Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Unser Blick über den Forenrand.
Benutzer/innen-Avatar
Hans
Team-Mitglied
Team-Mitglied
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4800
Registriert: 27.02.2010 14:49
Wohnort: Transversalien
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Hans » 18.08.2011 23:30

Auf die zahlreichen von Xyxyx gestellten Fragen zum kürzlich von Verlagsleiter Mario Truant im Ulisses Blog veröffentlichen Produktausblick zu DSA (Nandurion berichtete), stand Clemens Schnitzler heute Nachmittag ebenso ausführlich Rede und Antwort – soweit dies möglich war. Hier möchten wir … Weiterlesen →

http://feedproxy.google.com/~r/nandurio ... vORzJmIFU/

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10837
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Heldi » 18.08.2011 23:41

Man stört sich an der Verballhornung als Odysseus. :) Wie schön! Die sollen sich auf meine "Bewerbung" freuen... :)

Benutzer/innen-Avatar
Xyxyx
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 45
Registriert: 31.08.2010 15:13

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Xyxyx » 19.08.2011 00:07

Könnten wir nicht einfach inoffizielle Beilunker Reiter werden. Dann machen wir uns ein Odysseus-Fanware-T-Shirt und beantworten auf Cons lustige Fragen. Vielleicht werden wir vom Verlag sogar als semiprofessionelles Produkt anerkannt. Nur mit der Bezahlung wird's schwierig. Aber: Für jede Frage ein Bier vom Fragensteller?
"Um in dem Abenteuer [=SidW] von Anton Weste etwas Negatives zu finden, muss man schon recht genau hinsehen"

Asdrubal
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 870
Registriert: 01.01.2011 10:58

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Asdrubal » 19.08.2011 07:26

Schade, dass der Theaterritter-Band und damit wohl der Plotstrang um das erwachende Bornland gestrichen sind. Aber irgendwo muss man die sinnvolle Kürzung der Plotzahl ja umsetzen.

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 5588
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 19.08.2011 08:52

Mich stört, dass da Produkte als "Gerücht" abgetan werden, die auf einer Ratcon im Produktworkshop angekündigt wurden.
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzer/innen-Avatar
Cattivo von Aravanadi
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 9901
Registriert: 17.04.2006 12:54

Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Cattivo von Aravanadi » 19.08.2011 09:16

StipenTreublatt hat geschrieben:Mich stört, dass da Produkte als "Gerücht" abgetan werden, die auf einer Ratcon im Produktworkshop angekündigt wurden.
Ist das so?
Von wem wurden die angekündigt?

Benutzer/innen-Avatar
Der Gaukler und sein Äffchen
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2255
Registriert: 04.12.2005 21:45
Wohnort: Hamburg

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Der Gaukler und sein Äffchen » 19.08.2011 09:20

Mich stört irgendwie vielmehr, dass Ulisses sich um das Thema Lektorat drückt.
Man wird immer vertröstet.
Erst heißt es man müsse die Fehler sehen, um damit zur Redax gehen zu können und die sollen sich dann dazu äußern.
Dann heißt es, es würde im großen Blog "Quo Vadis DSA?" dazu eingegangen und wenn man denen dann ganz sachlich antwortet, dass man sich als Kunde auf den Arm genommen fühlt, weil eben kein Wort dazu im großen Blog steht, gibt es erst keine Antwort mehr.
Zuletzt geändert von Der Gaukler und sein Äffchen am 19.08.2011 09:21, insgesamt 1-mal geändert.
There is a war coming. Are you sure you're on the right side?

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 5588
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 19.08.2011 09:43

Cattivo von Aravanadi hat geschrieben:
StipenTreublatt hat geschrieben:Mich stört, dass da Produkte als "Gerücht" abgetan werden, die auf einer Ratcon im Produktworkshop angekündigt wurden.
Ist das so?
Von wem wurden die angekündigt?
Thomas Römer. Der Rest des Kernteams (bis auf Daniel Richter) saß daneben. Mario Truant saß glaube ich auch noch im Hintergrund. RatCon 2010 war das.

Blick ins Wiki liefert auch Links:

http://nandurion.de/blog/2010/09/15/rat ... ojektplan/

viewtopic.php?p=965340#p965340

http://www.ulisses-forum.de/showpost.ph ... ostcount=3

RatCon_2010#DSA:_Projektplan_2010.2F2011

Aber das haben die ganzen Teilnehmer des Workshops bestimmt alle gemeinsam halluziniert.
Zuletzt geändert von StipenTreublatt am 11.06.2017 11:31, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Wikilink korrigiert
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 22.08.2011 10:42

Ich freue mich auf "Zwischen Wölfen und Schwertern" und auch "Bahamuths Ruf" klingt spannend!

