Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Soulac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2017 22:53
Geschlecht:

Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Ungelesener Beitrag von Soulac » 15.11.2017 23:06

Hallo zusammen,

mein Freundeskreis und ich haben und vor kurzem angefangen DSA zu spielen.
Bei der Charaktererstellung hat sich einer meiner Mitspieler einen Streuner mit dem Vorteil Reich erstellt und als einzigen Gegenstand einen großen Gwen-Petryl Stein gekauft. Im Spiel hat er sich diesen letztendlich an einer Kette um den Hals gehängt und prahlt damit wo er nur kann.
Nun habe ich erfahren das die Efferdkirche besonderen Wert auf diese Steine legt und hatte vor evtl. ein kleines Abenteuer aus dieser Situation zu erschaffen. Meine Frage ist nur WIE STARK verfolgt die Kirche diese Steine und mit welchen Mitteln. Und habt ihr evtl. Ideen wie der Streuner den Besitz letztendlich legitimiert oder sich aus der Sache herrauswinden kann?

Viel Dank schönmal für eure Ideen!

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8777
Registriert: 23.02.2004 17:16

Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Ungelesener Beitrag von Cifer » 15.11.2017 23:10

Solange der Stein nicht IIRC Kopfgröße erreicht, verzichtet die Efferdkirche aufs Eintreiben. Kleinere Exemplare werden in Privatbesitz toleriert.
Wie genau die Kirche größere Exemplare eintreibt, wird nicht beschrieben, ich würde aber von einer einigermaßen grozügigen Abfindung ausgehen, weil sonst mit ziemlicher Sicherheit keine großen Gwen Petryl (aber dafür deutlich mehr kleine) gefunden werden würden.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Soulac
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 3
Registriert: 15.11.2017 22:53
Geschlecht:

Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Ungelesener Beitrag von Soulac » 15.11.2017 23:20

Okay, danke. Der Stein hat nebenbei die Größe einer Faust (sodass man auf die 100 Dukaten kommt).

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 8777
Registriert: 23.02.2004 17:16

Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Ungelesener Beitrag von Cifer » 15.11.2017 23:53

Laut Regelwerk S. 376 ist das genau die Größe, die noch zulässig ist.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Boronjew
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 40
Registriert: 22.05.2015 13:59

Der Gwen-Petryl Stein und die Efferdkirche

Ungelesener Beitrag von Boronjew » 21.12.2017 12:43

Je nach dem, was ihr im Abenteuer vorhabt und wie die Charaktere sich weiterentwickeln wollen, gäbe es auch die Möglichkeit den Helden in eine Situation zu bringen, die er mit Efferds Hilfe übersteht. Flut, Schiffsunglück, etc. und ihn so dazu zu bewegen, den Stein zu spenden. Vielleicht bekommt er dafür ja etwas anderes, was ihm als Streuner (klingt momentan etwas nach Hochstapler) etwas bringt, was ihm der Stein nicht gebracht hätte. (Und wenn es nur ein Amulett ist, welches man öffnen kann und in dem ein kleinerer Gwen Petryl ist. So könnte er gezielt Licht machen. Als Streuner bestimmt hilfreich...

Edit: Sorry für Off-Topic.

Was die Steine an sich angeht, wurde bereits alles gesagt. Ich selber habe einen Boroni (oh wunder), der einen kleinen Gwen Petryl dabei hat. Der ist aber nur Hühnerei groß und macht ca. 3m Licht. (Ob Radius oder Durchmesser müsste ich jetzt nachsehen...)

Zum Thema eintreiben: Ich denke, dass die Efferkirche sich da auf ihre Kaufkraft und ggf. auf weltliche Mächte als unterstützung (Drohung) verlassen wird. Letzteres aber nur in Ausnahmefällen wie zB Diebstahl oder so. Und die Tatsache, dass die Steine "zufälligerweise" immer kleiner werden, macht dann natürlich auch Sinn.
Es ist normalerweise nicht meine Art, so viel zu schweigen...

Antworten