Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Unser Blick über den Forenrand.
Raul Ehrwald
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2298
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Raul Ehrwald » 02.09.2011 14:13

Ich persönlich wollte z.B. einfach demnächst mal anfragen, wie sie sich die Übergänge vorstellen, damit die Enden nicht nach etwas unterschiedliche verpackten Kopien aussehen.

Fragen wäre sicher aufs selbe hinaus gelaufen, wie meckern... Nur viele wirken so, als haben sie nur wieder einen Grund zum Meckern gesucht.


Ist ja auch nicht so, dass ich es völlig anders sehe. Eine gewisse Skepsis kann ich durchaus nachvollziehen. Ich finde es aber schlimm, wenn jemand etwas versucht und bevor man zu Ergebnissen kommt, wird darauf rumgehackt, bis derjenige, bzw. diejenigen so unsicher dabei sind, dass am Ende wohl kaum vernünftige Ergebnisse bei rumkommen.
Zuletzt geändert von Raul Ehrwald am 02.09.2011 14:14, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Varana
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Varana » 02.09.2011 16:01

Die erste Version fand ich für einen Abenteuerwettbewerb UND für eine geplante Kampagne im Grundsatz schlecht. Da erst zu warten, bis sich X Autoren mit den schlechten Vorgaben abquälen und dann womöglich noch eine schlechte Kampagne herauskommt, wäre voll am Ziel vorbeigeschossen. Ich möchte weder Downloadabenteuer noch gar eine offizielle Kampagne lesen, die sich nach den Vorgaben richtet. Ja, vielleicht wäre etwas zu retten gewesen, wenn man die Abenteuer hinterher so umgearbeitet hätte, daß sie den Vorgaben nicht mehr entsprochen hätten. Aber dann braucht man die Vorgaben von Anfang an nicht.

Es ist ja nicht so, daß die Vorgaben mehrdeutig oder nur unglücklich formuliert gewesen wären. Sie waren sehr klar - egal was die FAQ jetzt erklären. Sie lasen sich aber eher wie ein Sammelsurium an Plotelementen, die man in Abenteuern nicht mehr verwenden sollte. Da einfach mal abzuwarten, ob es ein oder zwei von vielleicht zwanzig Wettbewerbsteilnehmern gelingt, aus Mist Gold zu machen, halte ich nicht für zielführend. Insofern ist Kritik gleich am Anfang, bevor das Kind zu tief im Brunnen versunken ist, die einzig konstruktive.
Zuletzt geändert von Varana am 02.09.2011 16:01, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 02.09.2011 16:12

Wenn die erste Veröffentlichung der Vorgaben ernst gemeint war, dann haben da sicherlich einige Leute geschlafen - doch nicht nur bei Ulisses, sondern auch bei Nandurion!

Andererseits hätte ich ganz lockere Vorgaben "Es geht um ein Drachenei, das aber keins sein muss, und zusätzlich noch in Abenteuer 1, 2, 3 um folgende Parteien: X, Y, Z" auch problematisch gefunden, da es dann sicherlich schwer geworden wäre, eine Kampagne aus den Einzel-ABs zu stricken.

Am sinnvollsten wäre vor diesem Hintergrund also wahrscheinlich eine Vorgabe gewesen á la:
"Es geht um ein Drachenei, das aber keins sein muss, und folgende 3 Parteien, mit denen in den jeweiligen Abenteuern darum gerungen werden muss: X, Y, Z."

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 02.09.2011 16:17

Ein Drachenei, das keins sein muss, scheint mir an sich keine so gute Vorgabe zu sein.^^

Wenn das Artefakt schon verbindendes Element sein soll, könnte man es ruhig näher beschreiben, weil sonst zehn Autoren zehn verschiedene Artefakte liefern.
Zuletzt geändert von Herr der Welt am 02.09.2011 16:18, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 02.09.2011 16:32

Das finde ich gar nicht so übel. Eine genaue Funktion des Artefaktes würde mMn die Abenteuer/Kampagne bzw. ihre Autoren zu sehr einengen. Außerdem ist es doch gerade spannend, was für - hoffentlich tolle - Ideen für dieses Artefakt eingehen.

