Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Benutzeravatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 714
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 30.07.2019 16:22

Ihr Lieben,

wiki und Spielhilfen helfen nicht weiter. Wie groß ist eine Kohorte?

1 Sonnenritter führt 1 Lanze á 10 Mann an

1 Sonnenoberst führt 1 Kohorte an. Mit wievielen Leuten?
ihm zugeordnet ist ein Priester

1 Sonnenmarschall führt das Regiment an á 500 Mann.
ihm zugeordnet ist ein Inquisitor

(Götter des Schwarzen Auges S. 34 wiki)

Müsste eine Lanze nicht aber 8 Mann haben, eine Kohorte 64 usw? Die Sonnenlegion stammt doch aus nach-bosparanischer Zeit, da ist doch alles in Octaden gemessen (auch 8 Greifenreiter)
LG,
Sibylla

Faras Damion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1295
Registriert: 11.09.2004 17:04

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Faras Damion » 30.07.2019 16:37

Quellen, die ich gefunden habe:

https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Lanze_(Milit%C3%A4r)
Bei der Sonnenlegion besteht eine Lanze aus 8 Sonnenlegionären. 8 Lanzen bilden eine Kohorte.

https://de.wiki-aventurica.de/wiki/Regiment
Zur Spätzeit des Bosparanischen Reiches bestand ein Regiment aus 8 Kohorten (insgesamt 680 Soldaten) und wurde von einem Tribun angeführt.


Aber wenn du zur Jetztzeit spielst, würde ich mich an der normalen Größe von mittelreichischen Truppen orientieren
10: Rotte/Haufen/Lanze
50: Banner/Schwadron
500: Regiment

Btw: Es gibt gar nicht genug für ein Regiment: Sollstärke 512, Stand 400 (1028 BF)

Benutzeravatar
Sibylla
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 714
Registriert: 12.02.2015 10:45
Wohnort: Berlin
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Sibylla » 30.07.2019 17:44

hab vielen Dank Faras. Beim ersten Link habe ich schlichtweg nicht weiter nach unten zum Stichpunkt Sonnenlegion gelesen :oops: Peinlich, peinlich.

Zum zweiten Link:
Unter Götter des Schwarzen Auges S. 34 steht, die Sonnenlegion bestehe "...heutzutage mit 500 Mann eigentlich nur mehr ein Regiment (weitere 100 Sonnenlegionäre sind auf die etwa 50 großen Tempel des Praios verteilt)."
Gut, nun hat die Spielhilfe etwa den Stand 1014, was passt, da ich den Stand 1019 suche.

Dennoch - 500 Mann Regiment ist ja "normal", keine bosparanische Einheit. Bosparanisch wären 680. Also soll ich mich bei der Frage nach dem Regiment nach der Spielhilfe auf 500 Mann orientieren oder der bosparanischen Größe 680? :???:
LG,
Sibylla

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1632
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 30.07.2019 19:48

Würde mich an die 500 orientieren. Einfach, weil das restliche Mittelreich eben auf die 500 eingestellt ist, Kasernen sind für 500 Leute ausgelegt, Nachschub.. dürfte auch für die Sonnenlegion leichter zu verwalten sein wenn diese sich dem Standart anpassen.
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 733
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Skalde » 30.07.2019 20:10

Ich würde auch von 100 Leuten pro Kohorte ausgehen, da die Sonnenlegion ja seit der Priesterkaiserzeit etwa Regimentsstärke hat und das mit 80er Kohorte arg kompliziert würde, wie AngeliAter schon geschrieben hat.

Man könnte ja davon ausgehen, dass die Legion 7 Kohorten hat. 480 Legionäre als stehendes Heer, Eingreiftruppe und Eskorte, die restlichen 80 wären dann die Tempelwächter. (Das steht zwar nirgendwo, aber es wäre doch eine nette Idee, wenn ein neuer Rekrut der Legion erst mal Tempelwache schieben muss, bis er in die höheren Ränge oder evtl. sogar die Leibwache des Lichtboten aufsteigt.)
Sibylla hat geschrieben:
30.07.2019 16:22
1 Sonnenritter führt 1 Lanze á 10 Mann an

