Marmortränen als Dpa

Der Plot will es! Diskussionen und Anregungen zu offiziellen und inoffiziellen Abenteuern.
Antworten
jonni
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 293
Registriert: 14.04.2012 17:10

Errungenschaften

Marmortränen als Dpa

Ungelesener Beitrag von jonni » 22.11.2020 12:26

Hallo zusammen. Wir wollen das genannte Abenteuer mit 2 Meistern für 2 Gruppen leiten. Die Anreise ist soweit klar und soll getrennt erfolgen. Jede Gruppe soll sich unterwegs mit einem Gegenspieler auseinander setzen wie im Ab beschrieben. Doch wie könnte es dann weiter gehen? So dass die Gruppen sich treffen und dann weiter getrennt vorgehen? Eventuell sogar so, dass sich die Gruppen neu aufteilen? Sieht da jemand Möglichkeiten? Für Impulse wäre ich dankbar.

Benutzeravatar
Xyxyx
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 48
Registriert: 31.08.2010 15:13

Errungenschaften

Marmortränen als Dpa

Ungelesener Beitrag von Xyxyx » 28.11.2020 14:30

Also, die Ideen für die Anreise sind ja klar. Sobald die "Alchimistenolympiade" losgeht kann man die Gruppen erstmals zusammenführen, vielleicht teilen sie sich für den Kampf gegen die Gargyle schon neu auf.

Dabei ist die Frage: Spielen die Gruppen zeitgleich oder eher zu unterschiedlichen Zeiten, d.h. sind fliegende Wechsel möglich?

Eine Aufteilung könnte sein: Wer untersucht den Tatort (und eventuell die Statue) und wer forscht hinter den Koschfüchsen her und befragt ihre Eltern.

Das könnte man noch weiter führen: Eine Gruppe macht den "Dungeoncrawl" in dem verlassenen Anwesen, eine andere Gruppe macht ein Wildnis- und Erkundungsabenteuer auf der Spur der Koschfüchse, wenn alles gefunden ist treffen sie sich wieder.

Sonst würde ich bei zwei Gruppen die benötigten Zutaten für den Entsteinerungstrank etwas "mystischer" und aufwändiger gestalten, um Märchen ist immerhin die Rede vom Blut von Erde, Stein und Drache. Daraus könnte man dann jeweils Quests bauen, für die sich unterschiedliche Gruppenkonstellationen bilden lassen:

- Anderen Alchimisten den Kram abschwatzen
- Andere Alchimisten bestehlen
- Expedition in die nahen Koschberge. Ob man da gleich einen großen Drachen auftauchen lassen muss.... aber einen kleinen. Vielleicht muss man den auch gar nicht erschlagen, sondern er tauscht Blut gegen was anderes.

Da könnte man auch Koschbasalt auftreiben, das wegen der antimagischen Wirkung auch als Zutat ganz gut geeignet wäre.
"Um in dem Abenteuer [=SidW] von Anton Weste etwas Negatives zu finden, muss man schon recht genau hinsehen"

jonni
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 293
Registriert: 14.04.2012 17:10

Errungenschaften

Marmortränen als Dpa

Ungelesener Beitrag von jonni » 28.11.2020 20:44

Hallo. Erst mal vielen Dank für die Ideen und Anregungen. Wir veranstalten sowas immer an einem kompletten Wochenende ( samstags und sonntags bis nachmittags). Alle sind die ganze Zeit über da. Die Idee, nach der Ankunft neue Gruppen zu mischen indem man fragt, wer den Tatort untersucht und wer die Familien befragt finde ich echt gut. Genau so den Vorschlag eine Gruppe in das Anwesen zu schicken und die andere Gruppe ein Wildnis- und Erkundungsabenteuer erleben zu lassen um die Spur der Koschfüchse aufzunehmen. Vielleicht hast du da noch konkretere Ideen dazu wie sowas aussehen könnte und welche Aufgaben bzw. Gefahren man den Helden da genau präsentieren könnte?
Die Idee mit den Zutaten finde ich auch sehr innovativ.
Vielen Dank erst mal.
:)

Antworten