eine Frage des Blickwinkels: Spielt halt einen Charakter von der südlichen Südhalbkugel - für den sind Dschungel normiert alle im Norden und das ewige Eis im Süden.
Wenn man das aufbrechen wöllte, müsste es Äquatorialeis und Polardschungel geben. Was vermutlich allen irgendwie astronomisch-physisch-angehauchten Spielern Ekelgriefen auf die Lippen zaubert...

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18587
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 24.02.2013 20:48

Och, das kommt drauf an. Zeigt die Achse des Planeten direkt zur Sonne, gibt es am Tag-Pol wohl kein Eis. Richtig spannend wird das, wenn die Lage der Achse sich nicht mitdreht, sie aber dennoch in der Ekliptik liegt. Also quasi wie bei der Erde, nur 90 statt 23 Grad.

Oder man hat eine Welt, die wirklich auf einer Scheibe oder sonstwas liegt. Wär' doch auch mal was :)

Pilger
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 56
Registriert: 05.09.2012 09:16

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Pilger » 24.02.2013 21:17

Quendan von Silas hat geschrieben:Über eine Umkehrung der Richtungen haben wir in der Tat auch diskutiert, uns dann aber dagegen entschieden. Ein von Salaza bereits angesprochenes intuitiveres Verständnis der Welt war uns in diesem Punkt wichtiger als die Innovation um der Innovation willen.

Denn die meisten unserer zukünftigen Spieler sind sicher auf der Nordhalbkugel heimisch und können sich einen eisbedeckten Pol im Norden daher leichter vorstellen bzw. so die Richtungen intuitiver und ohne Nachdenken erfassen. :)
Finde ich gut, dass die Autoren sich speziell Gedanken dazu gemacht haben (auch wenn sie sich letztlich in traditioneller Form entschieden haben), anstatt einfach zu sagen: Eis muss im Norden sein weil da halt Eis ist.

Benutzer/innen-Avatar
Varana
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Varana » 24.02.2013 22:34

Mit "Gefrorener Norden, Dschungel im Süden" hat man ja auch erst die Hälfte des Planeten beschrieben, und wenn das Ding halbwegs rund ist, eher ein Viertel (wenn ich mich recht erinnere, war die Karte ja auch quadratisch, praktisch, gut), so daß mehr als genug Platz für Entdeckerkampagnen auf neue Kontinente bleibt ("Jenseits fremder Horizontgestade", oder so ;)), und die haben dann wohl die Dschungel im Norden und das Eis im Süden.

Benutzer/innen-Avatar
Kuanor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2211
Registriert: 23.01.2009 18:04
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Kuanor » 25.02.2013 01:12

Spannend wäre doch auch ein Planet, der ähnlich der Venus sich so dreht, dass er ständig mit derselben Seite zur Sonne gewandt ist. Keine Gezeiten, keine Tage und Nächte, stattdessen mystische Lebensfeindliche Orte entweder in der ewigen kalten Finsternis oder unter der unerbittlichen zenital strahlenden Sonne. Und Zivilisation nur auf einem Gürtel zwischen beiden Extremen.
Mit seinem alten Char DSA ohne grünen Lebensbalken überm Kopf erleben?
KSK, ein Nicht-nur-Kampfsystem (v2.8, 23.08.13)

Benutzer/innen-Avatar
Doc Sternau
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1314
Registriert: 01.04.2004 17:15
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Doc Sternau » 25.02.2013 06:29

Du meinst den Merkur. So ein Planet wäre ziemlich lebensfeindlich - das meinte ich mit den Ekelgriefen bei Astronomen/Physikern. Das kann man sicher in einem Fantasy-Rollenspiel machen, sorgt aber garantiert bei etlichen Leuten, dass die Immersion in die Welt massiv gestört wird.