1 Sonnenoberst führt 1 Kohorte an. Mit wievielen Leuten?
ihm zugeordnet ist ein Priester

1 Sonnenmarschall führt das Regiment an á 500 Mann.
ihm zugeordnet ist ein Inquisitor
Du bist in der Zeile verrutscht. Im WdG heißt es: "jedem Sonnenritter(Lanzenführer) steht ein Geweihter zur Seite, jedem Sonnenoberst (Kohortenführer) ein Inquisitor. Befehlshaber der Legion ist der Sonnenmarschall..."
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7607
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Andwari » 30.07.2019 20:29

"Mittelreichischer Standard"
Das würde ich so nicht unterschreiben. Klar, Militär-Reformator Reto hat sich das so vorgestellt, aber nie vollständig umgesetzt bekommen. Im riesigen Gareth und im militärischen Zentrum Wehrheim waren (zu Hals seligen Zeiten) mehr als ein Regiment unterzubringen - und in den meisten anderen Garde-Standorten nur ein systematisch unterbesetztes Regiment oder eines, das über mehrere Standorte verteilt war. Ein Standard-Kasernengebäude wäre für welches der mit stark unterschiedlichen Aufgaben betrauten Regimenter konzipiert worden? Wo sollte da eine traditionell verankerte Struktur herkommen, wo das Konzept doch kaum 30 Jahre (982-1012) verfolgt werden konnte?

Die militärischen Strukturen der Praioskirche dürften seit Ende der Priesterkaiser auch viel mehr Häuptlinge als Indianer aufweisen - Struktur wie Legion, verteilt auf verschiedene Orte, Gesamtstärke bestenfalls wie Regiment (400-500) und Aufgaben, die ein Agieren als Einheit nahezu unmöglich machen - z.B. die Eskorte für Inquisitoren (vielbeschäftigte Leute, bis zu 144 davon).

Benutzeravatar
Nepolemo ya Dolvaran
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1644
Registriert: 31.12.2011 00:13
Wohnort: Göttingen

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Nepolemo ya Dolvaran » 30.07.2019 20:55

Im Abenteuer Mord im Sonnenlicht wird die kleinste Einheit der Sonnenlegion als Hand bezeichnet, bestehend aus 4 Legionären und eine Anführer. Die "einfachen" Legionäre werden allerdings auch als Sonnenritter bezeichnet.
Madness is not a State of Mind. Madness is a Place. Let's go there, Shall we?
In Erinnerung an Xeledon.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 30.07.2019 21:12

Andwari hat geschrieben:
30.07.2019 20:29
, die ein Agieren als Einheit nahezu unmöglich machen - z.B. die Eskorte für Inquisitoren (vielbeschäftigte Leute, bis zu 144 davon).
Jep, die Zahlen machen hier, wiedermal nur begrenzt Sinn. Nehmen wir mal die, hoffentlich vorhandene, Leibgarde des Lichtboten. So 10 pro Schicht. Also insgesamt 30. Runden wir auf auf 40, falls man einer krank, schwanger, alt, verletzt oder anderweitig zu tun hat und unterstellen dass die Legion seit den Priesterkaisern nicht mehr auf Sollstärke war.
Dann sind also geschlagene 10% der Legion damit beschäftigt alleine den Chef zu hüten.

Kleinste Einheit... Sagen wir von den 144 Inquisitionsräten und sonstigen Aktiva der Kirche hat die Hälfte Bedarf an Bedeckung. Dann sind das so 350 Legionäre allein dafür. Irgendwie scheint die Personaldecke reichlich dünn...

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1449
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Vasall » 02.08.2019 15:48

Im Praios Vademecum wird die Sonnenlegion so beschrieben, dass sie nur noch dem Namen nach auf die Tradition der Legion verweist.

Mittlerweile ist sie komplett zur Garde umgebaut und als solche auf die größten Tempel und Würdenträger aufgeteilt.
Die Kanzlei der Kaiserin wird z.B. von 6 Sonnengardisten bewacht; ...plus natürlich die Rondrianer die die ganzen Rittern im Gefolge des reisenden Kaiserhofes führen.
Die Gardisten sind also mehr Bewacher der "Fahne" im Lehensheer und bilden keinen eigenständigen taktisch-militärischen Körper mehr.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 03.08.2019 10:46

Wobei ich es schon so sehe, dass die Legion irgendwo noch taktische Schlagkraft braucht, zum Beispiel wenn es darum geht ein Nest von Schergen auszuheben, wirklich wichtige Tempel und Persönlichkeiten bewacht werden sollen oder mal wieder ein gefährliches Artefakte TM eskortiert werden soll.