@Stipen Das ist natürlich prinzipiell ungünstig. Womöglich waren das - ohne jetzt den genauen Wortlaut auf der RatCon zu kennen - solche Sache wie: "Wir haben da Ideen für das und das." Nur leider sind diese Publikationen dann wohl auch nie über die Ideen-Phase hinaus gekommen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10837
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Heldi » 22.08.2011 10:51

Ich bin tendenziell enttäuscht darüber, dass es zu Schattenlanden diesen Kampagnenband statt einer Anthologie geben wird. Damit wird es darin wohl kein Maraskanabenteuer geben, richtig?

[Stellungnahmen von rillenmanni und Keideran erwünscht!]

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 22.08.2011 11:25

Maraskan ist mMn in letzter Zeit recht gut mit Abenteuern abgedeckt bzw. zumindest deutlich besser als Tobrien, wonach sich der Name dieser Kampagne für mich anhört.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Fystanithil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 10688
Registriert: 23.09.2003 18:49

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Fystanithil » 22.08.2011 11:48

Ich frage mich, wie aus völlig unzusammenhängenden Wettbewerbsbeiträgen ein Kampagnenband entstehen soll.

Diriyando
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 74
Registriert: 12.04.2007 19:15

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Diriyando » 22.08.2011 11:52

Das kommt doch wohl auf die Wetbewerbsvorgaben an- Und wenn der and zum Teil aus Wettbewerbsabenteuern und zum Teil aus was anderem besteht... dann kanns klappen.

Benutzer/innen-Avatar
Robak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 12099
Registriert: 28.08.2003 14:10
Wohnort: Hessen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Robak » 22.08.2011 11:59

Ich finde einen Kampagnenband zur Regionalspielhilfe eigentlich eher gut. Aus Rittererbe musste ich erst mit ziemlicher Mühe eine Bornlandkampagne zusammenbasteln. Wäre gut wenn das nicht mehr nötig wäre.

Heldi
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 10837
Registriert: 27.08.2003 15:55
Wohnort: Kleinstadt, Westf.

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Heldi » 22.08.2011 12:10

Jajaja, grds. finde ich (und bestimmt auch der Fystanithil) es ja auch gut, wenn die Abenteuer lose zu einer Kampagne verknüpft sind und damit sowohl einzeln als auch aufeinanderfolgend gespielt werden können. Das ist so der Idealzustand.

Es ging nur konkret um die Folgen für den maraskanischen Teil der RSH bzw. um die Frage, wie das mit der Entstehung durch einen Wettbewerb zusammen passt.
Zuletzt geändert von Heldi am 22.08.2011 12:10, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 5588
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 22.08.2011 12:31

Olvir Albruch hat geschrieben: Womöglich waren das - ohne jetzt den genauen Wortlaut auf der RatCon zu kennen - solche Sache wie: "Wir haben da Ideen für das und das."
Nein, waren es nicht.

Und selbst wenn, sind das dann immer noch keine "Gerüchte" oder "Geisterbände".
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Keideran Labharion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 502
Registriert: 17.07.2007 15:31
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Keideran Labharion » 22.08.2011 12:33

Zu der Anthologie/dem Kampagnenband und dem Wettbewerb kann ich nichts sagen, da mangelt es mir schlicht an Informationen. Ich könnte ja auch mit einem reinen Maraskanband leben. :wink:
»Nothing is static, everything is falling apart.«
Fight Club

8 Seelen. Das aktuelle Buch.

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9340
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Grinder » 22.08.2011 12:34

Fystanithil hat geschrieben:Ich frage mich, wie aus völlig unzusammenhängenden Wettbewerbsbeiträgen ein Kampagnenband entstehen soll.
Da ist dann der Line Developer/ Bandredakteur/ festangestellte Redakteur gefragt.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

↠13↞
Posts in diesem Topic: 5

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von ↠13↞ » 22.08.2011 13:17

Grinder hat geschrieben:
Fystanithil hat geschrieben:Ich frage mich, wie aus völlig unzusammenhängenden Wettbewerbsbeiträgen ein Kampagnenband entstehen soll.
Da ist dann der Line Developer/ Bandredakteur/ festangestellte Redakteur gefragt.
Ich finde das eine ziemlich berechtigte Frage. Die Drachenchronik war dahingegend ein ziemlicher Reinfall.

