Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Allgemeines zu Aventurien, Myranor, Uthuria, Tharun, Den Dunklen Zeiten & Co.
Benutzer/innen-Avatar
Diago Malagro
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 223
Registriert: 12.05.2014 12:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Diago Malagro » 21.08.2019 16:33

Soweit mir bekannt müsste, vor allem für Orkschamanen der Pakt nicht unbekannt sein. Wenn man sich mal die Tairach Priester ansieht denkt man sofort an Thargunithoth. Im Falle einer weiblichen Orkin muss ich meinen Vorredner zustimmen. Sofern sie nicht einen sehr hohen Stand in der Sippe hat, gehts böse aus
Plan A bis Z = Sturmangriff!!

Benutzer/innen-Avatar
Tharex
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 232
Registriert: 23.05.2011 19:24
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Tharex » 21.08.2019 18:24

Jadoran hat geschrieben:
21.08.2019 15:54
Abgesehen von dem fast unausweichlichen Schicksal, das gefangenen Frauen bei Orks grundsätzlich blüht: Paktierer, die auffliegen, werden auch bei den Orks thermisch saniert. Es wird wahrscheinlich auffliegen, weil sich der Stein im Bauchnabel nicht einfach rausreissen/schneiden läßt


Es sei denn er lässt sich reausschneiden und wächst jede Nacht wieder nach... :devil:

Benutzer/innen-Avatar
Halbblut
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 572
Registriert: 26.08.2005 12:35

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Halbblut » 21.08.2019 19:18

Tharex hat geschrieben:
21.08.2019 18:24
Jadoran hat geschrieben:
21.08.2019 15:54
Abgesehen von dem fast unausweichlichen Schicksal, das gefangenen Frauen bei Orks grundsätzlich blüht: Paktierer, die auffliegen, werden auch bei den Orks thermisch saniert. Es wird wahrscheinlich auffliegen, weil sich der Stein im Bauchnabel nicht einfach rausreissen/schneiden läßt


Es sei denn er lässt sich reausschneiden und wächst jede Nacht wieder nach... :devil:
Besser als jede Edelsteinmine!

Unabhängig davon, bin ich mir nicht sicher, ob der Pakt so schnell bei den Orks auffliegt. Gerade mit Tasfarelel dürften wenig zu tun haben und Paktierei ist bei den Orkschamanen nicht gang und gebe.

Torian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 43
Registriert: 06.07.2004 18:21
Wohnort: Aachen Rothe-Erde

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Torian » 22.08.2019 00:43

Jadoran hat geschrieben:
21.08.2019 15:54

Abgesehen von dem fast unausweichlichen Schicksal, das gefangenen Frauen bei Orks grundsätzlich blüht: Paktierer, die auffliegen, werden auch bei den Orks thermisch saniert. Es wird wahrscheinlich auffliegen, weil sich der Stein im Baunabel nicht einfach rausreissen/schneiden läßt. Sobald der Orkschamane "gründlich" drauf schaut (entweder per Liturgie oder Magie), weiss er, was er da vor sich hat.


Also ein Schamane. Per welcher schamanischen Fähigkeit würde er das erledigen?

Jadoran hat geschrieben:
21.08.2019 15:54

Aber grundsätzlich: Heldinnen in die Hände von Orks fallen zu lassen... ich würds einfach nicht tun. Es sei denn, die Gruppe ist okay damit dass man sagt. "Es passiert, was zu erwarten war, nächster Punkt, Befreiungspläne..." Helden versklaven ist eh schon problematisch, und dann auch noch bei den Orks. Gibts da keinen Weg rechtzeitig raus? Ich kenne fast keine Spieler, die drauf stehen, dass ihre Heldin von Orks geschändet wird. (Und der einzige mir bekannte Fall war eine junge Dame auf einer Con, die mit einer Kurtisane amazonischer Kultur aufschlug und sich mit zäher Ausdauer in genau diese Situation manövrierte, alle Auswege sorgsam auschlagend...)


War leider eigene Dummheit. Ich lasse das allerdings komplett raus. Das mag vielleicht unauthentisch sein, aber sowas passiert in meinem Aventurien nicht. Für mich ist die Frage in wie weit der Schamane das vor Ort klären kann, oder ob die Heldin nach Vashrak zur Untersuchung geschickt werden würde, um von einem wirklich mächtigen Schamanen angeschaut zu werden. Sonst muss ich mir was anderes ausdenken!