Benutzer/innen-Avatar
Kuanor
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2211
Registriert: 23.01.2009 18:04
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Kuanor » 25.02.2013 07:42

Das musst du mir genauer erklären, warum es physikalisch unplausibel wäre.
Äquatorialeis ist klar: Dazu müssten die Wärmequellen die Pole bestrahlen, man bräuchte also zwei. Doppelsternsystem mit einem Planeten dazwischen… dann hätte der Planet vermutlich eine instabile Ruhelage, geht also nicht.
Aber warum sollte ein Planet wie Mercur nur mit Atmosphäre prinzipiell lebensfeindlich sein?
Mit seinem alten Char DSA ohne grünen Lebensbalken überm Kopf erleben?
KSK, ein Nicht-nur-Kampfsystem (v2.8, 23.08.13)

Raul Ehrwald
DSAnews.de
Posts in diesem Topic: 8
Beiträge: 2273
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Raul Ehrwald » 25.02.2013 09:51

Also mir haben Vöglein gezwitschert, dass bei entsprechend dichter Atmosphäre ein nicht um die eigene Achse rotierender Planet lebensfreundlich sein kann :)

Benutzer/innen-Avatar
Findelkind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1298
Registriert: 28.02.2006 14:30
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Findelkind » 25.02.2013 10:37

Mangels vernünfiger Recherchemöglichkeiten aufgrund von schwankender Internetqualität hier in NZ: Releasedatum ist wann? ;-)

Benutzer/innen-Avatar
Kreggen
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 88
Registriert: 04.12.2005 19:24
Wohnort: Kierspe
Kontaktdaten:

Re: AW: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond”

Ungelesener Beitrag von Kreggen » 25.02.2013 10:49

Findelkind hat geschrieben:Mangels vernünfiger Recherchemöglichkeiten aufgrund von schwankender Internetqualität hier in NZ: Releasedatum ist wann? ;-)
Wenn ich das recht verstanden habe, kommt zur RPC ein Schnellstarter-Heftchen und zur SPIEL im Herbst das Regelbuch.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3845
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 25.02.2013 11:24

Du meinst den Merkur. So ein Planet wäre ziemlich lebensfeindlich - das meinte ich mit den Ekelgriefen bei Astronomen/Physikern. Das kann man sicher in einem Fantasy-Rollenspiel machen, sorgt aber garantiert bei etlichen Leuten, dass die Immersion in die Welt massiv gestört wird.
Es gibt doch auch genug Spielsysteme mit einem post-apokalyptischen Set, das einem prinzipiell eher lebensfeindlichen Planeten so unähnlich nicht sein sollte. Ich bezweifle, dass eine solche Vorgabe der Welt die Immersion der Spieler massiv stört (falls du das gemeint haben solltest).
Dass die Existenz eines erdähnlichen Planeten in Wirklichkeit sehr unwahrscheinlich ist (ggü. der Mehrzahl an Planeten ohne Leben), sollte ein Rollenspiel nicht daran hindern, einen solchen anzunehmen und ggf. lebensfeindlicher zu gestalten bzw. den eigenen Wünschen anzupassen. Das muss nach meinem Empfinden nicht wissenschaftlich plausibilisiert werden.

Benutzer/innen-Avatar
Danilo von Sarauklis
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4264
Registriert: 27.08.2003 08:42
Wohnort: Hochspessart
Geschlecht:

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Danilo von Sarauklis » 25.02.2013 11:39

... weshalb es ja auch keine Klimazonendiskussionen zu Aventurien gibt.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18587
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 25.02.2013 11:57

Herr der Welt hat geschrieben:Dass die Existenz eines erdähnlichen Planeten in Wirklichkeit sehr unwahrscheinlich ist (ggü. der Mehrzahl an Planeten ohne Leben),
Wie wahrscheinlich (bzw. häufig) die Existenz erdähnlicher Planeten ist, wissen wir einfach noch nicht. Bislang lassen sich solche Planeten in anderen Sonnensystemen einfach noch viel zu schwierig finden.

Wie sehr 'erdähnlich' und 'mit Leben' korrelieren wissen wir auch nicht. Es könnte erdähnliche Planeten ohne Leben geben, und es könnte Leben (evtl. anderer Art) auf ganz und gar nicht erdähnlichen Planeten geben.

Keideran Labharion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 497
Registriert: 17.07.2007 15:31
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Keideran Labharion » 25.02.2013 12:03

Hola!

