Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Von A wie Aves bis Z wie Zholvar: Alles über (mehr oder weniger) anbetungswürdige Kräfte, ihre Diener & Schergen.
Antworten
Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 304
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 15.01.2020 12:05

Hallo Leute,

eventuell reicht mein Quellensuche-Fu zurzeit einfach nicht aus. Deshalb bräuchte ich einmal eure Hilfe:

Gibt es irgendwo Quellen zur Größe der Lichteien? In der Vorbereitung von "Das Jahr des Greifen" frage ich mich gerade, wie groß die Lichtei Greifenfurt wohl ist.

Benutzeravatar
Seidoss-Anima von Seelenheil
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 1982
Registriert: 07.10.2013 14:57
Wohnort: Deutschland
Geschlecht:

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Seidoss-Anima von Seelenheil » 15.01.2020 12:57

Hotzenplotz hat geschrieben:
15.01.2020 12:05
Hallo Leute,

eventuell reicht mein Quellensuche-Fu zurzeit einfach nicht aus. Deshalb bräuchte ich einmal eure Hilfe:

Gibt es irgendwo Quellen zur Größe der Lichteien? In der Vorbereitung von "Das Jahr des Greifen" frage ich mich gerade, wie groß die Lichtei Greifenfurt wohl ist.
Wissen tu ich es leider nicht. Meine erste Anlaufstelle wäre allerdings für das MR "Herz des Reiches", für Greifenfurth "Schild des Reiches".
Im Praiosvademecum gibt es eine Karte der 8 Ordnungen (ich werde ein Foto davon noch anhängen).
In Wege der Götter (dsa4.1), Aventurisches Götterwirken, oder dem Aventurischen Almanach (DSA5) könnte vielleicht auch etwas dazu stehen.

So wie ich DSA kenne, könnte es in irgendeinem aventurischen Boten stehen und weil es ja schon einmal gesagt wurde, nicht in spätere REgional- oder Regelbände eingetragen worden sein (so geschehen bspw. beim Orden der Anconiter, die mit Beziehungen, Finanzkraft, usw. ausführlich in einem AB beschrieben wurden, dann aber weder in WdZ noch in der blauen Reihe einen nennenswerten Eintrag erhalten haben).

Edit/Nachtrag: Schau auch mal in der Wiki Aventurika, gib den Begriff Lichtei ein.

Nachricht der Moderation

Dateianhänge gelöscht - Urheber- und Verwertungsrechte beachten, Bilder bitte nur von extern einbinden, außer ihr seid Urheber, Rechteinhaber oder habt die Erlaubnis derselbigen - Fenia

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1202
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Skalde » 16.01.2020 00:36

Hotzenplotz hat geschrieben:
15.01.2020 12:05
In der Vorbereitung von "Das Jahr des Greifen" frage ich mich gerade, wie groß die Lichtei Greifenfurt wohl ist.
Ich würde jetzt mal behaupten, dass sie sich ungefähr mit dem Bereich der Mark Greifenfurt deckt und eventuell noch Nordweiden (Trallop und Umgebung) mit einschließt. Alles andere in der Umgebung gehört entweder zur Lichtei Wehrheim (Südosten) oder schon zum Ordo Gryphonia. (Norden und Westen)

Edit: WdG S. 36 nennt die Ordnungen der Praios-Kirche mitsamt ihren Metropoliten und untergeordeten Lichteien, aus denen man m. E. zumindest grob erraten kann, wie groß die Gebiete sind.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Benutzeravatar
Battlegonzo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 646
Registriert: 04.11.2006 02:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Battlegonzo » 16.01.2020 10:44

Skalde hat geschrieben:
16.01.2020 00:36
Ich würde jetzt mal behaupten, dass sie sich ungefähr mit dem Bereich der Mark Greifenfurt deckt und eventuell noch Nordweiden (Trallop und Umgebung) mit einschließt. Alles andere in der Umgebung gehört entweder zur Lichtei Wehrheim (Südosten) oder schon zum Ordo Gryphonia. (Norden und Westen)
Ist ne knifflige Sache. Was ich auf jeden Fall sagen würde ist, dass die Lichtei Greifenfurt die ganze Mark Greifenfurt umfasst. Einerseits ist das politische System "die Praiosgefällige Ordnung" (TM) und andererseits fände ich es komisch, wenn geographische Ausdehnung der "Ordines" genau den politische Aufteilungen entspricht (wie z.B. Ordo Gryphonia genau Albernia, Andergast, Nostria und halt nominell Orkland etc), das bei Lichteien aber anders ist.

Fraglich wäre dann halt was mit Weiden ist, das denke ich ziemlich unstreitig zur Ordo Mediterrana also zur selben wie die Lichtei Greifenfurt gehört:
Weiden kann entweder direkt zu Gareth gehören (Auraleth bei Wehrheim ist ja quasi an der Südgrenze Weidens und untersteht soweit ich das sehe direkt dem Lichtboten), eine eigene Lichtei sein (unwahrscheinlich) oder halt irgendwie aufgeteilt sein ziwcshen Gareth, Tobrien und Greifenfurt (was ich auch irgendwie komisch fände). Am ehesten würde ich sagen dass Weiden zu Gareth und somit nicht zu Greifenfurt gehört.

