Größe der Kontinente und Lage zueinander

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Benutzeravatar
Sumaro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 54273
Registriert: 02.05.2004 22:24

Auszeichnungen

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Sumaro » 30.12.2020 16:26

Nicht ohne richtige Barrieren und jede Menge Möglichkeiten transkontinentaler Magie etc..

Irdisch funktioniert das definitiv, weil es abertausende von Kilometern sind, die solche technologischen Sprünge trennen. Derisch, mit Limbusreisen, Dschinnen usw. usf. wird es ohne übernatürliche Barrieren, die dafür sorgen, dass sich nichts größeres als Plot-Personen oder -gegenstände hindurchbewegen, sehr schnell unglaubwürdig. Also unglaubwürdiger als ohnehin schon.

Spannenderweise hat man das sogar selbst in DSA4 mal thematisiert. Ich glaube in Wege der Zauberei zum Thema Parallelwelten gab es eine Welt, wo der Efferdswall gefallen war und Myranor einfach über Aventurien drübergerollt ist. xD Also man sah schon deutlich, was die damalige Redaktion sich bei der Vereinigung der Kontinente ausgemalt hat.
Nur für kurze Zeit: Das Donnerhaus Crowdfunding, Karten und Geschichten für alle Fantasywelten. Klickt rein!

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 30.12.2020 16:37

Sumaro hat geschrieben:
30.12.2020 16:26
Derisch, mit Limbusreisen, Dschinnen usw. usf. wird es ohne übernatürliche Barrieren, die dafür sorgen, dass sich nichts größeres als Plot-Personen oder -gegenstände hindurchbewegen, sehr schnell unglaubwürdig. Also unglaubwürdiger als ohnehin schon.
Limbusreisen sind peer Regel, va. über diese Distanz, viel zu gefährlich. Ergo macht das niemand der bei Verstand ist. Mal ganz davon abgesehen, das es auf keinem der Kontinente eine nennenswerte Zahl von "Limbologen" gibt.
Und mittels Dschinn, oder vergleichbaren, wird das auch sehr sehr schwer.
Für die Aktuelle Setzung, mit tatsächlich Hochseeschiffart auf Seiten der Aventurier jedoch... Ja, da hast du Recht. Hätten die Aventurier diese aber nicht, wäre das kein Problem. Nicht mal für die Aventurier ^^;
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3587
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 01.01.2021 14:29

Sumaro hat geschrieben:
30.12.2020 15:34
Bevölkerung alleine macht die Kontinente absolut inkompatibel. Myranor hat davon, zumindest soweit ich mich entsinne, deutlich mehr. Sollten die beschließen, dass man Aventurien gerne wiederhaben möchte ist man, vollkommen unabhängig von einem ganz anderen Grad an Technologie, ziemlich schnell aufgeschmissen. Daher braucht es sowas wie den Efferdwall, denn was inneraventurisch schon eigentlich nicht existieren kann, die starken Gefälle der geographisch direkt miteinander verbundenen Regionen, funktioniert kontinental erst recht nicht. Daher macht es schon sehr viel Sinn, dass es da eine "Zaubermauer" gibt, die das kleine Aventurien beschützt.
Das myranische Imperium hat einen Haufen verlorener Provinzen direkt vor der Haustür. Ebenso wie technologisch massiv unterlegene Gebiete, die sie auch erobern könnten. Und sie haben keine Hochseeflotte erwähnenswerter Größe.
Von da würde auch ohne Efferdswall keine Invasion kommen, denn eine solche wäre viel zu teuer und würde viel zu wenig bringen im Vergleich zu allen anderen Expansionsmöglichkeiten. Auch wäre der Unterhalt einer Kolonie jenseits des Thllasion dauerhaft zu wenig rentabel.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 01.01.2021 18:44

Ging auch eher um die "Technologie-Transfer-Angst" mancher ^^;
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5964
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 25.01.2021 16:24

ChaoGirDja hat geschrieben:
29.12.2020 19:10
Eine fliegende Festung ware aber auch dort "over the Top" und jenseits der Regeln.
Das stimmt nicht: Antar-Myralaar, Selech-Myralaar
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 25.01.2021 19:44

Ja, es gab 2.
Und nein, das ändert nichts an meiner Aussage (vor allem was das "jenseits der Regeln" angeht).
Die eine ist Teil der fernen Vergangenheit und die 2te existiert zwar noch... Ist aber ebenso aus dem frühen 2ten Imperium, ihr letzter Einsatz ist rund 200 Jahre her und es gilt seither als großes Spektakel wenn der frisch gekrönte Thearch damit eine Runde über der Statt dreht. Was der auch nur exakt zu diesem einem Anlass tut... So wirklich "existent" ist das dann auch nicht.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
StipenTreublatt
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 5964
Registriert: 15.06.2005 14:38
Wohnort: Ruhrgebiet
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von StipenTreublatt » 27.01.2021 14:51

Für mich ist das ein essentieller Bestandteil der Spielwelt, der die Macht des Thearchen unterstreicht.