So hat man zumindest die äußere Form des Artefaktes beschrieben und umgeht allzu krasse Abweichler.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Varana
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Varana » 02.09.2011 19:44

Naja, das führt praktisch dazu, daß man bei zwei der drei Abenteuer entweder arge Probleme beim Zusammenführen bekommt, oder aber auf nicht so gute Beiträge zurückgreifen muß.

Denn in einem guten Abenteuer sollten die Helden nicht nur irgendeinem McGuffin hinterherjagen, weil ihnen XY den Auftrag gibt, sondern das Artefakt mit seinen Eigenschaften sollte eine tragende Rolle im Abenteuer spielen. Ein Abenteuer, bei dem das Artefakt auswechselbar ist, ist mMn nicht gut.
Und das Wettbewerbsziel ist nun mal, ein gutes Abenteuer zu schreiben. Diejenigen, die Abenteuer 2 und 3 wählen, sind nun aber praktisch gezwungen, entweder ein austauschbares Dingsda zu nehmen, oder aber damit zu leben, daß ihr eigentlich gutes Abenteuer nicht genommen wird, weil es zu sehr von einem Artefakt lebt, das sich leider mit keinem der anderen eingesandten Abenteuer vereinbaren läßt.

Diese Kampagne macht mMn die Vorgaben an den falschen Stellen - das Artefakt als verbindendes und zentrales Element sollte man vorgeben, aber ob Abenteuer 1 nun als Schnitzeljagd, Intrigenplot, Dungeoncrawl, Sandbox oder wasweißich aufgezogen wird, hätte man viel eher freistellen können.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 02.09.2011 19:55

Das finde ich gar nicht so übel. Eine genaue Funktion des Artefaktes würde mMn die Abenteuer/Kampagne bzw. ihre Autoren zu sehr einengen. Außerdem ist es doch gerade spannend, was für - hoffentlich tolle - Ideen für dieses Artefakt eingehen.
Naja, ich hätte schon eine gute Vorstellung von dem Artefakt bzw. eine Idee von seiner Funktion. Aber zum einen wäre es kein Drachenei oder hätte die Form eines solchen (das halte ich - wenn man schon nichts Näheres über das Artefakt sagen will - übrigens für eine merkwürdige Einschränkung) und zum anderen glaube ich nicht, dass jemand anders zufällig auf eine ähnliche Funktion des Artefakts kommt (und ja, die hätte eine tragende Rolle für das Abenteuer).

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 02.09.2011 20:18

@Varana Deswegen ist das ja auch eine besondere Herausforderung dieses Wettbewerbs, dass man sich - obwohl man nur ein Abenteuer schreibt - über die gesamte Kampagne Gedanken machen muss.

Letzten Endes wird hoffentlich eine Idee bzgl. des Artefakts dabei sein, die die Redax überzeugt. Und dann setzt die redaktionelle Überarbeitung ein, in der man dieses Artefakt in die restlichen ABs einbaut.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Raul Ehrwald
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2298
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Raul Ehrwald » 02.09.2011 23:19

Eben!!! Man kann sich auch anstellen. Ist ja nicht so, dass das Abenteuer plötzlich nicht mehr funktioniert, wenn ein austauschbares Artefakt ausgetauscht wird...

Benutzer/innen-Avatar
Varana
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 6839
Registriert: 19.08.2004 02:37

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Varana » 03.09.2011 01:02

Mein Punkt war aber, daß mMn ein Abenteuer, das von einem austauschbaren Artefakt ausgeht, ein deutlich schlechteres ist als eines, das es seiner zentralen Rolle gemäß einbindet. Ich halte die Anforderung selbst, ein austauschbares Artefakt einzubauen, für das Problem.

rammorosch
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 685
Registriert: 24.07.2007 14:17

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von rammorosch » 03.09.2011 01:31

Bei einer locker verküpften Kampagne muss es allerdings eine überleitung geben und ein Ding, dass von einem Abenteuer ins nächste an eine Schlüsselposition gebracht werden muss, ist wirklich die schlichteste Möglichkeit dafür.