Diago Malagro hat geschrieben:
21.08.2019 15:54
Soweit mir bekannt müsste, vor allem für Orkschamanen der Pakt nicht unbekannt sein. Wenn man sich mal die Tairach Priester ansieht denkt man sofort an Thargunithoth. Im Falle einer weiblichen Orkin muss ich meinen Vorredner zustimmen. Sofern sie nicht einen sehr hohen Stand in der Sippe hat, gehts böse aus


Es ist eine weibliche Nivesin.

Tharex hat geschrieben:
21.08.2019 18:24
Es sei denn er lässt sich reausschneiden und wächst jede Nacht wieder nach... :devil:


Lässt sich rausschneiden und wächst wieder nach. Sie hat auch die Scheiße-zu-Gold Schwarze Gabe, daher also eine perfekte Geldquelle (zumindest für ein paar Monate).
Außerdem hat sie die Unverletzlichkeit. Vielleicht macht sie das zu was besonderem, zumindest für jemanden, der den Pakt nicht erkennen kann.

Ihr seht, ich greife grade nach ein paar Strohhalmen, um den Helden irgendwie eine Chance zu ermöglichen!

Halbblut hat geschrieben:
21.08.2019 19:18
Tharex hat geschrieben:
21.08.2019 18:24
Jadoran hat geschrieben:
21.08.2019 15:54
Abgesehen von dem fast unausweichlichen Schicksal, das gefangenen Frauen bei Orks grundsätzlich blüht: Paktierer, die auffliegen, werden auch bei den Orks thermisch saniert. Es wird wahrscheinlich auffliegen, weil sich der Stein im Bauchnabel nicht einfach rausreissen/schneiden läßt


Es sei denn er lässt sich reausschneiden und wächst jede Nacht wieder nach... :devil:


Besser als jede Edelsteinmine!

Unabhängig davon, bin ich mir nicht sicher, ob der Pakt so schnell bei den Orks auffliegt. Gerade mit Tasfarelel dürften wenig zu tun haben und Paktierei ist bei den Orkschamanen nicht gang und gebe.





Dann wäre eine magische Begabung bzw. Astralenergie aber nachweisbar für einen Schamanen und zumindest wenn man eine Analogie zu den ebenfalls magiebegabten Elfen ziehen kann, das ideale Blutopfer, oder?

Jadoran
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8965
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.08.2019 09:19


@Torian Also wenn Du und die Gruppe bereit sind, über eine Strohhalmbrücke zu laufen, was ich persönlich hier trotz einer Paktiererin machen würde: Warum überfällt nicht ein anderer Orkstamm die Orks, um Beute zu machen, und in dem Chaos können die Helden fliehen? Helden als Sklaven ist Mist wegen Kontrollverlust, Heldinnen vergewaltigen ist Mist wegen sowieso, und die Paktiererin würde bei einer Untersuchung durch den Schamanen, die auf jeden Fall ansteht, wenn sie "irgendwie komisch" ist (Edelstein eingewachsen, unverletzlich), auffliegen. und dann wäre sie Brennstoff. Drei Fliegen mit einer Klappe. (Re Pakt erkennen: Ich bin sicher, Schamanen können das, denn wie sonst sollten sie von Brazarogh "berührte" von Xarfai-Paktierern unterscheiden? Und dass bei den Orks Xarfai verehrt würde, wäre mir neu... Also können die Schamanen das.)
Dreck vorbeischwimmen lassen

Torian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 43
Registriert: 06.07.2004 18:21
Wohnort: Aachen Rothe-Erde

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Torian » 22.08.2019 09:28

Jadoran hat geschrieben:
22.08.2019 09:19

@Torian Also wenn Du und die Gruppe bereit sind, über eine Strohhalmbrücke zu laufen, was ich persönlich hier trotz einer Paktiererin machen würde: Warum überfällt nicht ein anderer Orkstamm die Orks, um Beute zu machen, und in dem Chaos können die Helden fliehen? Helden als Sklaven ist Mist wegen Kontrollverlust, Heldinnen vergewaltigen ist Mist wegen sowieso, und die Paktiererin würde bei einer Untersuchung durch den Schamanen, die auf jeden Fall ansteht, wenn sie "irgendwie komisch" ist (Edelstein eingewachsen, unverletzlich), auffliegn. und dann wäre sie Brennstoff. Drei Fliegen mit einer Klappe.

