Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Benutzeravatar
Nurgling
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 82
Registriert: 15.08.2012 14:22

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Nurgling » 08.04.2021 17:49

Danke allen für die Antworten; ich kann hier noch etwas mehr Kontext geben:

Was danach passiert ist: Der Kor-Geweihte wurde von einer Überzahl an Gardisten gestellt, umgehend verhaftet und in eine Zelle gesperrt. Dort hätte er eine mehrere Wochen verbringen sollen. Da es die Helden aber sehr eilig hatten, wurde eine alternative Bestrafung ausgehandelt: 12 Peitschenhiebe und eine Reuebekundung auf einem öffentlichen Platz.

Gemäss meiner Erfahrung mit dem Hintergrund der Region, kam mit diese Auflösung sehr seltsam vor. Der Zweck dieses Threads war es zu verstehen, ob ich damit alleine dastehe. Es steht natürlich jedem SL frei, Aventurien anders zu interpretieren als das der offizielle Hintergrund vorgibt, aber es hinterlässt einen komischen Beigeschmack wenn man sich als Spieler mal die Regionalbeschreibungen reingezogen hat.
Nurgling's Kartographische Kreationen

Rollender Taler | Kontor Störrebrandt

Benutzeravatar
POMG
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 88
Registriert: 24.06.2020 20:03
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von POMG » 08.04.2021 18:03

Au weiha...

den faden Beigeschmack kann ich gut verstehen :grübeln:

Da würde ich mich als Kor-Geweihter grün und blau ärgern, wenn ich durch meinen Spielleiter meine Prinzipien so verdreht bekäme.

Benutzeravatar
Baal Zephon
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 937
Registriert: 21.06.2017 18:05
Wohnort: Baden

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Baal Zephon » 08.04.2021 18:51

...vollpanne, reinstes Zugunglück wie das gehandelt wurde, zumindest aus meiner Sicht.
Hat der SL überhaupt realisiert das in Fasar mit dem Richter der 9 Streiche einer der Höchsten Vertreter Kors auf Deren residiert? Der hätte den Geweihten zumindest bei mir frei gekauft und sich selbst darum gekümmert... aber gut, bei mir wäre aus der ganzen Malaise auch nichts für den Korgeweihten erwachsen außer eventuell einem angefressenen Pheqzi
Ein Herz für Dämonen!

Benutzeravatar
Timonidas
Posts in diesem Topic: 5
Beiträge: 1746
Registriert: 14.02.2019 06:27

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Timonidas » 08.04.2021 18:59

Nurgling hat geschrieben:
08.04.2021 17:49
Was danach passiert ist: Der Kor-Geweihte wurde von einer Überzahl an Gardisten gestellt, umgehend verhaftet und in eine Zelle gesperrt. Dort hätte er eine mehrere Wochen verbringen sollen. Da es die Helden aber sehr eilig hatten, wurde eine alternative Bestrafung ausgehandelt: 12 Peitschenhiebe und eine Reuebekundung auf einem öffentlichen Platz.
Das hätte ich wohl mit meinem Kor Geweihten niemals gemacht :D Der wäre eher einen Kor gefälligen Tod gestorben und hätte die halbe Stadtwache mitgenommen.
Nurgling hat geschrieben:
08.04.2021 17:49
Gemäss meiner Erfahrung mit dem Hintergrund der Region, kam mit diese Auflösung sehr seltsam vor. Der Zweck dieses Threads war es zu verstehen, ob ich damit alleine dastehe. Es steht natürlich jedem SL frei, Aventurien anders zu interpretieren als das der offizielle Hintergrund vorgibt, aber es hinterlässt einen komischen Beigeschmack wenn man sich als Spieler mal die Regionalbeschreibungen reingezogen hat.
Den Frust kann ich sehr gut verstehen, und ja der SL hat diese Freiheit und die würde ich ihm auch nicht nehmen. Es hat auch einen komischen Beigeschmack solchen Entscheidungen des Meisters mit Forenbeiträgen zu untergraben, letzten Endes musst du es für euer Aventurien als gesetzt akzeptieren dass heimliche Geweihte den selben Rechtsschutz genießen wie offene Geweihte. Ich hätte nachdem mein Kor Geweihter im Kampf gegen die Stadtwache gestorben wäre auch direkt einen Phex Geweihten erstellt der diese Eigenheit seiner Interpretation des Settings schamlos ausnutzt ;).