Raul Ehrwald
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 2298
Registriert: 12.01.2011 15:14
Wohnort: Dortmund

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Raul Ehrwald » 03.09.2011 09:46

Ja gut, das Problem besteht, wartet aber darauf, kreativ gelöst zu werden ;-) Man kann das Artefakt ja auch erst im dritten Abenteuer in eine Schlüsselposition bringen. Wer das Artefakt schon im ersten Abenteuer in eine Schlüsselrolle für dieses rückt, wird damit vermutlich schwer lösbare Probleme verursachen und damit wahrscheinlich weniger Chancen haben.

Wenn das Artefakt schon im ersten Abenteuer eine wichtige Rolle einnimmt und trotzdem die Ausarbeitungen von Nr. 2 und 3 kaum verändert, sondern nur ergänzt hat man eine gut verwertbare Lösung gefunden!
Zuletzt geändert von Raul Ehrwald am 03.09.2011 09:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 03.09.2011 10:16

@Varana Das Ganze ist sowohl formal als auch inhaltlich ein Experiment - ich würde vorschlagen, einfach abzuwarten, was dabei herauskommt. :)

Denn der Versuchsaufbau kann jetzt eh nicht mehr geändert werden.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 03.09.2011 13:37

Man kann das Artefakt ja auch erst im dritten Abenteuer in eine Schlüsselposition bringen. Wer das Artefakt schon im ersten Abenteuer in eine Schlüsselrolle für dieses rückt, wird damit vermutlich schwer lösbare Probleme verursachen und damit wahrscheinlich weniger Chancen haben.
Das Artefakt ist stets Fixpunkt der Bemühungen, der Schnitzel, den die Helden jagen. Da scheint es mir etwas unvollständig, würde eines der Abenteuer es nicht näher beschreiben. Zumindest bei uns wollen die Helden gerne wissen, was sie da zurückbringen sollen.
Zudem muss es ein Artefakt sein, an dem alle genannten Parteien gleichermaßen interessiert sind. Es darf also nicht zu belanglos sein. Und da der Metaplot unberührt bleiben soll, darf es auch nicht zu wichtig sein - aber wichtig genug, dass Meisterinformationen: der Dunkle Herzog persönlich im Fokus des ersten Abenteuers steht, die Mactaleänata es stehlen und nach Löwenstein bringen und Haffax sein Arkanium-Korps entsendet (die werfen ja ihre Kräfte nicht bloß des Prestiges wegen in die Waagschale.

Aber, ok, du hast natürlich insofern recht, als dass das Artefakt im ersten Abenteuer hinsichtlich einer bestimmten Eigenschaft beschrieben wird und in den folgenden ergänzt. Zur näheren Untersuchung haben die Helden ohnehin keine Zeit.
Für eine sinnvolle Handhabe bin ich jedoch immer noch der Meinung, dass sich die Autoren absprechen müssten.
Denn auch wenn ich eine brauchbare Idee habe, was das Artefakt betrifft, schreibe ich keine drei Abenteuer darum.^^

rammorosch
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 685
Registriert: 24.07.2007 14:17

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von rammorosch » 03.09.2011 14:26

Wirklich problematisch wird es dann, wenn die Abenteuer ao aufgebaut werden, dass die Eigenschaften des Artefakts jeweils Schlüsselpoitionen einnehmen, die nicht geändert werden können.