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8893
Registriert: 13.02.2006 09:49

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Leta » 03.08.2019 22:13

Aber da braucht man nicht die komplette Mannschaft aus Sonnenlegionären.
100 Söldner und ein gutes Dutzend Sonnenlegionäre für das Schergennest und vergleichbares
für die Bewachungs- und Begleitaufträge.

Das funktioniert alles relativ gut, wenn man nicht zwanghaft begründen will warum es nicht klappt und die Setzung sowieso doof ist.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1449
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Vasall » 05.08.2019 10:57

Ja, vermutlich hat die Praioskirche auch einiges an Ländereien und entsprechend Feudaltruppen, die sich unter einem Kirchenbanner versammeln und bei solchen Aufgaben Heerfahrt leisten.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 733
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Skalde » 05.08.2019 15:44

Vasall hat geschrieben:
05.08.2019 10:57
Ja, vermutlich hat die Praioskirche auch einiges an Ländereien und entsprechend Feudaltruppen, die sich unter einem Kirchenbanner versammeln und bei solchen Aufgaben Heerfahrt leisten.
Es gibt bestimmt auch ne Menge frommer Adeliger, die den Praioten bereitwillig Truppen zur Unterstützung schicken. Und selbst wenn nicht - die Praios-Kirche hat vermutlich genug Geld, um Söldnerkontingente anzuwerben. "Ihr tut was für euer Seelenheil UND werdet dafür noch bezahlt. Zu dem Angebot könnt ihr gar nicht nein sagen."
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 05.08.2019 18:47

Vasall hat geschrieben:
05.08.2019 10:57
Ja, vermutlich hat die Praioskirche auch einiges an Ländereien und entsprechend Feudaltruppen, die sich unter einem Kirchenbanner versammeln und bei solchen Aufgaben Heerfahrt leisten.
Leider nicht, es herrscht strenger Laizismus und bis vor kurzem war es Geweihten sogar verboten Land zu besitzen. Eine Gottesmiliz wäre sonst natürlich der Klassiker.
Skalde hat geschrieben:
05.08.2019 15:44
Es gibt bestimmt auch ne Menge frommer Adeliger, die den Praioten bereitwillig Truppen zur Unterstützung schicken.
Mit Freiwilligkeit lässt sich irgendwie schlecht planen, gerade in so einer ordnungsliebenden Kirche wie die des Praios.
Skalde hat geschrieben:
05.08.2019 15:44
Und selbst wenn nicht - die Praios-Kirche hat vermutlich genug Geld, um Söldnerkontingente anzuwerben. "
Schon eher, nur allen die ja nicht den Bannstrahl oder irgendwelche Tempelgarden ersetzen, sondern eben die Sonnenlegion. Deren Anforderung ist ja nicht von ungefähr so hoch.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 733
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Skalde » 06.08.2019 00:50

Na'rat hat geschrieben:
05.08.2019 18:47
Schon eher, nur allen die ja nicht den Bannstrahl oder irgendwelche Tempelgarden ersetzen, sondern eben die Sonnenlegion.
Von Ersetzen war nicht die Rede, sondern von Unterstützung. Wenn ein Metropolit nach Gareth reist, kann er zu seinem Schutz 5 Sonnenlegionäre und eine Schwadron berittene Söldner mitnehmen. Bei einem größeren Einsatz dann eben ein Halbbanner Sonnenlegion, zwei Banner Söldner und ein paar Bannstrahler, wenn man grad welche da hat. Die Legionäre bilden Führungsstab und harten Kern der Truppe. Das sollte auch für größere Herausforderungen genügen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Avesgeweihter mit Kriegskunst 0, neuzeitlich

Andwari
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 7607
Registriert: 14.06.2012 18:34

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Andwari » 06.08.2019 08:38

Die ganze Sonnenlegion als Kader-Organisation zu sehen, die ständig einfache "Söldner" o.ä. führt und dadurch auf eine effektive Gesamtstärke kommt ... löst zwar das Problem der insgesamt geringen Stärke der Sonnenlegion, macht aber auch gleich die Frage nach "Kohorte" derselben obsolet.

