VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Ishlunars Schätze" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
3
14%
gut (4 Sterne)
7
33%
zufriedenstellend (3 Sterne)
6
29%
geht grad so (2 Sterne)
5
24%
schlecht (1 Stern)
0
Keine Stimmen
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 21

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 17.03.2016 08:12

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des im März 2016 erschienenen DSA5-Abenteuers VA05 Ishlunars Schätze von Daniel Simon Richter bestimmt. Dieses Abenteuer ist ein ehemaliges DSA4-Alveraniars-Abenteuer und wurde überarbeitet und nach DSA5-Regeln neu aufgelegt.

Bild

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Ishlunars Schätze" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

Benutzeravatar
Balduin von Schlössleberg
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 14
Registriert: 12.08.2016 00:39

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Ungelesener Beitrag von Balduin von Schlössleberg » 11.10.2016 22:33

Habe das Abenteuer kürzlich als One Shot geleitet. Dafür habe ich reichlich Etappen herausgekürzt.

Sehr gut funktioniert hat die Mischung aus Reiseabenteuer und Mini-Dungeon mit Drachenbegegnung. Die Spieler waren nur zu zweit und haben versucht, der Drachin das Artefakt abzuschwatzen. Sie hätten es aber auch stehlen oder eine Allianz mit den Novadis eingehen können. Auch wenn diese Optionen nicht im Abenteuer ausgearbeitet sind, die prinzipielle Offenheit ist aber sehr begrüßenswert. Von der vorgeschlagenen Handelslösung würde ich abraten, da dies die Leistung der Spieler auf einen simplen Botengang reduziert. Zumindest sollte dann bei der Rückreise noch ein dramaturgischer Höhepunkt, beispielsweise in Form eines Rückzuggefechts gegen die Ferkina, geboten werden.

Recht verwirrend finde ich die vielen verschiedenen Ferkina-Stämme, die angeblich so unterschiedlich sein sollen aber auf den zweiten Blick alle halbwegs friedfertig sind. Hier empfehle ich, sehr kräftig herauszukürzen, da nur die letzten beiden Stämme relevant für die Handlung sind.

4/5 Punkte

Veuffel
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2
Registriert: 16.04.2018 09:07
Geschlecht:

VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Ungelesener Beitrag von Veuffel » 16.04.2018 15:37

Sehr schöne Idee:

Die aber ein wenig an der Umsetzung hapert. Gerade für die 3-6 Wochen durch die Wildnis, wird für das noch recht junge DSA 5 relativ wenig Handlungsanweisungen für den unerfahrenen Spielleiter gegeben.


(Achtung spoiler)


Auch die Befreiung der Novadidame wird recht kurz abgehandelt.

Letztenendes habe ich auch die Option, die Kiste in einer 14-Tagesreise entfernten Karawenserei zu deponieren, verworfen und stattdessen den Konflikt unter den Ferkinas weiterzugespitzt (hab die Kiste als Beute bei einem der Stämme deponiert und das an die Gruppe durch den "gegnerischen" Schamanen herangetragen)

So richtig kam das Abenteuer erst in Gang als wir den vorgeschlagenen Weg dann komplett verließen.

Das sollte ja nicht der Sinn der Übung sein: Deswegen befriedigend.

Benutzeravatar
Telling
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 69
Registriert: 06.10.2019 03:22

Errungenschaften

VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Ungelesener Beitrag von Telling » 06.06.2020 16:43

In meinen Augen ein schönes Abenteuer mit einigen Schönheitsfehlern:
Zwischen Tisch und Telling hat geschrieben:In meinen Augen ist Daniel Simon Richter mit „Ishlunars Schätze“ dennoch ein sehr gutes Abenteuer gelungen, das sich leicht auf jede halbwegs wildnisversierte Gruppe anpassen lässt. Der Einstieg ist klassisch, macht aber trotzdem Lust aufs Spielen. Die Wildnisteile sind sehr anschaulich beschrieben und geben genug Material, um ein wenig Spannung aufzubauen, und mein Hauptkritikpunkt – dass schlicht zu viel los ist – lässt sich sehr leicht beheben, indem man Begegnungen rausstreicht. Auch die Problematik, dass die Helden zwei mal den Berg hoch gehetzt werden, lässt sich leicht abändern.

Ich finde deswegen, dass man mit ‚Ishlunars Schätze‘ nicht viel falsch machen kann und vergebe 4 von 5 Punkten.
Meine komplette Rezension findet sich hier.
Für die Entstigmatisierung der Kor-Kirche - auch Söldner mit Gewissen handeln im Sinne der Zwölfe!
Rezensionen & Spielberichte zu DSA, derzeit vor allem zu 'Hinter dem Schleier' und Al'Anfa

Benutzeravatar
Schlendryan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 11
Registriert: 14.07.2017 21:56
Geschlecht:

Errungenschaften

VA05 Ishlunars Schätze (Drachenwerk & Räuberpack)

Ungelesener Beitrag von Schlendryan » 03.07.2020 21:38

Ich habe mir deutlich mehr davon versprochen, insbesondere das wir als Spielgruppe in der gleichen Gegend vor nicht allzu langer Zeit in einer anderen, großen Kampagne unterwegs waren :wink: Leider gab es da aber wenig Möglichkeiten, Verbindungen aufzubauen.
Da ich nicht die Zeit hatte, das Abenteuer umfangreich vorzubereiten, habe ich mich auf den Abenteuertext verlassen und musste feststellen, dass das drumherum ja hervorragend und umfassend erläutert wurde. Nur: die Helden bekommen davon nichts mit. D.h. bis auf die Szenen mit den Novadis und natürlich den einzelnen Ferkina-Stämmen wurde es bei uns zu einer reinen Würfelorgie. Da habe ich doch glatt den Abstecher nach Ivrinno (der m.E. mal überhaupt nichts spannendes erzählt) rausgelassen, da die Helden Ishlunar auch ein würdiges Tauschobjekt anbieten konnten.
Die Später Post hat mir in diesem Abenteuerband besser gefallen. Daher erhält dieses AB von mir nur 2 Punkte.

Antworten