Dann kann ich Ulisses nur viel Spaß wünschen, jeweils extrem unkonsistente Abenteuer hintereinander spielbar zu machen.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 03.09.2011 16:31

Dann kann ich Ulisses nur viel Spaß wünschen, jeweils extrem unkonsistente Abenteuer hintereinander spielbar zu machen.
Und hoffentlich hat man auch Spaß daran und sucht nicht passendere Abenteuer, die dann aber qualitativ minderwertiger sind.
Siegerabenteuer und im Band veröffentlichte Abenteuer müssen laut Ankündigung zumindest nicht unbedingt identisch sein.


Dennoch viel Glück beim Experiment. Mal schauen, ob die Versuchsanordnung stimmt und ich daran teilhaben werde (das wird dann aber zumindest kein Abenteuer für den Band :-P).
Zuletzt geändert von Herr der Welt am 03.09.2011 16:32, insgesamt 1-mal geändert.

Rhoderik
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 419
Registriert: 15.01.2010 18:12

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Rhoderik » 05.09.2011 06:04

Und ich glaube da liegt auch das Problem welches Ulysses imho bekommen wird. Viele Meister die die Vorgaben lesen werden sich sagen, dass der Plot ganz interessant klingt, sich daraus dann aber lieber eine Kampagne zusammenschreiben die sie dann für ihre eigene Gruppe benutzen und nicht zur Teilnahme am Wettbewerb rausschicken.

Und während Abenteuer 1 ja noch mehr oder weniger plausibel gehändelt werden kann, sehe ich bei den Vorgaben zu 2 und 3 schon doch so einige Probleme.
Wie soll man die Helden bei Abenteuer 2 darauf bringen, dass das Arkanium Korps sich das Artefakt gekrallt hat, ohne das selbst Korps zu beschreiben. Da es sich um eine Elite Einheit handelt werden die kaum so dumm sein den Helden kurz vor ihrem Aufbruch noch schön ein paar Hnweise auf sich selbst zu hinterlassen. Wenn das Korps gut ist geht es rein, wieder raus und niemand hat was mitbekommen. Am besten mit magischer Hilfe. Also muss man schon eine Beschreibung liefern, damit die Helden überhaupt wissen wo sie hinsollen.
Und das Korps als Anti-Heldengruppe schon im Vorfeld auszuarbeiten finde ich auch unschön. Da es sich um eine Anti-Heldengruppe handeln soll, sollte die Ausarbeitung von jedem Meister individuell gemacht werden. So kann er das Korps auf seine eigene Gruppe zuschneiden ohne vor vollendeten Tatsachen zu stehen.

rammorosch
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 685
Registriert: 24.07.2007 14:17

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von rammorosch » 05.09.2011 17:45

Rhoderik hat geschrieben: Und während Abenteuer 1 ja noch mehr oder weniger plausibel gehändelt werden kann, sehe ich bei den Vorgaben zu 2 und 3 schon doch so einige Probleme.
Das lässt schon vermuten welches Abentuer am häufigsten eingeschickt werden wird, einfach um gewisse Probleme zu umgehen.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 05.09.2011 18:13

Mich vergrätzt Abenteuer 1 alleine schon deswegen, weil ich keine Verfolgungs-Plots mag.
Daher werde ich mit 2 und 3 beschäftigen. :)

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Eran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 24.12.2007 02:11

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Eran » 07.09.2011 13:45

Gibts noch mehr Interessierte?

Ich tendiere zu 1 und 3, schlichtweg aus dem Grund, dass ich mit Amazonen einfach nix anfangen kann.
"Du hast die Hände voller Asse...

und die ganze Welt spielt Schach!"

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 07.09.2011 18:29

Gibts noch mehr Interessierte?
Wenn dann Abenteuer 1, aber nur sehr frei nach den Vorgaben.

Benutzer/innen-Avatar
Ogremage
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 110
Registriert: 27.08.2003 12:21
Geschlecht:

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Ogremage » 25.11.2011 11:42

So, ich hol den Thread mal aus der Versenkung.

