Weihe für Magier

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Benutzer/innen-Avatar
[FA]hannibalschmidt
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 37
Registriert: 29.08.2003 14:34

Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von [FA]hannibalschmidt » 26.12.2015 07:47

Liebe Forenaktivisten,

für eine sehr späte Weihe im Leben eines Magiers bietet sich aus Spielersicht eine PHExweihe oder KORweihe an, da die bisherigen Pfade den Streiter häufig auf PHExens Pfaden haben wandeln lassen aber auch eine große Faszination für die KORschen "Tugenden" des guten Goldes und des guten Kampfes unabstreitbar sind.

Für den Weg der PHExweihe ist eigentlich i.W. alles klar und geregelt: Ein Jahr Ausbildung, sehr wahrscheinlich geheim und danach offiziell weiter so wie bisher und die bisherige Identität ist dann ja schon eine gute Tarnidentität - allerdings auch ziemlicher "Standard" ... wenn es nicht HESinde ist, dann ist es wohl meistens PHEx.

Daher die Überlegung, ob nicht auch eine KORweihe eine abwechslungsreiche Alterntive darstellt: Zumindest in Randnotizen steht ja, dass es auch KORweihen gibt, die ohne das obligatorische "Ausbrennen" vonstattengehen und somit den Weg nicht vollkommen verschließen.
--> 1.: Also hier die erste Frage: KORweihe ohne Ausbrennen aus Eurer Sicht machbar?

Und dann: Wenn also Weihe ohne Ausbrennen möglich ...
--> 2.: Wie gestaltet sich die Ausbildung für einen erfahrenen Magier? Ein Jahr in der Obhut eines KORgeweihten mit einer Söldnertruppe durch die Gegend ziehen, reichlich KOR opfern und einige Schlachten überstehen?
--> 3.: Wie sieht es aus mit der Rüstung? Iryanleder in schwarz und rot mit Lederzeug und Helm?
--> 4.: Welche Waffe? KORspieß? Neben dem Magierstab?

--> 5.: Was würdet Ihr noch als "flarour" empfehlen? Was habt Ihr noch für Anregungen zu einem KORgeweihten Magier?

Danke!
LG,
Hannibal

Leta
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 8091
Registriert: 13.02.2006 09:49

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Leta » 26.12.2015 09:42

1. Nein. In meinem Aventurien ist das nicht möglich. Zum einen weiht die Korkirche Magiebegabte nicht. Nein da gibt es keine Ausnahmen.

2. Eine Jahr oder den Rest des Lebens eine ordentliche Eisenrüstung tragen. Dann hat sich das mit dem Ausbrennen auch erledigt.

Benutzer/innen-Avatar
Nightcrawler
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1156
Registriert: 03.08.2004 21:42
Wohnort: Oberhausen, NRW
Kontaktdaten:

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Nightcrawler » 26.12.2015 11:28

Welche Randnotizen in welchen Quellen? Ich kenne nur die Setzungen, dass die Kor-Kirche absolut niemals je einen Magiebegabten aufnimmt. Die Kor-Kirche brennt auch nicht einmal selber aus (keine Purgation), da muss schon alles außerhalb unter Dach und Fach gebracht sein, bevor man bei der Kor-Kirche anklopft.

Da mag die Legende noch sehr hergeben, Kor habe Borbarad die Kampfzauberei gelehrt, seine Kirche ist strikt magieablehnend (vermutlich auch deshalb, weil man als Kämpfer an den Gegner ran soll und die Klinge kreuzen und nicht aus Entfernung mit Magie draufhalten).

Dazu stelle ich es mir ohnehin schwer vor, als Magier die Voraussetzungen in Sachen Attributen und und Talenten zu erfüllen, bevor das Noviziat angetreten wird.

Ansonsten stelle ich mir ein Kor-Noviziat so vor wie jedes andere Spätnoviziat auch (mögliche Ausnahme: Phex, sehr wahrscheinliche Ausnahme: Aves): ein Jahr ab in den Tempel.