Ist halt etwas schwierig, weil sie jetzt in Orrakhar sind. Da wird kein anderer Orkstamm angreifen.
Die Idee ist aber prinzipiell gut. Wir spielen "Orkengold" und ich hatte mir auch bereits überlegt, dass die Held*innen
SpoilerAnzeigen
auf dem Sklavenmarkt gekauft werden und zur Baustelle am Hornturm als Arbeitssklav*innen gebracht werden.
So passiert den Heldinnen nichts und der Pakt könnte unentdeckt bleiben. Lieber wäre mir aber natürlich, wenn der Gruppe was einfallen würde, weshalb ich nach Alternativen suche. Die Karawane zum Spoiler-Place könnte dann wiederrum überfallen werden, oder sie spielen das restliche Abenteuer in Gefangenschaft (was im Abenteuer optional ist).

Torian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 43
Registriert: 06.07.2004 18:21
Wohnort: Aachen Rothe-Erde

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Torian » 22.08.2019 09:31

Jadoran hat geschrieben:
22.08.2019 09:19

@Torian Also wenn Du und die Gruppe bereit sind, über eine Strohhalmbrücke zu laufen, was ich persönlich hier trotz einer Paktiererin machen würde: Warum überfällt nicht ein anderer Orkstamm die Orks, um Beute zu machen, und in dem Chaos können die Helden fliehen? Helden als Sklaven ist Mist wegen Kontrollverlust, Heldinnen vergewaltigen ist Mist wegen sowieso, und die Paktiererin würde bei einer Untersuchung durch den Schamanen, die auf jeden Fall ansteht, wenn sie "irgendwie komisch" ist (Edelstein eingewachsen, unverletzlich), auffliegen. und dann wäre sie Brennstoff. Drei Fliegen mit einer Klappe. (Re Pakt erkennen: Ich bin sicher, Schamanen können das, denn wie sonst sollten sie von Brazarogh "berührte" von Xarfai-Paktierern unterscheiden? Und dass bei den Orks Xarfai verehrt würde, wäre mir neu... Also können die Schamanen das.)

Wenn sie das können dann ja auch nur mittels Liturgie bzw. in dem Fall Spruch, oder Ritual. Wäre für mich die Frage was sie dafür nutzen.

Benutzer/innen-Avatar
Desiderius Findeisen
Posts in diesem Topic: 20
Beiträge: 1043
Registriert: 07.06.2017 14:50
Wohnort: Ruhrpott
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Desiderius Findeisen » 22.08.2019 09:54


Das sollte man wohl ausgliedern. Mit kurz hat das nix mehr zu tun :wink:
Für die Freunde der kleinen Geschuppten: Von den kleinen Drachen
"I am 87% confident you will burst into flames." Kimiko Lockeweaver, Bayesian Empirimancer
"I do not help, Mr. Bogan. I oppose." Mathias Melchior, Dept. of Opposition

Jadoran
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8965
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 22.08.2019 10:19

Torian hat geschrieben:
22.08.2019 09:31
Wenn sie das können dann ja auch nur mittels Liturgie bzw. in dem Fall Spruch, oder Ritual. Wäre für mich die Frage was sie dafür nutzen.

Die Antwort ist kurz nd einfach: Liturgie Seelenprüfung. Wenn der Schamane nicht aus anderen Plotgründen eine absolute Null sein soll, der im Kampf aus der hinteren Reihe ein paar mässige Zauber absondert, gibt es keinen Grund, warum er das nicht können soll. Ansonsten hat Desiderius recht, Diskussionen über Abenteuerinhalte tendierenncihtdazu, kurz zu sein. :)
Dreck vorbeischwimmen lassen

Torian
Posts in diesem Topic: 10
Beiträge: 43
Registriert: 06.07.2004 18:21
Wohnort: Aachen Rothe-Erde

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Torian » 22.08.2019 10:31

Desiderius Findeisen hat geschrieben:
22.08.2019 09:54

Das sollte man wohl ausgliedern. Mit kurz hat das nix mehr zu tun :wink:


Du hast recht. Ich bin mir zwar unsicher wo es passt, aber ich werd iwo in nen Thread schreiben, oder einen eröffnen! Danke schon mal für die vielen Tipps!

