Abenteueraktion 2019: Spiel der Elemente! Einsendeschluss am Sonntag den 15.9!

 

 

 

Endurium und wer kann es verarbeiten

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Antworten
McBaine
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 462
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von McBaine » 21.08.2019 11:16

Meine Gruppe ist vor kurzem an eine größere Menge Endurium gekommen.

Abgesehen von Problemen mit der KGIA, Diebstahl etc. haben sie nun das Problem, wer das Zeug überhaupt verhütten bzw. schmieden kann.

Wer bzw. wie viele Leute haben überhaupt das alchimistische Wissen bzw. das Berufsgeheimnis um Endurium zu verarbeiten? Gibt es da offizielle Zahlen oder Quellen?

Benutzer/innen-Avatar
Horasischer Vagant
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4011
Registriert: 18.09.2012 11:29
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Horasischer Vagant » 21.08.2019 11:35

Laut Wiki Endurium

Bekannte Schmiede

Thorn Eisinger
Yaïra al Azzim
Bander ya Merilla
einige maraskanische, zwergische und nachtalbische Schmiede.

Und in unserer Spielrunde: Geomir groscho Gemor Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister
Besuche mit Deinem Helden das Shaya´al´Laila in Zorgan (offenes RP)

McBaine
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 462
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von McBaine » 21.08.2019 14:28

Horasischer Vagant hat geschrieben:
21.08.2019 11:35
Laut Wiki Endurium

Bekannte Schmiede

Thorn Eisinger
Yaïra al Azzim
Bander ya Merilla
einige maraskanische, zwergische und nachtalbische Schmiede.

Und in unserer Spielrunde: Geomir groscho Gemor Horasischer Vagant @ Euer Held als Lehrmeister
Das mit den Schmieden ist schonmal gut, ich hatte jetzt nur Thorn Eisinger im Sinn.
Viel interessanter wird es beim Verhütten. Wenn man das Erz hat, so braucht es nach diversen Quellen einen Stab an Alchemisten/Metallurgen, die daraus schmiedbares Metall machen. Gibt es jemanden, der die Verhüttung vornehmen kann? Roter Salamander und diverse Magiergilden außen vor?

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 22766
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 21.08.2019 20:29

Angesichts der Mondpreise welche für Endurium aufgerufen werden, gehe ich davon aus, dass recht viele wissen, wie man das Zeug verarbeitet. Sonst wären die Preis ja nicht so auch, wenn nur ein paar wenige Hansel für die geringe Menge zu zahlen bereit sind.

Der geneigte Alchemist, mit Zugriff auf entsprechende Standardwerke, sollte dazu recht problemlos in der Lage sein.

McBaine
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 462
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von McBaine » 21.08.2019 22:13

Na'rat hat geschrieben:
21.08.2019 20:29
Angesichts der Mondpreise welche für Endurium aufgerufen werden, gehe ich davon aus, dass recht viele wissen, wie man das Zeug verarbeitet. Sonst wären die Preis ja nicht so auch, wenn nur ein paar wenige Hansel für die geringe Menge zu zahlen bereit sind.

Der geneigte Alchemist, mit Zugriff auf entsprechende Standardwerke, sollte dazu recht problemlos in der Lage sein.
Angesichts der Seltenheit denke ich nicht, dass all zu viele Alchemisten/Metallurgen jemals auch nur einen Skrupel Endurium zu Gesicht bekamen, geschweige denn verhüttet haben. Wieso sollte das dann zum Standard der Alchimie gehören?
Pforte des GrauensAnzeigen
Sonst hätte das Haranidad das gestohlene Erz ja verarbeiten können und wären nicht gezwungen gewesen, es auf dem Schwarzmarkt zu verkaufen.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 22766
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 21.08.2019 22:29

McBaine hat geschrieben:
21.08.2019 22:13
Wieso sollte das dann zum Standard der Alchimie gehören?
Wie gesagt, Angebot und Nachfrage. Geringes Angebot, okay geschenkt. Aber woher soll die Nachfrage kommen, wenn niemand was mit dem Kram anfangen kann?

Scheinbar ist es ja so häufig, dass es dafür sogar einen Schwarzmarkt gibt...