Aber in meinem Aventurien ist eine bereits nicht mehr vorhandene magische Begabung Pflicht, bevor das Noviziat angetreten wird.
DAS *Avatar* ist ein Enduriumschwert. *g*

Unsere 7G ab AoE 1533,42 h (gekürztes SiZ & Siebenstreich) - beendet!

ottoantimon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 23.02.2013 16:06

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von ottoantimon » 26.12.2015 14:09

Komplett magieablehnend sind sie nicht. Sie lehnen Heilmagie vollkommen ab (wahrscheinlich weil man nach einem Balsam einfach nicht mehr tropft :lol: ). Trotzdem werden offiziell imo keine magiebegabten Kor geweiht (außer du treibst einen passenden Randkult auf. Gerade in den Tulamydenlanden, oder in Südaventuren gibt es Splittergruppen über Splittergruppen)

Was man während des Weihejahres so alles machen müsse? Kampftraining, Visionsqueste durch Selbstgeißelung und Blutverlust, Zeugwart und Juristen für eine Söldnergruppe sein und unter Anleitung eines richtigen Geweihten all jene Talente trainieren, die abseits vom Kampf für einen Korgeweihten wichtig sind (Kriegsrecht, Buchhaltung, Ansprachen, Seelsorge)

Benutzer/innen-Avatar
bärenjunges
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 559
Registriert: 26.05.2011 13:22

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von bärenjunges » 26.12.2015 16:54

Da ein Aspekt von Kor die Kampfmagie ist, und die Geweihten höchstens was gegen Heilmagie haben sollte das kein Problem darstellen.
Solang du mit deiner Magie nicht dafür sorgst das Kämpfe langweilig und ohne "eigen Opfer" ablaufen sollte auch Kor und seine jungs nicht groß stören.
Also erst den Feuerball reinrotzen, dann mit "axxelrasierten" Sturmangriff hinterher.

Lass doch die Schwachen und verzweifelten weinen und flehen.
Der Herr der Schlachten wird überstehen.
Kor steht für den Sieg mit (fast) allen Mitteln.
Nicht so wie die Luschen von Rondra, die sich im Kampf nicht die Hände schmutzig machen wollen.
Wer zu schwach, stolz oder feige ist magie im kampf einzusetzen..der wird halt untergehen.
Ich warte noch auf den Erweiterungsband:
"Wege des Rausches" oder "Rauchringe& Korkenzieher"

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 17845
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 26.12.2015 17:08

Zumindest nach 4.1 werden im modernen Aventurien Viertel/Halb/Vollzauberer Kor nicht geweiht. Ob ausgebrannt wird oder entsprechende Kandidaten nicht zugelassen werden ist unklar, die Liturgien der Kirche erlauben nichts davon. Entweder muss man die Kandidaten also bei anderen Kirchen analysieren bzw. ausbrennen lassen, oder die Weihe wird dann von Kor selbst nicht angenommen.
Letzteres erscheint eher unwahrscheinlich, da Kor in den Dunklen Zeiten noch Kampfmagie als Aspekt hatte.

EDIT: Ausbrennen kann es eigentlich auch nicht sein, dann müsste etwa 'Verlust jeglicher Magiebegabung' dort stehen. Magiebegabte werden also irgendwie aussortiert.

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8784
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Cifer » 27.12.2015 02:14

Und nochmal +1 für "keine magiebegabten Korgeweihten".
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Gormoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 210
Registriert: 30.06.2013 12:39

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gormoran » 27.12.2015 09:04

Dann werf ich hier mal meinen Hut in den Ring für "Korgeweihte Magier? Na klar!"
Meiner Meinung nach ist die Regel "Keine zaubernden Korgeweihten" nicht ingame begründet, sondern nur aus einem ziemlich kruden "Balancinggedanken" heraus. Wie gesagt, Borbarad, Kampfmagie, und so.
uiuiuiui, wir können dem Spieler ja nicht alle Kombinationen geben die er will, wohin kämen wir denn dann?
Außerdem sind die Korliturgien, aus Kampfmagiersicht, doch ziemlich schwach und den AP-Aufwand leider kaum wert. Das ist also auch kein Grund weswegen man sich da zurückhalten sollte.

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8784
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Cifer » 27.12.2015 10:32

Außerdem sind die Korliturgien, aus Kampfmagiersicht, doch ziemlich schwach und den AP-Aufwand leider kaum wert.
Reden wir hier von den gleichen Korliturgien, die im Regelwerk stehen?
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzer/innen-Avatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 4918
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 27.12.2015 13:43

Cifer hat geschrieben:
Außerdem sind die Korliturgien, aus Kampfmagiersicht, doch ziemlich schwach und den AP-Aufwand leider kaum wert.
Reden wir hier von den gleichen Korliturgien, die im Regelwerk stehen?

