A173.12 Alte Freunde, alte Feinde (Die Phileasson-Saga)

Hier können DSA-Abenteuer bewertet und bereits bewertete Abenteuer eingesehen werden.
Antworten

Wie hat dir das Abenteuer "Alte Freunde, alte Feinde" gefallen?

sehr gut (5 Sterne)
7
35%
gut (4 Sterne)
5
25%
zufriedenstellend (3 Sterne)
2
10%
geht grad so (2 Sterne)
4
20%
schlecht (1 Stern)
2
10%
 
Insgesamt abgegebene Stimmen: 20

Benutzeravatar
Thallion
PnPnews.de
PnPnews.de
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 2029
Registriert: 24.10.2007 08:41
Wohnort: Oberhausen
Geschlecht:

Auszeichnungen

Errungenschaften

A173.12 Alte Freunde, alte Feinde (Die Phileasson-Saga)

Ungelesener Beitrag von Thallion » 21.06.2010 08:22

Dieser Thread ist zur Bewertung und Diskussion der Inhalte des Abenteuers A173.12 Alte Freunde, alte Feinde vorgesehen, das im Dezember 2009 im überarbeiteten Kampagnenband A173 "Die Phileasson-Saga" im Original von Bernhard Hennen unter Überarbeitung von Philipp Spreckels (Redaktion) sowie Dietrich Bernhardt, David Heise und Markus Pfitzner erschienen ist.

Unter folgenden Links kannst du die übrigen Abenteuer der überarbeiteten Phileasson-Saga bewerten:
A173.1 Gen Norden
A173.2 Der Himmelsturm
A173.3 Der Unglückswolf
A173.4 Auf der Spur des Wolfes
A173.5 H'rangas Kinder
A173.6 Die Suche nach dem Largala'hen
A173.7 Wie der Wind der Wüste
A173.8 Der Prophet zieht weiter
A173.9 Das Tal der Echsengötter
A173.10 Inseln im Nebel
A173.11 Der Alte König

Die gesamte Kampagne könnt ihr unter folgendem Link bewerten:
A173 Die Phileasson-Saga (Neuauflage DSA4)

Vielleicht hast du Erfahrungen mit dem Abenteuer gemacht, die du mit anderen Nutzern teilen möchtest, hast Tipps oder Fragen oder möchtest einfach nur allgemein deine Meinung zum Abenteuer kundtun oder deine Bewertung begründen. Der Thread ist deshalb auch zur Diskussion des Abenteuers vorgesehen.

Ansonsten gilt:
Bitte nur dann abstimmen, wenn du das Abenteuer als Spieler oder Spielleiter erlebt oder es zumindest gelesen hast!

Wie hat dir das Abenteuer "Alte Freunde, alte Feinde" gefallen?
  • sehr gut (5 Sterne)
  • gut (4 Sterne)
  • zufriedenstellend (3 Sterne)
  • geht grad so (2 Sterne)
  • schlecht (1 Stern)


PS: Hier gelangst du zur Übersicht über alle anderen bisher durchgeführten Bewertungen.

Benutzeravatar
Zohltan
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 303
Registriert: 12.01.2006 12:31

Errungenschaften

Re: A173.12 Alte Freunde, alte Feinde (Die Phileasson-Saga)

Ungelesener Beitrag von Zohltan » 05.03.2012 11:03

Wie schon in A173.11 Der Alte König beschrieben, reisten die Helden mit Fenvarien durch die Lande und nicht Beorn. Deshalb hielten sich die Helden auch nur kurz in der Nähe von Norburg auf. Da Fenvarien eben nicht bei Beorn war musste ich leichte Anpassungen vornehmen:
  • Pardona als Ratsfrau Roddensen, stellt Beorn in der Gaststätte und stellt fassungslos fest, dass er nicht Fenvarien bei sich hat. Es kommt zu Streit und Bescala nutzt ihre Macht um Frau Roddensen mal zu zeigen, wo der Hammer hängt. Beorn schaltet zu spät und wird von Pardona überwältigt.
  • Bescala wird verurteilt und landet im Käfig vor der Stadt.
  • Pardona tauscht Beorn durch einen Nachtalb aus und lässt Beorn in den Himmelsturm schaffen. Sie hofft, dass Phileasson Beorn erst befreien will und dann mit Fenvarien weiter zieht. Damit eventuelle Absprachen mit Beorn nicht mehr stattfinden können, wird er gleich ausgetauscht.


In diese Gemengeĺage kamen dann auch meine Helden. Bescala wurde gar nicht erst mehr befragt ("Geschieht ihr Recht, der alten Hexe") und durch einen gezielten Pfeilschuss erlöst (man ist ja nicht so). Nach Norburg wollte man dann doch nicht reisen - zu gefährlich, man wird ja noch gesucht. So bewegte sich dann ein Magier incognito in die Stadt und mit einem ADLERSCHWINGE wurde mit Beorn Kontakt aufgenommen. Da man Beorn grundsätzlich misstraute, war das Gespräch kurz und Informationsarm. Die Helden beschlossen Beorn nach der Genesung von Fenvarien durch Niamh zu retten.

Die Helden befreien den Geist von Fenvarien vom Wahnsinn bei Niamh in Silvanden fae'den karen. Es machte keinen Sinn, Niamh aus ihrem Machtbereich zu entfernen. Fenvarien wurde also unter Angriffen von Pardona geheilt.

Zum Abschluss retteten die Helden noch Beorn und klärten die Scharade um die Ratsfrau Roddensen auf. Der falsche Beorn zeigte dann aber sein wahres Gesicht und verging in einem eisigen explosiven Schneeball.

Nochmal kurz und knackig zusammengefasst.

Benutzeravatar
Eadee
Moderator/in
Moderator/in
Posts in diesem Topic: 1
Beiträge: 3427
Registriert: 31.10.2016 15:51
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Auszeichnungen

Errungenschaften

Re: A173.12 Alte Freunde, alte Feinde (Die Phileasson-Saga)

Ungelesener Beitrag von Eadee » 02.11.2016 10:52

Das einzig positive dass ich der Überarbeitung dieses Abenteuers abgewinnen kann ist die Idee das Niamh Pardonas Präsenz spürt und der Ausbruch ohne Magie ausgeführt werden muss um deren Aufmerksamkeit nicht zu erregen.

Das Finale dass Beorn sich am Rabenpass aufopfert (und gegebenenfalles sogar 1-2 Spielerhelden sich ihm anschließen n einem aussichtslosen Kampf, in dem sie nichts tun können als für Phileasson zeit zu schinden... wurde ersetzt durch ein buntes Sphärengehüpfe bei dem man PARDONA ernsthaft die Stirn bieten soll... nein. Einfach nur nein.
"Reasoning will never make a Man correct an ill Opinion, which by Reasoning he never acquired"
Jonathan Swift

Antworten