Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Unser Blick über den Forenrand.
Antworten
Benutzeravatar
Hans
Team-Mitglied
Team-Mitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6264
Registriert: 27.02.2010 14:49
Wohnort: Transversalien
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Hans » 05.11.2011 12:11

Wir freuen uns, euch eine weitere Gastkolumne präsentieren zu können. Der Autor ist aRestless, einigen vielleicht aus den einschlägigen DSA-Foren und als Entwickler des open source Rollenspiel-Musikplayers SmartRPGSound bekannt. In seinem ausführlichen Beitrag hinterfragt er das Konzept des jüngst angekündigten … Weiterlesen →

http://feedproxy.google.com/~r/nandurio ... qpfUrKT-U/

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9477
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Grinder » 05.11.2011 13:36

Vielleicht sind "echte/ gute/ wahre" Rollenspieler nicht die Zielgruppe des Spiels...
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Necromanzer
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 330
Registriert: 10.04.2011 23:13
Wohnort: HH

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Necromanzer » 05.11.2011 14:05

Zu schade, ich hätte es gern ausprobiert, aber da es f2p sein wird, werde ich es lassen... f2p klingt zwar toll, ist im Prinzip aber teurer als Spiele, die monatlich kosten (man vergleiche WoW und RoM, ~10 Euro im Monat gegen ~50 Euro im Monat, wenn man wirklich oben mitspielen will).
Sanity is for the weak!
Where is the blood I was promised?
Kill! Maim! Burn! Kill! Maim! Burn! Kill! Maim! Burn!

Bildlink (kein SSL)

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 05.11.2011 14:45

Versteh ich nicht. Gerade wenn es f2p ist kann man es doch ausprobieren. :???:

Ich habe lange Zeit "oben mitgespielt" bei einem F2P, und das obwohl die betreibende Firma schon bösartigst auf Profit aus war.

Es stimmt nmlich nicht, dass F2P grundsätzlich "teurer" ist, denn wie Stip ja schon in dem anderen Thread erwähnte, ist Zeit ebenso eine Währung wie Geld, und gerade das schafft auch einen Ausgleich. Es gibt nämlich Leute mit viel Zeit und wenig Geld und Leute mit wenig Zeit und viel Geld. In einem P2P mit Subscription bspw. hat es Gruppe 1 deutlich leichter, denn da sie mehr Zeit investieren können, haben ihre Helden mehr Erfahrung und bessere Ausrüstung. In einem F2P kann Gruppe 2 mithalten, denn was ihnen an Zeit mangelt, können sie mit € wieder wettmachen.

Am besten hält man sich einen/den Mindestlohn (sagen wir mal 8€) vor Augen: Wer 5 Stunden Spielzeit in "grinden" und "farmen" investiert, hat sogesehen auch 40€ in das Spiel gesteckt, denn dieses Geld hätte er in dieser Zeit verdienen können. Wenn nun jemand nicht die Zeit für grinden und farmen hat, zahlt er lieber direkt 40€ und ist damit auf dem gleichen Stand.

Für Mitglieder der Gruppe 1 erscheint es dann immer so, als Falle Gruppe 2 immer alles in den Schoß, und dass die es leichter haben, indem sie sich "einfach oben einkaufen" - in Gruppe 1 praktisch genauso verpönt wie "sich hochschlafen". Und dann heißt es schnell "um mithalten zu können, muss man ordentlich € lassen".

Eigentlich ist es ein faireres System als P2P-Subscription.

Ungleichheit besteht aber dann, wenn jemand überdurschnittlich viel verdient (bspw. 200€ in der Stunde), denn der kann sich gleich eine Menge "Spielzeit" erkaufen. Man wird also mit sozialer Ungleichheit des echten Lebens in der virtuellen Realität konfrontiert, an genau dem Ort an dem man eigentlich dem echten Leben entfliehen wollte. Das ist dann aber eher ein psychologisches/soziales Problem, als dass es an den F2P-Spielen selbst liegen würde.

Um dem entgegenzuwirken könnte der Betreiber bspw. eine Maximalsumme definieren, die jeder Spieler pro Monat in einen Helden investieren/ausgeben darf. Ob das gemacht wird, oder eine andere Option realisiert wird, kann man jetzt noch nicht beurteilen.