Vielleicht kennt er ja das LL nicht :ijw:

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 17845
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 27.12.2015 13:57

Und dann kommt es auch noch auf den betrachteten Errata-/Stübchenanmerkungsstand an...

ottoantimon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 23.02.2013 16:06

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von ottoantimon » 27.12.2015 14:54

Eine Kor Spätweihe ist auch nicht schlimmer als eine Phex Weihe. Phex bietet sogar bessere + Mirakel. Ohne Einschränkung alles was Stil hat :D. Das können auch Zauber sein.

Benutzer/innen-Avatar
bärenjunges
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 559
Registriert: 26.05.2011 13:22

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von bärenjunges » 27.12.2015 15:19

Phexgeweihte sind aber ohnehin schon der "OP-Cheat" in DSA.
Nur Mirakel + und keine Mirakel - Talente in kombination mit einem sehr weichen "Moralkodex", leichter an die "Eierlegendewollmilchsau" als mit einem Phexgeweihten kommtm na kaum.

Darf zaubern ? Check.
Kann hohe SO ? Check.
Kann niedrigen So? Check.
Hat Kampfliturgien? Check.
Darf Kämpfen ? Check.

Hate Prinzipien, Verpflichtungen oder einen Moralkodex der ihn relevant Einschränkz ?

Nöö...
Ich warte noch auf den Erweiterungsband:
"Wege des Rausches" oder "Rauchringe& Korkenzieher"

Gormoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 210
Registriert: 30.06.2013 12:39

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gormoran » 27.12.2015 17:53

Kenne ich tatsächlich nicht.

Aber ich kann mir kaum vorstellen, dass die so mächtig sind, dass "Magiersein" es noch schlimmer macht. Falls die übermächtig sind, sind die es auch wenn man nicht magisch begabt ist.

Gorbalad
Wiki Aventurica
Wiki Aventurica
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 17845
Registriert: 08.03.2011 20:57
Wohnort: Wien
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gorbalad » 27.12.2015 19:22

Das ist doch schon ohne LL der Fall. Beispiel: Das schwarze Fell macht weitgehend dasselbe wie der Armatrutz, wird aber mit einer anderen Ressource bezahlt. Bei Bedarf stackt es aber auch mit ihm.

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2198
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 27.12.2015 19:24

Und ist der Magier der, der über das Schlachtfeld schreitet wird ihn auch kein Gegner beim casten angreifen :P
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

ottoantimon
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 59
Registriert: 23.02.2013 16:06

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von ottoantimon » 27.12.2015 22:27

Wenn er schon so hochstufig ist, dass er über eine weitere Möglichkeit nachdenkt AP außerhalb seines Feldes aus zu geben, dann wird der 0-8-15 Gegner ihn auch so beim zaubern kaum stöhren.

Aber warum Kor, oder Phexweihe? Denk doch einmal über eine Namenlose Weihe nach (*hust* des einen bezaubernder sphärenklang *hust*). Tolle Mirakel, wunderbare Liturgien und die Krankenversicherung ist einfach spitze (und seien wir mal ehrlich, warum einem Halbgott einen Finger opfern wenn man ihn auch dem Gotter der Götter darreichen kann)

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1446
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 28.12.2015 03:22

Dem Wahnwitz zum Gruße!

Weil symbolische Opferung der Zahlenmystik zur liebe gleich viel Stylischer ist, als eine selbst zugefügte Verkrüppelung einen selbst verkrüppelnden Verkrüppler zu opfer... ist doch logisch.
!!! 9 !!! Ihr-leicht-bezahlbaren-Mädchen-ihr!!! *WestseitenGaunerGeste*

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias :
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Gormoran
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 210
Registriert: 30.06.2013 12:39