Benutzeravatar
WeZwanzig
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3261
Registriert: 03.09.2014 19:37
Wohnort: München
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von WeZwanzig » 08.04.2021 22:15

Joa, man muss sich halt vorher einigen, ob man im offiziellen Aventurien spielen will oder nicht. Wenn der SL daraus machen kann was man will, dann kann es gerne so sein. Wenn man sich aber auf "Aventurien" geeinigt hat, dann würde ich das auf jeden Fall mal ansprechen.
DSA, trotz der Regeln, nicht wegen der Regeln

Benutzeravatar
Nurgling
Posts in diesem Topic: 4
Beiträge: 82
Registriert: 15.08.2012 14:22

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Nurgling » 08.04.2021 23:05

Timonidas hat geschrieben:
08.04.2021 18:59
Es hat auch einen komischen Beigeschmack solchen Entscheidungen des Meisters mit Forenbeiträgen zu untergraben, letzten Endes musst du es für euer Aventurien als gesetzt akzeptieren dass heimliche Geweihte den selben Rechtsschutz genießen wie offene Geweihte.
WeZwanzig hat geschrieben:
08.04.2021 22:15
Joa, man muss sich halt vorher einigen, ob man im offiziellen Aventurien spielen will oder nicht. Wenn der SL daraus machen kann was man will, dann kann es gerne so sein. Wenn man sich aber auf "Aventurien" geeinigt hat, dann würde ich das auf jeden Fall mal ansprechen.
Als Vorwurf oder Untergrabung ist dieser Thread nicht zu verstehen. Es gibt schliesslich keine erschöpfende List an Eventualitäten, die passieren können und auf die man sich im Vorherin einigt, sondern der SL muss aus seiner Erfahrung im jeweiligen Moment improviseren. Da ist es normal, dass Meinungen auseinander gehen, und in der Regel hält man sich an die Auslegung des SL.

In diesem Fall war die Auffassung aber derart weit ausseinader, dass ich ehrlicherweise unschlüssig war, ob ich mit meiner Sicht auf das Recht in Aventurien nicht völlig falsch liege. Wir werden uns in der Gruppe auch in der Zukunft nicht auf alle Eventualitäten vorbereiten können. Aber nach den Antworten in diesem Thread gibt es die Notwedigkeit einer Grundsatzdiskussion, wie viel Narrenfreiheit Geweihte der 12 in unserem Aventurien geniessen; um auch zwischen den SLs Konsistenz zu schaffen. Da haben die Antworten in diesem Thread schon sehr geholfen.
Nurgling's Kartographische Kreationen

Rollender Taler | Kontor Störrebrandt

Kendor
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 98
Registriert: 31.05.2014 21:22

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Kendor » 14.04.2021 14:06

Nurgling hat geschrieben:
08.04.2021 17:49
Was danach passiert ist: Der Kor-Geweihte wurde von einer Überzahl an Gardisten gestellt, umgehend verhaftet und in eine Zelle gesperrt. Dort hätte er eine mehrere Wochen verbringen sollen. Da es die Helden aber sehr eilig hatten, wurde eine alternative Bestrafung ausgehandelt: 12 Peitschenhiebe und eine Reuebekundung auf einem öffentlichen Platz.
Das fühlt sich sehr merkwürdig an. Ein bisschen so, als wollte die Spielleitung dem Charakter/Spieler eine reinwürgen. Hoffentlich war das nicht der Fall.

Eigentlich sollte in solchen Fällen bei gemeinsamen Zusammenspiel die SL immer vorher einmal warnen, was Man da macht und wie die Welt darauf reagieren würde. Der Charakter sollte das ja wissen, auch wenn der Spieler es nicht weiß.

Benutzeravatar
Dreifach20
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 320
Registriert: 31.05.2015 23:08

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Dreifach20 » 14.04.2021 18:21

Ich würde gerne wissen, wie der SL die Situation beschreibt und welche Reaktionen wir nach seinem Blickwinkel für realistisch bzw. möglich halten.
Nur mal so als Gedanke, das die Diskussion mit dem SL nicht so einseitig geführt wird.
...kurz vor'm Wahnsinn wird's nochmal lustig...

Benutzeravatar
Rogan Walkamm
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 108
Registriert: 22.06.2012 11:51

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Rogan Walkamm » 01.05.2021 15:09

Hallo liebe Forenfreunde

ich bin der SL, von dem die Rede ist :) Danke an Nurgling für das Teilen des Links nach dem gestrigen Abend.

AB HIER SPOILER ZUM ABENTEUER DONNER UND STURM, AB169


Vielleicht erläutere ich noch den genauen Rahmen, in dem das ganze stattgefunden hat und ergänze Nurgling's Ausführung: Die Heldengruppe war in Fasar, weil sie im Donnersturmrennen dort vorbei kamen und den Phexgeweihten Mharbal al'Tosra bei dem Sphingenmonument südlich der Stadt (inkognito) trafen (D&S S.27). Sie haben zuvor festgestellt, dass Namenlose Umtriebe rund um das Rennen passieren.
Dies so als Ausgangslage.