Green
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 61
Registriert: 12.10.2017 23:37

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Green » 25.08.2019 14:51

Auch wenn er in deren Religion allgemein keine Rolle spielt: gibt es einen gängigen zwergischen Namen für den Praios?

ocz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2019 00:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von ocz » 26.08.2019 08:02

color=#8040BF

Ich will ein paar Seiten einlagern. Wenn ich zwei, drei Bücher oder etwas Schmuck einlagern möchte, was für Möglichkeiten (außer den gleich genannten) stehen mir zur Verfügung? Wie viel kostet ein Schließfach in der Nordlandbank? Kann ich das vielleicht auch in einem Kontor bunkern? Und wie viel kostet das?

Ich suche was preisgünstiges für 'ne Kleinigkeit (10-20 Papierseiten), wo ich vielleicht 2-3 Dukaten abdrücke und das für 2 Jahre vergessen kann.

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 2250
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 26.08.2019 08:13

ocz hat geschrieben:
26.08.2019 08:02
color=#8040BF

Ich will ein paar Seiten einlagern. Wenn ich zwei, drei Bücher oder etwas Schmuck einlagern möchte, was für Möglichkeiten (außer den gleich genannten) stehen mir zur Verfügung? Wie viel kostet ein Schließfach in der Nordlandbank? Kann ich das vielleicht auch in einem Kontor bunkern? Und wie viel kostet das?

Ich suche was preisgünstiges für 'ne Kleinigkeit (10-20 Papierseiten), wo ich vielleicht 2-3 Dukaten abdrücke und das für 2 Jahre vergessen kann.


Als Magier sollte es ach in der Heimatakademie oder bei der Gilde möglich sein :)

Benutzer/innen-Avatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 86
Beiträge: 837
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 26.08.2019 10:38

FRAGE:

Firungeweihte gibt es ja einige im Bornland, und laut schwarzer Bär und WdG findet der Firunglaube bei den dortigen Adligen einigen Anklang (auch außerhalb des Widderordens).

Laut Firunvademecum und WdG gehört der Pezlmantel/Fellumhang, der idR. Zur Startausrüstung eines jeden Geweihten gehört, dem Tier, das man Zwecks Weihe selbst erlegt hat.

Nicht selten ist dieses Tier ein Bär.
Firungeweihte pfeifen zwar idR. auf die Adligen, aber was passiert, wenn ein Firungeweihter mit einem Bärenfellumhang auf einen Adligen trifft?

Bekommt der Geweihte dann Stress, oder haben Firungeweihte im Bornland durch eine Mischung aus Frömmigkeit und Tradition/Gewohnheitsrecht in Bezug auf Fellmäntel (und Jagdrecht?) die gleichen Rechte/Freiheiten, wie Adlige?


~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Jadoran
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8965
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 26.08.2019 11:33

Kommt extrem drauf an, wie der SL sein Bornland darstellt. Kanonisch würde ich sagen: Die "Normaladlige" stellt fest, dass sie eine Geweihte der Zwölfe vor sich hat, weiss, dass die Problembärtextilie zur Tracht gehört und weiss auch, dass einfache Geweihte der Zwölfe standesgemäß dem Niederadel gleichgestellt sind und grüßt freundlich. (Und selbst, wenn sie meint, Kaninchen hätte es auch getan: Bronjaren jagen eigentlich ganz gerne, und verderben es sich daher ungern mit dem Gott der Jagd.)
Nur der Arroganz 12 Vollpfosten, die bei der Hauslehrerin nicht richtig aufgepaßt hat fängt an zu keifen und zu maulen, und Unrecht hat sie ja schon mal naturgemäß nicht. Das geht dann so aus, wie der SL es will.
Dreck vorbeischwimmen lassen

Andwari
Posts in diesem Topic: 134
Beiträge: 7574
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Andwari » 26.08.2019 11:53

Eine ständische Kleiderordnung muss die relevanten Stände abbilden - wozu auch die häufiger auftretenden Geweihten gehören. In meinem Aventurien wäre eine bornländische Firungeweihte klar als solche erkennbar, das ist für ihre Rolle in der Gesellschaft nämlich wichtig. Selbst der Arroganz-12-Adelige darf auf Etikette o.ä. würfeln.