Nebenher haben wir noch ein gutes Dutzend Institutionen (alle drei Gilden, diverse Alchemistenverine, diverse Akademien, diverse Kirchen, diverse Zwerge, diverse Elfen usw), die Jahrhunderte und Jahrtausende Erfahrung im Umgang mit dem Kram haben oder ob der Zeit zumindest haben sollte, parallel zu einer noch älteren Schriftkultur.

Daher meine Meinung, dass man mit etwas Aufwand durchaus jemanden finden kann, der mit dem Zeug umgehen kann.

Dragenreyter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.01.2019 19:14
Geschlecht:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Dragenreyter » 21.08.2019 22:55

Endurium verarbeiten oder aus Erz raffinieren ist ganz einfach: für Elementare!
Also kunstfertigen Erzdschinn beschwören, der kann das.
Leider weigern sich Dschinne in der Regel, Waffen herzustellen. Aber ne schicke Enduriumrüstung macht natürlich auch einiges her.

Oder nen Zyklopenschmied finden, die sollten das als Erstgeborene Ingerimms auch beherrschen.

Für Zauberkundige wäre auch noch der Transformatio Formgestalt Cantus eine Möglichkeit, damit kann man aus allem praktisch alles machen. Mit entsprechendem PAsp Auwand versteht sich.

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 22766
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 21.08.2019 22:57

Dragenreyter hat geschrieben:
21.08.2019 22:55
Endurium verarbeiten oder aus Erz raffinieren ist ganz einfach: für Elementare!
Die sind eh die Antwort auf alles. :rohal:

Dragenreyter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.01.2019 19:14
Geschlecht:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Dragenreyter » 21.08.2019 23:07

Na'rat hat geschrieben:
21.08.2019 22:57
Dragenreyter hat geschrieben:
21.08.2019 22:55
Endurium verarbeiten oder aus Erz raffinieren ist ganz einfach: für Elementare!
Die sind eh die Antwort auf alles. :rohal:
Halt das magische Schweizer Taschenmesser von DSA. :ijw:

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1534
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 22.08.2019 00:26

Eigentlich sollten beide Boronkirchen auch Erfahrung damit haben, oder wurde das Endurium aus der maraskanischen Mine nicht zeitweise unter denen aufgeteilt, oder zumindest ein Teil davon?
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

McBaine
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 462
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von McBaine » 22.08.2019 23:08

chizuranjida hat geschrieben:
22.08.2019 00:26
Eigentlich sollten beide Boronkirchen auch Erfahrung damit haben, oder wurde das Endurium aus der maraskanischen Mine nicht zeitweise unter denen aufgeteilt, oder zumindest ein Teil davon?
Da bin ich nicht sicher, die erhalten zumindest einen Teil ihres Tempelzehnts in Endurium, aber ob sie das selbst verarbeiten oder ob das eine Zwischenstation vorher macht weiß ich nicht. Die Boronkirchen sind jetzt nicht primär Alchemisten, oder ? (die Al'anfaner könnten einen guten Draht zu Giftmischern haben).

Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 22766
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 22.08.2019 23:20

Sind wir wieder dabei, warum sackt die Boronkirche den Kram ein? Okay, vielleicht als Wertanlage - ausgerechnet die Boronkirche. Aber warum ist es was wert, wenn doch so aufwändig ist was damit anfangen kann?

Gut, man könnte sagen, dass Gold ja auch keinen wirklichen Nutzen hat. Aber Endurium hat ja einen waffentechnischen, alchemischen und magischen Nutzen.

Viel interessanter, warum willst du es deinen Spielern so schwer machen? Die regeltechnsichen Auswirkungen von Endurium sind ja eher bescheiden.

Dragenreyter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 43
Registriert: 01.01.2019 19:14
Geschlecht:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Dragenreyter » 23.08.2019 00:11

Na'rat hat geschrieben:
22.08.2019 23:20
Sind wir wieder dabei, warum sackt die Boronkirche den Kram ein?
Na, Endurium ist halt Rabenschwarz. Boronis stehen auf Rabenschwarz! ist die Lieblingsfarbe ihres Gottes.