Ich spreche kurz ein paar Punkte an, die zur Sprache kamen, die mir wichtig sind:
- Ich wollte Nurgling definitiv keine reinwürgen. Hier gibt es weder im Spiel noch ausserhalb Gründe dafür <3
- Da Fasar ein Abschnitt von vielen im Abenteuer war, stimmt es, dass ich mich nicht tiefer mit der Stadt beschäftigt habe und ein Mangel an Wissen allgemein fehlte. Da war Nurgling's Wissen über die Stadt, deren Gesetze und Gepflogenheiten, Machtstrukturen etc. definitiv um Meilen besser als meines. Dieses Ereignis hat mir gezeigt, dass mein Regionalwissen dürftig bis unzureichend ist und dies zu Frust und Unzufriedenheit bei den Spielern führt(e). Das verstehe ich jetzt und werde das zukünftig verbessern.

Gerne lege ich dar, wie es zu meiner, im Nachhinein gesehen, falscher Reaktion der Welt (Stadtwachen, Richter, halt alles was im Anschluss geschah) gekommen ist:
Ein Kor-Geweihter (SC) stach einen als Bettler verleideten (!) Phex-Geweihten (NSC) nieder und verletzte diesen lebensgefährlich, da er ihn für einen Anhänger des Namenlosen hielt
Im letzten Nebensatz liegt das Detail, das so ja damals nicht ganz stimmte, und die ganzen (chaotischen) Ereignisse in den Gang brachte: das Wissen Spieler <-> Spielecharakter wurde nicht getrennt in diesem Moment. Der SC/Kor-Geweihte hatte in diesem Fall keinen Grund anzunehmen, dass der Bettler ein Anhänger des Namenlosen ist. Als der SC den Bettler angriff und die Spieler (nicht die Helden) der Runde fragten "Ehm, was, warum?" kam ja die Antwort "Einfach so!" und der gesamte Tisch brach so hart in Lachen aus, dass uns danach die Bäuche weh taten :ijw: Dieses "Einfach so!" wurde jetzt zu einem Running-Gag in der Gruppe und wird als einer der lustigsten Momente im ganzen Abenteuer (das wir gestern beendet haben) betrachtet.
Anhand dieser sehr zufälligen Aktion des Angriffs kam ich dann total aus der Fassung und wusste gar nicht, wie ich reagieren soll - selbst nach fast 20 Jahren DSA meistern :oops:

Ich habe als SL in dieser Situation versagt und sehe ein, dass wir das anders hätten lösen sollen. Ich hoffe, dass du das lachen in dieser Situation uns, den Spielern und mir, nicht übel nimmst - dass wir in der Gruppe über Aktionen anderer noch Jahre später lachen, gehört wahrscheinlich dazu (z.B. mein Paktierer, der von der Perainefurter Mauer in den Tod fiel, weil er nicht klettern und dies nicht eingestehen konnte...RIP Alzaroth). Jeder von uns gab einmal eine Darbietung, über die die ganze Gruppe heute noch lacht (Randnotiz: unsere DSA Gruppe ist schon über 10 Jahre alt, einige sind schon mehr als 20 Jahre in dieser Gruppe dabei und wir treffen uns fast wöchentlich).
Ich würde vorschlagen, dass wir das nochmal Offgame in unsere Gruppe besprechen und ggf. Missverständnisse aus dem Weg räumen - mir war z.B. nicht klar, dass dies noch immer ein Thema ist, das beschäftigt und drückt (der Vorfall geschah mMn im September 2020 ca., oder?).

Dies die Sicht von mir, dem SL. Faules Gemüse kann ab jetzt geworfen werden und bitte nicht zu fest mit der Heugabel zustechen :P

Benutzeravatar
POMG
Posts in diesem Topic: 3
Beiträge: 88
Registriert: 24.06.2020 20:03
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von POMG » 01.05.2021 18:29

@Rogan Walkamm
cool, dass du hier nochmal klären willst. Mir ist jetzt aus dem ganzen hin und her aber immernoch nicht zu 100% klar wie die Sache abgelaufen ist.
Hat der besagte Bettler, denn jetzt versucht die Gruppe zu bestehlen oder anzugreifen? Das mit dem Namenloser sein ist ja schön und gut, aber ich würde einem Korgeweihten schon zugestehen einen Dieb zu töten, immerhin legt er sich mit dem Mantikor an. Sollte der Bettler aber nur gebettelt haben und sonst keine Tätlichkeiten vorgenommen haben, dann ergibt für mich dieser ganze Diskurs keinen Sinn mehr :lol:

Benutzeravatar
Rogan Walkamm
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 108
Registriert: 22.06.2012 11:51

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von Rogan Walkamm » 02.05.2021 14:23