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Gormoran » 28.12.2015 16:17

Gorbalad hat geschrieben:Das ist doch schon ohne LL der Fall. Beispiel: Das schwarze Fell macht weitgehend dasselbe wie der Armatrutz, wird aber mit einer anderen Ressource bezahlt. Bei Bedarf stackt es aber auch mit ihm.
Prinzipiell schon, aber wann hat man denn schonmal Zeit beides zu spielen? Und wenn du zuerst den Armatrutz spielst musst du auch noch (A). Nein, wenn, dann ist das nur redundant, d.h. du kannst das eine machen wenn die andere Ressource aufgebraucht ist. Und wie gesagt, mit dem AP die dann in die Weihe und die Steigerung der Liturgiekenntnis gesteckt hast hättest du als Magier viel schlimmere Sachen anstellen können. Ich seh hier wirklich keine Balancingschwierigkeit. Aber ich geb natürlich zu, jeder spielt anders :)
WeZwanzig hat geschrieben:Und ist der Magier der, der über das Schlachtfeld schreitet wird ihn auch kein Gegner beim casten angreifen :P

Wie gesagt, das kenne ich nicht. Was macht das? Dass man als Korgeweihter nicht mehr angegriffen wird?

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8784
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Cifer » 28.12.2015 22:34

Wie gesagt, das kenne ich nicht. Was macht das? Dass man als Korgeweihter nicht mehr angegriffen wird?
Lies dir den Text der praiotischen Goldenen Rüstung durch und ändere den Malus auf Zauber zu einem Malus auf PA.
Die Goldene Rüstung ist mit meinem Praioten die zweithäufigst angewandte Kampfliturgie nach dem Blendstrahl. Das einzige, was sie halbwegs erträglich macht, ist, dass sie nur Angriffe erschwert und in der Standardversion nur auf den Praiosgeweihten wirkt, der kein besonders guter offensiver Kämpfer ist. Die Korvariante senkt aber auch noch die Parade der Gegner, so dass man sie ziemlich problemlos niedermähen kann.
Prinzipiell schon, aber wann hat man denn schonmal Zeit beides zu spielen?
Das Schwarze Fell hält LkP* Spielrunden an. Wenn in irgendeiner Weise abzusehen ist, dass es zu Kämpfen kommen könnte, hat der Geweihte das nur dann nicht aktiv, wenn er es nicht aktiv haben will.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzer/innen-Avatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2198
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 28.12.2015 22:51

Cifer hat geschrieben:Lies dir den Text der praiotischen Goldenen Rüstung durch und ändere den Malus auf Zauber zu einem Malus auf PA.
Die Goldene Rüstung ist mit meinem Praioten die zweithäufigst angewandte Kampfliturgie nach dem Blendstrahl. Das einzige, was sie halbwegs erträglich macht, ist, dass sie nur Angriffe erschwert und in der Standardversion nur auf den Praiosgeweihten wirkt, der kein besonders guter offensiver Kämpfer ist. Die Korvariante senkt aber auch noch die Parade der Gegner, so dass man sie ziemlich problemlos niedermähen kann.
Noch zu ergänzen ist, das die Kor-Liturgie lediglich eine Grad I Liturgie ist und damit billiger ist als die Praios-Version und bei gleichem LkW auch mehr LkP* übrig behält :P
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzer/innen-Avatar
Cifer
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 8784
Registriert: 23.02.2004 17:16

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Cifer » 28.12.2015 23:31

Oh. Muss ich verdrängt haben.
Freiheit aus Schmerz.
Avatar (c) by Tacimur

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1446
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 30.12.2015 04:26

Naja zumindest kann man da Kor zu gute halten, das es ihm im gegensatz zu Rondra nicht so sehr um die 'Herausforderung' geht, als mehr darum dass massig Blut fließt und man seinem Opfer zeigt wie erbärmlich unterlegen es ist... Mission accomplished! Wa?
Zur Spieltechnischen ausgewogenheit enthalte ich aber mal mein Rant ... gibt ja schon genug...

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias :
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
Alam
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1304
Registriert: 29.04.2012 02:27

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Alam » 30.12.2015 23:20

menschliche Korkirche + Magier -> Nein. Die erwarten, dass man sich die Astralkraft ausbrennt, leider.
echische Kr'Thon'Chh-Kult + krakonischer Krakonkult -> Prinzipiell

Ich möchte hierbei nur an die Leviathanim erinnern, die eine Menge AsP hatten und deren Hauptgott es war.

letzten Endes gilt wie immer: Euer Aventurien!