Bedeutet wenn Firun-Geweihte mit Mänteln aus diversem "edlen" Wild vorkommen (der ein-Rotpüschel-Umhang wärmt wenig) und Firun-Geweihte eine wichtige Rolle spielen, dann ist das in der Kleiderordnung berücksichtigt - genauso wie die goldenen Kugeln in der Tracht des Praioten, oder die Gewandfibeln der Rondrakirche usw.

Selbst verzottelte Firun-Geweihte auf Durchreise und nach 3 Wochen Wildnis sind kein Gesindel und benehmen sich nicht als Unruhestifter - sie sind vielmehr direkt nach dem Bronnjar die nächst-hochgestellte Person vor Ort, geschätzte Gäste, Informationsträger und Berater.

ocz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 46
Registriert: 08.07.2019 00:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von ocz » 26.08.2019 18:23

ocz hat geschrieben:
26.08.2019 08:02
Ich will ein paar Seiten einlagern. [...] Ich suche was preisgünstiges für 'ne Kleinigkeit (10-20 Papierseiten), wo ich vielleicht 2-3 Dukaten abdrücke und das für 2 Jahre vergessen kann.
Wolfio hat geschrieben:
26.08.2019 08:13
Als Magier sollte es ach in der Heimatakademie oder bei der Gilde möglich sein :)
Mein Meister ist aber unterwegs und die Graumagier von der Quecksilberakademie, wo mein SC untergekommen ist, sollen den Zaubertrick nicht sehen. Einer der wenigen dämonischen, denn es gibt. Flammendes Haar ist zwar super um Effekthascherei zu betreiben, aber bei anderen Zauberern wahrscheinlich trotzdem nicht gerne gesehen. Mein SC hat den deswegen noch nicht gelernt, will den aber für später aufbewahren, falls er doch erlernen möchte. Deswegen die Suche nach Alternativen. :)

Benutzer/innen-Avatar
Halbblut
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 572
Registriert: 26.08.2005 12:35

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Halbblut » 26.08.2019 22:50

Gibt es Neuigkeiten vom Aikar Brazoragh? Immerhin geht der mittlerweile auf die 65 Götterläufe zu, was die Lebensspanne eines Orks um mehr als die Hälfte übersteigt. Oder wie wird seine Langlebigkeit erklärt?

Benutzer/innen-Avatar
Jasu
Posts in diesem Topic: 16
Beiträge: 763
Registriert: 26.06.2018 14:39
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jasu » 27.08.2019 06:52

Halbblut hat geschrieben:
26.08.2019 22:50
Gibt es Neuigkeiten vom Aikar Brazoragh? Immerhin geht der mittlerweile auf die 65 Götterläufe zu, was die Lebensspanne eines Orks um mehr als die Hälfte übersteigt. Oder wie wird seine Langlebigkeit erklärt?


Wenn du dir mal anschaust wie alt z.B. Torrasch Nachtpelz geworden ist dürfte der momentane Aikar Brazoragh noch einige Zeit zum Leben haben :lol:

Edit: Könnte evtl etwas damit zu tun haben, dass sie besonders in der Gunst von Tairach stehen.
Und im Wiki werden ja einige Artefakte wie der Nagrach-Splitter genannt die er erbeutet hat, wer weiß was da alles dabei ist ^^
I want to touch. But when I try to touch it get broken.
Maybe it´s best I keep away.

Benutzer/innen-Avatar
B.O.B.
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 348
Registriert: 01.08.2014 11:16

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von B.O.B. » 27.08.2019 22:44

Man sollte auch nicht die Kleinigkeit unterschätzen tatsächlich der Auserwählte einer Gottheit zu sein (siehe "Karmaenergie", WdG, S. 14).

Wenn wir mal ganz grob vereinfacht davon ausgehen, daß alle nicht alveranischen Götter in etwa die selbe Menge Karmaenergie verteilen können, steht da also im Notfall einem einzelnen Ork die selbe Menge Karmaenergie zur Verfügung wie z.B. allen Swafnir-Geweihten des Kontinents zusammen. Alles nur für den Zweck, daß dieser eine göttliche Streiter eine ausreichend große Anhängerschaft aufbaut und die Primärliturgie entdeckt. Bei der potenziellen Menge an göttlicher Kraft sollte langsameres Altern fast nebensächlich sein...

