Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Antworten
Benutzer/innen-Avatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 387
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Ungelesener Beitrag von Mescalor » 05.04.2018 17:16

Hallo zusammen,

ich bereite Bastrabuns Bann vor und bin mit dem "Ich brauch das nicht mehr, hier habt ihr die Hand" von Abu Terfas nicht zufrieden.

Ich plane nun, Abu Terfas bei der ersten Begegnung in der Palastanlage Al'Churâm - wie es im AB steht - entkommen zu lassen. Allerdings mit der Hand.

Wie ich meine Heldengruppe kenne, wird sie das eigentliche Finale im Magiergrab unter Borbra auch ohne die Hilfe von Tarlisin/Borbarad bestehen. Nachdem Abu Terfas tot ist, Asfaloths Kreaturen besiegt sind und das Portal wieder ruht, dachte ich an eine Szene analog zum Tuzaker Fürstenpalast: Borbarad sagt "Still" und nimmt dann die mondsilberne Hand an sich. Dann lobt er die Helden, dass sie seine Arbeit erledigt haben und wirft dem Vierten Gezeichneten dann die Hand vor die Füße - mit den Worten, dass er wohl besser geeignet sei als der Chimärenmeister.

Borbarad sollte zu diesem Zeitpunkt ja schon - wie auch in Tuzak - von der wichtigen Rolle der Gezeichneten für seine Pläne überzeugt sein.


Was haltet ihr davon?
www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (277 Std.) - Pforte des Grauens

Benutzer/innen-Avatar
Bluthandel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 315
Registriert: 08.11.2011 15:31
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Ungelesener Beitrag von Bluthandel » 05.04.2018 18:13

Ich finde die gescriptete Flucht von Butterfass ja ein bisschen mau, habe aber auch gerade keine bessere Idee. Ich versuche ja immer, den Plot - wenn es einen gibt - zu begünstigen, aber am Spieltisch improvisationsbereit zu sein, sprich: Wenn ein SC seine Sache richtig gut macht oder eine Sache extrem stimmungsvoll zu werden scheint, auch zu Plotänderungen bereit zu sein (ggf zum nächsten Spielabend dann erst in Ruhe überlegen, wie ich neue Ereignisauswirkungen anpasse). Für uns hat sich die Szene zumindest recht gescriptet angefühlt, obwohl der Meister seinen Job gut gemacht hat. Immerhin hatten wir danach noch nette Momente auf dem Palastgelände mit dem Borbaradianer-Halbdrachen. Das kann ggf für Vorhergehendes entschädigen, glaube ich!
Warum soll er dann die Hand nicht gleich auch mitnehmen, fühlt sich wohl sogar besser für die Helden an, wenn sie sie ordentlich erbeuten können.
Und ich befürworte sehr die Idee, die Helden selbst die Globule leerräumen zu lassen. Xyzxyz kannst Du auch noch anderweitig vorab etablieren. Denn man Tau, wird ne nette Herausforderung. :6F:
Meistere: Postapokalyptisches DSA; Weiden 645 BF
Spiele: A 159; A 186
Ein <3 für Magiermogule!

Benutzer/innen-Avatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 387
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Ungelesener Beitrag von Mescalor » 05.04.2018 19:09

Wenn die Helden Abu Terfas schon in Al'Churâm stellen, dann bekommen sie dort schon verdient die Hand. Das wäre ok. Allerdings mache ich es ihnen schwer, deswegen auch die "offizielle" Version des zweiten Finales unter Borbra.

Generell finde ich auch dass man sehr gute Aktionen der Spieler belohnen sollte, auch wenn dafür der Plot leidet bzw. umgeschrieben werden muss. Bei sehr großen Plotänderungen tue ich mich in dieser speziellen Runde aber leider doch etwas schwer, da wir meistens 2-3 volle Tage am Stück spielen. Daher auch die Planungen für alle naheliegenden Möglichkeiten, wie das Abenteuer voranschreiten bzw. ausgehen kann.
www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (277 Std.) - Pforte des Grauens

McBaine
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 402
Registriert: 16.05.2005 22:23

Errungenschaften

Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Ungelesener Beitrag von McBaine » 06.04.2018 00:34

Mescalor hat geschrieben:
05.04.2018 17:16
Wie ich meine Heldengruppe kenne, wird sie das eigentliche Finale im Magiergrab unter Borbra auch ohne die Hilfe von Tarlisin/Borbarad bestehen.
Kann schon sein, aber das heißt ja nicht dass man den Magier/die Szene dann komplett rauslassen sollte, oder habe ich das falsch verstanden? Tarlisin ist ja rein vom Plot her vor allem deswegen dabei, da er von Borbarad übernommen wird - dies zeigt den Helden, dass und warum Borbarad das kann. Dies lässt die Gezeichneten Borbarads Falle, seine List erkennen: die geheime Hellsichts- und Herrschaftskomponente in allen Borbaradianer Zaubern! Wer diese Formeln beherrscht (und sei es nur aus Gründen der Forschung und zum finden von Gegenmaßnahmen), ist potentiell Borbarads Spion (ob gewollt oder nicht). Borbarad kann durch ihre Augen blicken (und vielleicht mehr) und Anwender der Formeln übernehmen und zu Taten zwingen. Wie in den Orakelsprüchen von Fasar geschrieben steht:

"Dann wird erscheinen der Vierte der Sieben Gezeichneten, und sein Zeichen wird die fünfstrahlige Welt sein und das Wissen um SEINE List."

Dies, zusammen mit den Forschungen Karjunon Silberbraues, ist der Anstoß zur Umwandlung und Entfernung dieser Komponenten aus der Thesis und der Entwicklung der elementaren Varianten, sowie dem Memorabia um sich die "daimophil contaminierten" Formeln aus dem Gedächtnis brennen zu lassen und mit den de-borbaradisierten Formeln zu ersetzen.

Wenn du das deinen Helden anders übermitteln willst ist das natürlich eine andere Sache, und vielleicht habe ich dich da ja falsch verstanden, deshalb nur zum Denkanstoss, dass der NPC nicht nur bloße Kampfhilfe ist, sondern auch relevant etwas zum Plot beiträgt und man das beachten sollte.

Benutzer/innen-Avatar
Mescalor
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 387
Registriert: 18.03.2011 19:58
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Bastrabuns Bann - Abu Terfas und das Vierte Zeichen

Ungelesener Beitrag von Mescalor » 06.04.2018 08:28

Nein, komplett rauslassen werde ich Tarlisin von Borbra nicht. Wenn alles so läuft wie ich es mir vorstelle, wird Borbarad aber erst eingreifen, wenn die Helden alle Feinde / Kreaturen / Portale beseitigt haben.

Tarlisin / Borbarad wird dann nicht als kampfstarker NPCs mitkämpfen, sondern nur nach dem Kampf die Hand an die Gezeichneten weitergeben und ihnen eröffnen, dass sie mit der Bekämpfung von Abu Terfas richtig lagen.

Das die Prophezeiung auf die borbaradianische Repräsentation hinweist hatte ich allerdings sogar aus den Augen verloren, danke dir :wink:
www.heldenarchiv.de

abgeschlossen: Philly, SuS, JdG, KdM
aktuell: G7 (277 Std.) - Pforte des Grauens

Antworten