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1534
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 23.08.2019 00:42

McBaine hat geschrieben:
22.08.2019 23:08
Da bin ich nicht sicher, die erhalten zumindest einen Teil ihres Tempelzehnts in Endurium, aber ob sie das selbst verarbeiten oder ob das eine Zwischenstation vorher macht weiß ich nicht.
Wenn sie regelmäßig Endurium-Lieferungen bekommen, sollten sie inzwischen irgendeine Lösung ausgetüftelt haben, was sie damit anfangen. Also entsprechende Experten in Dienst haben oder zumindest kennen, weil sie die regelmäßig beauftragen, was aus dem Zeugs zu machen.

Die al'anfanische Boronkirche kann sicher auf das Fachwissen der Universität Al'Anfa zurückgreifen falls nötig; eine alchimistische Fakultät müssten die haben.

Mit Enduriumwaffen kann man Dämonen hauen, oder? Die Setzung, dass die Boronkirchen maraskanisches Endurium bekommen, ist mW aus der Borbaradkampagne, und zwar zu einer Zeit, als alanfanische Rabengardisten und ähnliche Ordenskrieger noch keine permanent geweihten Waffen bekommen konnten, sondern jährlich vom Patriarchen persönlich die Weihe erneuern lassen mussten. Für Einsätze in Mittel- und Nordaventurien sehr hinderlich.
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 19501
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 23.08.2019 06:56


Benutzer/innen-Avatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 22766
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 23.08.2019 07:43

Dragenreyter hat geschrieben:
23.08.2019 00:11
Na'rat hat geschrieben:
22.08.2019 23:20
Sind wir wieder dabei, warum sackt die Boronkirche den Kram ein?
Na, Endurium ist halt Rabenschwarz. Boronis stehen auf Rabenschwarz! ist die Lieblingsfarbe ihres Gottes.
Das geht auch billiger.

Der Geier
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 346
Registriert: 25.05.2011 12:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Der Geier » 24.08.2019 13:57

Wenn sich der Hintergrund zwischen DSA 4.1 und DSA5 jetzt nicht massivst verändert hat, dann hilft vielleicht die Liste der Berufsgeheimnisse aus DSA5:

https://ulisses-regelwiki.de/index.php/ ... nisse.html

Da ich kein DSA5 spiele, fällt mir eine Einordnung schwer, aber dort gibt es die SF Berufsgeheimnis "Endurium verarbeiten", Vorrasusetzung Metallbearbeitung 16, und eine Regelstelle, nämlich Rüstkammer Seite 118. Ich habe dieses Werk nicht, aber wers hat, könnte da mal nachkucken. Womöglich steht da ja noch mehr erhellendes?
http://www.heldenbund.de - DSA-Spielerbörse, Heldenverwaltung, Gruppenforen etc.

Benutzer/innen-Avatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 315
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Endurium und wer kann es verarbeiten

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 24.08.2019 14:44

Auf der genannten Seite sind die Berufsgeheimnisse für die Verarbeitung der magischen Metalle (sinnvollerweise ohne Eternium) aufgeführt. "Verarbeitung" bedeutet dabei sowohl Verhütten als auch Schmieden. Die Berufsgeheimnisse orientieren sich an der Seltenheit der Metalle:

Mindorium: gut gehütetes Geheimnis, aber hin und wieder gibt es Schmiede, die es verarbeiten können
Arkanium: nur wenigen Schmieden geläufig, vor allem in den Tulamidenlanden
Endurium: nur ganz, ganz wenige Schmiede
Titanium: so gut wie niemand

Die Voraussetzungen steigen von Metallbearbeitung 12 bis 18 in 2er-Schritten, die AP-Kosten steigen von 3 bis 6 in 1er-Schritten. Weitere Angaben zur Verbreitung des Berufsgeheimnisses (also quasi eine Zahlenangabe von 1-7 wie bei DSA4-Sonderfertigkeiten) gibt es nicht. Wenn man diese Verbreitungsangaben jedoch benötigt, würde ich die DSA5-Prosa mit Mindorium 4, Arkanium 3, Endurium 2 und Titanium 1 "übersetzen".

Antworten