Habe allerdings nur ins WdG, ins Wiki und ein paar Boten geschaut, ich weiß nicht ob das Praios-Vademecum dazu evtl mehr hergibt.

Benutzeravatar
Skalde
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 1202
Registriert: 26.11.2016 11:00

Auszeichnungen

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Skalde » 16.01.2020 11:27

Battlegonzo hat geschrieben:
16.01.2020 10:44
Am ehesten würde ich sagen dass Weiden zu Gareth und somit nicht zu Greifenfurt gehört.
Es gibt auch eine Lichtei Wehrheim. Ich gehe davon aus, dass Weiden größtenteils dazu gehört. Lediglich beim äußersten Norden (also dem Gebiet am Neunaugensee) könnte ich mir vorstellen, dass der aufgrund historischer Verschiebungen noch zur Lichtei Greifenfurt zählt.
Battlegonzo hat geschrieben:
16.01.2020 10:44
Ist ne knifflige Sache. Was ich auf jeden Fall sagen würde ist, dass die Lichtei Greifenfurt die ganze Mark Greifenfurt umfasst. Einerseits ist das politische System "die Praiosgefällige Ordnung" (TM) und andererseits fände ich es komisch, wenn geographische Ausdehnung der "Ordines" genau den politische Aufteilungen entspricht (wie z.B. Ordo Gryphonia genau Albernia, Andergast, Nostria und halt nominell Orkland etc), das bei Lichteien aber anders ist.
Durch Grenzverschiebungen etc. kann es ja durchaus passieren, dass die Grenzen der Lichteien leicht anders verlaufen als die politischen. Die evangelische Kirche in Hessen und Nassau überschreitet ja auch mehrere Bundesländergrenzen, weil sich das politische System Deutschlands seit Gründung dieses Kirchenbezirks gewandelt hat. Sowas kann ich mir auch aventurisch vorstellen.
"Bringt das Schiff in Position! Stellt es senkrecht!"

Dariyon, Avesgeweihter

"Wenn du Angst hast, tu es nicht. Wenn du es tust, hab keine Angst."

Dschingis Khan

Hotzenplotz
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 304
Registriert: 20.09.2010 14:48

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Hotzenplotz » 16.01.2020 12:02

Danke schon mal für euer Feedback. Ich bin jetzt auch diesen Weg gegangen, um mir das grob zusammenzureimen. Es steht bei den Tempeln ja nirgends dabei (zumindest wüsste ich es nicht), zu welcher Lichtei die gehören.

Das reicht mir auch, da es zwar wichtig für den SC wird, der statt Marican in Greifenfurt die Leitung übernimmt, aber für die Kampagne selbst nur eine untergeordnete Rolle spielt. Für den Hintergrund wäre es noch interessant, ob Andernath (später Schauplatz in der G7 und Ordenstempel besagten SCs) zur Lichtei Greifenfurt gehört. Ich würde das vermutlich dann einfach so etablieren. Genaue Quellen scheint es ja nicht zu geben (was ich in diesem Fall auch nicht als Hindernis ansehe).

Vielen Dank schon mal an euch :6F:

Benutzeravatar
Battlegonzo
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 646
Registriert: 04.11.2006 02:02

Auszeichnungen

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Battlegonzo » 17.01.2020 07:15

Skalde hat geschrieben:
16.01.2020 11:27
Es gibt auch eine Lichtei Wehrheim. Ich gehe davon aus, dass Weiden größtenteils dazu gehört. Lediglich beim äußersten Norden (also dem Gebiet am Neunaugensee) könnte ich mir vorstellen, dass der aufgrund historischer Verschiebungen noch zur Lichtei Greifenfurt zählt.
Mea culpa, wer lesen kann ist klar im Vorteil :grübeln:
Hotzenplotz hat geschrieben:
16.01.2020 12:02
Ich würde das vermutlich dann einfach so etablieren.
Genaue Quellen scheint es ja nicht zu geben (was ich in diesem Fall auch nicht als Hindernis ansehe).
Würde ich auch sagen, ich denke nicht dass die genaue Aufteilung der Lichteien jemals offiziell gesetzt werden wird.

Benutzeravatar
Amaryllion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 446
Registriert: 05.01.2004 12:22

Auszeichnungen

Errungenschaften

Praioskirche: Quelle zur geographischen Größe der Lichteien

Ungelesener Beitrag von Amaryllion » 21.01.2020 21:28

Battlegonzo hat geschrieben:
17.01.2020 07:15
Hotzenplotz hat geschrieben:
16.01.2020 12:02
Genaue Quellen scheint es ja nicht zu geben (was ich in diesem Fall auch nicht als Hindernis ansehe).
Würde ich auch sagen, ich denke nicht dass die genaue Aufteilung der Lichteien jemals offiziell gesetzt werden wird.
Schließe mich der Vermutung an. Ich sehe Leichteien eher als kleinere "Spots" oder "Schlaglichter", ähnlich wie Exarchate, die zusammen nicht die ganze räumliche Ausdehnung der übergeordneten Ordines ausfüllen, sondern nur anzeigen: hier ist besonders viel Licht.
Amaryllion bei Wiki Aventurica
Aurentian bei orkenspalter.de

Antworten