Zudem liegt es am Ende bei einem selbst, wieviel einem der Spaß wert ist: Man kann sich einen monatlichen Wert setzen und sich fragen "wieviel € ist mir eine Stunde farmen/grinden wert?" und dies mit in die Rechnung einbeziehen. Wenn man dann merkt, dass das Spiel deutlich teurer ist als man sich erlauben kann, um Spaß zu haben, dann kann man immer noch aussteigen.

Daher halte ich ein Verdammen des Spiels, nur weil es F2P ist, zu diesem Zeitpunkt für unangebracht.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20334
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 05.11.2011 15:12

Theaitetos hat geschrieben:jemand überdurschnittlich viel verdient (bspw. 200€ in der Stunde)
OT: man kann sicher 200€ je Stunde bekommen. Ob man sie auch verdienen kann, wage ich stark zu bezweifeln, insbesondere ob das diejenigen, die 200€ je Stunde bekommen, auch tun.
Zuletzt geändert von Gorbalad am 05.11.2011 15:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
CCustodias
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2003 00:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von CCustodias » 05.11.2011 18:34

Theaitetos hat geschrieben:[...]Es gibt nämlich Leute mit viel Zeit und wenig Geld und Leute mit wenig Zeit und viel Geld. In einem P2P mit Subscription bspw. hat es Gruppe 1 deutlich leichter, denn da sie mehr Zeit investieren können, haben ihre Helden mehr Erfahrung und bessere Ausrüstung. In einem F2P kann Gruppe 2 mithalten, denn was ihnen an Zeit mangelt, können sie mit € wieder wettmachen.[...]
Dieses überschaubare Modell kommt an seine Grenzen, wenn Leistung gefragt ist. Man mag über Wow uä unken was man will, aber man merkt es den Leuten an, wenn sie sich, entgegen dem erklärten Willen des Anbieters, ihr Equipment gekauft haben.
Es hat auch nix damit zu tun, ob ich mir selbst Vorteile kaufen kann oder nicht, dass es schlicht frustrierend ist, wenn z.B. in einem Strategie-F2P jemand sich durch Zahlung meinem Zugriff entziehen kann.
Bei einem kleinen Iso-DSA-online fällt das natürlich nicht so ins Gewicht, nur muss man nicht glauben man könnte sich im Ingame-Shop auch Anerkennung kaufen.
Zuletzt geändert von CCustodias am 05.11.2011 18:39, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Nachtwind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 495
Registriert: 28.08.2003 14:33
Wohnort: Regensburg

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Nachtwind » 07.11.2011 20:00

Ich seh der ganzen Sache sehr positiv entgegen, befürchte aber das der Perfektionismus der DSA'ler das ganze von vornherein ablehnen wird.

Wenn ich ein Spiel entwickeln will das Jemand spielt, muss ich schaun dieses so breit wie möglich aufzustellen und nicht nur auf die Wünsche eines einzigen Klientels zu erfüllen.
Die Ankündigen und was bisher gezeigt wurde, ist also schon viel mehr als man eigentlich erwarten kann.

Herokon hat die Lizenz und ich habe es bisher nicht erlebt das ein DSA Spiel nicht in die Welt gepasst hätte. Bei Drakensang Online sieht man zB das man lieber einen werbewirksamen Namen abgibt, anstatt die Spielwelt dafür zu opfern.

Also Leute, Ball flach halten und nicht immer alles gleich verteufeln was nicht ist wie vor 10 Jahren ^^

Benutzeravatar
CCustodias
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 137
Registriert: 10.09.2003 00:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von CCustodias » 07.11.2011 21:01

Nachtwind hat geschrieben:[...] Bei Drakensang Online sieht man zB das man lieber einen werbewirksamen Namen abgibt, anstatt die Spielwelt dafür zu opfern.[...]
Das ist ja eine wohlwollende Auslegung. Für wahrscheinlicher halte ich allerdings, dass der Anbieter schlicht keine Lizenzgebühren mehr abtreten wollte und darauf setzt, dass die Marke "Drakensang" allein trägt.