Benutzer/innen-Avatar
Halbblut
Posts in diesem Topic: 14
Beiträge: 572
Registriert: 26.08.2005 12:35

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Halbblut » 29.08.2019 14:19

Welche Rüstung trägt der novadische Wüstenkrieger aus DSA 5? Tuchrüstung? Der gute alte Gambeson mit seiner Kältestufe scheint mir unangebracht.

color=#FF4000

Benutzer/innen-Avatar
Wolfio
Posts in diesem Topic: 70
Beiträge: 2250
Registriert: 17.01.2012 22:07
Wohnort: Freiburg im Breisgau
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Wolfio » 29.08.2019 18:15

Halbblut hat geschrieben:
29.08.2019 14:19
Welche Rüstung trägt der novadische Wüstenkrieger aus DSA 5? Tuchrüstung? Der gute alte Gambeson mit seiner Kältestufe scheint mir unangebracht.

color=#FF4000



Vermutlich das selbe wie früher.
Alles weitere kommt, wenn der Regionalband draußen ist.

Benutzer/innen-Avatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 12
Beiträge: 347
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 29.08.2019 21:19

In aufsteigender Reihenfolge in Bezug auf Schutzwirkung und Preis: normale Kleidung, Tuchrüstung, gestepptes Wams, leichtes Leder oder Kettenhemd.

Leta
Posts in diesem Topic: 121
Beiträge: 8778
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Leta » 30.08.2019 09:58

Amaryllion hat geschrieben:
29.08.2019 21:19
In aufsteigender Reihenfolge in Bezug auf Schutzwirkung und Preis: normale Kleidung, Tuchrüstung, gestepptes Wams, leichtes Leder oder Kettenhemd.
Spiegelpanzer als Krönung hast du noch vergessen.

Benutzer/innen-Avatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 86
Beiträge: 837
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 01.09.2019 15:08

FRAGE:

Welche RKP (ggf: und welche Vorteile) würdet ihr nehmen um (im MR) als SC möglichst viel SO/Sozialer Stand, bzw. (realpolitischen) Einfluss/Ansehen zu haben?

Ich schätze mal ein Adliger (dsa5: Adel III; DSA 4.1 SO 14 Adliges Erbe, Grafenspross) Ritter oder Geweihter (Praios, Rondra oder Travia) hätte m.E. nach das größte Potential, die Menge an NSCs, vor denen ein SC kriechen muss, zu reduzieren.

Vorteile wie Gutaussehend/Herausragendes Aussehen, Guter Ruf, Verbindungen und Wohlklang (dsa4. 1) / Heldenhafter Name, Vertrauenerweckend (dsa5) bieten sich wohl an.
~ Der Threadnekromant.
PG FTW: Wenn ein Krieger zwei linke Hände für Fernkampfwaffen hat, ist dem halt so!

Jadoran
Posts in diesem Topic: 93
Beiträge: 8965
Registriert: 14.11.2014 10:06

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Jadoran » 01.09.2019 16:02


Gegenfrage: Als Startheld?

Die Grundvorteile hast Du alle genannt, vor allem Adelig und Verbindungen.
Aber "Where is my respect?!" ist extrem SL-abhängig. Offizielle AB's haben auch meist nur einen Korridor bezüglich der gesellschaftlichen Macht der Helden. Ab einem gewissen Machtlevel löst man Probleme, indem man redet, sie mit Geld bewirft und/oder Soldaten schickt, aber sich nicht mehr selber in den Dreck begibt, und das ist spätestens ab Baron der Fall.

Und diese Macht und der Einfluss kommen auch nicht "einfach so", sondern da hängen Pflichten und Kosten dran, damit sie bestehen bleibt. Kumpels (den Verbindungen) müssen Gefallen getan werden, Untergebene mit Pöstchen versorgt werden, damit sie das ihrerseits mit Treue belohnen. Viele müssen einfach bezahlt werden, z.B. die ganzen Diener und Waffenknechte für den standesgemäßen Auftritt, in einer Standesgesellschaft sehr wichtig. Gesellschaftliche Macht gibt es nur durch die Einbindung in eine Struktur.