Irgendwelche Söldner anzuwerben ist gerade für die strukturorientierte Praioskirche nicht schön - man würde erwarten, dass die ihre regelmäßig gecharterten Söldner in Glaubensgrundlagen schult und mit eigenen Kennzeichen ausrüstet. Das könnten die Bannstrahler sein - die allerdings als weitgehend undiszipliniert und mit zu viel eigener Ordensstruktur beschrieben sind um ausschließlich einfache Aufgaben unter Führung von Sonnenlegion-Unteroffizieren durchzuführen.

Im Mittelreich waren Söldner nach der kaiserlosen Zeit nicht allzu gut beleumundet - Reto hat die Söldnerheere zu wohlklingenden Gardeeinheiten umetikettiert und damit den Ruf der dafür ungeeigneten Rest-Söldnergrüppchen im MR noch weiter nach unten gedrückt. Eine herrschernahe und auf Aussenwirkung bedachte Organisation wie die Praioskirche hätte da reagieren und ihre Tempel-Nachtwächter, -türsteher, Reisebegleitschutz usw. strukturiert in eine kirchliche Organisation einbinden müssen.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 06.08.2019 13:04

Sehe ich ähnlich, es spricht nichts dagegen dass man sich bei Bedarf Kräfte einkauft oder diese auch langfristig unter Vertrag hat, nur die zentralen Funkionen im Kult, kann man nicht auslagern.

Da muss man auch mal 50 Mann zusammentrommeln können, die ohne mit der Wimper zu zucken in den Tot gehen, wenn es der Glauben verlangt, dabei noch liturgische Rückendeckung geben können.

Die Legion sollte sich ja nicht nur über reine Kampfkraft definieren, sondern über Glaubensfestigkeit, bedingungslose Loyalität, karmales Rüstzeug, Fachwissen und eben auch brachiale Kampfkraft.
Letzteres kann man vielleicht einkaufen.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1449
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Vasall » 06.08.2019 14:38

@Feudaltruppen
Immerhin gibt es mit der Sonnenmark Beilunk sogar eine Praiokratie.
Um einer Kirche weltliche Macht und Einfluss zu verleihen sind aber weder Hierokratie noch Theokratie nötig.

Und nur weil einige Kirchenämter zugleich in Feudalstrukturen hängen wird da auch nicht gleich eine Theokratie draus.

Ein Abt eines 12-Götterkirchlichen Klosters etwa steht zwangläufig mit einem Bein in Feudalstaatstrukturen, denn auch er bekommt das Land in der Regel nur verliehen.
Die aktive Ausübung des feudalen Amtes und der damit verbundene Machtanspruch ist allerdings verpönt im 12-Götterglauben und deshalb gibt es auch in Aventurien eine Trennung von Kirche und Staat. Geweihte müssen in der Regel keine Heerfolge leisten und die Truppen ihrer Ländereien werden von einem weltlichen Vertreter, einem ritterlichen Vogt, der in die Heerschildordnung eingebunden ist geführt. Das heißt dieser weltliche Kirchenvasall übernimmt feudale Dienst- und Treueverpflichtung und die Pflicht zu Schutz und Schirm über die Menschen in ihren Ländereien im Auftrag der Kirche. Als 'Advocatus' der Kirchenamtes hat er aber unabhängig vom Umfang der Ländereien die Pflicht die Untergebene des vertretenen Kirchenamte in weltlichen Dingen zu Schützen. Er vertritt die Kirche in Rechtsstreitigkeiten und setzt in Fehden den weltlichen Macht- und Rechtsanspruch der Tempel durch.

Da stellt sich mir dann die Frage welche Funktion ein eigenes Kirchenheer im Feudalstaat haben sollte?
Und woher all die Bewaffneten neben dem eigentlichen Feudalstaat herkommen sollen die dieses Heer stellen?
Es wäre doch unsinnig ein Kirchenheer zu fordern und gleichzeitig den Laizismus der Kirche fortschreiben zu wollen.
Wenn man einer Kirche die Grundlage für so viele professionale Soldaten gestattet, und diese Grundlage besteht in einer protomonetären Ökonomie nun mal aus ausreichend Grundbesitz und Ländereien um eine Legion von Rittern und Sarjanten auszustatten, auszubilden und zu ernähren; dann kann die Kirche ja gleich wieder selbst als Feudalherr auftreten.