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9340
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Grinder » 22.08.2011 13:18

Ich sage ja nicht, dass das immer funktioniert. ;)
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Diriyando
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 74
Registriert: 12.04.2007 19:15

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Diriyando » 22.08.2011 13:27

↠13↞ hat geschrieben:
Grinder hat geschrieben:
Fystanithil hat geschrieben:Ich frage mich, wie aus völlig unzusammenhängenden Wettbewerbsbeiträgen ein Kampagnenband entstehen soll.
Da ist dann der Line Developer/ Bandredakteur/ festangestellte Redakteur gefragt.
Ich finde das eine ziemlich berechtigte Frage. Die Drachenchronik war dahingegend ein ziemlicher Reinfall.
Naja, die Drachenchronik waren ja nicht Wettbewerbesabenteuer, sondern ca. 7 Jahre redaktionelle Planung und dann irgednwie rausgehauene Abenteuer. oder so.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 22.08.2011 14:55

Entgegen anders lautender Behauptungen sitzen bei Ulisses nicht nur gehirnlose Zombies. Man wird sich also schon etwas dabei gedacht haben, als man Wettbewerb + Kampagne konzipierte, zumal die Jungs von Nandurion da sicher auch ein waches Auge drauf haben.

Also am besten einfach mal abwarten, bevor wieder verfrüht Panik geschoben wird.
Nichtsdestotrotz bin ich auch sehr darauf gespannt, wie man das umsetzen wird.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9340
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Grinder » 23.08.2011 11:07

StipenTreublatt hat geschrieben:
Olvir Albruch hat geschrieben: Womöglich waren das - ohne jetzt den genauen Wortlaut auf der RatCon zu kennen - solche Sache wie: "Wir haben da Ideen für das und das."
Nein, waren es nicht.

Und selbst wenn, sind das dann immer noch keine "Gerüchte" oder "Geisterbände".
http://ulisses-forum.de/showthread.php?t=11473
In der Diskussion zu den vor kurzem veröffentlichen FAQ haben wir den Begriff „Geisterbände“ geprägt, zu dem ich an dieser Stelle einige Worte verlieren möchte, um die Situation um diese „verlorenen Bände“ klarer zu machen. Clemens Post ist da stellenweise etwas missverständlich. Als Geisterbände verstehen wir alle Publikationen, die nach unserem Kenntnisstand entweder nie über das Stadium eines, oft nur mündlich geäußerten Konzepts hinausgekommen sind oder an denen gearbeitet wurde, diese Arbeit aber zwischenzeitlich abgebrochen wurde. In allen Fällen und, das ist der wichtige Teil, liegen uns zu diesen Projekten aktuell keine konkreten Informationen vor.

Wie kann es zu einer solchen Situation kommen? In einigen Fällen wurde in der Vergangenheit den für Das Schwarze Auge tätigen Redakteuren auf Veranstaltungen oder per Mail eine Idee oder ein Konzept vorgestellt, das diese gut fanden und für das sie dann grünes Licht für eine grundlegende Entwicklung gegeben haben. Die auf diese Weise ermunterten Autoren haben dann die Kunde in die Welt getragen, dass ihre Idee oder ihr Konzept angenommen wurde, woraus wiederum das Gerücht entstand, diese Bücher würden produziert.

Sehr häufig wurde aus diesen Entwicklungen nichts, entweder weil der oder die Autoren keine Texte ablieferten oder weil sie schon in einem frühen Stadium nicht zu gefallen wussten und das komplette Konzept zur Überarbeitung zurückging. Das Problem war früher, dass diese Abnahmen und unverbindlichen Auftragsvergaben bei vielen Projekten ohne eine zentrale Steuerstelle abliefen. Wenn sie also der betreffende Redakteur aus den Augen verlor, er aus dem Team ausschied, gingen sie schlichtweg verloren – vor allem, wenn auch der Autor selbst nicht wieder aktiv wurde. Aber die Mär vom nahenden Buch blieb erhalten und wurde bis heute weitergetragen.

Andere Bände waren möglicherweise einmal mehr oder weniger fest geplant, sind dann aber mit Abgang des zuständigen Autors oder Bandredakteurs verschwunden. Auch diese Bände werden zu Geisterbänden, die dem fliegenden Holländer gleich immer wieder auftauchen.