Bevor Du viele AP in einen Helden mit Macht & Einfluss versenkst, rede mit dem SL, ober der überhaupt "mit Verbindungen und Gefolge" spielt. Das Forum ist voll von "Ich werd von Mithelden/NSC wie der letzte Heuler behandelt, obwohl ich doch XY bin!"-Threads. Es bringt nichts, ein SO 14 Grafensohn zu sein, wenn die Mitspieler und der SL das nicht anspielen, sondern nur wie "Eitelkeit/Arroganz 7+" behandeln. ("Aber ich bin doch gutaussehend!!!" :rolleyes: ) Und wo passen da die anderen Helden rein?
Dreck vorbeischwimmen lassen

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 1647
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 01.09.2019 16:23

Besonderer Besitz: Pferd erscheint mir noch sinnvoll, falls bei der Profession nicht fest eingebaut. Grafenspross zu Fuß auf der Landstraße wirkt nicht so besonders respekteinflößend.
Hohes CH wäre vielleicht auch noch hilfreich, wenn man so spielt, dass man mit einer CH-Probe Leute beeindruckt.
Aber vielleicht wäre ein eigener Thread im Generierungsforum besser, um diverse Entwürfe zu vergleichen.

Benutzer/innen-Avatar
Seppelsche
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 5
Registriert: 30.08.2019 18:12
Wohnort: Dreieich
Geschlecht:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von Seppelsche » 01.09.2019 21:58



color=blueviolet

Hallo!
Ich hoffe im korrekten unterforum zu sein...
Ich bräuchte ein wenig Hilfe bei der Erstellung der Hintergrundgeschichte meines Elfen. Ich habe eine Rahmen und gar eine relativ genaue Vorstellung jedoch wären ein paar Tips dazu in welchen Teilen des Reiches ein solches Individum herkommen könnte? Was kann ich in den Bereich Familie eintragen? Das hängt ja beites ein wenig auch voneinander ab. Vielleicht hat das auch Auswirkungen auf den Familienstatus (arm/reich)...

DSA5 Regelwerk!
Für die Erstellung der Werte bin ich dem Auelf mit der Profession Wildnisläufer gefolgt mit geringen Anpassungen. Nur typische Vor- und Nachteile und ansonsten auch nichts exotisches. (siehe spoiler für Ausnahme) Aber ich nehme auch Tipps an zu entsprechenden Anpassungen, das würde aber dann ggf. nichtmehr in diesen Forenbereich passen... Bin da nicht Sicher.


Folgendes soll (einfach damit der Charakter besser in die Spielgruppen passt) anders sein:
- Er soll natülich mehr Kontakt mit Menschen gehabt haben als andere Elfen. Ich erinnere mich an Orte wie z.B. Donnerbach in denen es ja eher gängiger ist das einem ein Elf begegnet. Aber mehr als Donnerbach kenne ich aus dem Kopf nicht...

Vielleicht als Denkanreiz zusätzlich:
SpoilerAnzeigen
-Der Charakter hat den Vorteil Beidhändig und die Kampffähigkeit Beidhändigkeit 2 und ich stelle mir natürlich einen begabten Schützen mit dem Elfenbogen vor aber auch einen agilen Nahkämpfer mit zwei tötlichen Dolchen (Klingt zunächt nach Assassine aber so ist das nicht gedacht). Der Unterschied zum Meuchelmörder ist die Charachterliche Gesinnung (eher rechtschaffend daher Prinzipientreue I Hilfsbereitschaft, Bannung des Bösen) . Natürlich soll er in den entsprechenden Situationen einen Überaschungsangriff machen und auch mal lautlos beschatten oder so, aber die generelle Kampfweise / Kampferöffnung soll straight sein. Die die Gegner stehen sich gegenüber und dann beginnt der Kampf indem der Held akrobatisch/geschickt/geschmeidig mit seinen beiden dolchen die Schwerthiebe beidhändig pariert wenn er nicht ausweicht und die Dolche dann gleich ebenso flüssig in den Angriff übergehen lässt. Ich wollte von Schwertern/Rapieren absehen und weiß nicht so recht wo er diese Ausbildung genossen haben könnte und der Ort soll natürlcih zur tatsache Passen das er ein Elf ist...