Benutzeravatar
Nachtwind
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 495
Registriert: 28.08.2003 14:33
Wohnort: Regensburg

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Nachtwind » 07.11.2011 22:02

CCustodias hat geschrieben:
Nachtwind hat geschrieben:[...] Bei Drakensang Online sieht man zB das man lieber einen werbewirksamen Namen abgibt, anstatt die Spielwelt dafür zu opfern.[...]
Das ist ja eine wohlwollende Auslegung. Für wahrscheinlicher halte ich allerdings, dass der Anbieter schlicht keine Lizenzgebühren mehr abtreten wollte und darauf setzt, dass die Marke "Drakensang" allein trägt.
Ja gut, das kann natürlich auch sein - ich denke aber das man die Lizenz gerne genommen hätte. Die Aussagen von Seiten BigPoints dazu sind auch sehr interpretativ ^^

Benutzeravatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 07.11.2011 22:52

Gorbalad hat geschrieben:OT: man kann sicher 200€ je Stunde bekommen. Ob man sie auch verdienen kann, wage ich stark zu bezweifeln
Letztendlich ist die Diskussion, ob jemand, der 200€ pro Stunde bekommt, diese auch verdient, oder jemand, der nur 1€ pro Stunde bekommt, deutlich mehr verdienen würde, eine akademische; die aber überhaupt nicht hierher gehört. Alles ist relativ.
Zuletzt geändert von Feyamius am 07.11.2011 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

AlondroDelazar
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 589
Registriert: 25.02.2011 23:27

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von AlondroDelazar » 10.11.2011 12:09

"free to play" ist doch ne Quatschwortschöpfung. Die Rate mit der typischerweise verlangt wird dass man sich Items, Schlüssel, etc... kauft ist so hoch dass im Schnitt pro User viel mehr ausgegeben wird als bei Wow oder ähnlichen Spielen im Monatsabo. Und das gelingt Browserspielen obwohl sie "richtigen" Spielen in allen Belangen um Längen unterlegen sind, Grafik, Story, KI, etc.. Man kriegt also viel weniger fürs Geld und das auch noch in schlecht.

Ich finde es traurig, Spielzeit und Arbeitszeit monetär gegeneinander aufzurechnen. Mathematisch mag das stimmen, aber die Idee ist schlicht Unsinn. Wenn ich etwas spielen möchte doch Ablenkung, Spaß und ne gute Zeit haben, wenn ich arbeiten gehe dann doch nicht um mir leisten zu können in einem Spiel ein paar Kapitel zu überspringen. Es ist sehr merkwürdig warum es gelingt Leuten die ein Spiel spielen möchten Geld dafür abzunehmen dass sie eben nicht spielen. Dies ist aber die Quintessenz hinter dem Itemverkauf. Das Verlangen nach fiktivem Erfolg überlagert die Begeisterung und die Freude am Spielen - und das klappt nur wenn das eigentliche Spiel scheisse (weniger beleidigend: quälend langatmig) ist. Wenns Spaß machen würde würden die Leute ja spielen wollen.
Es ist schade, dass DSA diesen Weg geht. Hoffentlich is Herokon bald pleite.
Signatur administrativ entfernt. Nebula, 15.01.2013 - 21:10:17 Uhr

Benutzeravatar
Nebula
Ehrenmitglied
Ehrenmitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1065
Registriert: 23.08.2003 01:30
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Nebula » 10.11.2011 12:24

AlondroDelazar hat geschrieben:Es ist schade, dass DSA diesen Weg geht. Hoffentlich is Herokon bald pleite.
Krass! Wie destruktiv bist du denn eingestellt? Es ist so gut wie noch gar nichts über das Spiel bekannt. Aber den Entwicklern wenigstens schon einmal die Pleite wünschen. Das macht echt Laune...

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 10.11.2011 12:36

Kannst du einen Anti-Bedankomat einrichten?

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 10.11.2011 13:02

Ich bin auch überhaupt kein Freund irgendwelcher Browsergames, aber die Einstellung ist ja mal total Banane!

Es scheint schließlich genug Leute zu geben, die auf dieses Zeug abfahren, warum soll Herokon das nicht nutzen? Don't hate the player, hate the game!

Immerhin hilft dieses Spiel hoffentlich dabei, DSA bekannter zu machen. Daher wünsche ich Herokon viel Erfolg!