Von all diesen Bänden liegen mir und der Redaktion in Waldems darum heute keine konkreten Informationen vor und es gibt auch keine Verträge darüber. Stellenweise lässt sich nicht mal mehr rekonstruieren, welche Autoren die jeweiligen Geisterbände machen sollten. Darum können wir natürlich auch keine Kunde davon geben, wie der Status sein könnte. Unter anderem aus diesem Grund haben wir die Redaktion vor kurzem zentralisiert und klare Projektstrukturen geschaffen, damit keine Sachen mehr unter den Tisch fallen und keine Versprechen von anderer Stelle als Waldems aus mehr für bare Münze genommen werden.

Unser Kenntnisstand bei allem, was wir Geisterbände nennen, ist, dass zurzeit nicht daran gearbeitet wird. Sollte das so nicht stimmen, möchten wir den oder die Autoren bitten, sich bei uns zu melden, damit wir das gemeinsam klären können. Geisterband bedeutet nämlich keineswegs, dass wir das Produkt grundsätzlich nicht machen wollen. Wir bekommen es nur in seinem derzeitigen Zustand nicht zu fassen.

Zu guter Letzt noch ein abschließendes Wort dazu, wie wir gedenken dieses unschöne Thema für die Zukunft aus der Welt zu schaffen. Wir möchten, dass ihr – die Fans – euch auf kommende Publikationen freuen könnt und keine „Geisterband-Seifenblasen“ in die Welt setzen. Deshalb wird die DSA-Redaktion in Zukunft erst dann etwas zu einem neuen Produkt sagen, wenn auch etwas Konkretes und Handfestes vorliegt. Wir denken, dass dies im Interesse aller ist und helfen sollte, unnötige Verwirrungen und verständlichen Unmut zu vermeiden.

Euer

Mario Truant
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 23.08.2011 11:21

Wie ich vermutet habe.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Ifram
Posts in diesem Topic: 5

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Ifram » 23.08.2011 11:37

*löschmich*
Zuletzt geändert von Ifram am 08.01.2014 03:19, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzer/innen-Avatar
Olvir Albruch
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 19497
Registriert: 05.06.2005 11:23
Wohnort: Hannover/Wien
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Olvir Albruch » 23.08.2011 11:46

Nunja, meiner Meinung nach hatte Ulisses hier noch wesentlich mit den chaotischen Strukturen zu kämpfen, die man teilweise vom Vorgänger übernommen hatte.
Mario Truant hat geschrieben:Unter anderem aus diesem Grund haben wir die Redaktion vor kurzem zentralisiert und klare Projektstrukturen geschaffen, damit keine Sachen mehr unter den Tisch fallen und keine Versprechen von anderer Stelle als Waldems aus mehr für bare Münze genommen werden.
Vielleicht hätte man bereits damals die Sache mit den "Geisterbänden" erläutern sollen, da diese zumindest für mich die Waldemser Umstrukturierungen greif- und nachvollziehbarer machen.

MfG,
Olvir Albruch
Leitet gerade:
  • Schatten im Zwielicht (79 Std.)

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9340
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Grinder » 23.08.2011 11:57

Hätte es in dem Quo Vadis-Posting von Clemens eine kurze Erläuterung zu "Geisterbänden" gegeben, wäre alles gut gewesen. Aber nee, mal wieder nicht, stattdessen wieder ein Blogpost von El Cheffe persönlich.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Benutzer/innen-Avatar
JR
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 616
Registriert: 27.02.2006 10:05

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von JR » 23.08.2011 12:29

Womöglich hängt das Vorhandensein von Geisterbänden auch damit zusammen, dass sie alle rausgeschmissen haben, die wussten, was für Projekte am laufen waren? Jetzt ist eben keiner mehr da, der den Überblick hat und deshalb erklärt man Dinge schlicht zu Geisterbänden.

Benutzer/innen-Avatar
Grinder
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 9340
Registriert: 25.07.2005 13:27
Wohnort: Zombieland
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Grinder » 23.08.2011 12:31

Hängt sicherlich damit zusammen.
These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies.

Quendan von Silas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 732
Registriert: 29.04.2005 12:56
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Clemens beantwortet Fragen zu “Quo Vadis DSA?”

Ungelesener Beitrag von Quendan von Silas » 23.08.2011 12:33

JR hat geschrieben:Womöglich hängt das Vorhandensein von Geisterbänden auch damit zusammen, dass sie alle rausgeschmissen haben, die wussten, was für Projekte am laufen waren? Jetzt ist eben keiner mehr da, der den Überblick hat und deshalb erklärt man Dinge schlicht zu Geisterbänden.
Ich glaube jeder von uns würde auch heute noch auf Nachfragen von Ulisses antworten, wer denn am ehemals geplanten Projekt XY gesessen hat. ;)

Antworten