So gestattet man der Kirche ein Garde, die unmittelbaren Schutz und militärische Führungsstruktur und Handlungsfähigkeit gewährleistet, und sichert sie ansonsten über das Vogteiwesen in weltlichen Rechts- und Sicherheitsfragen ab.

Klappt doch bei allen anderen Kirchen auch.

Benutzeravatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 481
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 06.08.2019 14:49

Ein bisschen ist das jetzt aber auch ne Mischung aus Erbsenzählerei und Unschönreden.

Nehmen wir mal den "goldene Kaiser-Hal-Zeiten" Fall. Die Sonnenlegion hat 8x8(Lanzen)x8(Kohorten)=512 Männer. Damit haben sie 3 Aufgaben zu bewältigen. Schutz des Lichtboten mit den 8 (ACHT) Greifenreitern. Schutz der Temple und der Stadt des Lichts (200 Mann) und als letztes GELEGENTLICHE Bedeckung der Inquisition wofür 304 Männer übrig sind. Das wird dann schon irgendwie reichen ohne das es absurd wird.

Heute sind es halt nur 400 Männer. Aber auch die Bedeckung und der Bedarf ist viel kleiner. Also passt es wieder.

Klar kann man jetzt wieder mit Monsterdetailrechnugnen um jede einzelne Zahl kämpfen und streiten, aber muss man aus jedem kleinen Mist ne Grundsatzdiskussion machen. In der Summe und im Großen und Ganzen passt es doch. ??? ???

Gruß.

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1449
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Vasall » 06.08.2019 15:06

Festgestellt wurde ja, dass es keine Sonnenlegion im eigentlichen Sinne, mit Kohorten und Militärführung, mehr gibt.
Die alte Legion ist vollends in eine passive Garde mit Leib- und Objektschutzaufgaben umgewandelt und aufgeteilt.

Ich glaube die Frage hat sich dann dahingehend verlagert, ob und wann die Praioskirche heutzutage überhaupt noch militärische Schlagkraft benötigt, und wie sie im Zweifel darüber verfügen kann.
Darauf dann mein Hinweis mit den heutzutage existierenden Vogtei- und Feudalstrukturen, die diesen Bereich in ausreichendem Maße abdecken können.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 06.08.2019 19:25

Eldoryen Gammensliff hat geschrieben:
06.08.2019 14:49
Das wird dann schon irgendwie reichen ohne das es absurd wird.
Nicht wirklich, wie ich versucht habe weiter oben vorzurechnen.

8 Leute als Leibwache. Sagen wir 9, rechnet sich einfacher. Sind also 3 pro Schicht, immer vorausgesetzt, dass nie einer tot, krank, alt, schwanger, verwundet und oder mit Sonderaufgaben beschäftigt ist.
Irgendwie reichlich dünn, die Personaldecke.

Gehen wir weiter davon aus, dass die Metropoliten eine ähnliche Bedeckung haben. Also 8x9, sind wir bei knapp 100 Leuten oder ein Fünftel der Legion, die nur damit beschäftigt ist hohe und höchste Würdenträge zu schützen. Neben wir noch die Haupttempel hinzu, sind wir bei so einem Drittel des Ordens, der einzig und allein (sehr schlechten) Wachdienst schiebt.
Wird schon dünner, die Personaldecke.

Dann noch die 200 Mann aus der Stadt des Lichts, wo auch immer die Zahl herkommen soll, und für den Rest Aventuriens bleiben 100 Mann übrig. Immer vorausgesetzt, die Legion ist auf Sollstärke.

Wie gesagt, über Zahlen sollte man sich in Aventurien besser keine Gedanken machen.
Vasall hat geschrieben:
06.08.2019 14:38
Klappt doch bei allen anderen Kirchen auch.
Die verlassen sich ja auch auf die waffentragenden Kirchen, wie die des Praios.
Vasall hat geschrieben:
06.08.2019 14:38
Immerhin gibt es mit der Sonnenmark Beilunk sogar eine Praiokratie.
In Beilunk, dass interessiert schon in Warunk niemanden mehr.
Vasall hat geschrieben:
06.08.2019 14:38
Ein Abt eines 12-Götterkirchlichen Klosters etwa steht zwangläufig mit einem Bein in Feudalstaatstrukturen, denn auch er bekommt das Land in der Regel nur verliehen.
Sollte, wäre voll dafür. Aber zu mehr als den St. Callener Klosterplan zu klauen hat es bei der handfesten Verortung der Kirchen in Aventurien noch nie gereicht.
Vasall hat geschrieben:
06.08.2019 14:38
Da stellt sich mir dann die Frage welche Funktion ein eigenes Kirchenheer im Feudalstaat haben sollte?
Schnell und mit Spezialisten handeln zu können und nicht darauf warten müssen, dass der Baron sich mit seinem Grafen aussöhnt, wenn der Herzog Truppen braucht, weil der König es auf Wunsch des Kaisers befohlen hat, damit der Baron seine Junker zusammenruft. Junker denen so ziemlich jede Erfahrung im Einsatz gegen übernatürliches Viehzeug abgehen sollte.

Benutzeravatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 481
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 06.08.2019 20:42

Na'rat hat geschrieben:
06.08.2019 19:25
8 Leute als Leibwache. Sagen wir 9, rechnet sich einfacher. Sind also 3 pro Schicht, immer vorausgesetzt, dass nie einer tot, krank, alt, schwanger, verwundet und oder mit Sonderaufgaben beschäftigt ist.
Irgendwie reichlich dünn, die Personaldecke.
Nein das sagen wir nicht. Es sind nicht 7, nicht 9 oder 6,5. Es sind ACHT. Genau ACHT. Das sagen die Quellen. Und die machen das schon unter sich aus die brauchen keinen irdischen Schichtleiter. Die haben auch keinen Tarifvertrag, keinen Sommerurlaub und Krankengeld. Ein paar schlafen der Rest ist im Dienst. Das ist wahrscheinlich die größte Ehre auf Aventurien. Hero of the Light! Es sind ACHT Greifenreiter. Sagen wir es sind acht Stück egal wie du es findest? Deal?
Na'rat hat geschrieben:
06.08.2019 19:25
Gehen wir weiter davon aus, dass die Metropoliten eine ähnliche Bedeckung haben. Also 8x9, sind wir bei knapp 100 Leuten oder ein Fünftel der Legion, die nur damit beschäftigt ist hohe und höchste Würdenträge zu schützen.
Ne machen wir nicht. Wir gehen von nix aus, nur damit die Diskussion weiter geht. Wir kucken die Quellen und Zahlen an. Es gibt Greifenreiter, Templegarde und Rest. Keine angenommene Metropolitanprätorianergarde. Machen wir nicht. Haben wir nicht wollen wir nicht. Null. Nix. Keiner.
Na'rat hat geschrieben:
06.08.2019 19:25
Neben wir noch die Haupttempel hinzu, sind wir bei so einem Drittel des Ordens, der einzig und allein (sehr schlechten) Wachdienst schiebt.
Wird schon dünner, die Personaldecke.

Dann noch die 200 Mann aus der Stadt des Lichts, wo auch immer die Zahl herkommen soll, und für den Rest Aventuriens bleiben 100 Mann übrig. Immer vorausgesetzt, die Legion ist auf Sollstärke.
Auch das machen wir nicht. Jeder der ein PC-Keybord bedienen kann gibt die URL der Wiki ein. Kauft sich notfalls die Hauptquellen nach und prüft quer. 200 sind in der Stadt des Lichts UND den wichtigsten Tempeln. Der Rest hat keine Legionäre. Null. Keine Annahmen, keine Schlechtrechnerei, kein Schlechtreden. Ist nicht so. Wollte keiner. Sagt keiner. Ist nicht so.
Na'rat hat geschrieben:
06.08.2019 19:25
Wie gesagt, über Zahlen sollte man sich in Aventurien besser keine Gedanken machen.
Musst du nicht. Sollst du nicht. Will man nicht. Die Zahlen sind nicht zum Denken 512 = 8 + 200 + 304. Das sagen die Quellen. Ohne Gedanken, ohne Stress, ohne Ärger, ohne Grundsatzdiskussion. Für alle anderen Aufgaben ist die Legion erst mal nicht zuständig und braucht daher auch nicht mehr Personal.

Gruß.

Benutzeravatar
Na'rat
Posts in diesem Topic: 6
Beiträge: 23061
Registriert: 11.02.2005 21:14
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Na'rat » 06.08.2019 22:17

Is gut, kein Grund zu schreien.