POMG hat geschrieben:
01.05.2021 18:29
@Rogan Walkamm
Hat der besagte Bettler, denn jetzt versucht die Gruppe zu bestehlen oder anzugreifen?
Angegriffen hat er sie definitiv nicht. Ich mag mich nicht mehr ganz sicher an die Situation erinnern, aber soviel ich weiss, sah der Kor-Geweihte, dass der Bettler etwas flüsterte oder unter seiner Kutte etwas ergriff. Davor hat er sie - glaube ich - bestohlen, doch eher als "Trick" und zur Unterhaltung (so à la gib mir einen Heller und voila, ich habe daraus 10 Kreuzer gemacht) und eher kleine Summen. Hier kann evt. @Nurgling mehr dazu sagen. Bei mir haben die darauffolgende, chaotische Ereignisse Gedächtnislücken hinterlassen bzgl. was genau davor geschah :)

Benutzeravatar
chizuranjida
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2344
Registriert: 02.03.2006 06:32
Geschlecht:
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Gweihter sticht Geweihten nieder ...

Ungelesener Beitrag von chizuranjida » 02.05.2021 18:17

Ohne des ganzen Thread gelesen zu haben:
Nurgling hat geschrieben:
06.04.2021 00:37
Und spezifisch, wie verhalten sich in diesem Fall:
1. Die Augenzeugen
Entweder:
(a) "Schnell weg hier, da gibt's Ärger!"
"Aber nein, Sahib, ich habe leider gar nichts gesehen, tut mir sehr leid, bei Feqz. Das Alter, die alten Augen, und hören tu' ich auch nicht mehr viel, ach, ich gehe mal besser zum Hakim, da bin ich sowieso angemeldet, ich werde mich noch verstpäten, entschuldigt mich bitte!"
oder:
(b) "Boah, guckt mal, da wird einer abgestochen. Boah, von 'nem Kor-Geweihten. Drei Zechinen, dass er noch vor dem Mittag hin ist. Hält wer dagegen?"
2. Die Gesetzeshüter
Dass Fasar davon welche hat ist mir ganz neu. Ernsthaft. Meines Wissens gibt es nur die Handlanger der Erhabenen, und die interessiert das nicht, solang der Abgestochene ihnen nicht als Mitarbeiter ihres jeweiligen Chefs bekannt ist.
3. Die Phex-Kirche
Wird sich ärgern und könnte den Kor-Geweihten auf Schmerzensgeld verklagen.
Dem geweihten Bettler wird man sagen, dass er sich das eine Lehre sein lassen und in Zukunft nicht mehr so leichtsinnig sein soll.
4. Der Kor-Kult
Wird dem Geweihten sagen, dass das zwar nachvollziehbar war, was er gemacht hat, dass man es sich aber mit der Phexkirche nicht verscherzen will und er sich deswegen besser mit denen auf irgendeine Zahlung, einen Gefallen oder sonstwas als Entschädigung einigt.

(Im tulamidischen Kulturraum ist allgemein das Schiedsgerichtsverfahren üblich: Geschädigter/Kläger und Beschuldigter einigen sich auf eine Entschädigung, oft finanziell, und darauf, dass dann beide diese Sache als erledigt betrachten. Das ist anders als im mittelreichischen Inquisitionsgerichtsverfahren, wo eine Obrigkeit Sühne für einen Verstoß gegen Ordnung und Gesetz fordert.)
5. Die Erhabenen von Fasar
Warum sollte die das interessieren? Warum sollten die auch nur davon erfahren? (Jetzt mal abgesehen vom Oberhaupt der Phexkirche, das könnte auch ein Erhabener sein, oder jedenfalls auf ähnlichem Machtniveau.)

Einen Geweihten öffentlich auszupeitschen beleidigt die ganze Kirche und untergräbt ihren Respekt beim Volk. Das geht gar nicht.
Der Erhabene, dessen Schergen dafür verantwortlich waren, sollte nun die ganze Kor-Kirche gegen sich haben. Als erstes könnte die Kor-Kirche allen seinen Söldnern sagen, dass die dort schnellstmöglich kündigen sollen.
Vielleicht erfährt der Erhabene, dessen Handlanger das so abgewickelt haben (vielleicht hat er einen erst neu aus dem Mittelreich eingewanderten Hauptmann, der sich in Fasar nicht auskennt und es so gemacht hat wie er es von daheim kennt) erst nachträglich überhaupt von dem Fall, feuert seinen zuständigen Unterling und entschulddigt sich wortreich bei der Korkirche?

Edit: Achso, war schon geklärt. Man sollte doch den ganzen Thread lesen. Jetzt lösch' ich's aber nicht mehr. Nehme dann ggf auch etwas vom Wurfgemüse. :thorwaler:
"Im Übrigen bin ich der Meinung, dass Al'Anfa wieder eins drauf kriegen wird."
- Alrik der Ältere

Antworten