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9477
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Grinder » 10.11.2011 13:34

Aber die wollen damit Geld verdienen! Das geht doch nicht!!!!!elf :rolleyes:
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzeravatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12106
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Robak » 10.11.2011 13:49

Es ist immer wieder erstaunlich wie Menschen dazu kommen die Finanzierungswege kostenloser Angebote als unzumutbare Belastung anzusehen.
Sei es, dass sich Oma Schmidt aufregt, dass das kostenlose Angebot des werbefinanzierten Privatfernsehens von Werbung unterbrochen ist oder sei es, dass sich hier Nutzer aufregen, dass das kostenlose Angebot eines Browserspieles dadurch ermöglicht wird, dass man sich für das Spiel nützliche Dinge für Geld kaufen kann.

Es gab schon immer für Spiele kostenfreie Demoversionen. Üblicherweise boten diese nur einen winzigen Bruchteil des Spielerlebnisses. Die Free-to-play Spiele hingegen bieten kostenfrei einen sehr großen Teil des Spielerlebnisses.

Al Auda
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 141
Registriert: 12.09.2011 18:42

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Al Auda » 10.11.2011 15:21

Teuer sind die Spiele nur, wenn du unter den TopX mitspielen willst oder schnell aufsteigen.
Wer da mitmacht, wird bei vielen Spielen feststellen, daß sie teurer sein können als WoW ohne das sie für den Produzenten so aufwendig im Unterhalt oder Entwicklung sind.
Man wird sehen inwiefern, ob es bei diesem Spiel zutrifft, die Graphik sieht recht nett aus.
Wenn der Betreiber nicht krampfhaft versucht Geld zu schneiden (d.h. wesentliche Features ohne Geld fehlen) oder das Spiel verbuggt ist und es mich dennoch interessiert, ist mir so etwas durchaus 1-5 Euro im Monat Wert (der Entwickler soll ja auch von etwas leben).
Allerdings bei "Metzelspielchen" ohne Gruppen Gilden /Parteien/Gimmicks Möglichkeiten Geld auszugeben z.B. für ein Haus usw. bin ich mir nicht so sicher ob es mich fesseln wird (hat WoW bei mir auch nicht geschafft, also kein qualitatives Urteil).
Solche Spiele können durch ihr Setting oder durch neue ungewöhnliche Spielmechanismen punkten (letzteres ist aber das einzige mit dem sich das Spiel von der Konkurrenz abheben kann, DSA bringt da außer dem Label und ein paar Neugierigen relativ wenig). Zum Rollenspiel bringt so ein Spiel nur Leute, wenn dort auch etwas zum Rollenspiel steht, wie in jedem 40K / BL Fantasy Roman ansonsten kannst du den Gedanken in die Tonne treten.
Solange ich mir nicht den Nachteil Neugier:12 bis dahin weggekauft habe, werde ich es mir mal ansehen.

Al Auda
Zuletzt geändert von Al Auda am 10.11.2011 15:26, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 20334
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 10.11.2011 15:24

Bei WoW gibt/gab es so etwas (Items oder ganze Chars gegen Realgeld) ja auch, nur eben im 'Sekundärmarkt'. Also ist offensichtlich die Nachfrage dazu da.

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7367
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Talasha » 10.11.2011 17:37

Und mittlerweile sogar Reittiere und Haustiere ganz offiziell gegen bares.

Mal schauen ob es so wird wie bei HdRO, Turbine ist da relativ fair denke ich.
Zuletzt geändert von Talasha am 10.11.2011 17:53, insgesamt 2-mal geändert.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5907
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 12.11.2011 12:57

AlondroDelazar hat geschrieben:"free to play" ist doch ne Quatschwortschöpfung. Die Rate mit der typischerweise verlangt wird dass man sich Items, Schlüssel, etc... kauft ist so hoch dass im Schnitt pro User viel mehr ausgegeben wird als bei Wow oder ähnlichen Spielen im Monatsabo. Und das gelingt Browserspielen obwohl sie "richtigen" Spielen in allen Belangen um Längen unterlegen sind, Grafik, Story, KI, etc.. Man kriegt also viel weniger fürs Geld und das auch noch in schlecht.
Sehe ich genauso. Wobei ich wow und Konsorten auch bescheuert finde.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7367
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Talasha » 12.11.2011 16:53