Dass das Ding nicht verregelt ist, versteht sich von selbst.

Übrigens gab es in Aventurien sogar drei:
Ekt'Arba
Keshal Rhi
Kholak-Kai
Aufgeben ist was für Schwächlinge.--Melek ibn Cherek, Richter der neun Streiche

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 27.01.2021 19:16

Wobei man sich ja Fragen kann/sollte inwieweit die PC-Spiele wirklich Kanon sind...
(Toll sind die beide P&C-Spiele aber auf jeden fall)

Aber was die Macht den Thearchen angeht... Ja, es heist nur er kann sie Fliegen. Aber da sie nur und ausschließlich zur Krönung eines neuen Thearchen fliegt und das schon seid über 200 Jahren... Unterstreicht diese Festung nur noch den glans längst vergangener Zeit. Und genau das ist meiner Meinung auch ihre erzählerische Funktion in der Region "Imperium".
Und genau deswegen sollte man sie, ebenso meiner Meinung nach, zu den vergangen Zählen. Sie existiert zwar Physisch noch (und Afaik leben der Thearch und sein Gefolge auch ihn ihr), aber ihre Funtkionstüchtigkeit darf man dann doch hard bezweifeln.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Mutolosch Kohlkocher
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 21
Registriert: 10.01.2021 16:25

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Mutolosch Kohlkocher » 28.01.2021 09:47

ChaoGirDja hat geschrieben:
27.01.2021 19:16
Wobei man sich ja Fragen kann/sollte inwieweit die PC-Spiele wirklich Kanon sind...
Die Stadt in den Wolken existierte in DSA-Publikationen schon lange vor dem Computerspiel.
StipenTreublatt hat geschrieben:
27.01.2021 14:51
Übrigens gab es in Aventurien sogar drei:
Ekt'Arba
Keshal Rhi
Kholak-Kai
Wenn man die fliegenden Trollschiffe aus Tie'Shianna - Der Untergang der Hochelfen, die, wenn ich mich recht erinnere, mehr sowas wie fliegende Trollburgen oder fliegende Felsbrocken waren, miteinbezieht, gab es in Aventurien sogar noch mehr.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 28.01.2021 16:28

Die Hochelfen hatte eine fliegende Stadt...
Da kann Myranor nicht mal im Ansatz mithalten ^^;
Aller Mega-Kampfroboter und co. der Vergangenheit zum Trotz.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

MoonDaughter
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 73
Registriert: 17.09.2020 18:06
Geschlecht:

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von MoonDaughter » 16.02.2021 19:49

Danke euch für den guten und kontroversen Überblick :) Hab durch eure kleine Diskussion viel über diese fiktive Welt gelernt.
Wer Fehler findet darf mir gerne eine nette PN schicken damit ich dazu lernen kann.

Benutzeravatar
Zakkarus
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 504
Registriert: 25.10.2008 00:31
Wohnort: Hamburg

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Zakkarus » 23.02.2021 18:10

1985 wurde Dere erstmals grob beschrieben (ohne Uthuria), die anderne Planeten und die Sonne - und so nie wieder erwähnt
:)
Als 1984-85 Aventurien als "Zwergkontient", oder Halbinsel vom Riesland, erschaffen wurde, ahnte wohl neimand das dieses Spiel länger als 10 Jahre laufen würde, daher wohl os ein überschaulicher Kontient.
Die Lage von Aventurier wurde beim DereGlobus-Projekt mit Absprache der damaligen Reaktion nur anhand der wenigen Hintergründe zum Sonnenstand etc. erklärt. Die Entfernung zwischen Aventurien und der Ostküste Güldenlands war irgendwann mal erwähnt worden. Wo in etwa Utuhira liegt, das wurde aus der alten (derisch-ungenauen) Weltkarte interpretiert - zudem mußte Uthuria weiter im Süden liegen als die Fahrt der Korisande schaffte, und geplant war bei Uthuria v1 das dieser Kontient bis oder am Südpol liegen sollte.

https://www.orkenspalter.de/index.php?b ... ereglobus/

Benutzeravatar
Felix Möller
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 153
Registriert: 14.01.2017 13:06

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Felix Möller » 24.02.2021 09:59