Möchte nur anmerken, dass man die Elite der Elite vermutlich sinnvoller einsetzen kann, als in ohnehin gut bewachten Tempeln, in zivilisierten Regionen Wachdienst schieben zu lassen.

Benutzeravatar
Diago Malagro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2014 12:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Diago Malagro » 08.08.2019 11:01

Servus,

kein Plan obs noch nötig ist, aber ich hatte auch immer wieder in Abenteuern Probleme mit Angaben von Truppenstärken und den Auffinden der passenden Informationsquellen.
Was mir geholfen hat und bisher fast immer recht gut gestimmt hat ist die Historische Einteilung der Römischen Armee.
Die Bezeichnungen passen teilweise nicht immer zusammen (bsp. Kohorte sind 800 Mann). Die wesentliche Untergliederungen wiederum schon.
Wenn man das mal Intus hat geht's einfach (v.a. wenn man weiß das die Aufstellung nach Kulturen unterschiedlich aber in sich einheitlich ist).

Ich denke, dass sich im DSA sehr stark daran orientiert wurde und die Truppenstärke auf die Aventurischen Einwohnerzahlen angepasst wurden (nur nicht konsistent durch das Ganze Regelwerk, dass kennt man aber ja generell).

Beste Grüße!
Diago
Plan A bis Z = Sturmangriff!!

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1632
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 08.08.2019 11:36

Namen jetzt mal frei erfunden:

"Wir sind die 1. Kohorte des Lichts, das strahlende Schild welches den Schatten der Ketzerei verbrennt!"

200 Jahre später "Ähm, sorry Rekrut, du bist zwar nun in der 1. Kohorte aber diese ständigen Sparmassnahmen.. wir nennen die inzwischen "Blinkende Hand des Sparlichtes".. ja, ich weiß, du wolltes Ruhm, Ehre und all sowas aber denk doch mal an uns, wir können uns sowas nicht mehr leisten. Also sei still und werd zum ehrenvollen Blinker."

Oder man behält einfach die alten Truppenbezeichnungen bei, die stehen für etwas, die haben etwas in ihrer Armeegeschichte geleistet und die Mitglieder sind stolz darauf dieses Erbe weitertragen zu dürfen. Aber wenn man eine neue Bezeichnung nimmt, fällt dieser Stolz weg, es ist halt eine neue Truppe. Sowas macht man nicht.
Davon ab, man weiß ja nie wann man wieder mehr Legionäre benötigt, soll man dann in einer solchen Aufrüstungskampnage wieder alle Truppenteile umbenennen?
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzeravatar
Diago Malagro
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 225
Registriert: 12.05.2014 12:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Diago Malagro » 09.08.2019 07:05

Da hab ich mich missverständlich ausgedrückt.
Ich meinte nicht, dass man irgendetwas umbenennen soll.
Aber gerade im zuerst genannten Fall hatt man alle Benennungen es fehlt nur ein Zahlenzwischenschritt.
Wenn man sich die Armee-Aufstellung bei den Römern ansieht, findet man fast identische Zahlen (minimale Abweichungen) nur eben unter einer anderen Benennung.

Auf das Beispiel von oben umgemünzt:
Sonnenmarschall ->500Mann besteht aus x-Anzahl Sonnenoberst mit x Anzahl Männer
Römische Kohorte -> 480 Mann besteht aus 6 Zenturien a 80 Mann


Also in dem Kontext hat ein Sonnenoberst 80 Mann
So kann man das durch die Bank mit allen Zahlen der Armeestruktur in Aventurien machen solange man einen einzigen Vergleichswert hat.
Und als grobe Richtlinie wenn man sonst nichts hat reichts vollkommen aus.
:thorwaler:
Plan A bis Z = Sturmangriff!!

Vasall
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1449
Registriert: 15.05.2015 18:31

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Vasall » 09.08.2019 09:04

Ich hab auch noch ein Zitat.

