DSA4 Primärliturgie der Mada

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Maed
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2018 15:26

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Maed » 23.05.2020 14:23

Hallo liebes Forum,

Ich beende mit meiner Gruppe bald die Simyala-Kampagne und sie haben im "Stein der Mada" ein großes Interesse an der namensgebenden Göttin entwickelt. Das ging soweit, dass einer der Spieler angefangen hat sie anzubeten und gern Geweihter der Mada werden möchte. Der Gedanke reizt mich auch, weil sie als frevelnde Göttin, die trotzdem den Dämonen und dem Namenlosen entgegen steht, finde ich eine interessante Position besetzen kann.
Ich habe also geplant ihm am Ende der Orkengold Kampagne von
MI zu OrkengoldShow
M'Darrsla, als Auserwählte der Mada
eine Weihe verpassen zu lassen. Jetzt habe ich für den weiteren Verlauf geplant, ihn, ähnlich wie den Aikar, nach der Primärliturgie Madas suchen zu lassen.
Die Primärliturgie müsste aber natürlich möglichst mystisch und schwer zu finden sein und mMn wahrscheinlich am besten vor Madas Verbannung platziert worden sein. Jetzt also zum Part wo ich mich quer durch den Hintergrund schlage und zu dem ich gerne Meinungen hätte:

Meine Idee war, dass Mada nach ihrem Frevel die Verbannung als Konsequenz hat kommen sehen müssen und deshalb den Bashuriden, als ihrem auserwählten Volk vorher noch einen Teil ihrer Macht hinterlassen hat. Diese haben den hochmagischen Stein, der Madas Macht enthielt, vor ihrem Untergang, als sie noch dachten ihre Macht und ihren Glauben auf Aventurien ausbreiten zu können, mit nach Sharitnar genommen. Als Satinav sie dann mit seiner Zeitfalle vernichtete, blieb der Stein herrenlos zurück und das Wissen um ihn verschwand mitsamt den letzten Bashuriden. Später fand dann eine Expedition der Hochelfen unter Hochkönig Simia die Ruinen eines Bashuridischen Labyrinths. Wegen der Blumenornamente und des Brunnens in der Mitte des Labyrinths, hielt er den hochmagischen Stein den er dort fand natürlich fälschlich für eine Gabe Nurtis und setzte ihn promt in seine neue Königskrone - das Artefakt trägt von nun an den Namen Sternenstein. Der Sternenstein geht mitsamt der Königskrone über Orima bis zu Fenvarien, der aber keine Möglichkeit mehr bekommen sollte, sie weiter zu geben. Damit sie den Namenlosen aber nicht mit ihm zusammen mit ihm in die Hände fällt, versteckt Fenvarien die Krone irgendwo in Tie' Shianna. Ausgerechnet dieser Teil wird aber bei der Entrückung Zze Thas mitgerissen. Madas Primärliturgie befindet sich also in der Globule! (Was dem SL Optionen für eine sehr lange Schnitzeljagd bietet ;) )
Ich freue mich auf Anmerkungen zu diesem frevlerischen Umgang mit dem Meta Plot.

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 23.05.2020 15:28

Maed hat geschrieben:
23.05.2020 14:23
Die Primärliturgie müsste aber natürlich möglichst mystisch und schwer zu finden sein und mMn wahrscheinlich am besten vor Madas Verbannung platziert worden sein. [...] Madas Primärliturgie befindet sich also in der Globule!
Das ist das absolute Gegenteil von mystisch, was aber nicht unbdeingt schlecht ist.
Maed hat geschrieben:
23.05.2020 14:23
Ich freue mich auf Anmerkungen zu diesem frevlerischen Umgang mit dem Meta Plot.
Ich finde wenn du schon dabei bist den Metaplot zu freveln, dann könntest du auch gleich in die vollen gehen. Der Plot Phex vs Tairach ist schon ewig in der Schwebe, das könntest du einbauen und fortführen.

Maed
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2018 15:26

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Maed » 23.05.2020 16:19

Timonidas hat geschrieben:
23.05.2020 15:28
Der Plot Phex vs Tairach ist schon ewig in der Schwebe, das könntest du einbauen und fortführen.
Hatte schon überlegt, ob Phex da seine Finger im Spiel hat. Entweder könnte er Madas Rückkehr verhindern wollen oder er könnte versuchen ihr zu helfen, bevor Tairach es kann, um sie dann mit der Aussicht auf einen Platz in Alveran gegen ihn auszuspielen. Hast du Ideen wie man dieses "Mond-Dreieck" einbauen könnte, ohne mit göttlichen Eingriffen um sich zu werfen? Hab Tairach bisher irgendwie immer nur als Gepäckstück von Brazoragh wahrgenommen.