StipenTreublatt hat geschrieben:
AlondroDelazar hat geschrieben:"free to play" ist doch ne Quatschwortschöpfung. Die Rate mit der typischerweise verlangt wird dass man sich Items, Schlüssel, etc... kauft ist so hoch dass im Schnitt pro User viel mehr ausgegeben wird als bei Wow oder ähnlichen Spielen im Monatsabo. Und das gelingt Browserspielen obwohl sie "richtigen" Spielen in allen Belangen um Längen unterlegen sind, Grafik, Story, KI, etc.. Man kriegt also viel weniger fürs Geld und das auch noch in schlecht.
Sehe ich genauso. Wobei ich wow und Konsorten auch bescheuert finde.
Tjoa, wobei halt die Frage im Raum steht: Kommt man bei Konventionellen Spielen billiger weg?

Gut wenn man sich auf die Spiele aus den grünen/rosanen Billigregalen und von den Covercds beschränkt dann ja. Aber wer will schon gerne 2 Jahre auf ein Spiel warten?
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5907
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 12.11.2011 17:27

Talasha hat geschrieben:Tjoa, wobei halt die Frage im Raum steht: Kommt man bei Konventionellen Spielen billiger weg?
Skyrim: 40 Euro.
wow: günstigenfalls 11 Euro/Monat.
Nach 4 Monaten Wow ist es also teurer als Skyrim, das man unbegrenzt lange spielen kann.

Ich sehe deine Frage also als beantwortet an.

edit: Noch nicht eingerechnet ist da ja der Anschaffungspreis von wow, fällt mir da auf. Damit wird die Rechnung natürlich noch ungünstiger. Und dass die Browserdingels teurer sind als wow, haben wir ja auch schon festgestellt.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 12.11.2011 17:29, insgesamt 1-mal geändert.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7367
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Talasha » 12.11.2011 17:34

StipenTreublatt hat geschrieben:
Talasha hat geschrieben:Tjoa, wobei halt die Frage im Raum steht: Kommt man bei Konventionellen Spielen billiger weg?
Skyrim: 40 Euro.
wow: günstigenfalls 11 Euro/Monat.
Nach 4 Monaten Wow ist es also teurer als Skyrim, das man unbegrenzt lange spielen kann.

Ich sehe deine Frage also als beantwortet an.
Wobei du dir nur alle 4 Monate ein neues Spiel kaufen darfst um diesen Schnitt zu halten.

Nicht eingerechnet das WoW auch neuen Inhalt nachliefert, bei Skyrim darfst du dafür auch blechen.

Und bei F2P-Spielen zahlst du nur für das was du wirklich willst.
Zuletzt geändert von Talasha am 12.11.2011 17:37, insgesamt 3-mal geändert.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 19509
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 12.11.2011 17:50

Talasha hat geschrieben:Und bei F2P-Spielen zahlst du nur für das was du wirklich willst.
Das sollte eigentlich immer so sein. :P

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7367
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Talasha » 12.11.2011 17:58

Olvir Albruch hat geschrieben:
Talasha hat geschrieben:Und bei F2P-Spielen zahlst du nur für das was du wirklich willst.
Das sollte eigentlich immer so sein. :P

MfG,
Olvir Albruch
Och. Bei den meisten Spielen gibt es Ecken die du nicht ausnützt aber doch bezahlt hast.
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Benutzeravatar
Theaitetos
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1722
Registriert: 07.02.2010 01:23

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Theaitetos » 12.11.2011 18:02

League of Legends macht auch eine Menge Spaß und ist kostenlos. Mein kleiner Bruder spielt das schon über ein Jahr ohne auch nur einen Cent investiert zu haben.

Benutzeravatar
Talasha
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 7367
Registriert: 03.02.2010 12:34

Errungenschaften

Re: Heiliger Strohsack! Ein Gastkommentar zu Herokon Online

Ungelesener Beitrag von Talasha » 12.11.2011 18:21

Theaitetos hat geschrieben:League of Legends macht auch eine Menge Spaß und ist kostenlos. Mein kleiner Bruder spielt das schon über ein Jahr ohne auch nur einen Cent investiert zu haben.

Geht mir bei "Die Siedler Online" nicht anders. :wink:
Sir Isaac Newton ist der tödlichste Bastard im ganzen Weltraum!

Antworten