Erst einmal wünsche ich allen Beteiligten viel Kraft, Erfolg und schillernde Ideen für das neue Projekt. :)

Aus dem bisher Präsentierten lässt sich für mich noch nicht viel ableiten. Lasse ich die Regeln außen vor, die für mich ohnehin in jedem System zweitrangig sind, präsentiert sich für mich noch nicht viel Neues. In einem Alter und mit Berufen, dass man überhaupt froh ist, zum DSA spielen zu kommen, benötigt ein anderes oder neues Spiel für mich eine innovatie oder zumindest eigenwillige Idee, um meine Neugier zu wecken, oder ein besonders in den Fokus gestelltes Setting oder Genre – ich werfe da für mich vor allem Mouse Guard, Opus Anima, Legend of the Five Rings oder Das Monster aus der Spätvorstellung in den Raum.

Diesen Neuwert sehe ich bei Splittermond noch nicht. Es ist eine weitere Variante der mehr oder weniger klassischen Fantasywelt. Handwerklich sicherlich gut gemacht, da habe ich vollstes Vertrauen in die Verantwortlichen. :) Aber noch fehlt mir der Wow-Effekt, der neue Gedanke im Weltenkonzept, bei dem ich sage: “Das gab es so noch nie, ich will mehr darüber wissen.”

Aber ich bleibe neugierig, werde es verfolgen und lasse mich gerne überraschen. :)

Beste Grüße!
Michael
»Nothing is static, everything is falling apart.«
Fight Club

8 Seelen. Das aktuelle Buch.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3845
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 25.02.2013 12:03

... weshalb es ja auch keine Klimazonendiskussionen zu Aventurien gibt.
Mich würde eher interessieren, zu welchen anderen Fantasy-Kontinenten außer Aventurien Klimazonen-Diskussionen geführt werden.
Hypothese: Zu ebenso vielen Fantasy-Kontinenten, zu denen es seitenweise Traktate zu den heimischen Getreidearten vorzuweisen gibt.

Wie wahrscheinlich (bzw. häufig) die Existenz erdähnlicher Planeten ist, wissen wir einfach noch nicht. Bislang lassen sich solche Planeten in anderen Sonnensystemen einfach noch viel zu schwierig finden.

Wie sehr 'erdähnlich' und 'mit Leben' korrelieren wissen wir auch nicht. Es könnte erdähnliche Planeten ohne Leben geben, und es könnte Leben (evtl. anderer Art) auf ganz und gar nicht erdähnlichen Planeten geben.
Bla. Es ist doch herauszulesen, was ich meine.
Zuletzt geändert von Herr der Welt am 25.02.2013 12:06, insgesamt 1-mal geändert.

Clemens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1085
Registriert: 29.01.2008 11:17

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Clemens » 25.02.2013 14:48

Kuanor hat geschrieben:Aber warum sollte ein Planet wie Mercur nur mit Atmosphäre prinzipiell lebensfeindlich sein?
Es hat schon seine physikalischen Gründe warum ein Planet wie Merkur eben keine Atmosphäre hat.

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10688
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 25.02.2013 14:51

Ich schließe mich den besten Wünschen für ein Gelingen des Projektes an und bin gespannt auf den Quickstarter. Die Liste der Verantwortlichen liesst sich ja schon mal sehr schön.

Ein kontinuierliches Inititative-System (wie z.B. auch bei anderen System wie in den ergänzenden Regeln zu Hollow Earth Expedition u.a.) ist schon mal äusserst begrüßenswert! Etwas in der Art hätte ich auch gerne bei der nächsten DSA Version. Samurai-Elfen treffen hingegen gar nicht meinen Geschmack - aber die Welt soll ja groß genug sein.

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 9310
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Grinder » 25.02.2013 15:00

Es gibt ja auch die Hippies aka
Immersommeralben
. :kotz:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzer/innen-Avatar
Curthan Mercatio
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 3925
Registriert: 30.01.2011 21:31

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Curthan Mercatio » 25.02.2013 15:01

Ja, die INI-Leiste war auch das Einzige, das für mich erst einmal herausgestochen ist. Bin gespannt auf die Umsetzung.
Neu: Jahresrückblicke - Reaktionen auf Ilaris und Wo wir es verkackt haben.