Ebenfalls wieder etwas offtopic, aber evtl auch relevant:
Während Myranor eine Magokratie hat, die eben nicht unter dem Daumen PRAios' steht (Stichwort Hexenverbrennung), gibt es im Riesland kaum geweihte (ok, es gibt sogar kaum Eisen). Von den 12G hat man nur ganz im Westen am Rand des Ehernen Schwerts schonmal was gehört und NL-Kulte sind iirc wenn auch nicht "Volksreligion", dann doch zumindest verbreitet (Trollen sei Dank).
Hier also meine These:
Auch wenn es nicht offiziell bekannt ist, wie es in Uthuria steht, finde ich die Bezeichnung "Land der 12.000 Götter" doch zumindest insofern interessant, als dann alle 3 großen Fraktionen kontinentale Schwerpunkte hätten (Güldenland und Uthuria teilen sich Götter und Dämonen, NL im Riesland) und Aventurien damit quasi zum Schauplatz eines Stellvertreterkampfs wird. (Die Götter haben das "Schlachtfeld" also vor Myranor beschützt, der NL das Riesland vor den überlegenen Aventuriern und dadurch, dass Aventurier Austausch mit Uthuria haben, sorgt nun dafür, dass all diese neuen "Halbgötter" in Aventurien auftauchen (Shinxir, Numinoru, Levthan, Satuaria)
Ilarist, aber nicht nur im Herzen...

Benutzeravatar
Der löbliche Pilger
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 746
Registriert: 21.12.2012 23:52
Wohnort: Ingelheim
Geschlecht:

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Der löbliche Pilger » 25.02.2021 00:03

Felix Möller hat geschrieben:
24.02.2021 09:59
Ebenfalls wieder etwas offtopic, aber evtl auch relevant:
Während Myranor eine Magokratie hat, die eben nicht unter dem Daumen PRAios' steht (Stichwort Hexenverbrennung), gibt es im Riesland kaum geweihte (ok, es gibt sogar kaum Eisen). Von den 12G hat man nur ganz im Westen am Rand des Ehernen Schwerts schonmal was gehört und NL-Kulte sind iirc wenn auch nicht "Volksreligion", dann doch zumindest verbreitet (Trollen sei Dank).
Hier also meine These:
Auch wenn es nicht offiziell bekannt ist, wie es in Uthuria steht, finde ich die Bezeichnung "Land der 12.000 Götter" doch zumindest insofern interessant, als dann alle 3 großen Fraktionen kontinentale Schwerpunkte hätten (Güldenland und Uthuria teilen sich Götter und Dämonen, NL im Riesland) und Aventurien damit quasi zum Schauplatz eines Stellvertreterkampfs wird. (Die Götter haben das "Schlachtfeld" also vor Myranor beschützt, der NL das Riesland vor den überlegenen Aventuriern und dadurch, dass Aventurier Austausch mit Uthuria haben, sorgt nun dafür, dass all diese neuen "Halbgötter" in Aventurien auftauchen (Shinxir, Numinoru, Levthan, Satuaria)
In dem letzten Punkt muss ich widersprechen. All diese Götter waren vorher schon in Aventurien bekannt und wurden verehrt.
Shinxir war bspw. der Gott der bosparanischen Legionen.
SpoilerShow
Der alte Efferdtempel in Havena ist beispielsweise ursprünglich Numinoru geweiht gewesen.
Und nach aventurischer Lesart dient das eherne Schwert zum Schutze Aventuriens. Vor vielen tausend Jahren hat der Namenlose bereits schon einmal angeklopft und in aktueller Zeit tat er das erneut.

Benutzeravatar
Satinavian
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3587
Registriert: 30.03.2007 11:53

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Satinavian » 25.02.2021 09:42

Ich würde auch nicht sagen, dass "Myranor" eine Magokratie ist. Das zweite myranische Imperium ist eine und gleichzeitig das mächtigste Reich des Kontinents. Aber genausowenig wie man Aventurien und Mittelreich gleich setzt, sollte man es auf den anderen Kontinenten tun.

Benutzeravatar
ChaoGirDja
Posts in diesem Topic: 9
Beiträge: 7625
Registriert: 24.10.2006 21:37

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von ChaoGirDja » 25.02.2021 19:03

Satinavian hat geschrieben:
25.02.2021 09:42
Das zweite myranische Imperium ist eine[...]
Und selbst das ist nicht zu 100% korrekt...
Ich Glaube die einzige echte Magokratie im Güldenland ist das Horasiat XarXaron. Alle anderen sind, mal mehr mal weniger, Verwässert.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten.
Auch ein leichter Legastheniker mit Kontroll-Prog. finden nicht alle.

Benutzeravatar
Felix Möller
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 153
Registriert: 14.01.2017 13:06

Errungenschaften

Größe der Kontinente und Lage zueinander

Ungelesener Beitrag von Felix Möller » 25.02.2021 20:01

klar, aber doch grundlegend anders als eine Kirche der Antimagie, die den Kaiser stellt...
Ilarist, aber nicht nur im Herzen...

Antworten