G&T04-01 Wenn Ketten brechen

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Wenn Ketten brechen" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
7
39%
gut (4 Sterne)
4
22%
zufriedenstellend (3 Sterne)
5
28%
geht grad so (2 Sterne)
1
6%
schlecht (1 Stern)
1
6%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 18

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

G&T04-01 Wenn Ketten brechen

Ungelesener Beitrag von Thallion » 24.01.2011 10:26

Dieser Thread ist zur Diskussion der Inhalte des 2004 im Rahmen des Wettbewerbs “Gänsekiel und Tastenschlag” erschienenen Abenteuers Wenn Ketten brechen von Daniel Jödemann bestimmt. Das Abenteuer belegte den 1. Platz.

Das inoffizielle Abenteuer kann HIER kostenlos herunter geladen werden.

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Usern teilen möchtest, hast Tipps, Fragen oder Meinungen zu dem Abenteuer. Dieser Thread ist zur Sammlung dieser Informationen und Themen gedacht.

Darüber hinaus kann man in diesem Thread das Abenteuer auch bewerten, um so eine grobe Orientierungshilfe für andere Nutzer zu bieten. Hier gelangst Du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wenn dies nicht der Fall ist, dann stimme bitte nicht ab. Vielleicht spielt ihr das Abenteuer in einigen Monaten und du willst dann abstimmen, könntest es aber nicht mehr, wenn du schon abgestimmt hättest, ohne das Abenteuer zu kennen.

Wie hat dir das Abenteuer "Wenn Ketten brechen" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)

Benutzeravatar
Thallion
Posts in diesem Topic: 2
Beiträge: 2088
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G&T04-01 Wenn Ketten brechen

Ungelesener Beitrag von Thallion » 24.01.2011 11:41

Ich kann diesem Abenteuer ohne zu zögern volle 5 Punkte geben.

Dieses inoffizielle Abenteuer schlägt viele offizielle Abenteuer um Längen. Auf 114 Seiten wird dem Meister detailliertes Hintergrundwissen vermittelt, das aber auch die Spieler bzw. Helden aktiv über den Plot erreicht. Dazu ist es gut gelayoutet und hat einen vorbildlichen Aufbau. "Wenn Ketten brechen" scheut nicht vor großen Dimensionen und Mysterien zurück. Es behandelt die Besatzung Lowangens, den orkischen Glauben, Geistreisen, Satuaria und Satinav und Zeitmanipulationen.

Wer allerdings High-Fantasy-Elemente nicht mag, wird mit dem Abenteuer wahrscheinlich nicht glücklich werden. Das persönliche Eingreifen Satinavs ist halt nicht ohne, wird aber durch den mächtigen freien Dämon Heskatet legitimiert. Wer große Mysterien lieber nur angedeutet haben möchte, sollte die Finger vom Abenteuer lassen.

Ich finde allerdings der Mut des Autors sollte belohnt werden. Eine willkommene Abwechslung zum ewigen DSA-Klein-Klein.

Gruß
Thallion

Adranez
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3
Registriert: 17.02.2013 20:20

Re: G&T04-01 Wenn Ketten brechen

Ungelesener Beitrag von Adranez » 02.06.2014 15:03

Ich habe das Abenteuer letztes Jahr geleitet.

Zunächst einmal ist es Wahnsinn, was der Autor für eine inoffizielle Publikation an Informationen über Stadt, Personen und alles weitere mit auf den Weg gibt. Hut ab.

Mit dem von Orks belagerten Lowangen hat das Abenteuer ein tolles Setting. Klar, die Helden müssen erstmal trotz der Belagerung (von der sie erst vor Ort erfahren) immer noch nach Lowangen rein wollen und darüber ob sie auch hinein dürfen auch noch mit den belagernden Orks verhandeln.

Nachdem sie aber erstmal in der Stadt sind, nehmen die Ereignisse ihren Lauf. Der Plot greift. So leicht kommen die Helden ja nicht mehr heraus aus Lowangen und was in der Stadt vor sich geht können sie an sich gar nicht ignorieren. So greift hier nach und nach auf subtile Art und Weise das Prinzip eines Grusel-/Horrorabenteuers. Die Helden sind in eine bedrohliche Situation geraten aus der sie sich befreien müssen. Es wird jedoch hier noch kombiniert mit einem feinen Plot und vor allem einem herausragenden Stimmungsaufbau, der seinen Höhepunkt in dem vermeintlichen Ende Lowangens hat.

Das Abenteuer benötigt viel Aufmerksamkeit beim Leiten und auch etwas Vorbereitungszeit für den Meister. Aber eben nicht weil man noch vieles ausarbeiten müsste, sondern weil die vorhandene Mechanik das erfordert. Die Helden können und sollen sich frei in Lowangen bewegen können und das funktioniert auch. Alles was sie dabei erleben spielt eine Rolle für das Abenteuer. Meisterinformationen: Denn manches erleben sie auch zwei mal.

Es gibt separate Listen mit Beschreibungen von Orten, von Personen und von möglichen (teils optionalen) Ereignissen. Alles ist sehr gut strukturiert.
Es gibt so viele kleine Details, die einem als Möglichkeit mit an die Hand gegeben werden und die auch in die Mechanik des Abenteuers mit eingebunden werden (wie das Mädchen, dass droht von einem Wagen erfasst zu werden).
Die ausgewählten Meisterpersonen sind außerdem klasse, einige wichtige Personen aus Lowangen werden toll in die Handlung mit eingebunden (und lassen sich anhand der Beschreibung klasse und plausibel darstellen).

Klar, ist es High-Fantasy - aber es lässt sich auch super zwischen zehn anderen Abenteuern einbauen in denen sonst Magie keine Rolle spielt und hat vielleicht gerade dann als Highlight seinen Reiz.

Fazit: dieses Abenteuer hat mich und meine Gruppe begeistert. Es verdient volle 5 Punkte und viel mehr Aufmerksamkeit.

Benutzeravatar
Denderan Marajain
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 6339
Registriert: 13.02.2007 16:49
Wohnort: Wien

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: G&T04-01 Wenn Ketten brechen

Ungelesener Beitrag von Denderan Marajain » 27.04.2016 09:56

Worum genau geht es in diesem Abenteuer?

Antworten