Benutzer 498 gelöscht
Posts in diesem Topic: 3

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Benutzer 498 gelöscht » 25.02.2013 15:09

Die Sicherheit/Risiko-Varianten der Würfe können auch sehr interessant werden,a ber dafür muss man das Wurfsystem wohl ntatsächlich in echt sehen.
Interessant finde ich auch die Magie-Idee mit dem verbrauchen vs. verbrennen. Das kann Magier im Spiel halten (also: Dauerzaubernd) ohne das Gleichgewicht zu kippen.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: AW: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond”

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 25.02.2013 15:50

Kreggen hat geschrieben: Wenn ich das recht verstanden habe, kommt zur RPC ein Schnellstarter-Heftchen und zur SPIEL im Herbst das Regelbuch.
Das hast du korrekt verstanden. :)

Benutzer/innen-Avatar
Varana
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Varana » 25.02.2013 15:57

Kuanor hat geschrieben:Das musst du mir genauer erklären, warum es physikalisch unplausibel wäre.
Äquatorialeis ist klar: Dazu müssten die Wärmequellen die Pole bestrahlen, man bräuchte also zwei. Doppelsternsystem mit einem Planeten dazwischen… dann hätte der Planet vermutlich eine instabile Ruhelage, geht also nicht.
Aber warum sollte ein Planet wie Mercur nur mit Atmosphäre prinzipiell lebensfeindlich sein?
Es gibt wenig Wärmeaustausch - die Sonnenseite heizt sich auf und heizt sich auf und heizt sich auf, bis das Blei kocht und der Granit verdampft.
Und die Schattenseite kühlt ab, bis sie knapp über Weltraumtemperatur liegt.
Es ist nicht nur bißchen kühler oder wärmer...
Space1889 beschreibt den Merkur so - ein schmales Band gemäßigter Zone in der Mitte, und dann schnell lebensunmöglich. Aber da ist es ein praktisch unbewohnter Steinball für Extremforschende, kein Fantasy-Setting.

Klar, es ist Fantasy, das kann man machen. Aber selbst als Laie kann ich so eine Welt nicht ernst nehmen, sorry. Nicht alles muß funktionieren (auch wenn es schöner wäre, wenn es würde), aber es gibt Grenzen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18587
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 25.02.2013 16:17

Etwas weiter von der Sonne weg mit einer dichten/dicken Atmosphäre und windbedingtem Temperaturausgleich könnte es durchaus lebensfreundlicher werden.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8299
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Auszeichnungen

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Leta » 25.02.2013 16:38

Gorbalad hat geschrieben:Etwas weiter von der Sonne weg mit einer dichten/dicken Atmosphäre und windbedingtem Temperaturausgleich könnte es durchaus lebensfreundlicher werden.
Auch Ozeane können die Wärme transportieren. Es wäre vermutlich trotzdem recht "windig".

Es sind ziemlich abstruse Planetenkonfigurationen denkbar. Vorallem in Doppelsternsystemen: http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... f-thrones/
http://scienceblogs.de/astrodicticum-si ... er-sonnen/

Clemens
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1085
Registriert: 29.01.2008 11:17

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Clemens » 25.02.2013 16:40

Gorbalad hat geschrieben:Etwas weiter von der Sonne weg mit einer dichten/dicken Atmosphäre und windbedingtem Temperaturausgleich könnte es durchaus lebensfreundlicher werden.
Funktioniert wohl leider auch nicht. Die Atmosphäre würde sich erstmal auf der sonnenzugewandten Seite verflüchtigen, auf der Schattenseite solide gefrieren. Das was dazwischen bleibt wird zwischen den Extremen zerrissen.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 18587
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Über den Dere-Rand: Neues Rollenspiel “Splittermond” vor

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 25.02.2013 16:51

Hängt vom Abstand zur Sonne, der Stärke der Sonne und der genauen Zusammensetzung der Atmosphäre ab.

Spannend könnte auch noch ein weiterer Stern im System sein, der den Zentralstern auf einer weiter aussen liegenden Bahn umkreist (a la Lucifer aus 2010), und so (zumindest zeitweise) die Rückseite des Planeten wärmt.

Antworten