Dann fände ich es stimmig, wenn der Char die Kor-Geweihtenschaft überzeugen müsste: Sowohl mit (Kirchen-)Rechtskunde überzeugen, als sich auch der Herausforderung der Ablehnung zu stellen (und eventuell kämpferisch zu Überzeugen).

Nur mit Metallrütung wir es dann nichts :)
Armatrutz + Schwarzes Fell durch das rote Blur Liturgie
Diese Liturgie ist nicht mit der Wirkung eines ARMATRUTZ
kombinierbar, sehr wohl aber mit einer profanen Rüstung.

Benutzer/innen-Avatar
enyalius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 43
Registriert: 28.08.2015 23:49
Wohnort: Schule der Hellsicht zu Thorwal (Exil)

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von enyalius » 02.01.2016 11:03

Ich habe die Kor-Kirche immer so verstanden, dass man durch seinen Lebenslauf als Söldner etc irgendwann von Kor erwählt wird (und dann auf Grund seines Lebenslaufs auch nicht sehr lange Geweihter dieser Kirche bleibt, da man wahrscheinlich sehr schnell irgendwann im Kampf stirbt.)

Daher würde ich es spielerisch anders umsetzen, wenn ein Kampfmagier unbedingt Kor dienen will:

Wenn er durch seinen Lebenswandel (guter Kampf und gutes Geld) die Aufmherksamkeit Kors erhält, dann würde ich ihn dies im Spiel vermitteln, also kleine Zeichen des Gottes, Wunder etc.. Eine "Weihe" würde ich ihn nicht anbieten, da es keinen "Mehrwehrt" hat. Der Magier kann praktisch alles mit Astralenergie machen und die Kor-Kirche predigt eben durch Kampf und Krieg, und wenn er dies bereits tut ist er ja praktisch ein "Priester" oder besser "erwählter" Kors. Ich würde aber dem Spieler vermitteln, dass dieser Weg sehr schnell in zumindest Verstümmelungen und Kriegswunden etc mündet, da Kor keine alten Geweihten kennt.
Die sterben alle sehr jung.

Benutzer/innen-Avatar
bärenjunges
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 559
Registriert: 26.05.2011 13:22

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von bärenjunges » 02.01.2016 16:55

Und warum soll ein Korgeweihter schneller sterben als ein Rondrageweihter?

Korgeweihte kämpfen mit Gehirn und dürfen sich auch zurückziehen, oder ihremn Gegner in den Rücken fallen, oder eine Falle stellen, oder bei nacht überfallen.
Der Korgeweihte sagt: "Hoffentlich nehme ich möglichst viele mit."
Korgeweihte sind Quasi Spartaner oder Deadpool

Rondrageweihten kämpfen mit Ehre und kennen nur "All-In-Für-Rondra".
Der Rondrageweihte sagt. "Hoffentlich sterbe ich Ehrenhaft"
Rondrageweihte sind Eddard Stark, tod im ersten Buch.
Ich warte noch auf den Erweiterungsband:
"Wege des Rausches" oder "Rauchringe& Korkenzieher"

Benutzer/innen-Avatar
enyalius
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 43
Registriert: 28.08.2015 23:49
Wohnort: Schule der Hellsicht zu Thorwal (Exil)

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von enyalius » 02.01.2016 22:55

@bärenjunges

Du kannst Deinen Rondra- und Kor Geweihten spielen, wie du magst, aber ich bezog mich auf Angaben in diversen Spielhilfen über die Kor-Geweihtenschaft. Es steht sogar fast wörtlich geschrieben, dass es keine älteren Korgeweihten gibt. (Kennst du einen?)

Und die Rondrakirche kennt das "Altenteil" für verdiente Recken: Tempelpriester, Archivar, der Orden zur Wahrung etc pp. Das kennt die Kor-Kirche explizit nicht, da sie explizit nicht als "normale Kirche" sondern als "Söldner- und Schlachtbund" beschrieben ist.