Heute Nacht war ja Deadline. Hat nach der ganzen Kritik, den Klarstellungsversuchen und der weiteren Kritik überhaupt irgendwer Teil genommen und wenn ja, mit welchem Teil der Kampagne :???:

Gruß,

Ogremage

Benutzer/innen-Avatar
Reojian
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 31
Registriert: 31.01.2010 14:09

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Reojian » 25.11.2011 14:49

Ich bekenne mich: Ich habe einen Beitrag eingereicht (Teil 2 der Kampagne). Mit dem Endergebnis meiner Bemühungen war ich zwar nicht so sehr zufrieden, aber nachdem schon eine Menge Arbeit in die Sache geflossen war, sollte die wenigstens nicht ganz umsonst sein.

Mit den Vorgaben habe ich mich einigermaßen schwer getan. Vor allem fand ich es schwierig, ein "Convenient Questing" auf die Reihe zu kriegen, wenn die Handlung irgendwie ständig nach Yeshinna vor- und zurückspringen soll.

Letztendlich ist es eher eine Szenencollage geworden, der ein bischen der Fokus fehlt, was aber am Spieltisch auch ganz nett sein kann und für den Mittelteil einer Kampagne einigermaßen verzeihlich ist.

Benutzer/innen-Avatar
Feyamius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 9205
Registriert: 28.08.2003 13:50
Kontaktdaten:

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Feyamius » 25.11.2011 15:16

Es gibt einen ganzen Haufen Einsendungen. Äquivalent zum Prototypen der meckernden Alleskäufer scheint es also auch einen der meckernden Trotzdemteilnehmer zu geben. ;)

Nein, Scherz. Wir freuen uns riesig über die Resonanz! Mehr dazu im bald folgenden Blogartikel.

Inhalt ergänzt am 25.11.2011 16:47

So, hier ist wie versprochen der Beitrag.

Schattenlande-Wettbewerb endet mit 26 Einsendungen
Zuletzt geändert von Feyamius am 25.11.2011 16:47, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Herr der Welt
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 4127
Registriert: 10.03.2010 10:43

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Herr der Welt » 25.11.2011 16:53

Blutige Spuren auf Schwarzem Grund
Kann man das nicht zum offiziellen Banner der Mactaleänata machen?
Nach "In die Höhle der schwarzen Löwin" mein favorisierter Titel.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 7
Beiträge: 19503
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: tief im Westen
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 25.11.2011 19:16

Blutige Hatz
Blutige Nebel
Blutige Spuren auf Schwarzem Grund
Blut und Stahl
Es scheint sich ein System abzuzeichnen. :censored:

Irgendeine Ahnung, wie lange es geschätzt bis zu einem Ergebnis dauern wird?

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Disaster
Posts in diesem Topic: 12

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Disaster » 25.11.2011 19:40

Bei über 20 Einsendungen dauert es mit Sicherheit eine ganze Weile, bis alle Jury-Mitglieder durch sind.

Sicherlich nicht vor Ende des Jahres.

Benutzer/innen-Avatar
JR
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von JR » 25.11.2011 21:37

Letztes Jahr waren die innerhalb von 2, 3 Wochen durch... :devil:

Disaster
Posts in diesem Topic: 12

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Disaster » 25.11.2011 23:19

JR hat geschrieben:Letztes Jahr waren die innerhalb von 2, 3 Wochen durch... :devil:
Aus meiner Erfahrung mit den verschiedenen Wettbewerben, würde ich 2 Wochen als sehr knapp ansehen. Nicht das es nicht möglich ist, aber ich halte es für unwahrscheinlich. :)

Benutzer/innen-Avatar
Elwin Treublatt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1356
Registriert: 27.08.2003 00:20
Wohnort: Braaanschwaaag

Re: Abenteuerwettbewerb: Zwischen Wölfen und Schwertern

Ungelesener Beitrag von Elwin Treublatt » 25.11.2011 23:21

Zwei Wochen waren es letztes Jahr bei 53 Beiträgen. Es waren keine schönen zwei Wochen, muss man dazu sagen :) (wobei das Ergebnis durchaus dafür entschädigt hat).

Antworten