Benutzeravatar
Bluthandel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 446
Registriert: 08.11.2011 15:31
Wohnort: Marburg
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Bluthandel » 23.05.2020 16:46

Maed hat geschrieben:
23.05.2020 14:23
Meine Idee war, dass Mada nach ihrem Frevel die Verbannung als Konsequenz hat kommen sehen müssen und deshalb den Bashuriden, als ihrem auserwählten Volk vorher noch einen Teil ihrer Macht hinterlassen hat. Diese haben den hochmagischen Stein, der Madas Macht enthielt, vor ihrem Untergang, als sie noch dachten ihre Macht und ihren Glauben auf Aventurien ausbreiten zu können, mit nach Sharitnar genommen. Als Satinav sie dann mit seiner Zeitfalle vernichtete, blieb der Stein herrenlos zurück und das Wissen um ihn verschwand mitsamt den letzten Bashuriden. Später fand dann eine Expedition der Hochelfen unter Hochkönig Simia die Ruinen eines Bashuridischen Labyrinths. Wegen der Blumenornamente und des Brunnens in der Mitte des Labyrinths, hielt er den hochmagischen Stein den er dort fand natürlich fälschlich für eine Gabe Nurtis und setzte ihn promt in seine neue Königskrone - das Artefakt trägt von nun an den Namen Sternenstein. Der Sternenstein geht mitsamt der Königskrone über Orima bis zu Fenvarien, der aber keine Möglichkeit mehr bekommen sollte, sie weiter zu geben. Damit sie den Namenlosen aber nicht mit ihm zusammen mit ihm in die Hände fällt, versteckt Fenvarien die Krone irgendwo in Tie' Shianna. Ausgerechnet dieser Teil wird aber bei der Entrückung Zze Thas mitgerissen. Madas Primärliturgie befindet sich also in der Globule! (Was dem SL Optionen für eine sehr lange Schnitzeljagd bietet ;) )
Ich freue mich auf Anmerkungen zu diesem frevlerischen Umgang mit dem Meta Plot.
Mir gefallen diese Gedankengänge, ich lasse mich davon vielleicht für meine eigene Kampagne inspirieren (und hoffe als SL eines abgewandelten "Orkengold", dass hier vielliecht noch was zum Dreieck Phex<-Mada->Tairach kommt). Ob M'Darrsla an der Stelle allerdings zu taugt, wage ich zu bezweifeln. Sie erscheint mir schon in Orkengold etwas unmotiviert bzw etwas zu blass. Wenn Du sie einfach so auftauchen lässt, verschießt Du womöglich Pulver. Bzw. überlege Dir einfach, ob Du sie noch später sinnvoll nutzen willst und wenn ja, wie Du sie für die Spieler noch etwas aufbauen kannst, bevor die potentielle Weihe geschieht. Überhaupt wäre aus meiner Sicht bei Deinen Überlegungen (die mir für die aus meiner Sicht sehr schlecht gealterte Simyala-Kampagne fast zu wertvoll erscheinen) wirklich wichtig, dass die Spieler selbst einen Teil dieses Plots nachvollziehen können. Und damit meine ich idealerweise selbst Puzzzlestücke zusammenfügen, die Sache überhaupt erst aktiv IT ins Rollen bringen. Es ist immer einfach jammerschade und vergeudetes Potential zum Quadrat, wenn die raffinierten Hitnergründe in Abenteuern nicht auch für Spieler durchschaubar werden.
Zuletzt geändert von Bluthandel am 23.05.2020 18:59, insgesamt 1-mal geändert.
Meistere: 2 Gruppen (langfristiges "MPA") Postapokalyptisches DSA 1029 BF (Spielberichte im Forum); Al Anfa vs Horasreich (wechselnde SL)
Spiele: VeG; QuanionsQueste
Der weitgehend traviagefällige Zweimühlener Halbelfen-Fonds: Ein <3 für Elfen, Waisen, und Waisen, die von Elfen gemacht wurden!

Benutzeravatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 283
Registriert: 12.02.2019 00:10

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 23.05.2020 17:06

Maed hat geschrieben:
23.05.2020 14:23
Geweihter der Mada
Well, was genau schwebt euch denn so an Fähigkeiten vor, die ein Geweihter der Mada haben könnte? Mit den Aspekten Freiheit, Gezeiten, Magie, Traum und Selbstbestimmung lässt sich doch schon einiges machen.
Bezüglich der Gezeiten mag man sich bei Efferd inspirieren lassen, bezüglich Traum vielleicht bei Boron. Bei Magie - Sicht auf Madas Welt und Blick der Weberin wären Pflicht, natürlich. Vielleicht auch eine Art von Magiebann, aus Praios Arsenal? In Hinsicht auf die Freiheit und Selbstbestimmung fällt mir für's erste nicht viel ein, außer vielleicht einer Erhöhung der Magieresistenz, um sich die Geistesfreiheit besser bewahren zu können?
Shinxir vult!