Benutzer/innen-Avatar
LordShadowGizar
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 1446
Registriert: 03.04.2013 15:13
Wohnort: Hildesheim
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von LordShadowGizar » 03.01.2016 00:37

Nun Bärchen der Fluff behauptet tatsächlich das Korgeweihte ein recht kurzes Verfallsdatum besitzen. Ist eine der wenigen Dinge wo Fluff und Regelmechanik ziemlich gut zusammen kommen!
Korgeweihte kriegen so nen lustigen 'No Mercy, no Heal! NEVER!!!'-Button an den roten Umhang gehäftet. So lange er noch stehen kann, lehnt er Heilungsmethoden ab (was bei Eisern oder Zäher Hund LeP* 0 und weniger bedeutet), so lange sein zustand nich ein wichtigen Auftrag gefährdet. Kriegt sonst probleme mit dem Moralkodex...

Da kann man sich dann nicht unbedingt immer aussuchen an welchen Kampf man teilnimmt und an welchen nicht (weil z.B.: plötzlich 2 sehr entschlossene Gegner vor ihm aufploppen... oder so...) und schwupp: Kor-Futzie tot.
Aber das macht doch auch zum Teil den Reiz an so einen Charakter aus, das man nie weis ob und wann er sich in Kors-Armee einreiht. (Zumindest bei dem ottoalriknormal Geweihten)

So long and thanks for all the Fish.

Stefan Fritsch
alias :
LordShadowGizar
Diese Welt mit ihren Regeln ist wie Wachs in meinen Händen! Und mein Wahnwitz wird sie formen...

Benutzer/innen-Avatar
bärenjunges
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 559
Registriert: 26.05.2011 13:22

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von bärenjunges » 03.01.2016 17:41

So mal diesen Fluff durchgelesen.



1. Ja Kories lehnen Heilung ab. AUßER ihr Überleben ist für den nächsten Kampf wichtig.
kann also ohne Probleme in jedem Abnedteuer so ausgelegt werden, dass wenn bald ein neuer kampf bevorsteht, der Heiler arbeit hat.
"Wie soll ich Kor dienen wenn ich hier verblute? Verbinde das Bein und belehr mich nicht!"
Der Korie wird sich also nur dann nicht heilen lassen wenn die Normale Regenration reicht, oder er noch Fit genug für den Kampf ist.

2. Jeder Söldner kann sich aussuchen an welchen Kampf er teil nimmt.
Im Gegensatz zum Rondrageweihten der moralisch zur Hilfe verpflichtet sein kann, kann der Korie einen Auftrag einfach ablehnen, wenn der vertrag oder die Bezahlung nicht stimmt.
Kor ist gewissermaßen ja der "Gewerkschaftsboss" der Söldner.

3.Schwupp-Kor-Fuzzie Tod ist natürlich so eine Sache. Wenn der meister es darauf anlegt siehe 4.
Ansonsten, dass Sinnbild Kors ist unter anderen der Panther.
Asu den Hinterhalt zuzuschlagen hat gewisse Vorteile, die eine Rondrageweihter sich durch seine ehre verbaut.
Hinzu kommen noch Rüstungen die der Korie durchaus tragen darf und die schon erwähnten nützlichen Liturgien.

4.Wenn der Meister einfach "Gegner aufploppen" läßt und meinen Char zu töten, steh ich auf und gehe.

Schlussendlich gibt es kaum einen Grund warum ein Rondrageweihter der sich mehr im Kampf einschränkt als ein Korgeweihter länger leben sollte...
Ich warte noch auf den Erweiterungsband:
"Wege des Rausches" oder "Rauchringe& Korkenzieher"

Nova
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1603
Registriert: 14.05.2005 14:04

Re: Weihe für Magier

Ungelesener Beitrag von Nova » 04.01.2016 20:15

Im Gegensatz zum Rondrageweihten der moralisch zur Hilfe verpflichtet sein kann, kann der Korie einen Auftrag einfach ablehnen, wenn der vertrag oder die Bezahlung nicht stimmt.
Ja, aber wenn er das macht um sich zu schonen, verstößt er schon gegen die Prinzipien Kors. Kors ist mitnichten "Gewerkschaftsboss" der das Wohl seiner Leute im Auge hat. Kor will BLUT, auch das der eigenen Leute. Kor will Härte. Er hat sehr andersartige Anforderungen als Rondra, aber er hat Anforderungen. Er ist der Berserkergott, und daher verlangt er auch den Berserkerkampf.

Wenn du einfach nur Sieg willst, ganz ohne Auflagen, dann gibts dafür auch eine Anlaufstelle, die ist aber auf der anderen Seite des Sternenwalls.

Antworten