Ansprache des Sonnenmarschalls vor den Rittern und Kriegern am letzten Hoftag in Cumrat:
"Kommt zur Sonnenlegion, der Leibwache des Boten des Lichtes

Selten sind Tradition und Moderne so eng miteinander verbunden wie in der praiotischen Sonnengarde. Schon vor der Dunklen Zeit schützte die Garde als Legio I Braianica den Boten des Lichtes, seine Tempel und die heilige Inquisition. Das hat sich bis heute nicht geändert! Verändert haben sich jedoch die Methoden der Auftragserfüllung und das Umfeld, in dem sich die Gardisten bewegen.
Im traditionellen bosparanischen Harnisch steckt ein junger, moderner und gut ausgebildeter Krieger. Mit dem Legionär der Zeit um Bosparans Fall verbindet ihn auch heute noch die feste Überzeugung, dass die Kirche Praios und der Statthalter des Götterfürsten es verdienen, dass man sich für sie, wenn nötig gar mit seinem eigenen Leben, einsetzt. Und es verbindet ihn noch immer eine gewisse Abenteuerlust auf das gefahrenvolle Umfeld, die Kameradschaft, das Kennenlernen des Beschützermetiers und darauf, den eigenen Glauben tiefer zu erfahren, neue Sprachen zu erlernen und den Hoffnungsschimmer Beilunks zu erleben. In dem dämonenverderbten Klima reifen keine süssen Früchte, doch um so mehr reifen Glaube, Überzeugung, Können, Freundschaft und Lebenskraft.
Erfahrt mehr über die Sonnengarde des Lichtboten und stellt auch Ihr euch in den Dienst des Heliodans und seiner Kirche!

Praiowin von Orkenfeld, Sonnenmarschall"


Original ist von der Schweizer Garde, deren Texte zu Aufgabenwandel, Ausbildung und Tradition man quasi 1:1 auf den Wandel von historischer Sonnenlegion zu moderner Sonnenlegion ummünzen kann.

Benutzeravatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 481
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 09.08.2019 10:07

@Diago Malagro
Ich verstehe auch nicht so ganz deinen Punkt. Erstens gibt es ja nicht "DIE römische Legion" (Frühzeit, Republik, Marius, Kaiserzeit, Spätzeit) und zweitens ist das Prinzip "Hierarchie" ja universell. Wenn du jetzt sagst Zahlen sind nicht so wichtig nur die Struktur dann ist dass ja beliebig weil es ja immer stimmt:

Armee=X*EinheitX=X*Y*EinheitY=X*Y*Z*EinheitZ usf.

Das kann man ja dann auf alles anwenden. Dann könnte ich sagen Gewicht ist wie die römische Legion. 1 Tonne hat 1.000 Kilo à 1.000 Gramm etc.

Wichtig ist eben, abseits der Zahlen und der nackten Hierarchie, auch die Struktur und wie sie operieren. Und da sind die bosparanischen Legionen deutlich anders als die modernen Regimenter auch wenn sie im wesentlichen die gleiche Hierarchie haben.

Versteh mich nicht falsch vielleicht kapier ich es auch einfach nicht aber den "clou", der dann auch relevant hilfreich ist, sehe ich nicht. Mich verwirrt der Vergleich mit der römischen Legion nur eben weil man da nur ein Zahlenchaos in Kopf hat ohne das man was davon ableiten kann. Letztlich ist die Sonnenlegion ein ganz normales Regiment des "modernen" Aventuriens mit der Ausnahme dass ein Banner dort Kohorte heißt und die 8 die Grundeinheit ist statt 10, ansonsten ist es wie Gewicht. 8 Gramm ist die Grundeinheit. 8x8 Gramm sind ein Kilo und davon noch mal 8 sind eine Tonne Sonnenlegionäre. Ist das ne Eselsbrücke? Ich weiß nicht.

Gruß.

Benutzeravatar
AngeliAter
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 1632
Registriert: 29.05.2011 17:57

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von AngeliAter » 09.08.2019 11:09

@Eldoryen Gammensliff
Du willst also quasi sagen das die Sonnenlegion nicht das metrische System sondern das alte englische imperiale System (das mit Zoll, Fuß, Pint..) benutzt?
"Was ohne Beleg behauptet werden kann, kann auch ohne Beleg verworfen werden."
Christopher Hitchens

Benutzeravatar
Eldoryen Gammensliff
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 481
Registriert: 12.04.2004 20:26
Wohnort: Bamberg
Geschlecht:

Errungenschaften

Mannstärke Kohorte der Sonnenlegion

Ungelesener Beitrag von Eldoryen Gammensliff » 09.08.2019 12:01

Ne das Zahlen wichtig sind, sonst ist ja alles gleich. Bzw. ich verstehe nicht ganz was der "Trick" von Diago Malagro ist.

Gruß.

Antworten