Benutzer/innen-Avatar
orkenspalter
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 26
Registriert: 03.09.2003 11:38
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von orkenspalter » 01.09.2019 22:12

Torian hat geschrieben:
21.08.2019 10:16
Amaryllion hat geschrieben:
21.08.2019 00:39
Shirwan hat geschrieben:
20.08.2019 14:45
Es gab eine inoffizielle Spielhilfe zu Khezzara (Orkenspalter?) Ich meine da wurde etwas auf die menschlichen und zwergischen Sklaven eingegangen, bin mir aber nicht sicher, da schon sehr lange her.

Die eigentliche Seite über die Sklaven in Khezzara hat zwar nur eine Seite in der Spielhilfe Khezzara - Hauptstadt der Orks, aber die Sklavenhaltung ist ein so wichtiger Bestandteil Khezzaras, dass über die gesamte SH verteilt immer wieder auf die Situation von Sklaven eingegangen wird.

Leider ist die Spielhilfe nicht mehr beim Orkenspalter downloadbar, aber vielleicht kann dir der Autor @Elias Moussa weiterhelfen (auch wenn seine sehr aktive DSA-Zeit leider seit einigen Jahren vorüber ist).

Mein Wiki-Aventurica-Fu hat zudem noch Orrakhar ausgespuckt, und dort wiederum den Verweis darauf, dass die Stadt im Spiel Sternenschweif als dungeon auftauchte. Dazu gibt es tatsächlich Kartenmaterial - auch wenn die Karten nicht nur 25 Jahre alt sind, sondern auch so aussehen... vom Remake Sternenschweif HD habe ich keine Karte des Blutzinnen-dungeons gefunden.

p.s. wie in allen Niederhöllen kommt man eigentlich auf so eine fiese Farbe?

Schon mal vielen Dank! Habe Elias gemailt, mal sehen ob was zurück kommt!
Die Sternenschweif Karten sind ja geil :D Aber immerhin schon mal etwas! Vielen Dank fürs Recherchieren!

Bin gerade ein wenig ratlos, wie ich Orrakhar gestalten soll, aber ich wühle mich mal durch "Land des Roten Mondes".

P.S. Ich war nie gut mit Farben #kunstausreichend
Ich habe Elias angeschrieben, er hat die Spielhilfe Khezzara wieder freigegeben.

https://www.orkenspalter.de/filebase/in ... -der-orks/

Benutzer/innen-Avatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 25
Beiträge: 1647
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Kurze Fragen, kurze Antworten (Spielwelten & Hintergrund)

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 02.09.2019 01:30

Seppelsche hat geschrieben:
01.09.2019 21:58

Ich hoffe im korrekten unterforum zu sein...


Kommt drauf an, wie viele und lange Antworten und Erklärungen du erwartest. Im Zweifel würde ich eher einen neuen Thread (nicht unter "kurze Fragen kurze Antworten") im Forum für Generierung und Charaktererstellung empfehlen Generierung & Charakterentwicklung, wenn du neben einer geeigneten Stadt noch weitere Tipps zu Herkunft, Vorteilen, Kampftechnik oder sowas suchst.

Donnerbach gehört nicht zum Mittelreich. Je nach Lesart ist es entweder ein von Elfen und Menschen gemeinsam gegründeter Stadtstaat, oder Eigentum der Rondrakirche und von dieser regiert.

Wenn der Held Mittelreicher sein soll, würde ich Punin empfehlen. Das ist eine andere Stadt mit elfischem Bevölkerungsanteil. Gehört zur Mittelreichsprovinz Almada. Dort gibt es auch verstreut Elfendörfer mit mehr oder weniger Kontakt zu Menschen, und Elfen sind insgesamt eher beliebt und angesehen.
Wenn er nicht unbedingt Mittelreicher sein soll, wäre auch Lowangen eine gute Wahl, oder Uhdenberg.

Wer im Mittelreich längere Klingenwaffen tragen darf kann eingeschränkt sein. Wenn dein Elf mit Dolchen kämpfen will betrifft ihn das aber nicht. Ein Bogen ist einem Elf erlaubt. Viel Vergnügen!
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Antworten