Maed
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 5
Registriert: 19.12.2018 15:26

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Maed » 23.05.2020 17:47

@Madara Thiralion Ich wollte auf jeden Fall das Anrufungssystem aus Myranor/DDZ verwenden, ein Mada Vademecum aus dem 3. Zeitalter scheint mir doch unwahrscheinlich :lol:
Madara Thiralion hat geschrieben:
23.05.2020 17:06
Bei Magie - Sicht auf Madas Welt und Blick der Weberin wären Pflicht, natürlich. Vielleicht auch eine Art von Magiebann, aus Praios Arsenal?
Etwas in der Richtung, wobei ich auch an einen umgekehrten Magiebann dachte, also eine Zone die das Zaubern erleichtert.
Bei Freiheit dachte ich an eine karmale Version von Beherrschung brechen und Sachen die unter HK Seele fallen, also Befreiung von Ängsten etc. (heimlich ein bisschen bei Boron abschreiben?)
Traum ist schwierig, aber das kann man vllt irgendwo zwischen Boron Liturgien und elfischem Traumwandel ansiedeln.
Häufig genannt wird bei ihren Aspekten noch die Hellsicht, auch da gibt es sicherlich jede Menge Optionen.

Schwieriger als die Liturgien finde ich tatsächlich den Moralkodex eines möglichen Madakultes - die Verpflichtung sich nichts befehlen zu lassen? :grübeln:

Benutzeravatar
Madara Thiralion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 283
Registriert: 12.02.2019 00:10

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Madara Thiralion » 23.05.2020 21:27

Schon klar, aber auch bei Anrufungen muss man ja irgendwo anfangen. Außerdem könnte man einige Liturgien (eben insbesondere die Hellsicht-Liturgien) vielleicht von der Hesinde- oder Nanduskirche kopieren.

Ein kirchlicher Moralkodex, keine Autoritäten anzuerkennen, ist ein sicherer Weg, sich ziemlich schnell umzubringen. Eher ungeeignet.
Shinxir vult!

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1080
Registriert: 14.02.2019 06:27

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 23.05.2020 23:17

Maed hat geschrieben:
23.05.2020 16:19
Hatte schon überlegt, ob Phex da seine Finger im Spiel hat. Entweder könnte er Madas Rückkehr verhindern wollen oder er könnte versuchen ihr zu helfen, bevor Tairach es kann, um sie dann mit der Aussicht auf einen Platz in Alveran gegen ihn auszuspielen. Hast du Ideen wie man dieses "Mond-Dreieck" einbauen könnte, ohne mit göttlichen Eingriffen um sich zu werfen? Hab Tairach bisher irgendwie immer nur als Gepäckstück von Brazoragh wahrgenommen.
Das habe ich auch gedacht, also das Phex seine Gefangene frei lässt um sich mit ihr zu verbünden, auch der Namenlose und der Wanderer zwischen den Sphären könnten in diesem Konflikt eine Rolle spielen. Einbauen könnte man sie unterschiedlich, eine Gruppe Orks ist ebenfalls auf der Jagd/Suche. Verbündetete/Auftraggeber der Helden entpuppen sich als Geweihte Phexens oder des Namenlosen, der Wanderer zwischen den Sphären kann sogar selbst auftreten. Je nachdem wie euer Spielstil ist kannst du es am Ende zu einem epischen Showdown hinauslaufen lassen darüber wer und vor allem wie Mada erweckt wird.

Crammarc
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 02.12.2018 18:12
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Crammarc » 24.05.2020 05:34

Also ich würde mich bei einer Geweihten Madas an die Schwesterschaft der Mada halten(WdG. 90).

Denderajida_von_Tuzak
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1282
Registriert: 27.08.2015 22:46

Auszeichnungen

Errungenschaften

Primärliturgie der Mada

Ungelesener Beitrag von Denderajida_von_Tuzak » 24.05.2020 20:48

An Aspekten könnten vielleicht noch Fruchtbarkeit/Zyklus/Neuanfang/Kreativität dazu kommen, und das ganze dann eher Tsa-Aspekte (oder Satuaria-Aspekte) abdecken... so im Geflecht mit Aves und Simia...

Antworten